Tex Rubinowitz Die sieben Plurale von Rhabarber

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die sieben Plurale von Rhabarber“ von Tex Rubinowitz

Tex Rubinowitz bringt ALLES in Ordnung Das Leben besteht zur Hälfte aus Unordnung. Damit diese Hälfte nicht allzu groß wird, muss der Mensch ab und an Ordnung schaffen. Listen machen. Nummerieren, sortieren und abheften: Zähne und Schamhaare am Anfang, fehlende Zähne und fehlende Organe am Ende. Möbelstücke, Autoteile, Einkäufe, Gewinne und Verluste. Listenmolch Tex Rubinowitz versammelt die wichtigsten Raster, Rankings und Hitparaden - zum Nutzen der Leser, für die nach Lektüre die Welt so richtig in Ordnung sein wird.

Listen über alles - nicht mehr und nicht weniger!

— SandraWer
SandraWer

Stöbern in Humor

Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte

Lustig, spannend & voller Ruhrpott-Dialekt. Fühlte mich ganz zu Hause, hatte viel zum Schmunzeln. Chaotische Familie mit vielen Geschichten.

AnnMan

Ziemlich beste Mütter

eine leichte, unterhaltsame Geschichte um alleinerziehende Mütter mitten aus dem Leben

snowbell

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Ein lustig geschriebener Roman mit viel Humor über die Rache einer betrogenen Ehefrau.

Birkel78

Traumprinz

Leider konnte das Buch mich überhaupt nicht überzeugen. Ich habe oft überlegt es abzubrechen!

Kuhni77

Depression abzugeben

Das Buch handelt leider mehr von Uwe Haucks Aufenthalten in der Psychatrie und weniger um die Krankheit Depression

TrustInTheLord

Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne

Witzig und charmant wird mit Frauenzeitschriften, Mode und Diäten abgerechnet - ohne zu verurteilen. Tolles Buch einer tollen Autorin!

JokersLaugh

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • absurd komisch!

    Die sieben Plurale von Rhabarber
    Jennywhight

    Jennywhight

    21. March 2017 um 10:26

    Listen bis der Arzt kommt. In Summe auf gewisse Art und Weise genial!

  • Das Buch des Monats Januar für den FISCHER Leseclub: "Hinten sind Rezepte drin" von Katrin Bauerfeind

    Hinten sind Rezepte drin
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Geschichten, die Männern nie passieren würden ...  2016 wird alles anders! Im FISCHER Leseclub präsentieren wir euch jeden Monat ein Buch des Monats, welches wir gemeinsam mit euch lesen und diskutieren möchten! Den Anfang macht die bekannte Fernsehmoderatorin Katrin Bauerfeind, die nach "Mir fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag" noch einmal nachlegt und sich in "Hinten sind Rezepte drin" mit den vielen kleinen und großen Alltagsproblemen, mit denen sich Frauen herumärgern müssen, beschäftigt. Wer Spaß an einer humorvollen Betrachtung der Emanzipation hat, ist hier genau richtig!  Mehr zum Buch: Kann ich emanzipiert sein und trotzdem ohne Unterwäsche in die Stadt? Bin ich schon eine moderne Frau, nur weil ich nicht kochen kann? Kriege ich in einer Beziehung auch Treuepunkte? Muss es in Frauenbüchern eigentlich immer um Männer, Mode und Cellulite gehen? Wenn Sie solche Fragen mögen, werden Sie in diesem Buch viel Spaß haben. Klar, für den Preis dieses Buchs können Sie sich auch einen dünnen Thomas Mann kaufen oder zwei Hemingways, also echte Nobelpreisträger, oder eine gebrauchte Bibel, also praktisch das Wort Gottes, aber überall da steht wenig über Frauen, und schon gar nichts Lustiges oder nicht viel Wahres …  >> Hier geht es zur Leseprobe Wir vergeben gemeinsam mit FISCHER Taschenbuch 50 Exemplare von "Hinten sind Rezepte drin" unter allen, die sich hier bis einschließlich 24. Januar 2016 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bewerben und verraten, wieso sie gern mitmachen würden!* In den folgenden Wochen stellen wir euch verschiedene Aufgaben, bei denen ihr Buchlose erhalten könnt. (Alle Informationen zum System der Buchlose findet ihr hier) Wer 7 Buchlose sammelt, gewinnt ein Buch aus den S. Fischer Verlagen aus dem Genre seiner Wahl. Zusätzlich verlosen wir unter allen, die mindestens 8 Buchlose gesammelt haben, ein Wellness-Set, damit ihr euch vom anstrengenden Leben einer Frau erholen könnt! Das gilt natürlich auch für alle Männer ;)  Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Aktion zum Buch des Monats teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen. Ihr könnt jederzeit mit einsteigen. Die Frist für die Bearbeitung der Hauptaufgaben für das Buch des Monats Januars endet am Sonntag, den 28. Februar 2016 – d.h. alle Aufgaben müssen bis einschließlich dieses Datums vollständig bearbeitet sein, damit sie in die Buchlos-Wertung mit einfließen. Mitglieder des FISCHER Leseclubs erhalten das Abzeichen für das jeweilige "Buch des Monats", wenn sie mindestens 5 Beiträge und eine Rezension geschrieben haben. Bitte beachtet, dass es in dieser Challenge zudem einige Spezialaufgaben geben wird, die jeweils nur an einem einzigen Tag erfüllt werden können. Regelmäßiges Vorbeischauen in der Challenge lohnt sich also! Ihr möchtet beim FISCHER Leseclub mitmachen? Alle Infos dazu findet ihr hier. Ihr müsst aber kein Mitglied im FISCHER Leseclub sein, um an der "Buch des Monats"-Aktion teilzunehmen.  Die Buchlose gelten immer nur für den jeweiligen Monat und können nicht in den nächsten Monat übertragen werden.  * Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme, am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Erfüllen aller Hauptaufgaben der "Buch des Monats"-Aktion bis spätestens 28. Februar 2016. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für ein Testleseexemplar schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas verschicken! Ein allgemeiner Hinweis: Bitte markiert eure Beiträge nur dann als Spoiler, wenn es sich wirklich um Spoiler handelt!

    Mehr
    • 3285