Tess Gerritsen Abendruh

(339)

Lovelybooks Bewertung

  • 419 Bibliotheken
  • 16 Follower
  • 9 Leser
  • 49 Rezensionen
(135)
(137)
(54)
(12)
(1)

Inhaltsangabe zu „Abendruh“ von Tess Gerritsen

Sie werden DICH finden … Sie sind die einzigen Überlebenden schrecklicher Familientragödien. Erst wurden ihre Eltern und dann obendrein ihre Pflegefamilien brutal ermordet. In Abendruh, einem Internat in der Abgeschiedenheit Maines, sollen sie ihre Sicherheit wiedergewinnen und in ein normales Leben zurückfinden. Doch obwohl die Schule hermetisch gesichert ist, kommt es zu höchst beunruhigenden Vorfällen, und drei Jugendliche bangen um ihr Leben. Maura Isles, die eine persönliche Verbindung zu Abendruh hat, ist vor Ort, als die Bedrohung eskaliert …

Spannend!

— Myriam-Cecchetti

Von der ersten bis zur letzten Seite schaffte es Tess Gerritssen mich zu fesseln! Super Schreibstil, super Story!

— Mien

Spannende Story mit mal einem etwas anderen Thema und Schauplatz!

— Fanti2412

Das Ende war mir zuviel des Guten, sonst ein toller Krimi.

— Buchgespenst

Typischer Rizzoli & Isles Thriller, spannend und flüssig geschrieben

— Lalemeer

Spannend wie alle aus der Reihe, aber das Ende / die Auflösung doch etwas weit hergeholt. 3,5 Sterne

— Federfee

Wieder ein sehr toller Thriller. tolle Geschichte und super geschrieben. Der Schreibstil von Tess Gerritsen ist großartig

— Lenchen-B92

Ein Thriller der Spannung erzeugt,geheimnissvoll ist und eine jugendliche frische versprüht.Anders als erwartet aber positiv überrascht.

— Inkedbooknerd

Tess Gerritsen hat mich noch nie enttäuscht. Wieder ein toller Rizzoli und Isles, kommt aber nicht an Totengrund heran.

— Fleur91

die geschichten sind einfach nicht mehr spanned wie am anfang der serie

— dieben

Stöbern in Krimi & Thriller

AchtNacht

Ein bedrückender, nachdenklich machender Thriller.

PettiP

Angstmörder

Sehr interessanter Thriller mit einem außergewöhnlichen Ermittlerteam, das mich total überzeugen konnte. Grandioses Debüt!!!

claudi-1963

Die Party

Sehr empfehlenswert!

tardy

Nachts am Brenner

Sehr komplexer Fall im schönen Südtirol

silvia1981

Das Porzellanmädchen

Ein starkes Werk von Bentow, das gerade zu um eine Fortsetzung bettelt

Waldi236

Niemals

Grandios

BlueVelvet

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannung bis zur letzten Seite

    Abendruh

    Leseherz

    19. June 2017 um 06:10

    Als Kind seine Eltern zu verlieren, ist das schlimmste was einem widerfahren kann. Dabei ist es völlig egal, ob durch eine Krankheit oder durch einen Unfall. Aber wie sieht es aus mit Mord?Drei Kinder verloren auf eine tragischer Art und Weise ihre Eltern und kehrten in eine Art Internat namens „Abendruh“. Weit abgelegen, ohne Handyempfang… Völlige Isolation! Dr. Isles hat eine persönliche Bindung zu Abendruh. Nach ihrem letzten Fall lernte sie Julian kennen, die sich gegenseitig das Leben gerettet haben und sie fühlt sich für ihn, auf eine gewisse Art und Weise verantwortlich. Aus einem, eigentlich geplanten Urlaub, wird ein Spießroutenlauf mit Mord und Totschlag. Jane Rizzoli, die in den neuen Entwicklungen mit eingebunden ist, hat ein ganz anderes Gefühl, doch Crowe will von alle dem nichts wissen. Doch während sie mit Frost versucht die Hintergründe dieser Anschläge zu durchleuchten, bricht die Fassade auf Abendruh…

    Mehr
  • Rizzolie und Isles,ein neuer Fall mit tollem Schreibstil

    Abendruh

    Inkedbooknerd

    04. March 2017 um 14:43

    Rizzolie und Isles,ein neuer Fall in einem Internat für besondere Jugendliche.Toller Schreibstil voller Spannung.   Wer kennt sie nicht...Rizzolie und Isles.Die bekannte Krimi/Thriller Serie aus dem TV. Leider muss ich bekennen,daß ich die Serie mit den beiden jungen Damen nur vom Hören Sagen kenne,beim rumzappen mit der Fernbedienung mal das ein oder andere mal hängen geblieben bin. Richtig bekannt waren sie mir leider nicht.Die Inhaltsangabe fand ich recht interessant , so daß ich direkt zu dem Buch gegriffen habe. Abendruh ist ein Internat für besondere Jugendliche.Sie alle sind Opfer von Verbrechen geworden.Und es scheint kein Ende zu nehmen.Auch in Abendruh scheint es nicht so sicher zu sein...... Ich fand den Roman sehr spannend geschrieben,ebenso gefielen mir die Jugendlichen Charaktere und ich habe schon früher gerne als Kind Internatsgeschichten a la Hanni und Nanni gelesen. Dies spiegelt den Stil nur ein wenig wieder aber ich hab nicht nur einen typischen Krimi Thriller Roman gelesen sondern auch durch die Jugendlichen die in diesem Roman eine wichtige Rolle spielen eine Internatsstory zu lesen bekommen,wie ich sie liebe.Etwas für jeden Krimi Muffel wie ich es eigentlich einer bin,denn durch den erfrischenden Schreibstil inclusive Rizzolie und Isles habe ich großen gefallen an Abendruh bekommen.Viele mysteriöse Dinge gehen dort vor sich,mysteriöse Personen umgeben sich dort,wem kann man trauen ???   Bewertung: 5 von 5 Detective Sterne

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2384
  • Maura im Internat

    Abendruh

    Fleur91

    18. December 2016 um 12:15

    Maura besucht ihren Julian und seinen Hund Bear in Abendruh, einem Internat für besondere Kinder und Jugendliche. Einige von diesen Jugendlichen sind Überlebende von schrecklichen Massakern an ihren Familen und Pflegefamilien. Als es wieder geschieht und sowohl die Familie, als auch die Pflegefamilie des Kindes Teddy ausgelöscht wird, wittert Rizzoli einen Zusammenhang zwischen den Familien. Sie schickt den jungen nach Abendruh und schon bald geschehen dort beunruhigende Dinge.Tess Gerritsen hat mich noch nie enttäuscht und so bekommt man im Grunde wieder eine interessante Story, interessante Charaktere und die ein oder andere Wendung präsentiert. Altbekannte Charaktere, wie Lily Saul oder Sansonse sind natürlich auch wieder dabei. Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, hab ich erst etwas anderes erwartet, aber das Buch hat auf keinen Fall enttäuscht. Fans der Reihe werden wieder einen guten Rizzoli und Isles bekommen, der meiner Meinung nach aber nicht an meinen Favoriten "Totengrund" heranreicht.

    Mehr
  • Abendruh

    Abendruh

    fraeulein_lovingbooks

    06. November 2016 um 15:49

    Inhalt Sie sind die einzigen Überlebenden schrecklicher Familientragödien. Erst wurden ihre Eltern und dann obendrein ihre Pflegefamilien brutal ermordet. In Abendruh, einem Internat in der Abgeschiedenheit Maines, sollen sie ihre Sicherheit wiedergewinnen und in ein normales Leben zurückfinden. Doch obwohl die Schule hermetisch gesichert ist, kommt es zu höchst beunruhigenden Vorfällen, und drei Jugendliche bangen um ihr Leben. Maura Isles, die eine persönliche Verbindung zu Abendruh hat, ist vor Ort, als die Bedrohung eskaliert …(Quelle: Klappentext)Meine Meinung Für viele mag es komisch erscheinen, das ich mal wieder mitten in einer Reihe die einzelnen Teile beginne, aber ich hatte mir „Abendruh“ vor längerer Zeit mal auf Rebuy gekauft und seit dem fristete es ein unschönes Dasein auf meinem SuB.Bis ich beschloss die Geschichte im November zu erlösen. Zum Inhalt möchte ich dem Klappentext nicht hinzufügen, da dieser einen guten Einblick in die Story gibt und viel mehr nicht passiert.  Ich kenne ein paar Folgen der TV-Serie und konnte daher mit einigen Namen etwas anfangen. Andere waren mir unbekannt, aber das hat das Verständnis nicht gestört.Aber trotzdem hatte ich mit den Charakteren so meine Schwierigkeiten, besonders mit Maura und Jane. Jane ist laut der Geschichte Mutter, aber davon habe ich nichts bemerkt und das hat mich so sehr gestört. Auch von einem Ehemann ist die Rede, aber den habe ich ebenfalls vergeblich gesucht. Wo sind sie hin? Ausgeflogen? Abgehauen? Nur eine Illusion? Ich habe keine Ahnung und habe sehr an der Kompetenz der Autorin gezweifelt.Maura war ganz in Ordnung, auch wenn ich ihre Gedankengänge und Ideen nicht immer nachvollziehen konnte. Insgesamt blieben mir beide zu flach und viel zu farblos.Natürlich kann man als Autorin davon ausgehen, das niemand mitten in der Reihe mit den Lesen beginnt, aber trotzdem haben die Figuren ein wenig Liebe und Zuneigung von der Autorin verdient. Hier hat sie völlig gefehlt. Lieblose Figuren. Zusätzlich fand ich die Geschichte um Janes Mutter und ihren Liebhaber und Noch-Ehemann völlig fehl am Platz. Sie passte nicht in die gesamte Geschichte und wirkte einfach unecht. Außerdem verstehe ich die Gedankengänge der Mutter auch nicht immer. Der Mann hat sie betrogen und lächerlich gemacht. Sie trennen sich und haben beide neue Partner, bis der Ehemann auf die Idee kommt zurückzukommen. Plötzlich ist sich die Ehefrau nicht mehr sicher, wen sie haben möchte. Janes Bruder spielt hier auch noch eine Rolle, die irgendwie nicht ins Gesamtbild passt. Schrecklich. Der Erzählstil konnte mich zu Beginn der Geschichte wirklich packen und ich konnte nicht aufhören mit dem Lesen – bis ca. Seite 150. Danach wurde das Lesen zu einer kleinen Qual, weil es einen plötzlichen Umschwung gab. Die Story wurde auf einmal langatmig und langweilig erzählt und auch beschrieben. Viel zu detailiert – vieles habe ich auch überfolgen, weil es einfach nichts in einem Krimi zu suchen hat.Hinzu kam auch noch, das ich öfters das Gefühl hatte, dass die Autorin selbst nicht hinter ihrem Buch steht und einfach nur irgendwas zusammengesponnen hat – ohne Sinn und Verstand. Ich kann die Geschichte leider nicht nachvollziehen und finde die einzelnen Punkte an den Haaren herbeigezogen. Aber das Schlimmste war für mich das Ende: vollkommen überstürzt, ohne Sinn und Verstand und einfach nicht nachvollziehbar. Wirklich unmögliches und für sowas habe ich mich durch das Buch gequält. Leider keine Lese- oder Kaufempfehlung.Schönstes Zitat gab leider keins  Sterne

    Mehr
  • 10. Fall für Rizzoli & Isles

    Abendruh

    ClaraOswald

    14. July 2016 um 20:39

    Im Internat Abendruh spielt der 10. Fall für Jane Rizzoli und Maura Isles. Die Eltern und Geschwister von drei Kindern wurden ermordet. Nur diese drei Kinder überlebten die Morde an ihren Familien und wurden in Pflegefamilien untergebracht. Doch auch diese werden hinterhältig umgebracht. Daraufhin kommen die drei Kinder in ein Internat in Maine, hochgesichert, ein riesiges Gelände mit Wald und Schloss. Auch Julian, der Junge, der für Maura Isles wie ein Sohn ist, ist dort untergebracht. In ihrem Urlaub besucht sie ihn dort. Plötzlich kommt es zu seltsamen Vorfällen und Todesfällen und Dr. Isles und Detective Rizzoli ermitteln. Dabei geraten sie und die Kinder in Lebensgefahr. Ganz ohne Zufälle kommen Romane selten aus, aber dieser Krimi beinhaltet sehr viele davon. Manche Dinge denkt sich der Leser, bevor es den Protagonisten klar wird – das mag ich persönlich lieber anders herum. So kommt es mir vor, als wäre ich viel schlauer, als die Polizisten, Rechtsmediziner u.s.w. Manche Stellen sind Klassiker, wie z. B. der Mann im Wald, dennoch ist es angenehm gruselig es zu lesen, trotzdem hätte ich mir etwas mehr Kreativität gewünscht. Vielleicht kommen mir die Charaktere etwas unscharf oder plump vor, weil es bereits der 10. Band ist und gleichzeitig mein erstes Buch von Tess Gerritsen. Ich werde eventuell noch eines ihrer ersten Bücher lesen, um ihr eine zweite Chance zu geben. Abendruh hat mich nicht überzeugt.

    Mehr
  • Drei Kinder - drei Schicksale und eine Gemeinsamkeit!

    Abendruh

    YvetteH

    29. April 2016 um 16:46

    Klappentext:Sie werden DICH finden … Sie sind die einzigen Überlebenden schrecklicher Familientragödien. Erst wurden ihre Eltern und dann obendrein ihre Pflegefamilien brutal ermordet. In Abendruh, einem Internat in der Abgeschiedenheit Maines, sollen sie ihre Sicherheit wiedergewinnen und in ein normales Leben zurückfinden. Doch obwohl die Schule hermetisch gesichert ist, kommt es zu höchst beunruhigenden Vorfällen, und drei Jugendliche bangen um ihr Leben. Maura Isles, die eine persönliche Verbindung zu Abendruh hat, ist vor Ort, als die Bedrohung eskaliert …Meine Meinung:Auch der zehnte Teil der Rizzoli & Isles - Reihe konnte mich überzeugen. Die Autorin baut Spannung auf und stiftet Verwirrung, dass bis zum Ende offen bleibt, was wirklich passiert und wer "der Böse" ist.Mit einem gewohnt flüssigen Schreibstil wird der Leser in die Geschichte gezogen und möchte das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand legen.Die Charaktere sind gut gezeichnet und man hat Bilder vor Augen und kann mit den Protagonisten fühlen, leiden, hoffen...Dass die Handlung zeitweise etwas langgezogen wirkte, hat mich nicht gestört, da es um besseres Verständnis ging. Mir haben die "Atempausen" gefallen, da ich gern hinter die Fassaden blicke.Mein Fazit:Diese Reihe von Tess Gerritsen kann ich jedem Thrillerfan nur ans Herz legen.Von mir gibt es 5 Sterne.

    Mehr
  • ✎ Tess Gerritsen - Rizzoli & Isles 10 Abendruh

    Abendruh

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. March 2016 um 13:46

    2013 habe ich die Reihe um Jane Rizzoli und Maura Isles angefangen und auch bis Band 9 durchgehend gelesen. Jetzt wurde es endlich mal Zeit, dass ich mich dem nächsten Band widme."Abendruh" hatte mich sehr schnell in seinem Bann. Ich glaube, von der ersten Seite an war ich in der Geschichte gefangen und konnte oft auch nur dann aufhören, wenn mir vor Erschöpfung die Augen zufielen.Tess Gerritsen hat hier eine Geschichte und ein Drumherum geschaffen, die mir oft den Atem anhalten ließen. Dies bewirkte sowohl ihr Schreibstil, den ich wirklich gelungen finde, als auch die Story an sich. Zwar gab es hier und dort Passagen, die auch ein bisschen langweilig waren und die man gut und gerne hätte streichen dürfen, aber im Großen und Ganzen war es endlich mal wieder ein Thriller für mich.Bis ziemlich zum Schluss war ich wirklich ahnungslos und die Auflösung war auch für mich ein Schock. Dennoch fand ich manches Verhalten nicht ganz angepasst. Aber da wir alles Individualisten sind und nichts sonderlich aus dem Rahmen fiel, war es ok.Das Einzige, was ich hier schade fand, war, dass man Vorkenntnisse haben muss. Wenn ich mich recht erinnere, kann man die Bände davor auch alle sehr gut einzeln lesen, aber hier wurde immer wieder auf Details aus "Totengrund" und anderen Werken der Rizzoli-&-Isles-Reihe hingewiesen. Ich kann mir vorstellen, dass man als Quereinsteiger einige der Informationen doch gerne präzise hätte und nicht nur immer die Sprache davon.Ansonsten kann ich diesen Teil der Reihe empfehlen! Mir hat er Spaß gemacht - ich empfand ihn sogar als einen der stärksten der Reihe - und ich freu mich schon auf Band 11.©2016

    Mehr
  • Ein neuer Fall für Maura und Jane

    Abendruh

    Rena1986

    31. January 2016 um 19:45

    Meine Meinung:  „Abendruh“ kann man auch lesen wenn man mal ein oder zwei Bände der Rizzoli & Isles Reihe übersprungen hat, dann muss man allerdings damit rechnen, dass man Anspielungen nicht versteht oder man sich zwischendurch fragt wer denn nun eigentlich Person XY ist, der offensichtlich kein neu eingeführter Charakter ist. Die Hauptcharaktere Maura Isles und Jane Rizzoli finde ich sehr gelungen. Zwei starke weibliche Persönlichkeiten die eine Menge verbindet. Scheinbar ist im Vorgänger Band irgendetwas zwischen Maura und Jane vorgefallen, dass sich zur Zeit etwas auf das Zusammenspiel zwischen den beiden auswirkt. Oberflächlich alles beim alten schwelt da unterschwellig irgendetwas vor sich hin. Da ich „Grabesstille“ aber übersprungen habe, kann ich leider nicht sagen worum es da eigentlich genau geht. Die Schüler des Internats Abendruh finde ich sehr gelungen, viele verschiedene Persönlichkeiten die alle ein und das selbe Schicksal verbindet: sie alle haben in ihrem jungen Leben schon schreckliche Verluste erlitten. Obwohl viele von ihnen noch immer traumatiesiert sind, bleiben doch die ganz normalen und realen Teenager Zickereien nicht aus. Der Plot gefällt mir im Grunde sehr gut auch wenn ich zwischendurch nicht immer wusste in welche Richtung es nun gehen soll. Zwischen Thriller und leicht mysteriös weist „Abendruh“ viele Facetten auf die sich einem erst erschließen, wenn man geduldig bis zum Ende gelesen hat. Das Cover passt, im Gegensatz zu einigen der anderen Bände dieses Mal wirklich gut. Das wird man nicht von Anfang an erkennen, aber ungefähr ab der Hälfte bekommt die Abbildung endlich einen Sinn. Fazit: Wer Band 9 „Totengrund“ mochte, der wird auch Band 11 „Abendruh“ mögen. Zum einen haben wir in diesem Band die Ehre Julian noch ein wenig mehr kennen zu lernen und zum anderen bringt dieser erneut eine ganz neue Seite an Maura Isles zum Vorschein. Unbedingt lesen! Trotzdem kann ich „Abendruh“ nur 4 Sterne geben, weil mir z.B. „Totengrund“ besser gefallen hat.

    Mehr
  • Hogwarts für Serienkiller

    Abendruh

    Ralf1071

    13. October 2015 um 19:37

    Der Roman lebt hauptsächlich durch die Nebencharaktere, die teils bei weitem interessanter sind, als die Hauptcharaktere, sowie durch die gelunge Beschreibung der abgelegenen Örtlichkeiten der namensgebenden Schule in Abendruh, welche einen in eine angenehme, gruselig verwunschene Stimmung versetzt. Beim Lesen bleibt es nicht aus, an Harry Potters Zauberschule Hogwarts zu denken, nur das in Abendruh ein Killer seine Kreise zieht. Abendruh ist ein typischer Rizzoli & Isles Thriller, der allerdings etwas ruhiger daherkommt, als die früheren Romane der Reihe, und teils den Anschein weckt für eine jüngere Zielgruppe geschrieben worden zu sein.

    Mehr
  • Willkommen in Abendruh...

    Abendruh

    bknicole

    01. September 2015 um 18:10

    Es ist schon etwas länger her, dass ich Abendruh gelesen habe, jedoch hat mir das Buch wieder besser als seine Vorgänger gefallen. Dies liegt vor allem am Schauplatz, denn die Einrichtung Abendruh fand ich sehr interessant, da alle Schüler traumatische Ereignisse erlebt haben und interessante Geschichten mit sich bringen, jedoch alle versuchen sich davon nicht unterkriegen zu lassen. Zudem treffen wir dort auf viele alte Bekannte wie Anthony Sansone oder Rat, die mir persönlich über die Bücher ans Herz gewachsen sind und wo ich es gut finde, dass sie immer wieder eingebunden werden. Gerade diese persönliche Komponente mag ich bei Gerritsen sehr gerne, denn sie verbindet das Privatleben der zentralen Protagonisten und dem Fall immer auf eine interessante Weise. Nie hat man das Gefühl, dass es etwas von der Spannung wegnimmt, sondern vielmehr fügen sich diese Geschichten nahtlos in die Storyline ein. Leider fand ich diese selbst diesmal etwas vorhersehbar, da ich mir schon recht früh sicher war wie das Buch ausgehen wird. Die Einzige Überraschung war für mich wer sich dann als Bösewicht outet, womit mich Gerritsen zumindest ein kleines bisschen Schocken konnte. Gut finde ich jedoch das man Mauras und Janes Freundschaft wieder etwas mehr Gewicht gescheckt hat, denn die hatte mir im letzten Band wirklich gefehlt und ist ein Teil der Reihe, die die Thriller so besonders machen. Alles in Allem ein Band der besser als seine Vorgänger ist, bei dem mir die Auflösung aber zu vorhersehbar war. Fazit: Der Schauplatz Abendruh gefällt mir im Buch sehr gut ,ebenfalls toll fand ich das wir erneut auf so viele alte Bekannte treffen und die Freundschaft von Jane und Maura erneut mehr im Mittelpunkt steht, dafür konnte mich aber die Storyline nicht zu 100 % überzeugen, da sie stellenweise zu vorhersehbar war. 3,5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Eine schwache Gerristen, trotz dem gut gewählten Schauplatz

    Abendruh

    knuddelbacke

    08. July 2015 um 09:59

    Ich bin eine absolut begeisterte Leserin von Tess Gerritsen Romanen. Leider muss ich sagen, dass “Abendruh” mit zu Ihren schwächsten Büchern gehört. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig, und es gab durchaus spannende Momente, allerdings bin ich im großen und ganzen einfach nicht mit der Handlung “warm” geworden. Sie wirkte teilweise konstruiert , und auch die Auflösung der vorangegangen Morde hat mich nicht zufrieden stellen können. Lange musste ich mich als Leser mit falschen Fährten, Irrungen & Wirrungen herumschlagen und auch das Ende konnte mich leider nicht gänzlich überzeugen. Perfekt gewählt fand ich hingegen den Schauplatz: ein abgelegenes Internat, mitten in der Wildnis, und geschützt durch eine hohe Mauer, die nur durch Kenntnis des entsprechenden Zahlencodes zu überwinden ist. Die stetige Frage und die damit verbundene Ungewissheit ob die Schüler und Maura hinter den scheinbar unüberwindbaren Mauern wirklich sicher sind begleiteten mich das ganze Buch über. Hier war zum Teil der gewohnte Gerritsen-Nervenkitzel zu spüren. Die Einblicke in das Privatleben von Jane Rizzoli und Maura Isles, haben mich zuweilen mehr gefesselt, als die kriminalistische Handlung. Spätestens da habe ich gemerkt, dass nicht der gewohnte Lesegenuss , den Tess Gerittsens Bücher versprechen, aufkommt.Ich hoffe Ihr neuestes Buch “Schneeleopard “, so eben erschienen, kann an die gewohnte Manier der Rizzoli-Isles-Serie anschließen.

    Mehr
  • Eine der schächeren Gerritsen Romane

    Abendruh

    knuddelbacke

    23. May 2015 um 07:35

    Ich bin eine absolut begeisterte Leserin von Tess Gerritsen Romanen. Leider muss ich sagen, dass "Abendruh" mit zu Ihren schwächsten Büchern gehört. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig, und es gab durchaus spannende Momente, allerdings bin ich im großen und ganzen einfach nicht mit der Handlung "warm" geworden. Sie wirkte teilweise konstruiert , und auch die Auflösung der vorangegangen Morde hat mich nicht zufrieden stellen können. Lange musste ich mich als Leser mit falschen Fährten, Irrungen & Wirrungen herumschlagen und auch das Ende konnte mich leider nicht gänzlich überzeugen. Perfekt gewählt fand ich hingegen den Schauplatz: ein abgelegenes Internat, mitten in der Wildnis, und geschützt durch eine hohe Mauer, die nur durch Kenntnis des entsprechenden Zahlencodes zu überwinden ist. Die stetige Frage und die damit verbundene Ungewissheit ob die Schüler und Maura hinter den scheinbar unüberwindbaren Mauern wirklich sicher sind begleiteten mich das ganze Buch über. Hier war zum Teil der gewohnte Gerritsen-Nervenkitzel zu spüren. Die Einblicke in das Privatleben von Jane Rizzoli und Maura Isles, haben mich zuweilen mehr gefesselt, als die kriminalistische Handlung. Spätestens da habe ich gemerkt, dass nicht der gewohnte Lesegenuss , den Tess Gerittsens Bücher versprechen, aufkommt.Ich hoffe Ihr neuestes Buch "Schneeleopard ", so eben erschienen, kann an die gewohnte Manier der Rizzoli-Isles-Serie anschließen.

    Mehr
  • Durchwachsener 10. Band

    Abendruh

    bieberbruda

    07. April 2015 um 14:04

    Ein neuer Fall für Detective Jane Rizzoli und Pathologin Maura Isles. Dieses mal geht es rätselhafte Morde an einer Gruppe Jugendlicher. Denn hier wurden nicht nur die Eltern, sondern auch noch die Pflegeeltern ermordet... Die Story: Die Jugendlichen Claire, Will und Teddy sind Opfer von gleich doppelten Familientragödien. Sie haben als einziger den Mord an ihrer Familie überlebt. Als sie bei Pflegeeltern unterkommen werden auch diese nach nur zwei Jahren ermordet. Das kann doch kein Zufall sein! Isles möchte mit Julian einen schönen Urlaub in dessen Internat "Abendruh" verbringen und trifft dort auf die Jugendliche Claire und Will. Zur gleichen Zeit ermittelt Rizzoli in Boston im Mord von Teddy. Als die Zusammenhänge der Schicksale erkannt werden, wird auch Teddy nach Abendruh gebracht. Doch hier überschlagen sich die Ereignisse... Meine Meinung: Bisher war ich von jedem Fall des sympathischen Duos Rizzoli und Isles überzeugt und habe mich deshalb sehr auf den mittlerweile 10. Band gefreut. Dieses mal war mir der Thriller allerdings etwas zu überfrachtet und weit hergeholt. Es ist schon ein riesengroßer Zufall, dass Isles genau in dem Internet ist, in dem die Kinder aufeinander treffen. Auch die Spannung bleibt hier leider etwas zurück, sodass es zu einigen Längen kommt und die Story teilweise vor sich hin "plätschert". Erst zum Ende nimmt die Spannung zu und es kommt zu einigen Überraschungen... Fazit: Dieser Band war leider nur durchwachsen und blieb hinter den Erwartungen zurück. Ich vergebe 3 Sterne und freue mich auf "Der Schneeleopard", der dann hoffentlich wieder besser wird.

    Mehr
  • Monster

    Abendruh

    eskimo81

    30. March 2015 um 15:47

    "Vor diesem Killer ist man nirgends sicher. Wie würden Sie Ihre Lieben schützen?" Zitat vom Rückentext Drei Kinder, drei Schicksale und doch haben sie eines gemeinsam. Sie sind die einzigen Überlebenden nach schrecklichen Familientragödien. In dem hermetisch gesicherten Internat "Abendruh" sollten sie zur Ruhe kommen, bis unerklärliches geschieht und die Bedrohung zu eskalieren droht... Ein weiterer Fall für Maura Isles und ihre Freundin Rizzoli Tess Gerritsen hat es auch bei diesem geschafft, ein packender und faszinierender Thriller zu schreiben. Manchmal leider etwas langatmig aber sonst mit viel Spannung und vor allem Gänsehaut. Die Seiten flogen nur so und ich merkte kaum, wie die Zeit verging. Innert kürzester Zeit habe ich diesen tollen Thriller ausgelesen und bin einfach wieder sprachlos - wie schafft die Autorin das? Noch immer so geniale Themen zu finden, so fantastisch zu schreiben... Einfach toll, einfach faszinierend, einfach unvergleichlich Fazit: Ein Thriller der für alle Fans von Rizzoli und Isles ein MUSS zum lesen ist. Wer sie noch nicht kennt, muss sie kennen lernen :-)  

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks