Terry W. McGarry Zauberin des Lichts

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(4)
(4)
(1)
(2)

Inhaltsangabe zu „Zauberin des Lichts“ von Terry W. McGarry

Magisch und märchenhaft – eine brillante neue Stimme der Fantasy Ein Reich, das seit Jahrhunderten durch mächtige Magier geschützt wird. Ein Mädchen mit Namen Liath, das zur Zauberin des Lichts ausgebildet wird und plötzlich ihre Kräfte verliert. Und ein schreckliches Geheimnis – dies ist der Beginn eines großen Abenteuers, in dem Liath ihrer Bestimmung folgen muss, die ihr Leben und das Schicksal ihres Landes für immer verändern wird … Einst schuf die Zauberin Galandra das geheimnisvolle Inselreich Eiden Myr, das mächtige Magier, die Ennead, zum Wohle der Menschen schützen. Doch Generationen später droht das Gefüge auseinander zu brechen. Gesandte der magischen Gilde durchkämmen die Insel nach einem Abtrünnigen, der sich den schwarzen Künsten verschrieben haben soll, um Eiden Myr zu vernichten. In dieser Zeit absolviert die junge und talentierte Zauberin Liath ihre letzte Prüfung und wird zur Illuminatorin ernannt. Der Tradition gemäß will sie sich auf Wanderschaft begeben, um sich einer Triade aus Magiern anzuschließen und Menschen zu heilen. Dann aber wird ein Mann aus ihrem Dorf lebensgefährlich verletzt, und als Liath ihn retten will, versagt ihre magische Kraft. Verzweifelt macht sie sich auf den Weg zur Feste der Ennead. Als sie dort um Hilfe bittet, schließen die Magier mit ihr einen schicksalhaften Pakt: Binnen Jahresfrist soll sie den Schwarzmagier finden, nur dann erhält sie ihr magisches Licht zurück. Liath hat keine Wahl, sie begibt sich auf den gefährlichen Weg durch das herbe Land Eiden Myrs. Doch sie hat nicht mit der bezwingenden Macht des abtrünnigen Magiers gerechnet …

Okay ich habe es jetzt zum 3. Mal abgebrochen, mit dieser Geschichte werde ich einfach nicht warm :(

— jurina
jurina

Stöbern in Fantasy

Coldworth City

Angenehmer Lesestil, wie gewohnt von der Autorin, dennoch war es für mich nicht so "beeindruckend" wie ihre anderen Romane.

Daniidiamond

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Tolles Buch. Habe direkt den zweite Teil aus der Bibliothek ausgeliehen..

justMe

Riders - Schatten und Licht

Die vier Apokalyptischen Reiter sind ein beliebtes Thema der Literatur. Hier wurde die Geschichte leider nicht ganz so gut umgesetzt.

Mauela

Mystic Highlands - Druidenblut

Eine unreife Protagonistin und eine unromantische Beziehung verbergen die spannenden und mystischen Elemente dieser Geschichte viel zu gut.

MoonlightBN

Beren und Lúthien

Eine sehr schöne Liebesgeschichte

BuchHasi

Das Erwachen des Feuers

Nach einiger Einlesezeit Pageturner

Tauriel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Zauberin des Lichts" von Terry W. McGarry

    Zauberin des Lichts
    Normal-ist-langweilig

    Normal-ist-langweilig

    24. November 2010 um 22:03

    Ich habe nur 100 Seiten des Buches gelesen. Ich kam überhaupt nicht in die Geschichte hinein. Auch sind mir einige "Fakten" der Geschichte immer noch nicht klar und daher beende ich das Lesen! Ärgerlich ist nur, dass ich mir den zweiten Teil auch schon gekauft habe....

  • Rezension zu "Zauberin des Lichts" von Terry W. McGarry

    Zauberin des Lichts
    Bini1005

    Bini1005

    13. August 2010 um 19:08

    NICHTS BESONDERES
    Die Geschichte selbst hat durchaus ihren Charme, obwohl ich nicht wirklich etwas neues entdecken konnte.
    Normalerweise liebe ich dicke Bücher, aber in diesem Fall war es stellenweise schon etwas langatmig. Den Folgeband brauche ich jedenfalls nicht unbedingt.