Terry Towers Nur zu Forschungszwecken

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nur zu Forschungszwecken“ von Terry Towers

Einer Fantasie zu verfallen … oder zwei … „Wenn das dein Höschen nicht feucht werden lässt, dann mache ich meine Arbeit nicht richtig.“ Mein Name ist Monica und ich bin eine Liebesroman-Autorin. Meine Leser denken, dass ich mit einem heißen Kerl nach dem anderen ins Bett falle. Ja, genau. Das passiert nur in meinen Träumen und in meinen Büchern. In meinem Bett ist weniger los als sonntagnachts in einer Bingohalle. Was tut man also, wenn man Liebesroman-Autorin und frischgebackener Single ist? Ich habe zwei Wochen in Amsterdam und die werde ich damit verbringen, was auch immer und wen auch immer zu tun, so sieht`s aus. Es ist an der Zeit, meine innere Heldin zu entfesseln, ohne Auflagen, steuerlich absetzbar, intellektuell und rein sexuell. Sie wissen schon … NUR ZU FORSCHUNGSZWECKEN. Ich rechne damit, eine oder zwei wilde Wochen zu verleben und mir ein paar neue Kenntnisse anzueignen, damit ich über die Dinge Bescheid weiß, über die ich schreibe, und mich nicht wie eine Hochstaplerin fühlen muss. Ich hätte mir nie erträumt, dass ich zwei absolut unfassbar heiße Männer treffen würde, die meine Fantasien Realität werden lassen würden. Oder dass sie sich so schnell in mich verliebten, wie ich mich in sie.

Eine tolle erotische Geschichte. Zwei Männer, eine Frau und viel Gefühl!

— Samiras-Lesewelt
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine heiße, erotische Dreiecksbeziehung

    Nur zu Forschungszwecken

    Samiras-Lesewelt

    10. October 2017 um 00:09

    Ein nicht ganz so alltäglicher erotischer Roman. Es geht um eine Dreiecksbeziehung und ich muss sagen, dass ich mich selbst beim Lesen nicht entscheiden konnte. Man taucht in die Geschichte ein und ist selbst hin und hergerissen zwischen zwei Männern. Ab und an fand ich es nicht ganz so flüssig zu lesen, was jedoch mein persönlicher Eindruck sein kann. Trotzdem hatte diese Geschichte unglaublich viel Gefühl. Die Autorin hat es wunderbar hinbekommen, dass man sich beim Lesen auf beide Männer und ihre unterschiedlichen Charaktäre immer gut einstellen konnte. Und ich muss wirklich sagen, die zwei sind der Hammer! Welche Frau würde sich nicht solche Männer wünschen? Außerdem fand ich es schön zu lesen, mit welchen Gedankengängen ein Autor zu kämpfen hat! ;)Vielen Dank an die Autorin für diesen tollen Roman!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks