Tess Gerritsen Akte Weiss

(82)

Lovelybooks Bewertung

  • 126 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 16 Rezensionen
(8)
(38)
(23)
(6)
(7)

Inhaltsangabe zu „Akte Weiss“ von Tess Gerritsen

Zwei fesselnde Romane von Tess Gerritsen, die sich als Top-Autorin von Medizin-Thrillern international einen Namen gemacht hat, sorgen für atemlose Lesespannung!§§Das Geheimlabor:§Brisantes Beweismaterial über illegale Forschungen bringt Cathy in Lebensgefahr und weckt in Dr. Victor Holland den Beschützerinstinkt, sie zu retten. Zumal es seine Schuld ist, dass die Hetzjagd auf die Frau, die er liebt, eröffnet ist!§§Tödliche Spritzen:§Ein Kunstfehler bei einer Operation kostet eine Frau das Leben. Dr. Kate Chesne gerät unter Verdacht. Erst als eine weitere Frau stirbt, beginnt der Anwalt David Ransom zu ahnen, dass Kate unschuldig ist und das nächste Opfer sein könnte. Er spürt, dass die schöne Ärztin seine Hilfe braucht, und will alles tun, um sie zu beschützen ...

Stöbern in Krimi & Thriller

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Leider ziemlich enttäuschend.

reading_madness

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very, very british feeling! Gelungener Krimi!

skyprincess

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

Nachts am Brenner

spannend, fesselnd mit einer Reise in die Vergangenheit

Gartenkobold

Finster ist die Nacht

Sympathische Ermittlerin und ein gemütlicher Krimi

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vorabendunterhaltung

    Akte Weiss
    bookscout

    bookscout

    22. February 2015 um 13:49

    Nachdem ihre Kollegin Ellen O'Brien bei einem Routine-Eingriff im OP einer Herzattacke erlegen ist, soll Anästhesistin Dr. Kate Chasne dafür zur Rechenschaft gezogen werden, zumindest wenn es nach O'Briens Eltern und deren Anwalt David Ransom geht. Doch Kate kämpft wie eine Löwin, um ihre Unschuld zu beweisen: Jemand muss den EKG-Streifen der Voruntersuchung getauscht und ihre Unterschrift gefälscht haben, um ihr so die Verantwortung für Ellens Tod in die Schuhe zu schieben. Anfangs hält David Kate für entweder paranoid oder verlogen – bis sie Zeugin eines weiteren Mordes wird, diesmal an der Krankenschwester Ann Richter, die in der Vergangenheit mit Ellen zusammengearbeitet hat. David gibt den Fall an eine andere Kanzlei ab und beginnt gemeinsam mit Kate zu ermitteln, wer hinter diesen und weiteren Morden steckt. In solider Vorabend-Manier hat "Rizzoli & Isles"-Autorin Tess Gerritsen mit "Tödliche Spritzen" einen spannenden Medical-Thriller mit zahlreichen Wendungen und immer neuen Verdächtigen geschrieben. Bei all den blutigen Skalpell-Morden darf die nötige Prise Romantik nicht fehlen – denn natürlich entwicklen Kate und David rasch Gefühle füreinander, die sie zunächst aus unterschiedlichen Gründen nicht zulassen können oder wollen. Sprachlich ist "Tödliche Spritzen" keine Offenbarung, was allerdings auch an der deutschen Übersetzung liegen mag. In diesem Sinne: 2,5 Sterne, spannend und flott zu lesen, ideal für zwischendurch.

    Mehr
  • Zwei Frühwerke der Autorin

    Akte Weiss
    Thommy28

    Thommy28

    21. August 2014 um 15:34

    Zum Kurzinhalt dieser in einem Band zusammengefassten Bücher kann sich der Leser hier auf der Buchseite informieren. Beide Geschichten sind voneinander völlig unabhängig und können auch gut separat gelesen werden. Die Originalbücher stammen aus den Jahren 1990 und 1992. Damit sind sie nun schon über 20 Jahre alt - und das merkt man ihnen auch an. Die Schreibweise ist leicht und gut verständlich - wie man es von der Autorin auch aus späteren Werken gewohnt ist. Die Spannung ist noch akzeptabel, ohne nun besonders herauszuragen. Die in beiden Fällen eingebundene Liebesgeschichte ist aber doch recht kitschig geraten.  Insgesamt zwei Bücher über die man nicht viele Worte verlieren sollte. Mal so für zwischendurch reicht´s ....! Mehr aber auch nicht.

    Mehr
  • Rezension zu "Akte Weiß (enrhält: Das Geheimlabor. Tödliche Spritzen)" von Tess Gerritsen

    Akte Weiss
    Ninou

    Ninou

    Ich mach's kurz und knapp, da ich gerade im Stress bin: Das Geheimlabor = unterste Schublade. Handlung: 2 Fremde finden durch einen Unfall zueinander, verlieben sich, sind jedoch ständig auf der Flucht, da die männliche Person - Victor - etwas gesehen hat, was er besser hätte nicht sehen sollen. Happy end? Wer Tess Gerritsen kennt, kann sich denken wie's ausgehen wird... Die Handlung ist viel zu hektisch. Nachdem man glaubte, man hätte den Mörder abgeschüttelt, taucht er plötzlich doch wieder auf. Dies wiederholt sich ca. 4x. Als wäre dies nicht ermüdend genug, muss der Leser auch noch das ständige hin und her des Zusammenseins oder der Trennung der Hauptcharaktere ertragen. 0-1/5. Sorry Tess aber das Buch war echt mies. Tödliche Spritzen = ganz ok Leider keine Zeit mehr. Also das Buch ist im Gegensatz zu "Das Geheimlabor" ganz in Ordnung. Ein klassischer Romantik-Thriller eben, aber wenigstens mit einem Hauch von guter Handlung... Lese gerade mein 3. Buch von Tess Gerritsen ("Angst in deinen Augen"). Wenn dieses mich dann nicht überzeugen kann, war's das erstmal mit Tess... cheers ;)

    Mehr
    • 2
  • Tess Gerritsen mal anders

    Akte Weiss
    Ruebie

    Ruebie

    24. March 2013 um 18:29

    Nachdem ich sämstliche Rizzoli & Isles Romane gelesen hatte, habe ich mich an die "Akte Weiss" herangetraut. Ich kam leider zu dem Ergebnis, dass es leider gar nicht mein Fall ist. Es fing zwar vielversprechend an, nur als es dann zum gefühlten 47. Mal hieß "Du musst fliehen, geh ohne mich!" - "Ich kann nicht ohne dich leben!"... hat es mir dann auch gereicht -.- Für mich war der Roman einfach definitiv zu kitschig, wobei es sicher auch welche gibt, die gerade dieses ewige Liebesgeschwafel anspricht :>

    Mehr
  • Rezension zu "Akte Weiß (enrhält: Das Geheimlabor. Tödliche Spritzen)" von Tess Gerritsen

    Akte Weiss
    HISTORY13

    HISTORY13

    19. August 2012 um 17:51

    Die beiden Bücher waren in typischer Tess Gerritsen Manier geschrieben.Pfusch und Vertuschung in Krankenhäusern.

  • Rezension zu "Akte Weiss" von Tess Gerritsen

    Akte Weiss
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. August 2010 um 10:21

    Bevor sie "richtige" Krimis schrieb, hatte Tess Gerritsen 8 sogenannte "Romantic Thriller" geschrieben. Zwei davon finden sich in diesem Buch. Die Darstellung der Liebesgeschichte ist klischeehaft, die Figuren sind flach, maximal zweidimensional. Äußerlichkeiten spielen eine große Rolle, und so wissen die Protagonistinnen sogleich, welches "der Richtige" in ihrem Leben ist, wenn sie nur sein Äußeres ansehen. Kein Wunder, dass sie, dieserart gepolt, eine in Liebesdingen völlig verkrachte Existenz haben. Die Romantic Thriller sind leidlich spannend, und deshalb bin ich diesem Buch auch auf den Leim gegangen. Ich hatte eine Leseprobe erhalten, und die war durchaus spannend geschrieben. Aber leider hält der Rest des Buches da nicht mit. Man kann die Romantic Thriller nicht mit Gerritsens späteren Bestseller-Krimis vergleichen, und eigentlich hätten sie unter einem Pseudonym veröffentlicht werden müssen, um die Leser nicht zu verwirren. Aber da wollten die Verlage wohl mit dem bekannten (Marken-) Namen Gerritsen noch eine schnelle Mark ('nen schnellen Euro) machen. Fazit: Anspruchslose Krimikost mit Klischeeliebesgeschichte für einen verregneten Nachmittag.

    Mehr
  • Rezension zu "Akte Weiss" von Tess Gerritsen

    Akte Weiss
    Danny

    Danny

    24. June 2010 um 13:59

    Tess Gerritsen "Akte Weiß" besteht aus den zwei Medical-Thriller "Gefährliche Beweise" und "Tödliche Spritzen". 1. Gefährliche Beweise" Auf dem Weg in ihren Weihnachtsurlaub fährt die Make-up-Spezialistin Cathy den Wissenschaftler Dr. Victor Holland an. Schwer verletzt schafft sie es, ihn in ein Krankenhaus zu bringen. Was sie zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht weiß, ist, dass sie damit ins Visier skrupelloser Wissenschaftler gerät, die das Wissen um illegale Forschungen mit einem Supervirus unbedingt für sich behalten wollen. Auf Cathy wird eine Hetzjagd gestartet und Victor und sie werden zu Verbündeten im Kampf gegen unbekannte Feinde ... 2. "Tödliche Spritzen" Ein Kunstfehler bei einer Routineoperation droht der jungen Anästhesitin Dr. Kate Chesne den Job zu kosten. Doch Kate ist sich ganz sicher, dass ihr kein Fehler unterlaufen sein kann. Erst als eine weitere Frau stirbt, beginnt auch der Anwalt David Ransom, der die Gegenseite vertritt, an Kates Schuld zu zweifeln. Kate droht das nächste Opfer zu werden und so sieht David nur eine Möglichkeit - er muss sie beschützen und hersausfinden, wer der wahre Täter ist ... Vielleicht liegt es an der relaziven Kürze der beiden Romane, aber irgendwie kamen sie meiner Meinung nach nicht ganz in Schwung. Die Stories an sich waren wirklich gut durchdacht, spannend geschrieben und die Charaktere waren sehr sympathisch und gut gezeichnet. Jedoch fehlte mir irgendwie in beiden Geschichten die wirklich große Spannung. Ein schöner Roman zur kurzweiligen Unterhaltung. Eine gute Mischung aus Thriller und Romantik.

    Mehr
  • Rezension zu "Akte Weiss" von Tess Gerritsen

    Akte Weiss
    Andrea Lu

    Andrea Lu

    02. February 2010 um 17:09

    Dies ist mein erstes Buch von Tess Gerritsen, und nachdem ich die vorhergehenden Rezensionen gelesen hatte, war ich doch sehr gespannt was mich erwartet. Das Buch wurde unter anderem als Romantik-Thriller eingestuft, und ich muss sagen, dass das den Tenor ziemlich exakt trifft. Das Geheimlabor, sowie auch tötliche Spritzen vereinen auf gekonnte Weise den Medizinthriller mit dem Liebesroman. Auf wunderbare Art verknüpft Tess Gerritsen beide Genres miteinander. Eins von beiden war immer daran beteiligt das Buch nicht aus den Händen legen zu können. Entweder war es gerade so spannend, dass ich alles um mich herum vergaß, oder aber ich musste unbedingt wissen wie sich die Beziehung der Hauptprotagonisten weiterentwickelt. Alles in allem ist dies sichherlich nicht ein Buch auf höchstem literarischem Niveau, aber äußerst unterhaltsam!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Akte Weiss" von Tess Gerritsen

    Akte Weiss
    jess020

    jess020

    16. January 2010 um 11:45

    "Akte Weiss" von Tess Gerritsen beinhaltet zwei spannende Thriller: "Das Geheimlabor" und "Tödliche Spritzen". In beiden Romanen geht es um die aufkeimende Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau, die sich beide in großer Gefahr befinden - eigentlich ziemlich abgedroschen, da da Happy End ja doch immer vorprogrammiert ist. Doch die Handlungen sind in beiden Romanen sehr fesselnd, was für einen Thriller schließlich am wichtigsten ist. Sowohl in "Das Geheimlabor"als auch in "Tödliche Spritzen" bleibt die Spannung und die Frage nach dem Täter bis zum Ende erhalten. Mit den Thrillern aus der Jane-Rizzoli-Reihe können die beiden Thriller zwar nicht mithalten, aber man merkt doch, dass Tess Gerritsen schon früher einen tollen Sinn für Thriller hatte - umso besser, dass sie sich weiterentwickelt hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Akte Weiss" von Tess Gerritsen

    Akte Weiss
    Saga

    Saga

    11. December 2009 um 13:18

    Ich komme durch das Buch nicht durch, da ich es als sehr öde empfinde.. deshalb keine richtige Rezension möglich

  • Rezension zu "Akte Weiss" von Tess Gerritsen

    Akte Weiss
    nurse1984

    nurse1984

    06. August 2009 um 11:15

    Nicht ganz so nach meinem Geschmack, aber dennoch super geschrieben....

  • Rezension zu "Akte Weiss" von Tess Gerritsen

    Akte Weiss
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. July 2009 um 19:56

    Dieses Buch beinhaltet zwei Romane, die sich beide recht flott durchlesen lassen. Sie sind auch spannend und interessant geschrieben. Beide Romane sind Thriller mit medizinischer Thematik und haben eine Liebesgeschichte zwischen den Protagonisten. Im ersten Roman "Das Geheimlabor" möchte ein Wissenschaftler eine verbotene Foschung, die von der Regierung unterstützt wird, aufdecken. Der zweite Roman "Tödliche Spritzen" handelt von einer Ärztin, der eine Patientin während einer OP stirbt. Die Tatsachen deutet auf einen Ärztefehler hin. Gemeinsam mit dem Anwalt der Patientin, den sie von ihrer Version überzeugen kann, sucht sie nach der Wahrheit, dabei gibt es weitere Morde, die alle mit einer Person zusammenzuhängen scheinen. Die Romane sind spannend, und ich habe sie gerne gelesen und wollte wissen, wie sie ausgehen. Was mich jedoch sehr gestört hat in beiden Romanen: die Art, wie die Liebesgeschichten die Story begleiten. Es sind immer Geschichten von Personen, die sich der Liebe des anderen nicht sicher sind und immer wieder davon ausgehen, dass die Beziehung keinen Bestand haben kann. Fand ich nervig, deshalb nur 3 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Akte Weiss" von Tess Gerritsen

    Akte Weiss
    MrsCodyMcFadyen

    MrsCodyMcFadyen

    09. June 2009 um 19:36

    Im Großen und Ganzen war das Buch gelungen! Roman 1 Das Geheimlabor: Diese Geschichte handelt von Cathy und Victor, während Victor vor etwas auf der Flucht ist, fährt Cathy auf der Straße zu einer Freundin und rettet ihm das Leben. Er weiß etwas über ein Geheimlabor, das beide in Lebensgefahr und auf eine wilde Flucht mit verschiedenen Behörden bringt. Eine sehr spannende Action Geschichte mit waghalsigen Unternehmungen zwischen den Protagonisten bringt den Leser in haarsträubende Furcht, das ja keiner stirbt! Denn neben der Action und Spannung spielen zwischen Victor und Cathy auch Erotik und Liebe eine große Rolle. Diese erste Geschichte ist etwas besser als Tödliche Spritzen. Dr. Kate Chesne durchlebt die schlimmste Situation für eine junge Ärztin: Auf dem Op Tisch stirbt, ganz so wie es scheint durch ihre Hand, eine Krankenschwester und Freundin bei einer Routine Op. Anwalt David Ransom spürt nach einiger Zeit, dass Kate unschuldig ist. Doch wie kann er dies beweisen? Ein brisantes Thema, bei dem niemand auf die Idee kommt, wie sowas hätte passieren können. Auch ahnt man, wie immer eigentlich bei Tess Gerritsen, nicht, wer es nun war und auch die Zusammenhänge werden erst am Schluss klar. Die keineswegs schmalzigen Romantikeinflüsse bringen bei beiden Geschichten ein Happy End. Ein gutes Buch.

    Mehr
  • Rezension zu "Akte Weiss" von Tess Gerritsen

    Akte Weiss
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. October 2008 um 09:31

    Das Buch besteht aus 2 in sich abgeschlossenen Romanen. Der erste, "Das Geheimlabor", fällt deutlich gegen andere Gerritsen Romane ab. Zum Anfang emfand ich die Dialoge eher wie ein vorgelesenes Protokoll. Im Nachhinein würde ich - wenn ich den Autor nicht gewusst hätte - das Buch äher Michael Crichton zuordnen, wobei dieser die Geschichte sicher auch besser erzählt hätte. Der zweite Roman "tödliche Spritzen" war dann wieder ein typischer Gerritsen. Ärzte, Serienmörder, durchgeschnittene Kehlen, die Hauptperson versucht den Fall zu klären und läuft wie gewöhnlich ins offene Messer. Genau so, wie man einen med.Thriller von ihr erwartet. Deswegen gibts dann doch noch den 3. Stern.

    Mehr
  • Rezension zu "Akte Weiss" von Tess Gerritsen

    Akte Weiss
    Svenja1

    Svenja1

    12. June 2008 um 14:26

    leichte gute Unterhaltung

  • weitere