Tess Gerritsen Angst in deinen Augen

(91)

Lovelybooks Bewertung

  • 124 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 16 Rezensionen
(13)
(26)
(29)
(18)
(5)

Inhaltsangabe zu „Angst in deinen Augen“ von Tess Gerritsen

Schon zweimal hat der Cop Sam Navarro der Krankenschwester Nina bei Attentaten das Leben gerettet. Er sieht die Angst in ihren Augen und verliebt sich in sie. Doch solange er nicht weiß, wo ihr mörderischer Feind lauert, darf er sich nicht zu seinen Gefühlen bekennen. Fingerabdrücke führen ihn schließlich auf die Spur des Täters. Plötzlich ahnt Sam, warum Nina getötet werden soll.

Hat mich eher abgeschreckt als Lust auf mehr zu machen.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Ich fand das Buch ganz nett und es war mein erstes von Tess Gerritsen

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Krimi & Thriller

Sag kein Wort

Unglaublich fesselnd!

Eori

Ich soll nicht lügen

Packend und bewegend. Allerdings ist ein Buch, in denen die Protagonisten an psychischen Erkrankungen leiden nicht gleich ein Psychothriller

LarryCoconarry

Redemption Road - Straße der Vergeltung

Großartig geschrieben und hochspannend, rasant. Ein Thriller-Highlight.

Nisnis

Kreuzschnitt

Verbrechen in Vergangenheit und Gegenwart

mareikealbracht

Wildfutter

Bayrische Krimikomödie um Wildsau und Tiger

vronika22

Fiona

Ein spannender Krimi mit einer interessanten Ermittlerin, die für viele Überraschungen sorgt.

twentytwo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Angst in deinen Augen... habe ich nicht gesehen!

    Angst in deinen Augen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. October 2013 um 01:09

    Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll... Also obwohl es Tess Gerritsen ist, muss ich sagen: Thriller geht anders. EIGENTLICH lese ich die Bücher von ihr echt gerne und sie sind auch immer spannend und bereiten mir Gänsehaut... leider war es hier anders. Ein wenig Spannung gab es schon, aber nichts, was mir ads Herz höher schlagen ließ. Der Charakter der Nina ging mir von Anfang an auf den Keks. Ich kann noch nicht mal genau sagen, warum das so ist. Klar, sie tat mir leid, weil ihr Verlobter sie vor dem Altar hat stehen lassen, aber dennoch... sie war mir irgendwie unsympathisch. Und Sam Navarro... Nun ja, der ging so. Natürlich war die Handlung und Ausgang der Geschichte abzusehen. Aber das ist ja bei solchen Büchern nichts Neues. Ich verrate auch nicht zuviel, wenn ich sage, dass es klar war, dass zwischen dem Opfer und dem Detective was läuft. Wie gesagt... nichts Neues. Allerdings fand ich sowohl das Buch als auch die Charaktere ziemlich oberflächlich, ohne Tiefgang. Aber bei einem Buch mit 252 Seiten kann mal wohl nicht wirklich viel Tiefgang erwarten, oder? Die Geschichte wurde viel zu schnell erzählt und ich finde, man hätte einige Stellen ruhig noch etwas ausbauen können. Ansonsten war das Buch ein netter Zeitvertreib. Leider nur zwei Sterne. Einen weil es Tess Gerritsen ist und einen weil es mir im Krankenhaus, wo ich das Buch gelesen habe, nicht völlig langweilig war.

    Mehr
  • Rezension zu "Angst in deinen Augen" von Tess Gerritsen

    Angst in deinen Augen
    flaschengeist1962

    flaschengeist1962

    02. July 2012 um 14:04

    Zu diesen Buch gibt es nicht viel zu schreiben. Geschichte ist flott zu lesen, aber einfach gestrickt. Polizist verliebt sich in Opfer und beschützt sie. Ich brauch da doch mehr Tiefgang und mehr Spannung. Für einen einfachen Krimi ist er gut.

  • Rezension zu "Angst in deinen Augen" von Tess Gerritsen

    Angst in deinen Augen
    Henriette

    Henriette

    30. January 2011 um 14:20

    Nina Cormier wird von ihrem Verlobten Robert vor dem Traualtar stehen gelassen. Alle Gäste sind weg. Nina ist schon auf dem Weg zum Auto, da explodiert in der Kirche eine Bombe. Sam Navarro arbeitet als Polizist in der Bombenabteilung. Somit ist es sein Fall. Wenig später wird der Ex-Verlobte von Nina erschossen. Nina wird auf der Straße mit ihrem Auto von der Straße gedrängt. Sam Navarro steht vor einem Rätsel. Warum soll die „einfache“ Krankenschwester Nina Cormier ermordet werden. Doch im Laufe der Ermittlungen macht Sam eine Entdeckung und steht vor der Rätsels Lösung. Doch kann er Nina retten? Und hat die Liebe, die sich im Laufe der Zeit zwischen ihnen entwickelt hat, eine Chance? Die Geschichte ist kurz und knapp geschrieben. Liebesgeschichte und Krimi wurden hier von Tess Gerritsen vermischt. Das hat mir nicht so gut gefallen. Die Liebesgeschichte hat den Krimi überlagert. Die Spannung war für mich nicht gegeben. Schade, denn ich habe von Tess Gerritsen schon bessere Krimis gelesen. [B]Fazit:[/B] Ich vergebe für diese leider nicht so gelungene Unterhaltung nur drei von fünf Sternen. Auch wenn Tess Gerritsen sich als Fan von Liebesromanen geoutet hat, möchte ich anmerken: Schuster bleib bei Deinen Leisten.

    Mehr
  • Rezension zu "Angst in deinen Augen" von Tess Gerritsen

    Angst in deinen Augen
    Ninou

    Ninou

    22. January 2011 um 00:22

    Man liest die Inhaltsangabe auf dem Backcover und weiß mit einem Mal Bescheid. Wer für wen Gefühle entwickeln wird, wie es zu lächerlichen Streitigkeiten zwischen den beiden Hauptcharakteren kommen wird, und wie der ach so dramatische Showdown (!SPOILER!) dann doch noch das Happy End findet. Die Handlung ähnelt mal wieder dem Größten Teil der Tess Gerritsen Bücher: Krankenschwester Nina wird vor dem Traualtar von ihrem Freund stehen gelassen. Verletzt und sauer zugleich schickt sie die geladenen Gäste nach Hause. Als sie schließlich die Kirche als letzes verlassen hat, wird plätzlich ein Sprengsatz gezündet. Galt der Anschlag Nina? Das vermutet zumindest der attraktive Detective Sam Navarro. Nina will dies zuerst nicht wahrhaben, doch schon bald wird sie von einem Unbekannten mit ihrem Wagen abgedrängt. Alles nur Zufall oder ist sie doch das Ziel eines Mörders, der nichts unversucht lässt Nina zu töten? Wie gesagt die Handlung ist so einfach gestrickt, dass man schon am Anfang weiß wie das Ende aussehen wird. Dazu kommmt, dass der Grund weshalb der vorerst unbekannte Mörder Nina töten will total schlecht ist! Zu guter letzt rauben einem die ständig wandelnden Gefühle der Charaktere füreinander den letzten Nerv. Ich wollte zuerst 2 Sterne geben, aber wie es ausschaut konnte ich nichts positives über dieses Buch kundgeben, außer das man froh war als es zu Ende war. Daher doch nur 1 Stern. Bin gerne bereit für Kritk, aber für mich ist klar, dass dies das letzte Tess Gerritsen Buch war, das ich agerührt habe. Diese Medzin-Romantik-Thriller sind auf jeden Fall ncihts für mich.

    Mehr
  • Frage zu "Totengrund" von Tess Gerritsen

    Totengrund
    Tine

    Tine

    Hallo, ich habe gerade Totengrund von Tess Gerritsen gelesen und fand es sehr gut. Ich habe bislang noch kein anderes Buch von der Autorin gelesen und würde das aber gerne ändern ;-) Welches Buch von ihr könnt ihr noch empfehlen?

    • 6
  • Rezension zu "Angst in deinen Augen" von Tess Gerritsen

    Angst in deinen Augen
    mabuerele

    mabuerele

    11. October 2010 um 17:34

    Ein Krimi? Ein Liebesroman? Eigentlich ist das Buch beides. Wie bei Tess Gerritsen zu erwarten, kommt die Spannung nicht zu kurz. Die Krankenschwester Nina steht mit Brautkleid in der Kirche, als ihr ihr Bräutigam mitteilen lässt, dass er noch Zeit brauche. Zusammen mit dem Pfarrer verlässt sie als Letzte das Gotteshaus. Als sie im Auto sitzen, gibt es in der Kirche eine Explosion. wie sich später herausstellt, detonierte eine Bombe. Der Cop Navarro wird mit der Aufklärung beauftragt. Kurze Zeit später wird Nina mit dem Auto von der Straße abgedrängt und ihr Bräutigam vor seinem Haus erschossen. Es scheint kein Motiv für die Taten zu geben. Doch Navarro ist hartnäckig. auch seine Distanz gegenüber Nina schwindet mehr und mehr ... Der Roman ist flüssig geschrieben und liest sich schnell. Die Charaktere sind gut dargestellt. Sie haben auch Ecken und Kanten. Das Umfeld wurde mit einbezogen. Vom Ausgang darf sich der Leser überraschen lassen.

    Mehr
  • Rezension zu "Angst in deinen Augen" von Tess Gerritsen

    Angst in deinen Augen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. August 2010 um 01:03

    Tess Gerritsen hat ja bekanntlich vor ihren Bestseller-Krimis 8 "Romantik Thriller" geschrieben, in denen es um klischeehafte Liebesgeschichten geht. "Angst in deinen Augen" ist ein solcher, der den Namen "Thriller" fast nicht mehr verdient. Zwar fängt das Buch ziemlich spannend an, doch schon nach zwei Seiten klingt das Wesen der Figuren so klischeehaft durch, dass man es am liebsten wieder zuklappen möchte. Die Kriminalstory hat durchaus einiges an Spannungspotenzial, doch dieses wird immer wieder durch dene ziemlich platte Lovestory ins Gegenteil gekehrt. Der Liebesschwulst ist schlicht un-les-bar. Ich habe mir damit geholfen, diese Sequenzen zu überblättern, und nur die Thrillerlinie zu verfolgen. Und auch die hat Schwächen! Da gibt es einen "Schneemann", einen Drahtzieher im Hintergrund, und da gibt es einen Bombenleger, der im Auftrag des Schneemanns Bomben bastelt und legt. Am Ende wird der Bombenleger zur Rechenschaft gezogen - und der Schneemann? Huch, der wurde einfach vergessen. Niemand weiß, wer der Schneemann ist! Also, liebe Frau Gerritsen, alles was recht ist: So nicht! ;-) Anbei noch eine Übersicht über die Romantic Thriller, die mehr versprechen, als sie bei genauer Durchsicht halten - als Warnung oder als Info für alle, die die Bestseller von Tess Gerritsen mögen: - Angst in deinen Augen - Sag niemals Stirb - Die Meisterdiebin - Geheimauftrag in Paris (Fortsetzung von "Die Meisterdiebin") - Gefährliche Begierde - Der Anruf kam nach Mitternacht - Das Geheimlabor* - Tödliche Spritzen* ____ * zusammengefasst in dem Doppelband "Akte Weiß"

    Mehr
  • Rezension zu "Angst in deinen Augen" von Tess Gerritsen

    Angst in deinen Augen
    sandy_201

    sandy_201

    26. March 2010 um 16:14

    Am glücklichsten Tag ihres Lebens wird Nina von ihrem Verlobten am Altar stehen gelassen. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, explodiert kurz darauf eine Bombe in der Kirche in der die Trauung stattfinden sollte. Auf den Spuren des Täters verlieben sich der Polizist Sam Navarro und Nina ineinander. Das ist bisher der schlechteste Thriller den ich von Tess Gerritsen gelesen. Die Liebesbeziehung zwischen Nina und Sam ist sehr kitschig und idealistisch dargestellt. Es fehlt die Spannung und die Raffinesse auf der Suche nach dem Täter.

    Mehr
  • Rezension zu "Angst in deinen Augen" von Tess Gerritsen

    Angst in deinen Augen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. January 2010 um 14:55

    Laut ihrer eigenen Bekundung vereint das Buch einen Liebesroman mit "eiskaltem Nervenkitzel". Es geht kurz gefaßt um eine Reihe von Sprengstoffanschlägen, denen unter anderem eine Krankenschwester zum Opfer fallen soll. Während der Ermittlungen verliebt sich einer der ermittelnden Polizisten in das Opfer. Ich habe das Buch gekauft, da ich schon viel Gutes über Tess Gerritsen gehört und gelesen hatte. Vielleicht sind ihre "reinen" Thriller von später ja besser, aber dieses Buch hat mich enttäuscht. Ich würde es schon mal nicht als Thriller bezeichnen, sondern eher als Krimi. Die Spannung ist erträglich, und das Mitfiebern über die weitere Entwicklung blieb aus. Die Liebesgeschichte fand ich eher schmalzig. Der Schreibstil ist ok und das Buch liest sich problemlos weg. Außerdem ist die Grundstory nicht schlecht, aber man hätte deutlich mehr draus machen können. Für mehr als zwei Sterne reicht es nicht.

    Mehr
  • Rezension zu "Angst in deinen Augen" von Tess Gerritsen

    Angst in deinen Augen
    LisaSunshinex3

    LisaSunshinex3

    02. January 2010 um 20:24

    ohne jane und maura aber trotzdem gut!

  • Rezension zu "Angst in deinen Augen" von Tess Gerritsen

    Angst in deinen Augen
    jess020

    jess020

    27. December 2009 um 18:33

    "Angst in deinen Augen" ist einer der ersten Thriller der Bestseller-Autorin Tess Gerritsen. Nina wurde gerade von ihrem Verlobten vor dem Traualtar verlassen, als hinter ihr die Kirche, in der sie getraut werden sollte, plötzlich explodiert. Bald stellt sich heraus, dass jemand ihren Tod will. Die Lage spitzt sich zu, als ihr Ex-Verlobter und der Hausmeister der Kirche tot aufgefunden werden. Alles deutet daraufhin, dass die Attentate von Victor Spectre stammen - doch der ist eigentlich tot. Der ermittelnde Detective, Sam Navarro, ist für Ninas Sicherheit zuständig und entwickelt dabei auch andere, stärkere, Gefühle für das Opfer. Bald könnte gerade das zur tödlichen Gefahr für Nina werden... Obwohl dem Thriller das gewisse etwas fehlt, das bei Gerritsens späteren Romanen aus der Jane-Rizzoli-Reihe vorhanden ist, ist "Angst in deinen Augen" trotzdem unheimlich spannend und packend geschrieben. EIne Mischung aus guten Thriller und fesselndem Liebesroman. Für Gerritsen-Fans, die nichts gegen ein wenig Kitsch haben, auf jeden Fall empfehlenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Angst in deinen Augen" von Tess Gerritsen

    Angst in deinen Augen
    dieechtemonta

    dieechtemonta

    24. November 2009 um 19:46

    Sehr seichte Kost, ganz anders als die Jane-Rizzoli-Reihe. Für zwischendurch ist das Buch ganz angenehm, aber man darf keine Erwartungen setzen, dass es all zu spannend oder dramatisch wird. Eben die typische Geschichte. Verletzte Frau wird von einem Irren bedroht, verliebt sich in den Polizisten, der dann zum Schluss ihr Leben rettet und sie in ewiger Liebe in den Sonnenuntergang reiten... sehr klischeehaft, aber wie gesagt, für zwischendurch ganz nett.

    Mehr
  • Rezension zu "Angst in deinen Augen" von Tess Gerritsen

    Angst in deinen Augen
    cherubina

    cherubina

    21. November 2009 um 07:52

    Der Tag, der zum Schönsten in ihrem Leben werden sollte, entwickelt sich zum Albtraum für die Krankenschwester Nina. Ihr Verlobter Robert erscheint nicht zur Hochzeit und dann entgeht sie nur knapp einem Bombenanschlag. Für den Polizisten Sam Navarro steht schnell fest, das Attentat galt der jungen Frau. Bereits einen Tag später überlebt Nina den nächsten Mordversuch. Wieder ist Sam zur Stelle und es entwickelt sich eine Liaison zwischen den beiden. Für Nawarro ist klar, er muss den Fall sehr schnell aufklären um seine Nina zu beschützen. Schon nach sehr kurzer Zeit hatte ich nicht mehr das Gefühl, ein Buch in der Hand zu haben, sondern eines dieser Groschen-Romanhefte, die nach immer demselben Schema ablaufen, ohne Spannung, ohne Überraschung, ohne ausgefeilte Sprache. Erst im Nachhinein habe ich erfahren, das Buch ist eines der ersten Werke von Tess Gerritsen. Jetzt bin ich auf einen späteren Krimi von ihr gespannt um die Entwicklung zu sehen. Manchmal ist es eben nicht eine Geschichte, die spannend ist sondern die Weiterentwicklung des Autors. Fazit: für dieses Buch hier hätte ich mir das Geld getrost sparen können, ich hätte nichts versäumt.

    Mehr
  • Rezension zu "Angst in deinen Augen" von Tess Gerritsen

    Angst in deinen Augen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. October 2009 um 20:31

    Schon zweimal hat der cop Sam Navarro der Krankenschwester Nina bei Attentaten das Leben gerettet. Er sieht die Angst in ihren Augen - und verliebt sich in sie. Doch solange er nicht weiß, wo ihr mörderischer Feind lauert, darf er sich nicht zu seinen Gefühlen bekennen. Fingerabdrücke führen ihn schließlich auf die Spur des Täters. Plötzlich ahnt Sam, warum Nina getötet werden soll. Dank des persönlichen Briefes der Autorin im Buch, war ich schon darauf vorbereitet, dass es sich nicht um einen typischen Roman von ihr handelt. Es hat sich leicht lesen lassen, aber man merkt doch, dass es eins ihrer ersten Bücher ist. Ich fand es gut, aber ist so nicht ganz mein Stil. Mir hätte es besser gefallen, wenn es ein bisschen mehr Thriller gewesen wäre.

    Mehr
  • Rezension zu "Angst in deinen Augen" von Tess Gerritsen

    Angst in deinen Augen
    queen-mom

    queen-mom

    13. June 2009 um 19:01

    Ninas Hochzeit platzt, in der Kirche geht ein Bombe hoch, der Ex wird umgebracht, sie entgeht knapp mehreren Anschlägen und immer ist Sam Navarro, der gute Polizist zur Stelle, um sie zu retten. Sie verliebt sich, er verliebt sich, der Bombenleger bringt sie in seine Gewalt, doch Sam kann sie in letzter Sekunde aus einer verkabelten Lagerhalle retten. Der ganze Roman ist vorhersehbar, nichts anspruchsvolles, liest sich ganz schnell weg.

    Mehr
  • weitere