Kunst mit Torte

von Thé Tjong-Khing 
5,0 Sterne bei2 Bewertungen
Kunst mit Torte
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Literaturwerkstatt-kreativs avatar

Wieder einmal sprüht Thé Tjong-Khing vor Einfällen und das ganz ohne Worte !!!

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kunst mit Torte"

Thé Tjong-Khing braucht keine Worte: Im Mittelpunkt steht ein Kunstraub und wieder ist’s eine Wonne genau hinzuschauen, vor und zurück zu blättern und zu kombinieren!

2006 erschien Thé Tjong-Khings Longseller „Die Torte ist weg!“ bei Moritz. Das Buch gehört seitdem zur Grundausstattung so mancher Buchhandlung und Bibliothek.
Nun legt Thé Tjong-Khing „Kunst mit Torte“ vor! Darin variiert er sein Thema, denn auf jeder Seite des erneut textlosen Buches geht es um Bilder aus der Kunst. Diese durcheilend verfolgt die uns wohlbekannte Tierschar einen Kunsträuber. Bis er gestellt ist, kommt sie durch Kandinsky- und Braque-Landschaften, reitet auf Hokusai-Wogen und passiert Max-Beckmann-Wälder.
Der Spaß, den verschiedenen Handlungssträngen zu folgen und alle Verknüpfungen aufzuspüren, ist groß!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783895653339
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:32 Seiten
Verlag:Moritz
Erscheinungsdatum:18.10.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Literaturwerkstatt-kreativs avatar
    Literaturwerkstatt-kreativvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Wieder einmal sprüht Thé Tjong-Khing vor Einfällen und das ganz ohne Worte !!!
    Kunst mit Torte

    „Literaturwerkstatt- kreativ“ stellt vor:


    „Kunst mit Torte“ von Thé Tjong-Khing


    Erzähl mal was – Bilderbücher ohne Worte !!!


    Bereits 2006 erschien das erste „Bilderbuch ohne Worte“ von Thé Tjong-Khing.


    Die Torte ist weg“ – und wurde gleich ein großer Erfolg. „Geburtstag mit Torte“ und „Picknick mit Torte“ folgten.


    Jetzt ist der 4 Band der Reihe erschienen „Kunst mit Torte“


    Frau Hund hat ein Bild gemalt und träumte, das ein Dieb ihr das Bild gestohlen hätte. Sie also dem Dieb hinterher und es beginnt eine wilde und irre Verfolgungsjagd. Alle rennen dem Dieb hinterher, dabei kommen sie an den Weizenfeldern von Van Gogh vorbei, an der surrealen Uhr von Salvador Dalí. Schwimmen auf der großen Welle von Katsushika Hokusai. Sehen die „Säge von Claes Oldenburg“ und den „Schrei von Edvard Munch“. Und noch an vielen anderen Kunstwerken laufen sie vorbei, die es zu erraten und entdecken gilt. Insgesamt sind 28 Künstler bzw. Kunstwerke in diesem Buch versteckt. Als Hilfestellung sind die Namen der Künstler mit einem ihrer Kunstwerke auf den Innenseiten der Buchdeckel abgebildet, so ist es für Kinder und Ungeübte nicht ganz so schwer.


    Zum Glück ist am Ende alles nur ein Traum, sodass Frau Hund ihr Kunstwerk doch noch erfolgreich präsentieren kann.


    Fazit:


    „Bücher ohne Worte“ laden ein, Geschichten mit den eigenen Worten zu erzählen und mit der eigenen Phantasie immer wieder neu zu erfinden. So entstehen Geschichten, egal welche Sprache man spricht oder eben noch gar nicht spricht. Geschichten verändern sich und werden immer ein wenig anders erzählt. Sprachförderung findet par excellence statt, aber ebenso werden Phantasie und Kreativität der Kinder angeregt. Kinder werden zu Erzählern.


    Die ausdrucksstarken und bunten Illustrationen von Thé Tjong-Khing sind mit viele Liebe zum Details gemalt. In diesem Buch fällt augenscheinlich neben dem Schwerpunkt „Erzählen“ auch noch die „Kunst“ mit in den Fokus. Kinder lernen spielerisch und ungezwungen verschiedene Kunststile, Kunstwerke und entsprechend viele Künstler kennen. Dieses Buch eignet sich somit auch wunderbar für den Kunstunterricht in der Grundschule.


    Thé Tjong-Khing malt seine Illustrationen immer über eine Doppelseite, so lässt sich das Buch auch im Stuhlkreis mit einer größeren Gruppe betrachten. Dieses Bilderbuches ist daher sehr vielseitig einsetzbar.


    Mir hat diese Buch besonders gut gefallen, da ich selber Kunstliebhaberin bin und gerne in Ausstellungen gehe. Und hier in diesem Buch konnte ich sie zum Teil wiederentdecken. Auch wurde ich motiviert auch mal wieder in meinen Kunstbüchern zu stöbern.


    Auf jeden Fall wieder ein wunderbares Bilderbuch vom „Meister ohne Worte“ !!!




    https://literaturwerkstattkreativblog.wordpress.com/2017/12/07/kunst-mit-torte/




    Besten Dank an den Moritz Verlag für das Rezensionsexemplar




    Kommentieren0
    45
    Teilen
    W
    WinfriedStanzickvor 2 Jahren
    Ein sehr originelles Bilderbuch eines Meisters seines Faches.



    Der 1933 in Indonesien geborene Künstler The Tjong-Khing illustriert seit den 1960 er Jahren Kinderbücher und wurde 2010 als bester Illustrator der Niederlanden ausgezeichnet. In den letzten Jahren hat er eine Bücherreihe entwickelt, in denen er jeweils ohne ein einziges Wort Geschichten erzählt, in denen immer eine Torte vorkommt,  die es zu entdecken gilt.

    Da gab es ein Picknick, dann eine Verfolgungsjagd und einen Geburtstag. Jedes Mal wurden die Kinder, die das Buch betrachteten und sich darin regelrecht verlieren konnten, eingeladen, ganz genau hinzuschauen, und die Story zu entdecken und selbst zu erzählen, die da so ganz ohne Worte beschrieben wurde.

    Nachdem er schon mit einem ähnlichen Buch Kinder in die phantastische Welt des Hieronymus Bosch entführt hatte, lädt er sie nun in „Kunst mit Torte“ in die Welt der modernen Kunst des 20. Jahrhunderts ein. Alles fängt damit an, dass Frau Hund ein Bild gemalt hat und ein Dieb es stiehlt.  Während alle Tiere ihr kräftig dabei helfen, ihr Bild wiederzufinden, tauchen sie zusammen mit den Kindern tief ein in die Geschichte der Kunst.

    Ein sehr originelles Bilderbuch eines Meisters seines Faches.


    Kommentieren0
    7
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks