Terry Schott

 4.1 Sterne bei 25 Bewertungen

Alle Bücher von Terry Schott

The Game (The Game is Life)

The Game (The Game is Life)

 (15)
Erschienen am 20.10.2012
Digital Heretic (The Game is Life Book 2)

Digital Heretic (The Game is Life Book 2)

 (3)
Erschienen am 27.01.2013
Virtual Prophet (The Game is Life Book 4)

Virtual Prophet (The Game is Life Book 4)

 (2)
Erschienen am 07.07.2013
Digital Evolution (The Game is Life Book 5)

Digital Evolution (The Game is Life Book 5)

 (1)
Erschienen am 06.02.2015
Fragmented (The Game is Life Book 6)

Fragmented (The Game is Life Book 6)

 (1)
Erschienen am 19.09.2016
Shadows

Shadows

 (1)
Erschienen am 07.08.2014
Cyber

Cyber

 (0)
Erschienen am 07.01.2016

Neue Rezensionen zu Terry Schott

Neu
Lina94s avatar

Rezension zu "The Game (The Game is Life)" von Terry Schott

Das Leben auf der Erde - nur ein Spiel?
Lina94vor 2 Jahren

„The Game“ ist der erste Teil einer mehrbändigen Reihe, der für Fans von Dystopien sehr zu empfehlen ist.

Das Leben auf der Erde ist lediglich eine Simulation. Eigentlich wohnen die Menschen auf Tygon, doch können sie mehrere Male ein Leben auf der Erde verbringen, was für sie eine Art Spiel ist. Um in der Realität ein gutes Leben zu führen, müssen sie im Spiel möglichst erfolgreich sein und möglichst viele Fans gewinnen. Im Mittelpunkt der Handlung stehen Zac und seine ehemalige Freundin Alexandra. Aufgrund eines Jubiläums ändern sich einige Dinge im Spiel und Probleme tauchen auf.

Zu Beginn fast jedes Kapitels folgt ein informierender Text, der Aufschluss über das Spiel gibt oder z. B. aus Sicht eines Fans berichtet. Manchmal fand ich diese nur wenig interessant, sodass ich sie überflogen oder übersprungen habe.

Die Geschichte wird aus mehreren Perspektiven erzählt, was ein interessantes und umfassendes Bild ergibt. Dabei beschränkt sich der Autor nicht nur auf sympathische Charaktere.

Der Schreibstil ist angenehm und auch das Englisch ist gut zu verstehen. Bis auf die Abstriche bei den allgemeinen Texten über das Spiel ist die Geschichte durchweg spannend geschrieben und man kann sich gut in die Charaktere hineinversetzen und mit ihnen mitfühlen.

Da die Folgebände deutlich weniger Rezensionen haben, nahm ich mir vor, nur den ersten Teil zu lesen. Ich kenne ein paar Dystopien, die überragend beginnen, dann aber das Niveau in den anderen Teilen nicht halten können. Leider endet die Geschichte sehr abrupt, sodass man als Leser ratlos zurückgelassen wird und praktisch gezwungen wird, weiterzulesen.

Mir hat der erste Teil sehr gut gefallen und ich kann ihn weiter empfehlen. Ob ich allerdings den folgenden Teil lesen werde, weiß ich noch nicht.

Kommentieren0
2
Teilen
histerikers avatar

Rezension zu "Digital Heretic (The Game is Life Book 2)" von Terry Schott

Wie geht es weiter in Life is Game?
histerikervor 3 Jahren

Inhalt:
Das Buch geht nahtlos am Ende des ersten Teils weiter. Es geht diesmal um Danielle, die auf der Erde geblieben ist. Aber auch von Trew muss man sich nicht trennen.

Bewertung:
Wer einmal in das Universum des Autors eingestiegen ist, wird nicht so schnell aussteigen. Das ist gleichzeitig das Vorteil und Nachteil des Buches.
Vorteil: man ist so interessiert und die Erklärungen sind ziemlich plausibel und zwingen einen zu denken, dass man weiter lesen muss. Ich finde, dass die Charaktere es einem auch leicht machen, die zu mögen und mit ihnen die Sachen zu erleben. Gleichzeitig ist alles noch geheimnisvoll und es wird spannend.
Nachteil: genau dieses Geheimnisvolle. Auch am Ende des zweiten Buches bleiben mehr Fragen offen als beantwortet. Und es kommen noch neue dazu. Mich als Leser machte es unzufrieden. Ich weiss gar nicht, ob ich weiter lesen will, wenn ich ständig nur neue Fragen bekomme.

Kommentieren0
5
Teilen
histerikers avatar

Rezension zu "The Game (The Game is Life)" von Terry Schott

Ist das Leben nur ein Spiel?
histerikervor 3 Jahren

Inhalt:
Zack lebt auf Tyron und ist ein Spieler. In seinem letzten Spiel soll er versuchen auf Platz 1 zu landen. Nur wie Spiel man ein Spiel, das ein Leben von jemanden anderen ist?

Bewertung:
Das Buch lag ziemlich lange auf meinem SUB (na ja beim Kindle ist es leichter), ich habe es um sonst bekommen und die Idee fand ich sehr interessant.
Und mein Gefühl war richtig! Das Buch hat mich in den Bann gezogen, ich konnte nicht aufhören, ich wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht.
Der Gedanke da hinter ist wirklich interessant und durchdacht. Ich fand einige der Erklärungen plausibel, vor allen wenn es um Engel und alte Bauten geht. Es macht wirklich Spass mit diesen Gedanken zu spielen.
Die Charaktere sind gut gezeichnet und man kann mit ihnen gut mitleben.
Was mich gestört hat, war, dass man nicht alle Antworten bekommt, das Buch ist zu viel darauf ausgelegt, dass man die nächsten Teile lesen muss. Das ist natürlich gut für den Autor, für den Leser vor allem am Ende etwas frustrierend.
Ich bin aber dem Bann erlegen und habe schon den zweiten Teil gekauft.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks