Tharah Meester Der Sanfte und sein Unmensch

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Sanfte und sein Unmensch“ von Tharah Meester

Seit einem Reitunfall ist Jansons Beziehung zu Harold ebenso angeschlagen wie er selbst. Zusätzlich zu seiner körperlichen Beeinträchtigung macht ihm das absurde Verhalten seines Ehemannes zu schaffen. Der benimmt sich enervierend überfürsorglich und doch merkwürdig distanziert. Hat er ihn etwa nur aus Anstand geheiratet? Als wäre das Gefühlschaos nicht schon genug, hält ihm aus heiterem Himmel ein Verrückter eine Flinte vors Gesicht und er muss erfahren, dass sein Gemahl ihm einiges verschwiegen hat. So schnell gibt Janson aber nicht auf. Stattdessen will er die Gelegenheit nutzen, um das Feuer ihrer Liebe neu aufflackern zu lassen. Wird sein Versuch gelingen oder macht er alles nur noch schlimmer?

Wie immer in dieser Reihe, habe ich das Buch genossen, mit dem Paar mitgefühlt und mich in Farefyr sehr wohl gefühlt.

— annlu
annlu

Eine zauberhafte Liebesgeschichte, die einen schmunzeln lässt

— Meine_Magische_Buchwelt
Meine_Magische_Buchwelt
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Die Bücherflüsterin" von Anjali Banerjee

    Die Bücherflüsterin
    leucoryx

    leucoryx

    Leucoryx SuB-Abbau-Challenge 2017 Ich möchte gerne mit euch zusammen daran arbeiten unsere SuBs kleiner werden so lassen oder zumindestens nicht entarten zu lassen. Ich habe mir dafür ein paar Regeln ausgedacht, an die ihr halten könnt, wenn ihr wollt. Der Einstieg ist jederzeit möglich. ------------------------------------------------------------------------------- Die Regeln:1. Schreibt einen Sammelbeitrag (den ich verlinken werde):     - Anzahl der Bücher auf eurem SuB zu Beginn     - aktuelle Anzahl der Bücher     - je Monat: Höhe eures SuBs am letzten Monatstag     - Auflistung der gelesenen Bücher + Geldbeträge2. Es zählen die Bücher zum SuB, die sich bei euch Zuhause ungelesen befinden. Geliehene Bücher (z.B. Bibliotheksbücher, Wanderbücher) müssen nicht gezählt werden.3. Geldbeträge werden in einem extra Sparschwein gesammelt. Bitte legt für euch fest, ob ihr an diesen Geldbetrag erst nach Ablauf der Challenge rangehen wollt oder ob es euer (ausschließliches) Geldreservoir für neue Bücher ist.4. Geldbeträge:         1€ je gelesenes (/gehörtes) SuB-Buch ODER         2€ falls das Buch dem Monatsthema entspricht         Ende des Monats: + 3€, falls SuB <= SuB Ende des letzten Monats;   - 3€, falls SuB > SuB Ende des letzten Monats 5. Ich werde jeden Monat ein Auswahlkriterium benennen. Das soll als Hilfestellung dienen, falls ihr nicht wisst was ihr als nächstes lesen wollt.-------------------------------------------------------------------------------Teilnehmer: (Aktualisiert am 16.08.2017)Name                      |  Aktueller SuB   |  Original-SuB  |  Erspartesleucoryx                                  11                          22                      64,00€PollyMaundrell                     15                           60                     47,00€Kirschbluetensommer     182                         181                    39,00€ annlu                                        59                         100                   196,00€Nelebooks                            773                        703                   79,10€ulrikeu                                      81                          50                    19,00€Oanniki                                    27                          38                      23,00€dia78                                   1.204                     1.249                    37,00€ChattysBuecherblog             0                          20                     75,10€ Kurousagi                             328                        251                     -5,00€Julie209                                    72                          76                      16,00€StefanReschke                      69                          68                     -3,00€darkshadowroses              569                        554                     1,00€

    Mehr
    • 240
  • Janson will seinen Ehemann ein zweites Mal erobern

    Der Sanfte und sein Unmensch
    annlu

    annlu

    08. August 2017 um 22:38

    Darüber hinaus stellte er sich die Frage, wie Harold ernsthaft glauben konnte, dass Janson ohne ihn in seiner Nähe besser schlafen würde! Das war Irrsinn und der Kerl ein verdammter Idiot. Keine Ahnung, weshalb er so einen Deppen geheiratet hatte. gay romance aus Farefyr „Kaltherziger Unmensch“ - so wird sein Ehemann Harold in der Gesellschaft genannt. Dabei benimmt er sich Janson gegenüber sehr rücksichtsvoll, fast zu rücksichtsvoll. Janson will nun mit den Launen und den Missverständnissen in ihrer Ehe aufräumen und schmiedet einen Plan. Der Kurzroman wird aus Sicht der beiden Eheleute erzählt, wobei Janson mehr Abschnitte übernimmt. Dazu kommen Abschnitte, die ihr Kennenlernen erzählen. Ein großes Problem in der Ehe stellt Jansons Gesundheitszustand dar. Er sitzt seit einem Reitunfall in ihrer Verlobungszeit im Rollstuhl. Dadurch hat sich ihr Verhältnis geändert, was zur Belastung für Beide geworden ist. Hinzu kommt, dass die Beiden bisher nicht darüber geredet haben. Trotz der ernsten Themen zeigt die Geschichte durchaus Humor. Besonders witzig fand ich die Szenen, in denen der ältere Berater Harolds sich köstlich über diesen amüsiert. Aber auch die Sturköpfigkeit der beiden Eheleute hat mich zum Lachen gebracht. Die Ironie bezieht sich hier auch auf den Titel – wenn man Harold und Janson nämlich erst einmal in Aktion erlebt, kann man nicht mehr so genau sagen, wer denn nun der Sanfte der Beiden ist, und wer sich auch mal als „Unmensch“ aufführen kann. Sehr gut hat mir hier auch die Idee gefallen das Liebespaar nicht in der Phase des Kennenlernens zu zeigen, sondern einen Augenblick in ihrem Leben zu wählen, in dem die Liebe über das erste Verknallt-sein hinaus ist, ihre Intensität zwar nicht darunter gelitten hat, der Alltag aber so seine Problemchen mit sich bringt. Dass es dabei immer mal wieder zu lauten Diskussionen kommt, fand ich sehr realistisch. Fazit: Wie immer in dieser Reihe, habe ich das Buch genossen, mit dem Paar mitgefühlt und mich in Farefyr sehr wohl gefühlt.

    Mehr
    • 2
  • Liebe oder nur Pflichtbewusstsein

    Der Sanfte und sein Unmensch
    Kathaaxd

    Kathaaxd

    01. August 2017 um 19:52

    Das Cover ist einfach nur, WOW. Es ist schlicht aber dennoch ein richtiger Augenschmaus. Es hat mir schon gleich gefallen, als ich das E-Book von der lieben Autorin Tharah Meester geschickte bekommen habe. Die Story hinter dem Cover zieht dabei auch einen in den Bann und lässt einen nicht mehr los. So hatte ich die wenigen Seiten schnell verschlungen und war am Ende traurig, das die Story so schnell zu Ende ging. Dabei geht es hier um eine Gay Romance und ich muss echt zugeben, das ich bisher nicht so viele Gay Romance gelesen habe. Man lernt hier zwei symphatische Männer kennen, der eine ist eher aufbrausend und der andere eher ruhig. Harold ist dabei der aufbrausende Typ, dem auch mal Gegenstände zum Opfer fallen. Trotzdem ist er ein liebenswerter Mensch und kommt ganz und gar nicht arrogant rüber. Janson ist hierbei der ruhige Typ. Er und die Dienerschaft sind es gewohnt, das Harold gerne mal einen schlechten Tag haben kann. Janson ist auch für Harold da, um ihm mal aufzuhelfen, falls dieser am Boden zerstört ist. Ich kann Janson gut verstehen, warum er sich manchmal nicht sicher ist, ob Harold ihn geheiratet hat, wegen Liebe oder wegen Pflichtgefühl.  Der Schreibstil der Autorin ist bei der Story leicht und locker zu lesen und durch die ganzen spannenden Szenen die vorkommen, zieht es einen nur mehr in den Bann. Dabei ist die Geschichte auch mit viel Romatik und Humor versehen, das es umso mehr Spaß macht, es zu lesen. Vorallem finde ich langsam gefallen an Gay Romance und ich bin auch auf weitere Geschichten der Autorin gespannt und auch auf weitere schöne Cover, die einen sofort ins Auge stechen. Aber ein Herzchen muss ich leider abziehen, da es wirklich sehr kurz war und man schnell mit der Geschichte fertig wurde. Am liebsten hätte ich noch mehr Seiten gelesen und wäre länger in die Story versunken.

    Mehr
  • Ein kleiner Ausflug in Tharahs Universum

    Der Sanfte und sein Unmensch
    Kristinas_Buecherwelt

    Kristinas_Buecherwelt

    05. July 2017 um 23:59

    Mit Janson und Harold ist ihr, mal wieder, ein ganz entzückendes Pärchen gelungen, das selbst im Streit noch etwas Urkomisches an sich hat. Sogar der kleine "Kriminalfall" in den sie verstrickt werden, gestaltet sich als so witzig, dass zwangsweise ein sehr heiteres Kopfkino bei mir entsteht.Die Rückblenden, die zwischendurch einen kleinen Einblick in die Vorgeschichte der beiden liefern, sind wirklich gut verteilt und eingearbeitet worden. Sie sorgen nach und nach dafür, dass die Beziehung von Janson und Harold klarer wird, natürlich auch ihre Gefühle zueinander und sie mehr Dimension bekommen. So wird nicht unnötig erklärt, sondern der Leser in das Erleben von Janson mit einbezogen.Die Kurzgeschichte enthält alles was wichtig ist und das Ende kommt dann auch recht schnell. Ich hätte durchaus einen ausführlicheren Ausstieg bevorzugt und das vertiefte Vertrauensverhältnis und Verständnis hautnah mitverfolgen wollen, aber natürlich - es bleibt eine Kurzgeschichte.Fazit: Eine zuckersüße Romanze, gewürzt mit ein bisschen Krimi, Humor, elende Verwandtschaft und noch mehr Absurdes zum Schmunzeln. Für Herz und Lachmuskeln geeignet.

    Mehr
  • Herrlich romantisch und absolut liebenswert

    Der Sanfte und sein Unmensch
    Meine_Magische_Buchwelt

    Meine_Magische_Buchwelt

    02. July 2017 um 16:34

    Seit einem Reitunfall ist Jansons Beziehung zu Harold ebenso angeschlagen wie er selbst. Zusätzlich zu seiner körperlichen Beeinträchtigung macht ihm das absurde Verhalten seines Ehemannes zu schaffen. Der benimmt sich enervierend überfürsorglich und doch merkwürdig distanziert. Hat er ihn etwa nur aus Anstand geheiratet?Als wäre das Gefühlschaos nicht schon genug, hält ihm aus heiterem Himmel ein Verrückter eine Flinte vors Gesicht und er muss erfahren, dass sein Gemahl ihm einiges verschwiegen hat.So schnell gibt Janson aber nicht auf. Stattdessen will er die Gelegenheit nutzen, um das Feuer ihrer Liebe neu aufflackern zu lassen. Wird sein Versuch gelingen oder macht er alles nur noch schlimmer?Meine Meinung: Ein neues Buch von Tharah Meester, das musste ich sofort zugreifen. Diesmal handelt es sich um eine etwas kürzere Geschichte. Auch wenn ich die Dramen der Autorin unheimlich gerne mag, war dieses Buch dennoch genauso schön. Es wärmt das Herz von innen und lässt einen immer wieder schmunzeln. Hier hat sich das Paar bereits gefunden und statt des Zueinanderfindens gibt es herrliche Streitereien und Missverständnisse, die durch ihre Kommunikationsschwierigkeiten entstehen. Dabei sind die beiden Protagonisten so herzallerliebst und sympathisch, dass man sie am liebsten knuddeln möchte. Der Schreibstil der Autorin ist wieder sehr mitreißend, so dass man sich einfach nicht von den Seiten lösen kann oder gar möchte. Obwohl die Geschichte so kurz ist, hat Tharah Meester es geschafft, den beiden Charakteren und der Liebesgeschichte ganz viel Tiefe und Gefühl zu geben. Und das ist wirklich ein Kunststück, denn ich habe zuvor noch keine Kurzgeschichte gelesen, in der die Protagonisten die nötige Tiefe besaßen. Dieses Buch ist das pure Lesevergnügen – intensiv, romantisch, gefühlvoll, humorvoll und fesselnd – einfach wunderschön. Ich denke, ich muss es an dieser Stelle nicht mehr erwähnen, aber ich tue es trotzdem: Ich bin absolut begeistert :-)Fazit: Eine herrlich romantische und humorvolle Liebesgeschichte, mit einem süßen Pärchen, die einem ein glückliches Lächeln schenkt. Zum Träumen und Dahinschmelzen. 

    Mehr