Terry Pratchett Witches Abroad

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 38 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(16)
(10)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Witches Abroad“ von Terry Pratchett

Things have to come to an end, see. That's how it works when you turn the world into stories. You should never have done that. You shouldn't treat people like they was characters, like they was things. But if you do, then you've got to know where the story ends. (Quelle:'Flexibler Einband/14.02.2013')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Märchensatire oder satirisches Märchen...

    Witches Abroad
    gra

    gra

    20. February 2014 um 21:41

    Die Hexen der Scheibenwelt wissen genau, zu welchem Zeitpunkt sie sterben werden, was ihnen die Möglichkeit gibt, ihre Angelegenheiten umfassend zu regeln. Desideratas Zeit ist gekommen und sie hinterlässt ihren Zauberstab ausgerechnet der unerfahrenen Nachwuchshexe Magrat. Natürlich haben Hexen normalerweise keine Zauberstäbe, auf derart angeberische Werkzeuge von Zauberern sind die bodenständigen Hexen nicht angewiesen. Doch Desiderata war nicht nur Hexe, sondern auch gute Fee. Eine von der Sorte, die neugeborenen Kindern gute Wünsche mit auf den Weg geben. Jede gute Fee hat jedoch eine böse Gegenspielerin und hier fängt der Ärger an. Magrat bekommt den Auftrag, unter allen Umständen zu verhindern, dass Desideratas Patentochter im fernen Königreich Genua den Prinzen heiratet. Bei dieser Mission wird Magrat von Nanny Ogg und Granny Weatherwax unterstützt (oder behindert?), die sie nicht allein abreisen lassen wollen. Was folgt ist eine wunderbare Aneinanderreihung von Situationskomik, Hinterfragen von alten Klischees und ad absurdum Führen von sämtlichen bekannten Märchenthemen. Daneben muss auch noch die äußerst mächtige und fiese Fee Lilith besiegt werden. Für jeden Freund der Scheibenwelt ein absolutes Muss!

    Mehr