Neuer Beitrag

thaleastorm

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Im Dezember 2016 ist mein zweites Buch Löwenflügel als Kindle-eBook erschienen. Für mich eine absolut spannende Reise, denn ich bin eine junge Selfpublisherin, die sich mit dem schreiben von gefühlvollen Romanen einen Traum erfüllt.

Heute möchte ich euch zur Leserunde von Löwenflügel einladen. Dieser Roman liegt mir besonders am Herzen, da er viele persönliche Erfahrungen von mir verarbeitet und ein wichtiges Thema behandelt.
Was ich mir wünsche? Dass diese Geschichte euch genauso tief berühren kann, wie sie mich berührt. Vielleicht schafft sie es, euch Einblick in die Seele der Menschen zu geben, die meistens untergehen und eure Sichtweise auf das Leben und die Welt ein Stück weit zu verändern. Es würde mich freuen.

-------------------------------------------------

Doch worum geht es bei Löwenflügel überhaupt?

Wie normal kannst du sein, wenn du eigentlich total unnormal bist?


Leo hält sich für unnormal, denn er ist anders. Schüchtern, zurückhaltend und vielleicht ein bisschen komisch. Er lebt in seiner eigenen Welt, die keinen Platz für die Leichtigkeit des Lebens lässt.
Den Blicken und Vorurteilen der Gesellschaft ausgesetzt, versucht er, sich durchs Leben zu schlängeln und eckt dabei überall an, wo er nur anecken kann. Kaum jemand ahnt, was hinter seinem merkwürdigen Verhalten steckt, denn Leo ist krank. Psychisch krank. Er leidet unter einer Sozialen Phobie, die ihm die Teilhabe am Leben nahezu unmöglich macht. Sein Alltag ist erfüllt vom eigenen Kampf gegen sich selbst und der steten Hoffnung, irgendwie in eine Gesellschaft zu passen, die ihn nicht akzeptieren will.

Erst die quirlige, lebenslustige Maya, die hinter seine geheimnisvolle Fassade blickt, haucht ihm mit ihrer Neugierde, Aufgeschlossenheit und vor allem Toleranz, endlich wieder Leben ein. Sie nimmt ihn an die Hand und er lässt sich von ihr führen, unter dem trügerischen Gefühl von Sicherheit. Leo gibt sich Maya und ihrer Zuneigung vollends hin und ahnt dabei nicht, welche dramatischen Folgen ihre Freundschaft für ihn haben wird.
Wie schnell muss man rennen, um dem eigenen Selbst zu entkommen?

Leo und Maya. Eine herzerwärmende, emotionale Geschichte von aufregender Freundschaft, zaghafter Liebe, unsterblicher Hoffnung und dem steten Versuch, etwas passend zu machen, das einfach nicht passt.

-------------------------------------------------

Für die Leserunde stelle ich 15 Kindle-eBooks zur Verfügung. Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt am 29.01.2017 per Zufallsgenerator.

Ich freue mich über eine rege Teilnehmer und biete euch die Chance, in direktem Kontakt mit mir das Buch zu lesen und zu besprechen.

Diejenigen unter euch, die vorab gerne einen tieferen Einblick in die Geschichte hätten, können auf meiner Website in eine Leseprobe schnuppern:

https://thalea-storm.com/leseprobe-loewenfluegel/

Ich freu mich auf euch.

Liebe Grüße,
Thalea

Autor: Thalea Storm
Buch: Löwenflügel

Blintschik

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Das klingt ja nach einer Liebesgeschichte, mit realistischen aber harten Kern. Anders als manche anderen hohlen Liebesgeschichten. Das klingt schonmal gut. Ich mag es auch Dinge aus der Sicht von andeen Menschen zu sehen, die bestimmte Probleme haben so kann man sie besser verstehen. Eigentlich kann ich keine kindle Bücher lesen, aber mit der App auf dem Handy sollte das gehen. Die Geschichte klingt gut, da lohnt sich dann eine App mehr auch :D

thaleastorm

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen
@Blintschik

@Blintschik Das freut mich! :)

Beiträge danach
197 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

bassoon

vor 10 Monaten

Fazit / Rezension
Beitrag einblenden

tut mir leid, dass es mit meiner Rezi so lange gedauert hat. hab mir eine Grippe eingefangen und lag ziemlich auf der Nase...hier ist sie aber endlich:
https://www.lovelybooks.de/autor/Thalea-Storm/L%C3%B6wenfl%C3%BCgel-1407967162-w/rezension/1430871950/

ich werde sie gleich auch noch bei Amazon einstellen.

Ich wollte mich bedanken, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte. Ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen und diskutieren und danke vor allem dir, Thalea, für deine Offenheit und die ausgiebige Beantwortung aller Fragen :)

thaleastorm

vor 10 Monaten

Fazit / Rezension
@bassoon

Sehr gerne und ich danke dir, dass du so aktiv teilgenommen hast. Mir hat es auch großen Spaß gemacht. Vielen Dank auch für die wunderschöne Bewertung. <3

bassoon

vor 10 Monaten

Fazit / Rezension
Beitrag einblenden
@thaleastorm

gern geschehen :)

Gelegenheitsleseratte

vor 10 Monaten

Kapitel 41-Epilog
Beitrag einblenden
@thaleastorm

Oh ja es ist mega tragisch:( Die Verbindung zwischen Leo und seinem Vater ist gut geknüpft und auch den Aspekt mit der genetischen Bedeutung ist spannend!

thaleastorm

vor 10 Monaten

Plauderecke

Ihr Leseratten,

von einigen von euch habe ich schon eine Weile nichts mehr gehört. Es gibt sogar einige, von denen ich noch gar nichts gehört habe, nicht einmal, ob die Bücher angekommen sind und alles läuft. :-O

Ich hoffe, ihr seid nicht eingefroren und lasst die Leserunde bald wieder aufleben...

Isa-bel

vor 10 Monaten

Kapitel 31-40

Ich versteh was ihre Mutter und die Therapeutin Leo und Maya sagen möchten. Und das Hilfe kein Heilen ist.
Doch hat mich Mayas Geschichte, ihr Umgang mit Leo (der sich jetzt deutlich ändern muss) so bewegt und mitgenommen, dass ich ihre Anregung fast als persönliche Kritik gesehen habe.
Den Maja hat ihn Unterstützung welches aber auch so viele postive Ereignisse mit sich gebracht hat. Ich denke gerade mit einer psychischen Erkrankungen ist es wichtig zu wissen das man geliebt und nicht nur kritisiert wird, das man angenommen wird so wie man ist. Das die Psychologin sagt, sprich mit ihr, ist ein Zeichen das auch so weiß das Maya ein wichtiger Mensch für Leo in Zukunft sein wird. Doch hätte ich mir von Ihr eine postivere Meinung gewünscht! Einfach nur weil ich Maya als einen so tollen Menschen empfinde, die Leo auch viel unterstützt hat.


Doch gebe ich recht eine reife ErwachseneVersion wäre gewesen zu sagen, ich bin ich will mit dir eine Zukunft in der wir auch mal reisen können. Wie können Wir zusammen und ein professionelles Umfeld, daran arbeiten. Doch dafür sind die beiden eben erst 17. Umso mehr Respekt wie sie damit umgehen.

Isa-bel

vor 10 Monaten

Kapitel 41-Epilog
@Ninasan86

Ich empfinde es genau wie du! Das Ende war wirklich tief bewegend!

Auch der Brief hat mich tief berührt! Vor allem 2Jahre später!
Aber durch ein paar Worte klingt es für mich wieder als ob Maya die "schuldige" ist! Er schreibt:" leider haben Sie mich manchmal nicht weitergebracht, sondern festgehalten".
Doch wenn er ehrlich gewesen wäre sollte er in dieser Zeit doch gar nicht weiterkommen, er wär doch selbst noch nicht dazu bereit!
Und dann hat mich dieses ein einziges Wort hat mich mächtig gestört.
Mehr! Das du mich nicht MEHR ausbremst, sondern nach vorne schiebst.
Ohne dieses Mehr wäre es ein schöner Satz! Aber mit dem?!?!?!
Wann hat sie ihn richtig ausgebremst? Ich weiß nicht für mich klingt es unfair!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks