Tess Gerritsen The Bone Garden

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(4)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Bone Garden“ von Tess Gerritsen

A gruesome secret is about to be unearthed ...When a human skull is dug up in a garden near Boston, Dr Maura Isles is called in to investigate. She quickly discovers that the skeleton - that of a young woman - has been buried for over a hundred years. But who was the young woman? And how did she die?

Stöbern in Krimi & Thriller

Unter Fremden

Krimi mit Tiefgang, sehr lesenswert!

Kittycat007

SOG

Rachefeldzug in Island!

baerin

Bretonisches Leuchten

Comm. Dupin als Urlauber - kaum vorstellbar. Diesmal ein echt ruhiger Krimi.

Bellis-Perennis

Der Totensucher

Wunderbar spannend....

abetterway

Die Wölfe kommen

Das richtige Buch für Halloween! Viele unterschiedliche Geschichten, die unerwartet miteinander verknüpft sind. Ich fand es genial.

Sancro82

Kreuzschnitt

Klasse Debütroman mit einem außerordentlichen interessanten Ermittler. Gerne mehr davon!

BerniGunther

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "The Bone Garden" von Tess Gerritsen

    The Bone Garden
    Azahar

    Azahar

    28. December 2009 um 22:06

    Julia Hamill, frisch geschieden, kauft sich ein altes Haus in einer abgelegenen Gegend. Kurz darauf findet sie auf dem Grundstück das Skelett einer Frau deren Todeszeitpunkt von der Polizei auf ca. 1830 datiert wird. Der Fund lässt sie nicht mehr los und sie beginnt Nachforschungen anzustellen, die sie zurück ins 19. Jahrhundert in ein Armenkrankenhaus führen. Dort sammelt Norris Marshall zusammen mit seinen Studienkollegen gerade erste Erfahrungen im Behandeln von Patienten. Eine dieser Patienten ist Rose Connollys Schwester. Eine junge Irin, die am Kindbettfieber stirbt. Rose muss sich daraufhin, obwohl selbst vollkommen mittellos, um ihre wenige Tage alte Nichte kümmern. Zur gleichen Zeit häufen sich grausame Morde, die die Presse bald einem fiktiven Schreckensgespenst, dem West End Reaper zuschreibt. Sowohl Rose als auch Norris stolpern auf die Schauplätze des Verbrechens und werden beide bald zu Gejagten. Norris gerät in Verdacht der Mörder zu sein, Rose und das Baby vielleicht die nächsten Opfer. Tess Gerritsen entspinnt daraus eine spannende Geschichte, die den Leser in ein vergangenes Jahrhundert entführt und ihm einen tiefen Einblick auf die gruseligen Seziertische der damaligen medizinischen Fakultäten gewährt. Wer allerdings erwartet in diesem Roman Dr Maura Isles wiederzutreffen, wie im Klappentext angekündigt, wird schwer enttäuscht. Sie hat nur eine kurze Sprechrolle in den ersten beiden Kapiteln und verschwindet danach vollkommen.

    Mehr