Teubner Pasta

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pasta“ von Teubner

TEUBNER kochen Pasta bietet über 90 raffinierte Rezepte von Spitzenköchen, die hier für den ambitionierten Hobbykoch nachkochbar gemacht wurden. Zu jedem Rezept liefert TEUBNER Hintergrundinformationen wie Warenkunde, relevante Küchenpraxis und spannende Reportagen rund um das jeweilige Thema. Das alles in einem frischen modernen Layout mit vielen brillanten Fotos.

Mein erstes TEUBNER Buch. Ab jetzt: Absoluter Fan!

— LekkerLebenSchoenerWohnen
LekkerLebenSchoenerWohnen

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mein erstes TEUBNER Buch. Ab jetzt: Absoluter Fan!

    Pasta
    LekkerLebenSchoenerWohnen

    LekkerLebenSchoenerWohnen

    13. March 2016 um 13:18

    Kommen wir heute mal wieder zu ernsthafter Kochschule und Kochkunst.Der TEUBNER Verlag steht für anspruchsvolle Rezepte mit ausführlicher Küchenpraxis und informativer Warenkunde.Ich möchte heute näher auf das Pasta Buch eingehen, welches am 06.02.2016 erschienen ist. Das Buch "Pasta: raffiniert und einfach selbstgemacht" umfasst 320 Seiten und stammt aus dem GRÄFE UND UNZER Verlag.Das Buch beginnt mit dem Inhaltserzeichnis und verrät uns, dass es in 5 Kapitel aufgeteilt ist:1. Salate und Vorspeisen2. Suppen und Eintöpfe3. Mit Gemüse, Fisch, Fleisch4. Gefüllte Pasta5. Gnocchi, Spätzle, KlößeJedes Kapitel beginnt mit einer Übersichtsseite. Hier sind alle Rezepttitel mit Seitenzahlen aufgeführt. Man kann also auf einem Blick erkennen, dass das Kapitel Salate und Vorspeisen 15 Rezepte beinhaltet. Nach den ersten beiden Rezepten, einem Nudelsalat mit Kalamari und einem Farfallesalat mit Thunfisch und Bohnen, wird auf einer Doppelseite beschrieben, wie man Nudeln perfekt gart. Hierzu gibt es 8 Schritte, die diesen Vorgang bildlich und textuell erklären. Es folgen Rezepte für Orecchiette mit Spitzkohl und einem Nudel-Gemüse-Salat mit Kaninchen-Saltimbocca. Im Anschluss folgt wieder Küchenpraxis, in der ausführlich erklärt wird, wie man Nudeln vorgart, aufbewahrt und später wieder aufwärmt. Ein weiterer Einschub im Kapitel lässt sich als Warenkunde betiteln, die sich über 4 Seiten mit asiatischen Nudeln beschäftigt. Hier wird ausführlich erklärt wofür sie perfekt geeignet sind und wie sie sich von "normalen" Nudeln unterscheiden.  Das 2. Kapitel "Suppen und Eintöpfe" liefert eher speziellere Rezepte wie beispielsweise Kartoffel-Speck-Ravioli in Ochsenschwanzessenz, Wildentenravioli mit Maronenschaum oder Gnocchi in Flusskrebstopf mit Morcheln. Das Kapitel beinhaltet eine Doppelseite mit Warenkunde über kurze Nudeln. Hier werden die 10 gängigsten (kleinen) Nudeln mit Bild und kurzem Text beschrieben. Zudem gibt es noch eine Informationsseite mit asiatischen Würzzutaten. Hier werden unter anderem "Hot Red", "Currypaste", "Asiatische Pilze" und "Zitronengras" erklärt.  Das 3. Kapitel "Mit Gemüse, Fisch und Fleisch"scheint das längste Kapitel, mit den meisten Rezepten zu sein. Spaghettini mit weißer Tomaten-Vanille-Sauce, Kastanien-Tagliatelle mit Maronenröhrlingen, Kakao-Pappardelle mit Wildhasenragout oder Spinat-Tagliatelle mit Garnelen und Spargel sind einige nennenswerte Rezepte. Es gibt in diesem Buch aber auch wieder spannende Themenseiten, wie eine Einführung in die 6 gängigsten langen und flachen Nudeln, eine Doppelseite die beschreibt, warum Nudeln glücklich machen, oder eine Beschreibung wie man Nudelteig herstellt inkl. dem sehr gut erprobtem Basisrezept für Nudeln. Es folgt auch eine optische Einführung, was passiert, wenn man Nudelteig aus unterschiedlichen Mehlsorten herstellt. Dazu gehört auch eine Warenkunde über verschiedene Mehle und Grieß aus Weizen. Wie man Nudelteig färben und aromatisieren kann, wird hier auch gezeigt. Wie man Nudeln dann mit der Maschine herstellt, oder alternativ per Hand ausrollt und zu schneidet wird ein paar Seiten weiter auch erklärt. Auch das Formen von Nudeln mit besonderer Form - wie die Schmitterlingsform der Farfalle - von Hand und welche HIlfsmittel man dafür benötigt sind Themen, die in diesem Kapitel behandelt werden. Zudem gibt es am Ende des Kapitels noch Informationen zu chinesischen und japanischen Nudelsorten. Von diesem Kapitel bin ich wirklich überwältigt. Es beinhaltet so viele Informationen und gute Erklärungen, sodass ich das Gefühl habe, dass mich dieses Kapitel meinem Lieblingsessen >Nudeln< viel näher bringt. Das 4. Kapitel "Gefüllte Pasta" ist auch ein großes Kapitel mit vielen Rezepten und zusätzlichen Informationen. Ein Rezept ist meist in 3 Abschnitte aufgeteilt. Der erste Teil bietet Informationen, welche Zutaten man benötigt. Hier wird für jede Rezeptkomponente eine eigene Zutatenliste erstellt. So werden für das Rezept “Ravioli mit Auberginenfüllung” 4 separate Zutatenlisten angegeben: Zutaten für den Nudelteig, die Füllung, den Gewürzfond und zusätzliche Zutaten für die Verarbeitung. Im Mittelteil der Rezeptseite steht die Rezeptüberschrift und die Zubereitungsdauer. Außerdem ist noch das Zubereitungsniveau angegeben. Es wird hier in 3 Niveaustufen unterschieden.Im unteren Teil der Seite folgen die Zubereitungsschritte, die optisch in Blöcke getrennt wurden und mit Nummern versehen wurden. Warenkunde und Küchenpraxis bestehen in diesem Kapitel aus folgenden spannenden Inhalten: Halbrunde Ravioli herstellen, Eckige Ravioli herstellen, Mediterrane Aromen ins Gericht einbinden, eine Füllung für Teigtäschchen schaffen, Tortellini füllen und formen, eine Anleitung wie man Cannelloni oder eine Lasagne herstellt.Sollte einmal wenig Zeit und Muße da sein, seinen Nudelteig selbst herzustellen, gibt es  unter der Überschrift "Praktisch und gut: Fertige Pasta" einige Informationen dazu. Mir persönlich gefällt das sehr gut, denn man muss dann kein schlechtes Gewissen haben ein Rezept aus diesem Buch nachzukochen ohne die Nudeln selbst zu machen, sondern auf schon fertige zurückzugreifen.Das nächste Kapitel "Gnocchi, Spätzle, Klöße" ist auch schon das letzte Kapitel in diesem Buch. Hier gibt es insgesamt 16 Rezepte wie die Kartoffel-Käse-Gnocchi in Chiliöl mit Pak Choi, Ricotta-Gnocchi mit Kalbsleber und Zwiebeln, Quarkspätzle mit Tofu-Geschnetzeltem oder Kartoffel-Rosmarin-Klöße mit Walnussbrötchen. Lerninhalt in diesem Kapitel: Herstellung von Gnocchi und Schupfnudeln aus Kartoffelteig und eine ausführliche Beschreibung, wie man Spätzle und Knöpfle oder Klöße aus Kartoffeln herstellt.Das Buch endet mit einem sechsseitigen Register.Fazit: So ein informatives Buch mit hochwertiger Küchenpraxis und Basisrezepten für diverse Nudelsorten habe ich noch nicht in den Händen gehalten. Für mich ist die Teubner-Kollektion schon ein Symbol für hochwertige Erklärungen und informativen Texten und gut erprobten hochwertigen Rezepten. Das Buch kostet 29,90 Euro und ist den Preis auf jeden Fall wert. Ein Feature zu den Teubner-Büchern: Es gibt eine Smartphone App "TEUBNER kochen". Diese kostenlose App scannt ein Rezeptbild und liefert dir direkt das Rezept auf dein Handy. Du kannst es dir abspeichern und so von unterwegs darauf zugreifen. Man kann sich Einkaufslisten erstellen lassen die man im Supermarkt abhaken kann. Das finde ich wirklich spitze und eine große Erleichterung!

    Mehr