Tessa Huff

 4.4 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Tortenzeit.

Lebenslauf von Tessa Huff

Tessa Huff besaß als gelernte Konditorin jahrelang einen eigenen Kuchenladen, bevor sie mit ihrem Mann und ihrem Sohn nach Vancouver, Kanada, zog. Mittlerweile arbeitet sie als professionelle Rezeptentwicklerin, Food-Stylistin und Fotografin für viele namhafte Kunden wie Better Homes and Gardens, The Kitchn, Brit + Co und The Cake Blog. Für ihren eigenen Blog „Style Sweet CA” wurde sie schon mehrmals als eine der besten Backbloggerinnen ausgezeichnet. Sie ist besonders berühmt für ihre Zuckerblüten und andere Torten-Schaustücke und liebt es, für Events individuelle Dessert-Büfetts zu kreieren.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Tessa Huff

Cover des Buches Tortenzeit (ISBN:9783517095394)

Tortenzeit

 (5)
Erschienen am 31.10.2016

Neue Rezensionen zu Tessa Huff

Neu

Rezension zu "Tortenzeit" von Tessa Huff

Gelungenes Buch für Anfänger
Saskia_Mewesvor 11 Tagen


Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar vom Bloggerportal bekommen.



In der letzten Zeit habe ich sehr gerne gebacken und neue Backideen ausprobiert und stieß beim Bloggerportal dann auf dieses niedliche Buch. Mit 288 Seiten ist das Buch zwar nicht gerade leicht, aber es versteckt viele nützliche Tipps und einige wirklich tolle Ideen.






Das Cover ist auf seine Weise sehr schlicht, es zeigt nämlich nur eine Schokotorte mit roten Johannisbeeren. Auch das Innere des Buches ist liebevoll mit tollen Bildern von Torten und Tortenstücken dekoriert. 






Zu Beginn des Buches (S. 9-15) werden die Autorin und ihr Weg zu diesem Buch vorgestellt. Ich persönlich finde das immer eher unnötig und ich habe es auch nur überflogen. 






Nach ihrer Vorstellung geht sie über zu den Zutaten, wie beispielsweise Eier, Mehl, Zucker und Co. Dabei gibts sie hilfreiche Tipps, welche Sorte man verwenden sollte und von welcher Mengenangabe die Rede ist, wenn sie zum Beispiel sagt: 3 Eier. 



Am Anfang fand ich das sehr gut und überschaubar, aber als ich mich dann an mein erstes Rezept machte, musste ich immer wieder zum Anfang blättern, um zu erfahren, welche Eiergröße sie mit "Eiern" meint oder welches Öl sie mit "Öl" meint. 






Dann kamen die unentbehrlichen Utensilien und die Seiten fand ich wirklich super. Vor allem, wenn man so ehrgeizig, wie ich geworden bin und die Torte perfekt sein muss. Unter diesen Utensilien versteht Tessa Hoff natürlich Backformen, Backpapier, Schneebesen und Siebe. Aber auch andere, für den normalen Bäcker eher untypischere Utensilien, wie beispielsweise Sparschäler, Winkelplatte oder Drehteller. 






Hat man nun die Zutaten und die Utensilien, kommt die Frage nach der Technik auf. Hier erläutert sie ausführlich, aber leicht verständlich, was sie mit "unterheben", cremig rühren" und "temperieren" meint. Bevor man also mit der Torte beginnt, unbedingt die benötigten Techniken durchlesen!






Das Buch ist meiner Meinung nach für kleine Hobbybäcker gedacht, denn sie erklärt in vielen kleinschnittigen Bildern, wie man eine Torte überzieht und glatt streicht oder dekoriert. Dabei liefert sie auch nützliche Tipps und Tricks, damit dies auch ganz einfach gelingen kann. 






Sogar verschiedene Spritztechniken mit den dazugehörigen Spritztüllen werden in einfacher Sprache erörtert und vorgestellt. 






Und dann kommen wir auch endlich zu den Rezepten. Diese sind aufgeteilt in sechs Kategorien.






  1. Klassische Torten
  2. Schokoladentorten
  3. Lässige Torten
  4. Gute-Laune-Torten
  5. Torten für Entdecker
  6. Festtagstorten


Jedes Rezept besteht aus einer Auflistung der Zutaten, einer kleinschnittigen Anleitung und ab und an einer Box voller Tipps und Tricks.


Ich finde, das Buch sehr gut. Es ist leicht verständlich geschrieben, keine Anleitung ist verwirrend, die Bilder sind wunderschön und im Ganzen machen die Rezepte einen leckeren Eindruck. Ich habe bereits eine Torte ausprobiert, die zwar lange gedauert hat, aber mir für das erste Mal sehr gut gelungen ist. 

Übung macht ja bekanntlich den Meister und dieses Buch ist eine große Hilfe! 

Für kleine Hobbybäcker kann ich das nur empfehlen. Ich vergebe 4 von 5 Sternen. 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Tortenzeit" von Tessa Huff

Guten Torten
buchwurm_devor 5 Monaten

anchmal habe ich ja das Gefühl, wenn ich in einer Bäckerei ein Stück Torte kaufe, dass da nur noch Luft drin ist... das Gefühl, „Oma`s Lieblingstorte“ zu kaufen, habe ich nicht und bei so manchem Preis bleibt mir der Atem stehen... selbst backen ist also die Devise und da hilft mir seit kurzem jetzt die Tortenzeit: Ordentlich dick, mit Festeinband, anschaulichen Bildern (eher im amerikanischen Stil dekoriert) und nachvollziehbaren Arbeitsschritten (oftmals in kleinen Bildern dargestellt), ist dieses Backbuch sein Geld wert. Es ist unterteilt in einen Abschnitt über Zutaten, Herstellung, Verzieren und den „Grundstock“ wie z.B. Buttercreme – dann folgenden klassische Torten, eine extra Rubrik Schokoladentorten seufz, dann gibt es noch die lässigen Torten, Gute-Laune-Torten, Torten für Entdecker und natürlich die Festtagstorten... gekrönt von einem „Extra-Bonbon“, einer unglaublichen dreistöckigen Hochzeitstorte! Man findet Klassiker wie die Schwarzwälder Kirschtorte, aber auch Yuzu-Grapefruit-Torten oder eine Winterliche Pfefferminztorte... ganz ehrlich: bei vielen Tortennamen und deren Bildern blieb mir erst mal der Mund offen stehen und dann lief mir das Wasser im Mund zusammen... warum kann man nicht einfach mit dem Finger schnipsen und ein Stück Lieblingstorte steht vor einem?

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Tortenzeit" von Tessa Huff

Macht Lust ein Tortenprofi zu werden ;-)
locke61vor 3 Jahren

Beim Durchblättern ist man versucht, sofort mit dem Backen anzufangen und solch ein Kunstwerk zu gestalten. Meine Freunde freuen sich jedes Mal, wenn ich mit einem Kunstwerk bei ihnen auftauche.

Ich liebe es Torten "zusammen zu bauen" deshalb suche ich immer wieder gute Ideen.

Schon die Einleitung lädt zum Schmökern ein, weiter geht es mit der Beschreibung von Zutaten und Utensilien, Techniken werden vorgestellt - immer wieder gespickt mit Tipps der Autorin. Sehr schöne Bilder zeigen verschiedenen Wege zum Gestalten eines dieser herrlichen Kunstwerke.
Ich habe jetzt nur ein Problem: mit welcher Torte starte ich jetzt? ;-)
Da gibt es die mittlerweile überall bekannte Regenbogentorte, eine Blutorangen-Thymian-Torte, Zitronen-Zucchine-Torte, eine Kokos-Mojito-Torte usw.

Alle Torten sehen elegant aus, aber nicht kompliziert zu machen.
Und zu jedem Kunstwerk erzählt die Autorin eine kleine Geschichte aus ihrem Leben.
Ein sehr persönliches Buch und jetzt eines meiner Favoriten wenn es um Mitbringsel für meine Familie und Freunde geht.

Kommentieren0
19
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks