Thariot Ich.Lebe.

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich.Lebe.“ von Thariot

Hamburg 2034: Alex liebt Farben, Bewegung und Emotionen. Er hat alles dafür gegeben, sich für den Studiengang »Bildende Künste« einzuschreiben. Eine Fehlentscheidung, so seine Professorin, die ihm empfiehlt ein technisches Studium in Erwägung zu ziehen. Wegen seiner Freundin nimmt Alex an einer Testreihe für logische Puzzles teil. Er hasst Mathematik, aber die Bezahlung ist lukrativ und die Aufgabe ist lächerlich einfach. Eine Entscheidung mit Folgen. Sieben Jahre zuvor: Dr. Olaf Baringhaus hat aus Liebe zu seiner Frau seine Seele an die Wissenschaft verkauft. Heute ist Zahltag. Sie liegt im Sterben und sein Sohn redet schon lange nicht mehr mit ihm. Zu viel Gier, zu viel Macht und zu viel Dummheit. Seine militärischen Auftraggeber hätten Dr. Baringhaus nicht in die Enge treiben sollen. Es ging um weit mehr als seine Karriere. Ich.Lebe. Ein Sci-Fi Thriller über die letzte Illusion der Menschheit, Alex’ Jagd nach Wahrheit und einem Erbe, das niemals wahr werden darf.

Spannendes Technologie-Szenario

— AnBoe65
AnBoe65

Auftakt einer Trilogie mit sehr interessanter Grundidee. Hat mir gut gefallen. Werde die nächsten Teile auf jeden Fall lesen.

— darkchylde
darkchylde

Spannender futuristischer Psychothriller, der eine absonderliche Familiengeschichte erzählt und uns zeigt, wie es sein könnte in 20 Jahren.

— sursulapitschi
sursulapitschi

Stöbern in Science-Fiction

Scythe – Die Hüter des Todes

So genial! Faszinierende Thematik, fesselnde Handlung, überraschende Wendungen, ich würde gerne SOFORT die Fortsetzung weiterlesen!

Aleshanee

Flug 39

Insbesondere für Leser mit Interesse an Wissenschaft und Technik; Plot und Figurenzeichnung ausbaufähig

Julia_Kathrin_Matos

Solarian. Tage der Suche

Faszinierende neue Bekanntschaften

Julia_Kathrin_Matos

Rat der Neun - Gezeichnet

Anders als erwartet! Interessanter Weltenentwurf mit sanften Spannungsanstieg und zuenhmender zwischenmenschlicher Verdichtung. Schön!

Regenblumen

Arena

Meine Gedanken muss ich erstmal in eine Rezension bringen.

Caterina

Ready Player One

Ein grandioser, packender Einzelband, der von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen kann!

Isabella_

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannung von der ersten bis zur letzten Seite

    Ich.Lebe.
    AnBoe65

    AnBoe65

    20. July 2017 um 07:55

    Der Thriller "Ich.Lebe" ist derart spannend geschrieben, dass ich zwischendurch Pausen machen musste, um meinen Puls wieder zu beruhigen.
    Ein interessantes Szenario um Mensch und Technologie und was möglich sein könnte.

  • Futuristischer Psychothriller

    Ich.Lebe.
    sursulapitschi

    sursulapitschi

    07. March 2015 um 18:29

    2037, Alex ist anders, so gar nicht Mainstream. Er studiert Kunstgeschichte und jobbt nebenher als Fotograf. Das Geld ist knapp. Gelegentlich kann er auch seine ganz besondere Fähigkeit zu Geld machen. Gemeinsam mit seiner Freundin Mia nimmt er an einem mysteriösen Rätselspiel teil, bei dem man unglaubliche Summen gewinnen kann. 2027, Olaf ist Arzt und arbeitet in der Führungsetage des Better Life Konzerns. Seine Frau ist unheilbar krank, sein Sohn spricht nicht mehr mit ihm und das neuste Projekt des Konzerns läuft aus dem Ruder. Nach und nach erfährt man, wie diese beiden Geschichten zusammenhängen. Es springt hin und her. Auf zwei Zeitebenen eskalieren die Ereignisse maximal und fügen sich zu einem verstörenden Bild. Es geht um gewagte medizinische Experimente, künstliche Intelligenz, Macht und Geld, aber auch um Liebe und schicksalhafte Entscheidungen. Dieses Buch ist spannend und erstaunlich, durchzogen von diesem speziellen Thariot-Humor, den ich sehr mag. Ein wenig beklemmend ist es auch. Dieses Zukunftsmodell ist zeitlich gar nicht so weit weg. Möglich wäre es schon, dass bald passiert, was hier passiert. Am überraschendsten fand ich eigentlich das Ende. Zwischendurch ist die Situation so verfahren, dass man meint, es müsste in einer Katastrophe enden. Aber nein, wir bekommen tatsächlich ein richtig hübsches Happyend. Wer hätte das gedacht? Der neuste Thariot ist ein spannender futuristischer Psychothriller, der eine absonderliche Familiengeschichte erzählt und uns vor Augen hält, wie das Leben sein könnte in 20 Jahren. Möglich wäre es …

    Mehr