Tess Gerritsen Der Anruf kam nach Mitternacht

(94)

Lovelybooks Bewertung

  • 135 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(13)
(27)
(29)
(21)
(4)

Inhaltsangabe zu „Der Anruf kam nach Mitternacht“ von Tess Gerritsen

Die Welt der internationalen Geheimdienste kannte die junge Washingtoner Wissenschaftlerin Sarah Fontaine bislang nur aus dem Kino. Das ändert sich, als sie vom Mord an ihrem Mann Geoffrey in Berlin erfährt und sich auf die gefährliche Suche nach der Wahrheit macht. Ein Alptraum beginnt, bei dem sie nur einen Verbündeten hat, der zu ihr hält: Nick O`Hara, enger Mitarbeiter des Botschafters in Washington. Gemeinsam verfolgen sie eine heiße Spur nach London, kommen hinter ein bizarres Doppelleben, das Geoffrey geführt hat. Doch bevor sie verstehen, was passiert, sind sie Gejagte in einem mörderischen Spiel, in dem Informationen alles und Menschenleben nichts bedeuten...

ein vorhersehbarer Spionage-Thriller, der das literarische Debüt von Tess Gerritsen war

— snowbell
snowbell

Die deutsche Übersetzung ist ziemlich mies.

— greenxego
greenxego

Für ein Debüt nicht schlecht....

— Thommy28
Thommy28

Ganz nett für zwischendurch. Es kommt natürlich überhaupt nicht an die Rizzoli & Isles Reihe ran, aber es hat mir trotzdem gefallen.

— pizzur2000
pizzur2000

Stöbern in Krimi & Thriller

Kreuzschnitt

Ein leichterer Kriminalromand mit einigen "Oh Gott"-Momenten!

NichtmeinDing

Totenstille im Watt

Es liest sich wie ein Tagebuch eines Mörders. MIr hat es letzendlich doch gut gefallen. Auch wenn die große Spannung ausblieb.

KerstinTh

AchtNacht

Ich bin kein großer Fitzek -Fan gewesen, aber dieses Buch ist 5 Sterne wert! Weltklasse!

lady_lydili

Projekt Orphan

Sehr spannender Thriller!

Summergirl2102

Das Porzellanmädchen

TOP-Spannung in & um Berlin - Bentow spielt mit dem Leser aber weiss, wie es geht :)

dreamlady66

Wildfutter

Lustig und skurril

madameeapoe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spionage

    Der Anruf kam nach Mitternacht
    snowbell

    snowbell

    13. August 2017 um 16:22

    Der Thriller "Der Anruf kam nach Mitternacht" führt nach Washington. Die Welt der internationalen Geheimdienste kannte die junge Wissenschaftlerin Sarah Fontaine bislang nur aus dem Kino. Das ändert sich, als sie vom Mord an ihrem Mann Geoffrey in Berlin erfährt und sich auf die gefährliche Suche nach der Wahrheit macht. Ein Alptraum beginnt, bei dem sie nur einen Verbündeten hat, der zu ihr hält: Nick O`Hara, enger Mitarbeiter des Botschafters in Washington. Gemeinsam verfolgen sie eine heiße Spur nach London, kommen hinter ein bizarres Doppelleben, das Geoffrey geführt hat. Doch bevor sie verstehen, was passiert, sind sie Gejagte in einem mörderischen Spiel, in dem Informationen alles und Menschenleben nichts bedeutet.Das Cover ist nichtssagend. Es ist in einem dunklen Blauton gehalten und zeigt eine Momentaufnahme, wie sie aus einem fahrenden Auto geschossen worden sein könnte. Der Titel ist eingängig und schürt die Erwartungshaltung des Lesers, der einen spannenden Thriller erwartet.Tess Gerritsen erzählt eine leidlich spannende Geschichte, die uns aus vielen anderen Roman in ähnlicher Form bekannt ist. Der Plot ist gut gewählt; leider hapert es an der Umsetzung. Die Handlung wirkt zu konstruiert, der Spannungsbogen wird zwar eingehalten, aber die Lösung des Rätsels bietet keine großen Überraschungen und ist zu einem frühen Zeitpunkt vorhersehbar. Auch die Charaktere sind flach gezeichnet und können nicht fesseln. Als literarisches Debüt einer Schriftstellerin, die heute für ihre mitreißenden Thriller bekannt ist, ist dieser Roman interessant, aber ansonsten hat er mich nicht überzeugen können. Deshalb vergebe ich heute nur 3,5 Sterne. 

    Mehr
  • uuuunnnnddd....Action!!

    Der Anruf kam nach Mitternacht
    MrsCodyMcFadyen

    MrsCodyMcFadyen

    30. May 2015 um 12:50

    Um Mitternacht erfährt Sara Fontaine, dass ihr Mann Geoffrey ermordet wurde. Schon bald muss sie erkennen, dass sie nicht die einzige Frau an seiner Seite war. Ihr einziger Verbündeter bei der Suche nach Antworten ist Nick O'Hara, Mitarbeiter des Botschafters. Doch kann man ihm wirklich vertrauen? Wooah! Total gut dieses Buch, ich war überrascht. Klang am Anfang so gar nicht nach Tess Gerritsen irgendwie. Sondern eher nach Simon Kernick, so mit Action und CIA und Informationen. Voll gut, bin immer noch begeistert. Die Kürze des Buches ließ auf ein hohes Spannungspotenzial hoffen, was auch erfüllt wurde. Das wiederum nach Gerritsen-Manier im letzten  Drittel und vorher gab es eine Fülle an Informationen, die es zu verstehen und zu verarbeiten gab. Das Ende war der Hammer, richtig gut und irgendwie romantisch... Irgendwo habe ich gelesen, dass die älteren Bücher von Tess (dieses zum Beispiel) nicht vergleichbar wäre mit den neuen und auch nicht so gut wären...Alles Blödsinn! Ja, sie sind anders, weil man halt an Maura und Jane gewöhnt ist, aber trotzdem sind sie echt gut. Wird nicht mein letztes altes neues Buch sein! =)

    Mehr
  • Ein Debüt der ganz anders ist, als man es von Tess Gerritsen hinterher kennt

    Der Anruf kam nach Mitternacht
    Kaoru-chan

    Kaoru-chan

    04. April 2015 um 10:22

    Sarah kann glücklicher nicht sein. Ist sie doch frisch verheiratet, mit dem gutaussehenden Geoffrey Fontaine. Doch lange soll dieses Glück nicht halten, denn ein Anruf, kurz nach Mitternacht lässt ihr Leben aus dem Ruder laufen. Der Botschafter Nick O'Hara ist am Apparat, um ihr mitzuteilen, dass ihr Mann tot in einem Hotel gefunden wurde. Für Sarah bricht natürlich eine Welt zusammen, doch als sie hört, wo er gestorben sein soll, wird sie wieder voller Hoffnung geflutet. Das konnte einfach nicht ihr Mann sein, denn dieser war doch gar nicht in Berlin, sondern in London. Ein Gespräch mit O'Hara macht das alles nicht besser und auch nach der Beerdigung ihres Mannes geht ihr Leben einfach nur noch turbulent weiter, bis sie sich auf einmal an der Seite von Nick O'Hara wiederfinden, reisend durch Europa und auf der Flucht vor Menschen, die ihr das Leben nehmen wollen. Die Story ist nicht sehr groß ausgeschmückt und auch die Charaktere kommen eher plump rüber. Das kann aber auch alles damit zusammen hängen, dass dieses Werk der Debütroman von Tess Gerritsen ist. Trotzdem hatte ich wirklich sehr große Freude daran, dieses Buch zu lesen und mit zu verfolgen, was noch geschehen würde. Es war zwar schon recht früh klar, worauf das ganze hinauslaufen würde, denoch war der Spannungsfaktor in der zweiten Hälfte des Buches wirklich wunderbar zu spüren und man hat regelrecht mitgefiebert. Ein Buch, was man lesen kann, aber was wohl für manche einfach zu seicht sein sollte.

    Mehr
  • Agenten-Thriller ohne besonderen Tiefgang

    Der Anruf kam nach Mitternacht
    Thommy28

    Thommy28

    23. May 2014 um 14:49

    Zum Inhalt möge sich der Leser hier auf der Buchseite informieren. Hier meine persönliche Meinung: Ich habe schon eine Menge Thriller dieser Autorin gelesen - und fast alle haben mir sehr gut gefallen. Besonders die Reihe um Rizzoli und Dr. Isles. Mit diesen Büchern lässt sich dieses Buch bei Weitem nicht vergleichen. Die Handlung ist eher flach und nur gegen Ende kommt Spannung auf insgesamt ist der Plot nicht sehr einfallsreich und dem geübten Leser ist schon bald klar auf was das Ganze hinausläuft. . Auch die Protagonisten sind nicht sehr scharf gezeichnet. Ich gebe aber zu bedenken, dass es sich bei diesem Buch um den ersten Thriller der Autorin handelt ; also ein Debüt. Dafür ist es denn doch akzeptabel.

    Mehr
  • Spionagethriller

    Der Anruf kam nach Mitternacht
    Querbeetleserin

    Querbeetleserin

    26. April 2014 um 08:03

    Sarah scheint ihren Traummann gefunden zu haben,sie ist seit kurzem mit Geoffrey verheiratet und ist glücklich.Als sie eines Nachts einen schrecklichen Anruf erhält und erfährt das ihr Mann ermordet wurde.Sie macht sich auf den Weg nach Berlin um die Wahrheit um den Tod ihres Mannes zu erfahren und findet Hilfe bei Nick,der bei der Botschaft in Washington arbeitet.Sie erfährt,das Geoffrey nicht der Mann war,den sie kannte,sondern ein Spion,der sie benutzte.Jetzt ist Sarah in Gefahr und Nick versucht alles,sie zu retten. Tess Gerritsen hat hier eine nette Story geschrieben,vom Schreibstil her sehr flüssig aber nicht das,was ich sonst von ihr kenne.Das Buch lässt sich gut lesen,spannend ist es nicht gerade,da der Ausgang von Anfang an zu erahnen ist.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Anruf kam nach Mitternacht" von Tess Gerritsen

    Der Anruf kam nach Mitternacht
    Liebes_Buch

    Liebes_Buch

    02. February 2013 um 21:22

    "Der Anruf kam nach Mitternacht" ist ein Krimi der Ärztin und Autorin Tess Gerritsen. Der Anfang hat mir supergut gefallen! Zwei Agenten lauern sich in einem Hotel gegenseitig auf, um sich zu ermorden. Einer der Agenten ist Geoffrey Fontaine, der Ehemann von Sarah Fontaine. Die eigentliche Geschichte beginnt dann mit dem Anruf des Botschafters O´Hara, der Sarah die Nachricht vom Tode ihres Mannes überbringen muss. Er verliebt sich natürlich in sie. Die Geschichte verliert etwas an Fahrt, weil Sarah sich einerseits auch in den Botschafter verliebt, andererseits aber ihren angeblich getöteten Mann finden will, der vielleicht doch noch lebt. Dass Sarah also ihrem Ehemann durch England, Deutschland und Holland nachjagt, während sie schon längst wieder neu verliebt ist, hat mich nicht so wirklich überzeugt. Sonst hat man einen soliden Agenten-Krimi.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Anruf kam nach Mitternacht" von Tess Gerritsen

    Der Anruf kam nach Mitternacht
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. April 2012 um 21:46

    An ihre berühmte Rizzoli & Isles Reihe reicht dieser Softthriller bei Weitem nicht heran. Der Anruf kam nach Mitternacht ist kein Werk, das einen vom Hocker reißt. Schade, von Tess Gerritsen habe ich hier viel, viel mehr erwartet.

  • Rezension zu "Der Anruf kam nach Mitternacht" von Tess Gerritsen

    Der Anruf kam nach Mitternacht
    HISTORY13

    HISTORY13

    27. October 2011 um 17:10

    Durch einen Brand wird der Mann von Sarah getötet. Dann erfährt Sie das er noch lebt und ein Doppelleben geführt hat und Agent ist. Auf der Suche nach ihm unterstützt Sie der Agent Nick in den sie sich verliebt. Doch bald müssen beide um ihr Leben bangen. Happy End. Es klärt sich alles auf. Spannendes Buch bis zum Schluss.

  • Rezension zu "Der Anruf kam nach Mitternacht" von Tess Gerritsen

    Der Anruf kam nach Mitternacht
    I_love_books

    I_love_books

    26. December 2010 um 21:03

    Wenn man ein Buch für zwischendurch sucht, ist "Der Anruf kam nach Mitternacht" genau das richtige. Es ist eine Mischung aus Spionage- und Liebesgeschichte, allerdings nicht besonders tiefgründig oder beeindruckend geschrieben. Ich geb Tess Gerritsen aber gern noch mehr Chancen, mich 100%ig zu überzeugen :-)

  • Rezension zu "Der Anruf kam nach Mitternacht" von Tess Gerritsen

    Der Anruf kam nach Mitternacht
    vormi

    vormi

    30. October 2010 um 22:29

    Ich habe diesen Thriller geschenkt bekommen und obwohl ich ein Fan von Tess Gerritsen bin, fand ich den Titel schon doof und hätte mir daraufhin das Buch niemals gekauft.
    Vielleicht durch diese negative Grundhaltung beeinflusst, hat mir das Buch ausgesprochen gut gefallen. Sehr spannend.

  • Rezension zu "Der Anruf kam nach Mitternacht" von Tess Gerritsen

    Der Anruf kam nach Mitternacht
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. October 2010 um 11:23

    Spannend, sehr gut zu lesen. Gut, die Handlung ist vorhersehbar. Aber es ist mal was für einen verregneten Tag. Ich find den Thriller absolut lesenswert.

  • Rezension zu "Der Anruf kam nach Mitternacht" von Tess Gerritsen

    Der Anruf kam nach Mitternacht
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. May 2010 um 19:50

    Kaum zu glauben, dass dieses Buch Tess Gerritsen geschrieben hat. Gut, was Positives hat die Geschichte auch, mit 300 Seiten ist sie recht kurz und flüssig zu lesen. Aber die ganze Story ist sehr oberflächlich und vorhersehbar erzählt. Mehr fällt mir dazu auch gar nicht ein...

  • Rezension zu "Der Anruf kam nach Mitternacht" von Tess Gerritsen

    Der Anruf kam nach Mitternacht
    eiertanz30

    eiertanz30

    18. October 2009 um 19:55

    Eine Frau macht sich auf die Suche nach ihrem Mann, der eigentlich Tod sein soll. Sie kommt dem Geheimdienst in die Quere. Wem kann sie vertrauen?
    Spannend und auch etwas Liebe macht diesen Thriller absolut lesenswert!

  • Rezension zu "Der Anruf kam nach Mitternacht" von Tess Gerritsen

    Der Anruf kam nach Mitternacht
    Heathcliff

    Heathcliff

    21. May 2008 um 17:46

    ein richtig guter krimi der zu jeder zeit real wirkt

  • Rezension zu "Der Anruf kam nach Mitternacht" von Tess Gerritsen

    Der Anruf kam nach Mitternacht
    chrissilii

    chrissilii

    15. April 2008 um 18:26

    Es war sehr flüssig und Spannend zu lesen, ich fands gut.

  • weitere