Thabita Waters Heroin

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heroin“ von Thabita Waters

Mit dreizehn verliebt man sich stürmisch und entliebt sich schmerzhaft. Anders erging es auch mir nicht, damals im Herbst 1979. Er war der Traumtyp, den alle Mädchen wollten, und verliebte sich ausgerechnet in mich, ein unbeliebtes, unscheinbares Mädchen. Es begann als mein Märchen. Und dann brachen Drogen, Sucht und Entzug über uns herein und zerstörten unsere Liebe.

Autobiographie, sehr beklemmend und trotzdem interessant hat mich zu Tränen gerührt.

— sabrinchen
sabrinchen

Stöbern in Romane

Heimkehren

So spannend und fesselnd, wie schon eine Weile kein Buch mehr!

Privee2801

Wo noch Licht brennt

Mir hat leider der Schreibstil überhaupt nicht gefallen, aber ich vergebe trotzdem 3 Sterne weil man viel von Güls Gedanken mitbekommt.

AmyJBrown

Sieben Nächte

Die schöne Sprache kann den enttäuschenden Inhalt leider nicht retten! (**)

Insider2199

Gott, hilf dem Kind

Anders als ich es erwartet habe, dennoch nicht schlecht. Für meinen Geschmack leider viel zu kurz für all die wichtigen Themen im Buch...

LiveReadLove

Sieh mich an

Wunderbar geschriebener Roman mit leider fadem Ende, das dem Buch den Glanz nimmt

skaramel

Und es schmilzt

Ein Buch voller Trostlosigkeit und ohne Hoffnungsschimmer, sehr schwer zu ertragen. Das schöne Cover passt leider nicht zum Inhalt.

TanyBee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Autobiographie, sehr beklemmend und trotzdem interessant hat mich zu Tränen gerührt.

    Heroin
    sabrinchen

    sabrinchen

    26. November 2014 um 01:22

    Thabita hat uns mit diesem Buch ihr Herz geöffnet. Es ist autobiografisch und ich habe sehr oft schlucken müssen. Vor allem als ich am Ende gelesen hab das die Geschichte nicht Fiction ist wie ich die ganze Zeit dachte. Der Schreibstil ist recht leicht zu lesen und relativ einfach gehalten das ist aber sehr authentisch in dieser Geschichte und passt somit auch zu dem Alter der agierenden Protagonisten. Ich habe mit den Figuren sehr mitgelitten und auch die Daumen gedrückt. Das Cover ist echt toll und sehr passend aber ich hätte mir den Titel nicht so offensichtlich gewünscht. Leider wurde mir die Geschichte zur Mitte hin zu vorhersehbar aber ich konnte Gemeinsamkeiten zu meiner Jugendzeit entdecken und das hat mir das Lesen sehr angenehm gemacht. Das Ende konnte mich überraschen und das Nachwort fand ich sehr wichtig. Das hat mir das Werk nochmal auf andere Weise nahegebracht. Ich wünsche Tabitha alles erdenklich Gute und viel Erfolg mit ihrem Werk. Danke das du mir dein Herz geöffnet hast. :* Von mir gibt es 4 wunderschöne und herzliche Sterne.

    Mehr