St. Garner: Eine undenkbare Affaire

von Tharah Meester 
5,0 Sterne bei14 Bewertungen
St. Garner: Eine undenkbare Affaire
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

PollyMaundrells avatar

Wenn jemand weiß, wie man über die Liebe schreibt, dann Tharah Meester! 5 Sterne, die von Herzen kommen ♥

sabine_creutzs avatar

Tharah Meester zeigt, das Liebe einfach Liebe ist und ehrliche Emotionen dich zu Tränen rühren können

Alle 14 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "St. Garner: Eine undenkbare Affaire"

Der stadtbekannte Pläsierer Liam Young ist fassungslos, als ihm ein neuer Freier gegenübersteht. Denn Galen Sinclair wird für seine Kälte und Gesetzestreue gleichermaßen respektiert wie gefürchtet. Dass er darüber hinaus der Gemahl eines Kunden ist, bringt Liam in eine missliche Bedrängnis, die ihn zur Zurückweisung zwingt. Doch der Colonel mit den strengen Zügen und dem matten Blick stellt ihn vor eine Herausforderung, die der Meister der Erotik nicht ablehnen kann. Er gesteht dem verschlossenen Offizier zehn Nächte in seinem Bett zu, aber schon bald ist es nicht nur dessen prekäres Problem, das ihn reizt ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07DTCNGWY
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:447 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:21.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne14
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    sabine_creutzs avatar
    sabine_creutzvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Tharah Meester zeigt, das Liebe einfach Liebe ist und ehrliche Emotionen dich zu Tränen rühren können
    Wunderschön

    Als Liam Young, stadtbekannter Pläsierer, seinen neuen Freier erblickt, scheint seine Welt einen Moment stillzustehen. Denn ihm gegenüber steht Galen Sinclair, der Colonel, ein Mann, der für seine Härte und Gesetzestreue bekannt ist, den die Menschen respektieren, aber auch fürchten. Das der Ehemann, dieses großen und einschüchternd wirkende Mannes, Liams Kunde ist, bringt diesen in eine unangenehme Lage, müsste er ihn doch ablehnen – ganz egal wie fasziniert er auch sein mag. Doch Galen macht Liam ein Angebot, oder besser gesagt, er fordert ihn heraus, stellt ihm eine Aufgabe, die Liam nicht ablehnen kann und so gesteht er ihm zehn Nächte zu. Zehn Nächte in seinem Bett, zehn Nächte die alles verändern ….

    Es gibt Geschichten, die berühren dich nicht einfach nur. Manche verletzten dich, manche schenken Hoffnung und wieder andere fühlen sich wie eine warme kuschlige Decke an, die du dir an einem kühlen Abend um die Schultern schlingst um noch länger draußen bleiben zu können. Um St. Garner: Eine undenkbare Affaire bin ich lange geschlichen, der Klappentext klang so gut, aber das Cover war nicht ganz meins. Hätte ich bloß nicht so lange gewartet, denn Tharah Meester schenkt dem Leser nicht nur genau diese Emotionen, sie gibt noch so viel mehr. Nimmt uns mit auf eine gefühlvolle Reise, läd uns ein, Gast zu sein und Liam und Galen auf ihrem Weg zu begleiten. Trauer, Wut, Liebe, Lachen, Freude und das Gefühl von Freundschaft sind nur ein paar der berührenden Emotionen, die dich als Leser, als Verschlinger der Geschichte, mitnehmen, durch Hoch und Tiefs begleiten.

    Sich in Liam zu verlieben war so leicht, seine ruhige, liebenswerte Art, seine Freude und Lachen, bringen dich dazu, ihn als Freund und nicht als Prostituierten zu sehen. Und da wir aus beiden Sichtweisen die Geschichte verfolgen, kann man sich Galen nicht entziehen. Für seine Umwelt unnahbar, ruhig und gefasst, zeigt er immer mehr sein Inneres und je mehr du über ihn erfährst, über sein Leben, seine Ehe und einfach über ihn, je mehr erobert er dein Herz und findet einen Platz, an dem er noch lange bleiben wird.  Zusammen sind Liam und Galen eines der faszinierensten Paar die ich je das Vergnügen hatte kennenzulernen. Für den einen ist die Welt so offen und auch wenn der Krieg allgegenwärtig ist, ist seine Welt frei … und für den anderen ist sie klein, eingefasst in Verbote und Regeln die sein Leben kosten könnten. Es war wunderschön sie zu begleiten, auf viele Arten berührend wie sie immer mehr von sich geben.

    Tharah Meesters Schreibstil zu beschreiben ist schwer, denn es gelingt ihr nicht nur dich die Zeit vergessen zu lassen, dich zu entführen und völlig im Buch aufzugehen. Sie bringt dich auch zum schmunzeln und lachen, bricht dir aber auch das Herz und lässt dich leiden. Jedes Leid und jede Freude der Figuren wird auch zu deinem, Jedes Gefühl durchlebst du selbst und mehr als einmal würdest du gerne eingreifen und einfach helfen. Es ist herrlich wie leicht es ihr gelingt dies zu tun und dir dabei, egal wie traurig du auch mal sein magst, immer noch ein tolles Lesegefühl zu geben. Für mich war es vielleicht das erste Buch der Autorin, aber gewiss nicht das Letzte.

    St. Garner: Eine undenkbare Affaire von Tharah Meester zeigt, das Liebe immer Liebe ist und ehrliche Emotionen zu Tränen rühren können. Wunderschön erzählt, ein Highlight

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    winniehexs avatar
    winniehexvor 3 Monaten
    Grandiose Geschichte, bei der Autorin ist man immer richtig

    Der stadtbekannte Pläsierer Liam Young ist fassungslos, als ihm ein neuer Freier gegenübersteht. Denn Galen Sinclair wird für seine Kälte und Gesetzestreue gleichermaßen respektiert wie gefürchtet. Dass er darüber hinaus der Gemahl eines Kunden ist, bringt Liam in eine missliche Bedrängnis, die ihn zur Zurückweisung zwingt. Doch der Colonel mit den strengen Zügen und dem matten Blick stellt ihn vor eine Herausforderung, die der Meister der Erotik nicht ablehnen kann. Er gesteht dem verschlossenen Offizier zehn Nächte in seinem Bett zu, aber schon bald ist es nicht nur dessen prekäres Problem, das ihn reizt ...

    Wieder einmal ein Buch wie ein Film, die Autorin schafft eine unglaublich schöne historische Welt in der man sich als Leser fallen lassen kann.

    Liam hat nun wirklich keine Sorgen an Männer heranzukommen, aber als er das großzügige Angebot von Galen Sinclair bekommt, kann er nicht anders und nimmt es an. Liam glaubt natürlich das seine typischen Erotikkünste gebraucht werden, aber Galen hat noch ein anders Problem und dabei soll ihm Liam helfen, denn Galen muss auch seine ehelichen Pflichten erfüllen und dazu braucht er den Stricher.

    Man kann alle Bücher von Tharah Meesters ohne Probleme lesen, klar man sollte Gayromane mögen aber ich finde in erster Linie den historischen Anteil deutlich interessanter und würde die Bücher auch auf dieser Grundlage immer empfehlen.

    Kommentieren0
    37
    Teilen
    wattwurm18s avatar
    wattwurm18vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein empfehlenswerter und lesenswerter Roman.
    Die Liebe zweier Männer in widrigen Zeiten

    Liam Young, stadtbekannte Pläsierer ist überrascht, als der Colonel ihm das Angebot unterbreitet für 10 Tage sein neuer exclusiver Freier zu werden. Galen Sinclair wird für seine Kälte und Gesetzestreue gleichermaßen respektiert wie gefürchtet. Auch ist er der Gemahl eines Kunden, was Liam in eine unerfreuliche Situation bringt. Aber er ist neugierig und nimmt die Herausforderung an, den Colonel mit den strengen Zügen und dem matten Blick, die Welt der Erotik näher zu bringen. Er gesteht dem verschlossenen Offizier die Nächte in seinem Bett zu, aber schon bald ist es nicht nur dessen prekäres Problem, das ihn reizt ...

    Dies war mein erster Roman von Tharah Meester und dem Genre Historical Gay Romance. Ich war erwartungsvoll wie die Geschichte mir gefallen würde und ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm zu lesen und wird in keinster Weise schwülstig oder vulgär. Die Geschichte nimmt einem durch die Tiefe der Charaktere und ihrer sympathischen Beschreibung schnell ein. Es entsteht ein bildhaftes Kopfkino von den Protagonisten und dem Umfeld in dem diese agieren. Liam und der Colonel wachsen einem an Herz und man bangt mit ihnen, ob es um Happy End kommt. Besonders gut hat mir der Charakter des Offiziersbursche des Colonels gefallen, der viel Esprit einfließen lässt. Besonders gut haben mir auch die kleinen Details gefallen, auf welche die Autorin viel Wert gelegt hat.

    Eine sehr empfehlenswerte und lesenswerte Geschichte dieses Genre und es wird gewiss nicht der letzte Roman für mich bleiben.

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    raveneyes avatar
    raveneyevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Mann fiebert wieder unweigerlich mit
    Selbstbild

    Liam Young ist ein bekannter Pläsierer in Venice und verfügt über einen großen Kundenstamm. Als ein Mann in seinen Räumlichkeiten vorstellig wird den alle nur Den Colonel nennen und Liam für 10 Tage nur für sich haben möchte, ist dieser erst skeptisch, willigt am Ende aber ein. Auf was hat er sich da nur eingelassen.


    Das Cover erinnert mehr an einen normalen historischen Roman, als an eine Gay Romance, aber der Name Tharah Meester, lässt schon erahnen was sich hinter diesem eher unscheinbaren Cover verbirgt.


    Die Erzählperspektive wechselt zwischen Liam und Galen hin und her und ermöglicht einen sehr guten Einblick in die Gedanken und Gefühle der Beiden, was sie einen auch schnell ans Herz wachsen läßt, auch wenn man manchmal nur ungläubig den Kopf schütteln kann. Über wenn wird aber hier nicht verraten.

    Aber verraten kann ich, dass „St. Garner“ definitiv das (bisher) heißeste Buch ist, welches ich von der Autorin gelesen habe.

    Auch die Nebencharaktere sind wieder gut gezeichnet und passen sich gut in die Geschichte ein. Mein Liebling in diesem Buch ist dabei eindeutig Caleb, der manchmal vielleicht etwas vorwitzig ist.


    Tharah Meester hat es auch mit diesem Buch wieder geschafft mich gefangen zu nehmen und ihren Figuren zu verfallen. Unweigerlich habe ich schnell wieder mit ihnen mitgefiebert und bin mit ihnen durch die Gefühlsachterbahn gerast wie ein Schiff durch die stürmische See.

    Kommentieren0
    41
    Teilen
    ilovemalecs avatar
    ilovemalecvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr spannend!
    Wiedermal toll!

    „St.Garner: Eine Undenkbare Affaire“ ist ein Gay-Romance Roman von Tarah Meester. Der Roman ist wie eigentlich alle ihrer Bücher eine Mischung aus Lustigem, Traurigem, Spannendem und Interessantem.

    Diesmal wird die Liebesgeschichte von Liam und Galen erzählt. Die Geschichte spielt nicht in Ascot, sodass diese beiden dem Leser unbekannt sein dürften. Das Hauptproblem mit dem Galen zu kämpfen hat sind seine Impotenz und seine unglückliche Ehe. Ziemlich mies für einen jungen Mann, und deshalb hat man auch sofort Mitleid mit ihm. Dies liegt natürlich auch daran, dass die Geschichte einfach so detailreich und interessant geschrieben ist, dass man sich wirklich in sie hineinversetzt fühlt. Man ist nicht der Leser, sondern man wird zum Teil der Geschichte, indem man das Gefühl hat, die Protagonisten seien tatsächlich real.

    Die Protagonisten waren mir auch zum Großteil sympathisch, nur diejenigen die tatsächlich die „Bösen“ waren, habe ich nicht gemocht 😊

    Daher kann ich das Buch und sämtliche andere Bücher von Tarah Meester nur weiterempfehlen und bin sehr froh, dass ich es gelesen habe!

    „St.Garner: Eine Undenkbare Affaire“ ist ein Gay-Romance Roman von Tarah Meester. Der Roman ist wie eigentlich alle ihrer Bücher eine Mischung aus Lustigem, Traurigem, Spannendem und Interessantem.

    Diesmal wird die Liebesgeschichte von Liam und Galen erzählt. Die Geschichte spielt nicht in Ascot, sodass diese beiden dem Leser unbekannt sein dürften. Das Hauptproblem mit dem Galen zu kämpfen hat sind seine Impotenz und seine unglückliche Ehe. Ziemlich mies für einen jungen Mann, und deshalb hat man auch sofort Mitleid mit ihm. Dies liegt natürlich auch daran, dass die Geschichte einfach so detailreich und interessant geschrieben ist, dass man sich wirklich in sie hineinversetzt fühlt. Man ist nicht der Leser, sondern man wird zum Teil der Geschichte, indem man das Gefühl hat, die Protagonisten seien tatsächlich real.

    Die Protagonisten waren mir auch zum Großteil sympathisch, nur diejenigen die tatsächlich die „Bösen“ waren, habe ich nicht gemocht 😊

    Daher kann ich das Buch und sämtliche andere Bücher von Tarah Meester nur weiterempfehlen und bin sehr froh, dass ich es gelesen habe!


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    79yvis avatar
    79yvivor 3 Monaten
    Die H*re soll´s richten – der Plan geht auf, nur nicht in erwarteter Form

    Ich muss gestehen, dass ich mich immer ein wenig überwinden muss, um zu einem historischen Roman bzw. historischer Fantasy zu greifen. Die sprachliche Anlehnung an die Zeit in der die Geschichte spielt und die Wahrung der „Etikette“, mit ihrer Distanziertheit und den hölzern wirkenden Umgangsformen, macht es mir oftmals schwer, in das Buch hinein zu finden. Wegen der durchweg positiven Resonanz zu „St. Garner: Eine undenkbare Affaire“ habe ich mir dann doch einen Ruck gegeben und ich wurde wirklich positiv überrascht.

    Tharah Meesters Art zu schreiben baut innerhalb kurzer Zeit eine Atmosphäre auf, der ich mich nicht mehr entziehen konnte. Sie lässt die Figuren und deren Umfeld durch ihre Sprache lebendig werden. So bekommen nicht nur Liam und Galen eine vielschichtige Persönlichkeit und somit ein emotionales Gesicht, was durch die zwei unterschiedlichen Erzählperspektiven noch verstärkt wird, sondern auch alle „Nebendarsteller“. Caleb, St. Garners Offiziersbursche mit seinem ungezügelten Mundwerk, Bash und Hippolyte, Liams Nachbarn oder Rousseau und Épernée aus dem Offiziersclub, alle haben ihre Eigenheiten und werden dadurch zu einer wirklichen Bereicherung der Geschichte.

    „St. Garners Adamsapfel bewegte sich. „Ist etwas an mir, das euch stört?“, fragte er heiser und Liam gewahrte, wie unangenehm dem Colonel die Musterung war. Sein Blick zeigte stur in Richtung Fenster, als müsse er vor einem ranghöheren Offizier antreten.“

    Mit diesen zwei Sätzen im ersten Kapitel hat die Autorin es geschafft, dass ich unbedingt wissen wollte/musste wer St. Garner wirklich ist, denn sein Verhalten Liam gegenüber, einem Mann der durch seine Prostitution und Herkunft gesellschaftlich weit unter ihm steht, ist so widersprüchlich zu der Aura aus Unnahbarkeit, die der Offizier auf den ersten Blick ausstrahlt. Liam gelingt es aber irgendwann einen Blick hinter diese Maske aus stoischer Ruhe und Emotionslosigkeit zu werfen. Was darunter zum Vorschein kommt, was Galen hinter einer Mauer aus Misstrauen vor aller Welt zu verbergen versucht, ist eine zu tiefst verletzte Seele, ein Mann der sich selbst als wertlos und vor allem als nicht liebenswert empfindet. Auf sehr berührende Art und Weise versucht Liam seinem Freier zu verdeutlichen, dass es unwichtig ist, welchen Titel oder welche Stellung ein Mann inne hat, ob er vermögend ist, oder nicht oder ob seine Leistungen in der Horizontalen in seinen eigenen Augen unzulänglich sind. Was zählt ist der Mensch an sich, mit all seinen Ängsten, Hoffnungen und Träumen und das stellt die zwei auf eine Ebene, denn auch Liam hat sein ganz persönliches Päckchen mit ähnlichem Inhalt zu tragen.

    Die emotionale Reise, mit all ihren Höhen und Tiefen, zu der sich Liam und Caleb während der Geschichte aufmachen, fand ich sehr bewegend, einzig der für mich etwas abrupt empfundene Schluss stell einen klitzekleinen Kritikpunkt dar. In Kombination mit einem wundervollen Setting und den liebenswerten Nebenfiguren ist das Ganze aber ein Buch, dem ich eine uneingeschränkte Leseempfehlung ausspreche.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    LadySamira091062s avatar
    LadySamira091062vor 3 Monaten
    Galen und Liam -die Liebe findet immer wieder einen Weg zu einander.

     Liam Young ist der stadtbekannte Pläsierer ,einem Beruf ,der nicht unbedingt das ist was er gern sein möchte ,doch als Kriegsgefangener hat er keine große Wahl und muss sich prostituieren.Und das gelingt ihm dann doch recht gut.seine Kunden mögen ihn .
    Dann kommt Galen Sinclair als Kunde zu ihm ,der Mann ,der als streng und unnahbar gilt und der Ehemann eines Kunden von Liam .Abweisen geht nicht und als er sein Problem schildert  wird Liam klar ,das er ihm helfen will und muss ,denn  Galen berührt ihn  irgendwie und die 10 Tage ,die er ihm zugesteht  stellen eine große Herausforderung dar für den Pläsierer.

    Doch es ist nicht einfach mit Galen ,denn der wurde  zutiefst verletzt und lässt nicht wirklich zu das Liam ihm näher kommt,doch der gibt nicht auf,denn er hat den Mann hinter der Fassade gesehen und fühlt sich zu ihm hin gezogen .Die beiden beginnen sich langsam an zu nähern und  es entspannt sich eine Liebesbeziehung zwischen den beiden ,die jedoch nicht ungefährlich ist, denn die Welten aus denn die beiden kommen  trennt eine große Kluft und es kommen immer wieder Missverständnisse vor ,die fast die aufkeimende Beziehung zerstören.
    Doch Galen und Liam  geben nicht auf  und die Liebe überwindet alles.

    Der Autorin ist es wieder gelungen  die wunderschönen zarten Gefühle der beiden Männer so lebensecht zu beschreiben ,man   erlebt fast Liams Liebesschmerz am eigenen Leibe mit und manchmal möchte man beide einfach nur   schütteln und  zu ihrem Glück hin schubsen ,denn sie stehen sich selber mehr als einmal ihren Gefühlen im Weg. Doch die Liebe findet immer wieder einen Weg  zu einander.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Das_Lesedings avatar
    Das_Lesedingvor 3 Monaten
    wundervoll!

    Ich bin verliebt!
    In die Charaktere, in den Schreibstil und alles drum rum. Das Cover ist so wunderschön und nun weiß ich nicht, wie ich das alles verpacken soll …

    Inhalt:
    Liam Young ist in der ganzen Stadt bekannt, er vermag es allen Männern Lust zu verschaffen und genießt auf diese Art ein hohes Ansehen. Eines Abends steht St. Garner vor seiner Tür und bittet um exklusives Recht, mit Liam zu verkehren. Der Meister der Erotik möchte am liebsten ablehnen ist doch der Ehemann von St. Garner Kunde bei ihm, aber die Gründe für St. Garners Wunsch sind prekär, sodass Liam einwilligt …

    Meine Meinung:
    Schon nach der ersten Seite war ich wie gefesselt vom Stil der Geschichte, vom Ausdruck der Charaktere und von der Welt, welche Tharah Meester erschaffen hat. Die Art, wie sich die Charaktere fügen, interagieren und gemeinsam wachsen ist genial! Vor meinem geistigen Auge sah ich alles vor mir, obwohl die Autorin die Schauplätze und Figuren nicht bis ins Detail beschreibt, reichen die Andeutungen, um ein eigenes Bild zu erschaffen und alles Leben zu lassen. Zeitweise hörte ich sogar die Musik aus Liams Plattenspieler und roch den Geruch des Meeres. Dieses Buch nahm nicht nur Einfluß auf meine Augen, sondern definierte das Lesen komplett neu! Ich muss gestehen, dass ich eher schwärme, als über die Geschichte zu schreiben, aber ich kann nicht anders. Galen und Liam haben mich in ihrem gemeinsamen tun verzaubert. Die Zärtlichkeiten, die Verständlichkeit untereinander ist so von Gefühlen eingenommen, dass sie förmlich überspringen, zeitweise bereute ich sogar kein Mann zu sein, so schön las sich ihre Interaktion 

    Die Geschichte beginnt ruhig und spannend, hält den Spannungsbogen und nimmt immer wieder Wendungen, welche logisch, aber nicht konstruiert wirken. Alles fügt sich in einer absolut genialen Art. Bis zur letzten Seite wusste ich nicht wie es ausgeht, wohin die Reise generell geht und das Ende überraschte dann auch noch mit einem peinlichen Lacher. Sehr schön!

    Fazit:
    Unbedingt Lesen! Eine Leseempfehlung gebe ich an alle über 16 Jahre, ästhetisch, romantisch, liebevoll. Von mir gibt es volle 5 Sterne!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Meine_Magische_Buchwelts avatar
    Meine_Magische_Buchweltvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Eine liebenswerte und tiefgründige Geschichte, mit sehr sympathischen Charakteren und ganz viel Gefühl.
    Eine sehr gefühlvolle und wunderschöne Liebesgeschichte

    Der stadtbekannte Pläsierer Liam Young ist fassungslos, als ihm ein neuer Freier gegenübersteht. Denn Galen Sinclair wird für seine Kälte und Gesetzestreue gleichermaßen respektiert wie gefürchtet. Dass er darüber hinaus der Gemahl eines Kunden ist, bringt Liam in eine missliche Bedrängnis, die ihn zur Zurückweisung zwingt. Doch der Colonel mit den strengen Zügen und dem matten Blick stellt ihn vor eine Herausforderung, die der Meister der Erotik nicht ablehnen kann. Er gesteht dem verschlossenen Offizier zehn Nächte in seinem Bett zu, aber schon bald ist es nicht nur dessen prekäres Problem, das ihn reizt.

    Meine Meinung:

    Ich habe von Tharah Meester fast alle Bücher gelesen und noch kein einziges Mal wurde ich von ihr enttäuscht, stattdessen jedesmal überwältigt. Ich kaufe ihre Bücher inzwischen blind, da ihre Geschichten und ihr Erzählstil vollkommen meinem Geschmack entsprechen. 

    Bevor ich zum Inhalt des Buches komme, möchte ich noch kurz das mehr als gelungene Cover erwähnen. Es passt perfekt zur Geschichte, ist in schönen Farben gehalten und mir sofort ins Auge gesprungen. 

    Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, ihrem ganz besonderen Stil treu und sehr angenehm zu lesen. Erzählt wird die Geschichte dabei abwechselnd aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten, so dass ich mich wunderbar in sie reinversetzen konnte und einen guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühlswelt bekam.

    Tharah Meester zeichnet ihre Charaktere stets mit ganz viel Liebe, so dass es einem nie schwer fällt, sie sofort ins Herz zu schließen. Ich liebe jeden einzelnen ihrer Hauptfiguren, egal, welches Buch ich von ihr lese. Das liegt nicht allein daran, dass sie so liebevoll gezeichnet sind, sondern auch, dass sie nicht perfekt sind und ihre Stärken und Schwächen haben.

    Galen und Liam sind so liebenswert, herzensgut und sympathisch, dass sie vom ersten Augenblick an mein Herz für sich gewonnen haben. 
    Galen leidet unter Selbstzweifeln und seiner fehlenden Manneskraft und wirkt dabei so einsam und verloren, dass er mir wirklich leid tat. Dabei sehnt er sich einfach nur nach Nähe und Liebe. Und dann ist da noch Liam, der stets ein offenes Ohr für Galen hat, rücksichtsvoll, geduldig und sehr gefühlvoll ist.
    Die Anziehungskraft zwischen den beiden war beim Lesen regelrecht spürbar.

    Eine Liebesgeschichte so voller Gefühl. Doch wird es Galen und Liam gelingen, zueinander zu finden und die Hürden zu nehmen, die sich ihnen in den Weg stellen? Dabei spielt Vertrauen eine große Rolle und die Hürden sind nicht unerheblich, denn Galen ist verheiratet, es gibt einige Missverständnisse, Eifersucht, Zweifel und dann ist da auch noch der Standesunterschied. 
    Dabei lässt die Autorin unglaublich viel Gefühl und Tiefgang mit einfließen, dass man nicht umhin kommt, mit den Charakteren mitzufühlen und mitzuleiden. Das ist auch genau das, was ich so sehr an ihren Büchern liebe.

    Fazit:

    Mit „St. Garner: Eine undenkbare Affaire" schickt Tharah Meester ihre Leser auf eine Achterbahn der Gefühle. Diese liebenswerte und tiefgründige Liebesgeschichte hat mich von der ersten bis zur letzten Seite für sich einnehmen und bewegen können. Das schafft die Autorin mit jedem einzelnen ihrer Bücher, die mir jedesmal unter die Haut gehen. Von mir gibt es von Herzen gerne volle 5 Sterne.

    Kommentieren0
    79
    Teilen
    Odenas avatar
    Odenavor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Liebesgeschichte wie ein Sommerwind erst sanft dann stürmisch.
    Eine Liebesgeschichte wie ein Sommerwind erst sanft, dann stürmisch.

    Da ist Galen kühl, ein Theoretiker, mit einem Kriegs Trauma das sein Ehemann noch verschlimmert und er trifft auf Liam eine männliche Prostituierte, der seinen Glaube an die Liebe und Menschlichkeit nie verloren hat. Es entwickelt sich langsam aber nimmt rasant an Fahrt auf.

    Die Geschichte zieht einen in ihrem Bann und wird nie langweilig. Sie ist gespickt von liebenswerten und eigensinnigen Charakteren, die ihr Schwung und Witz verleihen. Es entwickelt sich eine Leidenschaft zwischen den Galen und Liam, die am Anfang von Versagensängsten geprägt wird aber Liam ist einfühlsam und sich schon bald über seine Lieb im klarem. Galen muss erst seine Ängste und Zweifel überwinden bis er zu dieses Liebe steht aber als er sich sicher ist legt er all seine Leidenschaft, Integrität und Mut hinein. Es war mir wieder eine Freude in Welt von Tharah Meester zu tauchen und Ihre Protagonisten, auf den Weg zum Happy End, zu begleiten.     

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    TharahMeesters avatar
    Ein verheirateter Colonel und ein Pläsierer ...
    Eine undenkbare Affaire!

    Der stadtbekannte Pläsierer Liam Young ist fassungslos, als ihm ein neuer Freier gegenübersteht. Denn Galen Sinclair wird für seine Kälte und Gesetzestreue gleichermaßen respektiert wie gefürchtet. Dass er darüber hinaus der Gemahl eines Kunden ist, bringt Liam in eine missliche Bedrängnis, die ihn zur Zurückweisung zwingt. Doch der Colonel mit den strengen Zügen und dem matten Blick stellt ihn vor eine Herausforderung, die der Meister der Erotik nicht ablehnen kann. Er gesteht dem verschlossenen Offizier zehn Nächte in seinem Bett zu, aber schon bald ist es nicht nur dessen prekäres Problem, das ihn reizt ...

    Folgt mir in eine fiktive Welt mit historischem Flair und entdeckt die Geheimnisse zweier Männer, die in eine Romanze verstrickt werden, die nicht sein dürfte!

    Bewerbt euch jetzt für die Leserunde und genießt 530 Seiten romantisch-heiße Gay Romance in Venice! Erwartet wird eine aktive Teilnahme und eine Rezension (am liebsten auch auf Amazon :) )

    Ich freue mich auf eure Bewerbungen! <3

    Alles Liebe,
    Tharah
    winniehexs avatar
    Letzter Beitrag von  winniehexvor 3 Monaten
    Natürlich, bin wie immer begeistert gewesen. Gerne mehr
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks