Tess Gerritsen Keeping the Dead

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Keeping the Dead“ von Tess Gerritsen

When an ancient mummy is discovered in the basement of a museum in down-town Boston, excitement starts to mount. Under the glare of a media frenzy, the mummy is taken to hospital for a CT scan. Forensic pathologist Maura Isles is also invited to attend.

Stöbern in Krimi & Thriller

Bruderlüge

Schwesterherz und Bruderlüge = fulminanter Thriller

pipi1904

In tiefen Schluchten

eine schöne Geschichte- jedoch nicht wirklich ein Krimi

katrin297

Hasenjagd

Megagut, mitreißend und spannend wie üblich. Mich hat's unterhalten.

ClaraOswald

Freier Fall

Einfach toll <3 Rasant, spannend und einfach fesselnd

Yunika

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Keeping the Dead" von Tess Gerritsen

    Keeping the Dead
    Aeryn

    Aeryn

    14. November 2009 um 20:31

    Im 7. Thriller um Detective Jane Rizzoli und Gerichtsmedizinerin Maura Isles müssen sich die beiden Frauen mit einem Mörder rumschlagen, der eine Vorliebe für altertümliche Methoden der Leichenkonservierung hat. Madame X, eine vermeintlich 2000 Jahre alte ägyptische Mumie, entpuppt sich im CT als eine nur wenige Jahre zuvor ermordete Frau. Sie bleibt nicht das einzige Opfer, auf das die Polizei bei ihren Nachforschungen stößt, und es wird deutlich, dass der Mörder sich nicht nur mit der Kunst der Mumifizierung auskannte. Außerdem scheint er eine Vorliebe für einen bestimmten Typ Frau zu haben: attraktive Frauen mit langen schwarzen Haaren … wie die junge Ägyptologin Josephine Pucillo, die als Expertin für die Untersuchung von Madame X eingestellt wurde. Doch diese hat selbst Geheimnisse, die sie auf alle Fälle vor der Polizei verheimlichen will, so dass ein tödliches Katz-und-Maus-Spiel beginnt … Der Thriller beginnt recht gemächlich, teilweise auch ein wenig zäh. Tess Gerritsen nutzt die Gelegenheit, den Leser rudimentär über ein paar Arten der Leichenkonservierung aufzuklären, dabei bleibt einfach die Spannung auf der Strecke. Ab der Mitte nimmt die Geschichte dann Fahrt auf, wird durch unerwartete Wendungen richtig spannend und bleibt es bis zum Schluss. Dachte ich am Anfang noch, dass aus dieser Serie auch so langsam die Luft raus ist, hat mich Tess Gerritsen dann doch eines Besseren belehrt. Schade ist allerdings, dass ihre Hauptfiguren Rizzoli/Isles eher blass bleiben, aber ich bin dennoch auf das nächste Buch gespannt: „The Killing Place“.

    Mehr