Tess Stimson Ich, er und sie

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(7)
(8)
(5)
(1)

Inhaltsangabe zu „Ich, er und sie“ von Tess Stimson

Willkommen im Club der Untreuen! Mein Mann ist Scheidungsanwalt und kennt sich aus mit Ehebruch. Rein beruflich, natürlich. Wir sind nämlich glücklich verheiratet und haben zwei süße Kinder. Und der Sex ist auch immer noch gut. Seine neue Kollegin ist allerdings ganz schön attraktiv. Und Nicolas schiebt in letzter Zeit auffällig viele Überstunden. Da macht sich eine Frau so ihre Gedanken. Vor allem, wenn sie zufällig ihrer ersten großen Liebe wieder begegnet ist. So völlig unschuldig bin ich an dem ganzen Chaos also vielleicht auch nicht…

Stöbern in Liebesromane

Kopf aus, Herz an

Hat mich nicht Überzeugt

Sturmhoehe88

Die Wellington-Saga - Versuchung

Sommerroman mit Liebe, Lust und Leidenschaft (nicht nur für´s Polo...), der einem rasch die Zeit vertreibt (wenn man nicht mehr erwartet!)

MeiLingArt

Liebe findet uns

Leider gar nicht überzeugend und Mitreissend

Sturmhoehe88

Wie das Feuer zwischen uns

Noch mehr Emotionen hätte ich wahrscheinlich nicht ertragen. Diese Geschichte war die perfekte Mischung

Sturmhoehe88

So klingt dein Herz

Eine Geschichte, die sehr viel Potential hat, aber leider aus dem Ruder läuft. Ich hatte mir mehr erwartet.

venwar_newroly

Sieben Tage voller Wunder

Interessante Story, schöner Schreibstil, aber leider hatte ich von Anfang an eine Ahnung, wie es ausgeht.

lui_1907

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was du nicht willst dass man dir tut.....

    Ich, er und sie
    kaha38

    kaha38

    01. August 2015 um 15:01

    Ein Buch das einige Klischees erfüllt, manchmal doch vorhersehbar war, am Ende nicht wirklich überrascht aber trotzdem aufzeigt wie es doch so oft im Leben läuft. Es handelt von einer Dreiecksbeziehung die auch aus der Sicht eines jeden involvierten Protagonisten erzählt wird. Das macht es etwas spannender da jeder einzelne gewisse Situationen anders wahrnimmt und schildert.  Mir war der Hauptprotagonist etwas zu leicht sexuell erregbar, das war mir mit der Zeit etwas zu plump.

    Mehr
  • Rezension zu "Ich, er und sie" von Tess Stimson

    Ich, er und sie
    PMthinks

    PMthinks

    17. May 2012 um 22:55

    Inhalt: Mal und Nicholas sind seit 10 Jahren glücklich verheiratet, haben 3 reizende Töchter und ein scheinbar perfektes Leben: Mal verfasst Kochbücher und führt als Hausfrau den Haushalt im alten Bauernhaus in der Umgebung von London, Nicholas ist Scheidungsanwalt in einer angesehenen Londoner Kanzlei. Sie haben regelmäßig Sex und sind glücklich. Bis Sara in der Kanzlei auftaucht und Nicholas gehörig den Kopf verdreht. Lange wehrt er sich dagegen, schafft es letzendlich aber nicht und beginnt eine Affäre mit ihr. Gleichzeitig taucht Mal’s Exverlobter Trace auf, der sie aus dem öden Haushalt herausholt und ihr den Traum eines eigenen Restaurants erfüllt. Nur blöd, dass Mal die Vergangenheit mit ihm nicht vergessen kann... Meine Meinung: Kurz zusamengefasst: Chaos und viel Sex. Großer Pluspunkt des Buches: Die Geschichte wird aus 3 verschiedenen Sichtweisen erzählt, von Mal, Nick und Sara (eben ich, er und sie ;)). Dadurch wiederholen sich zwar manche Dinge, aber man erfährt dann eben, wie die andere Person sich da gefühlt hat. Sehr schön, könnte es öfter geben :) Allerdings ist das Buch wirklich sehr sexlastig, man denkt von Nicholas, er sei ein pubertierender 15jähriger, Sara eine Sexsüchtige, nur Malinche scheint halbwegs normal zu sein. Gegen etwas Erotik hab ich nichts einzuwenden, aber das war mir meist wirklich zu plump, da ist jeder Erotikroman besser geschrieben. Die Charaktere bleiben recht blass, nur von Mal und ihrer Gefühlswelt erfährt man mehr und man fühlt sich auch dadurch mehr mit ihr verbunden. Nicholas macht sich durch die Affäre natürlich gleich recht unbeliebt und Sara möchte man teilweise einfach nur erwürgen, so sehr nervt sie. Trotzdem flüssig geschrieben, man kann sich durchaus vorstellen, dass es in manchen Ehen genau so zugeht... Traurig, aber wahr. Fazit: Einmaliger Genuss für mich, ich hab recht lange gebraucht, um mich durchzubeißen.

    Mehr