Thea Harrison Im Bann des Drachen

(248)

Lovelybooks Bewertung

  • 236 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 3 Leser
  • 43 Rezensionen
(167)
(59)
(16)
(4)
(2)

Inhaltsangabe zu „Im Bann des Drachen“ von Thea Harrison

Pia Giovanni ist halb Mensch, halb Werwesen. Sie hat sich stets die größte Mühe gegeben, ein unauffälliges Leben zu führen und sich aus dem schwelenden Konflikt zwischen den Werdrachen und den Fae herauszuhalten. Doch das ist mit einem Schlag vorbei, als ein Erpresser sie dazu zwingt, eine Münze aus dem Hort von Dragos Cuelebre zu stehlen. Dragos ist der gefährlichste und mächtigste unter den Werdrachen. Als dieser der Diebin auf die Spur kommt, muss er zu seinem Leidwesen feststellen, dass Rache das Letzte ist, woran er denkt.

Ich LIEBE dieses Buch!!

— jojo_brendel
jojo_brendel

Solide Geschichte

— Yoyomaus
Yoyomaus

Ein phänomenaler Auftakt der Reihe! Ich liebe Pia und Dragos!

— Blubb0butterfly
Blubb0butterfly

Gutes Buch- aber teilweise sehr langgezogen

— anni_05
anni_05

Spannend und sexy.

— KatiRose
KatiRose

Wunderbarer Schreibstil wie ich finde :) Aber man muss das Genre mögen^^

— beschreibliche-gedanken
beschreibliche-gedanken

Ich kann dieses Buch immer wieder lesen und mir wird nicht langweilig. Interessant, witzig und humorvoll.

— Athene211
Athene211

Konnte mich nicht wirklich überzeugen.

— seraphina
seraphina

hat mich irgendwie nicht von anfang an gepackt

— TatjanaVB
TatjanaVB

Dieses Buch handelt von einem Fehler und der Flucht, dem Kampf, den Vertrauen in die Liebe. Spannend verfolgt man Pia´s Denken und Handeln.

— Lesewurm87
Lesewurm87

Stöbern in Fantasy

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Ein wirklich tolles Buch. Annie J. Dean kann Gefühle wundervoll in Worte zu fassen. Ich freue mich auf Band 2

Sandra251

Irrlichtfeuer

Ich durfte diese sympathische junge Autorin auf dem Bloggertreffen des Verlages 2016 kennen lernen und freue mich schon auf neues von ihr

Kerstin_Lohde

Nachtmahr - Das Vermächtnis der Königin

Gute Dinge brauchen ihre Zeit.

nickypaula

Ein Käfig aus Rache und Blut

Wahnsinn! Absolut großartiger und mehr als empfehlenswerter Auftakt!

Schnapsprinzessin

FederLeicht - Wie Nebel im Wind

So schön und die perfekte Fortsetzung! Ich will endlich wissen wie es weitergeht... bis Dezember scheint mir wie eine Ewigkeit!

Schnapsprinzessin

Grünes Gold

Die Söldner des Klingenrausches erledigen ihren dritten und letzten Kontrakt, nichts für schwache Nerven.

Shellan16

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Solide Geschichte

    Im Bann des Drachen
    Yoyomaus

    Yoyomaus

    27. July 2017 um 08:39

    Zum Inhalt:Pia Giovanni ist halb Mensch, halb Werwesen. Sie hat sich stets die größte Mühe gegeben, ein unauffälliges Leben zu führen und sich aus dem schwelenden Konflikt zwischen den Werdrachen und den Fae herauszuhalten. Doch das ist mit einem Schlag vorbei, als ein Erpresser sie dazu zwingt, eine Münze aus dem Hort von Dragos Cuelebre zu stehlen. Dragos ist der gefährlichste und mächtigste unter den Werdrachen. Als dieser der Diebin auf die Spur kommt, muss er zu seinem Leidwesen feststellen, dass Rache das Letzte ist, woran er denkt.Pia Giovanni ist anders als die Anderen und das weiß sie. Entgegen dem Rat ihrer Mutter hat sie ihr kleines Geheimnis jedoch verraten und ihr Exfreund hat dies schamlos ausgenutzt, indem er sie gezwungen hat, etwas aus dem Drachenhort von Dragos Cuelebre zu stehlen. Nun ist es an Pia Schadensbegrenzung zu betreiben und dann die Beine in die Hand zu nehmen, weit weg von Dragos. Denn dieser lässt den Einbruch nicht auf sich sitzen und macht Jagd auf die Diebin. Für Pia beginnt eine nervenaufreibende Flucht, die jedoch damit endet, dass sie Cuelebre in die Hände fällt. Doch anstatt sie für ihre Tat zur Rechenschaft zu ziehen ist Cuelebre einfach nur von Pia fasziniert, vor allem, weil er sich sicher ist, dass sie ein Geheimnis mit sich trägt, von dem sie selbst noch nicht einmal etwas weiß. Die beiden beginnen sich ineinander zu verlieben und alles scheint sich doch irgendwie zum Guten zu wenden, bis jemand versucht Pia zu entführen.Der Auftakt der "Elder Races"-Reihe ist Thea Harrison wirklich gut gelungen. Man kommt schnell in die Geschichte herein und man ist auch sofort gefangen. Denn die Geschichte beginnt damit, dass Pia weiß, dass sie in großen Schwierigkeiten steckt und schleunigst verschwinden muss. Doch bevor sie das tut rächt sie sich an ihrem Exfreund, der kein gutes Wort mehr für sie übrig hat - und schließlich nicht glauben kann, dass Pia lediglich einen Penny aus dem Hort des großen Drachen gestohlen hat. Sinn für Humor hat die Autorin also somit auch. Bereits auf den ersten Seiten zittert man mit Pia und muss doch so herzlich lachen. Spannend bleibt es bei der Flucht von Pia und schließlich auch, als sie auf Cuelebre trifft und die beiden gemeinsam ihren Weg fortsetzen. Dabei treffen die beiden auf unterschiedliche Wesen und man bekommt die Welt der Elder Races näher gebracht. Das passiert so unkompliziert, dass man gar nicht merkt, dass Umgebungen und Wesen eigentlich ungewohnt sind. Fasziniert haben mich vor allem Cuelebres Leibwächter, die sich in Greifen verwandeln können und gottähnlich sind sowie seine Pressesprecherin - die kleine und quirlige Trix.Die Charaktere die Thea Harrison geschaffen hat sind allesamt interessant und wer sich im inneren Kreis des Dragos Cuelebre bewegt ist jeder für sich einfach nur faszinierend und sympathisch. Jeder hat verschiedene Eigenschaften der ihn hervorhebt. Das verspricht weitere interessante Bände, auf die ich mich schon freue. Entgegen den gängigen Büchern ist der Menschheit in diesem Buch die Welt des "Anderen" durchaus bekannt - so ergeben sich viele groteske Situationen. So zum Beispiel, als Pia einen Zauberladen betreten will und sie von Demonstranten "bekehrt" werden soll. Das ist bisweilen lustig, aber auch ein bisschen zum fremdschämen. Das ist wirklich gut gemacht.Empfehlen möchte ich das Buch allen Fans von Werdrachen, übernatürlichen Wesen und Freunden von romantischen Geschichten. Hier kommt ihr voll und ganz auf eure Kosten. Es gibt Liebe, es gibt Spannung und es gibt eine Portion Drama und Fantastik. Gut gemacht. Einzig die Szene bei den Goblins fand ich jetzt nicht so gut beschrieben und auch logisch etwas fraglich. Aber das tut dem Lesespaß doch keinen Abbruch.4 von 5 Sterne

    Mehr
  • „Im Bann des Drachen“ von Thea Harrison

    Im Bann des Drachen
    Blubb0butterfly

    Blubb0butterfly

    10. May 2017 um 14:47

    EckdatenLxy-VerlagBand 19,99 €ISBN: 978-3-8025-8625-52012Übersetzung: Cornelia Röser400 Seiten (+Danksagung, Leseprobe zu Band 2 „Gebieter des Sturms“ von Thea Harrison) + 2 Seiten BuchvorstellungenCoverDas Cover ist sehr dunkel und braun-schwarz. Man sieht eine beleuchtete Straße inmitten einer Großstadt. Ein beeindruckender Männerrücken in Jean und nacktem Oberteil wird angestrahlt. Man sieht eine Drachentätowierung, was mich denken lässt, dass es sich hierbei vielleicht um Dragos handelt. Wenn das stimmt, wäre es etwas enttäuscht, da er nicht so wie im Buch beschrieben aussieht und ich ihn mir anders vorgestellt hatte.Inhalt (Klappentext)Schon immer haben die Alten Völker – die Wyr, die Fae und die Elfen – neben der Welt der Menschen existiert, doch erst seit fünf Jahrhunderten müssen die mysthischen Wesen nicht mehr im Verborgenen leben. Pia Giovanni ist zur Hälfte Werwesen, versucht jedoch ihre magische Seite von der Welt zu verbergen. Sie hat sich stets die allergrößte Mühe gegeben, unauffällig zu bleiben. Aber damit ist es vorbei, als ihr krimineller Exfreund sie erpresst und sie zwingt, einen Gegenstand aus dem Hort von Dragos Cuelebre zu stehlen. Dragos ist ein sehr alter und überaus mächtiger Werdrache, der seinen Besitz unbarmherzig verteidigt und schon die kleinsten Vergehen gnadenlos sühnt. Bisher galt sein Hort als uneinnehmbar, doch Pia gelingt das Unmögliche. Sie entwendet einen Penny aus Dragos‘ Besitz. Damit zieht sie den Zorn des ausgesprochen attraktiven Drachen auf sich. Dragos fällt es nicht schwer, die kleine Diebin aufzuspüren… als er ihr gegenübersteht, muss er jedoch zu seiner Überraschung feststellen, dass Rache das Letzte ist, wonach ihm der Sinn steht! Eine tiefe Leidenschaft erwächst zwischen Pia und Dragos. Doch dann geraten sie mitten in einen Konflikt der Alten Völker, und ihr Leben ist schon bald in großer Gefahr…Autorin (Klappentext)Thea Harrison ist ein Pseudonym der Autorin Teddy Harrison. Sie begann bereits mit neunzehn Jahren mit dem Schreiben und veröffentlicht seither mit großem Erfolg Liebesromane.Mit Im Bann des Drachen gibt sie ihr Debüt in der Romantic Fantasy. Derzeit lebt sie in Nordkalifornien.Weitere Informationen unter: www.theaharrison.comMeinungIch muss sagen, dass der Autorin ein beeindruckendes Debüt mit diesem Band gelungen ist. Ich habe das Buch verschlungen und lese es immer noch sehr gerne!Als ich das Buch zum ersten Mal gelesen hatte, konnte ich mit dem Zitat von Donald Trump nichts anfangen bzw. mit der Person nicht. Aber das Zitat hat durchaus seine Berechtigung.Die Welt, die die Autorin hier erschafft, ist wunderbar und so interessant. Die nachfolgenden Bände habe ich auch verschlungen, wobei mir einige Figuren besser gefallen haben. Pia und Dragos sind mein absolutes Lieblingspärchen! Vor allem ist Pia ein so süßes und bezauberndes halbes Werwesen. Ich hätte gerne noch mehr über ihre Eltern erfahren, vor allem über ihre Mutter. Die Anziehungskraft zwischen Pia und Dragos war von Anfang sehr stark. Ich stelle mir das immer sehr witzig vor: Die winzige Pia neben dem riesigen Dragos. Schön ist auch, dass beide keine idealisierte Beziehung führen, sondern durchaus miteinander streiten, aber sie lernen mit der Zeit, den anderen so zu akzeptieren, wie er ist, was schön ist.Ich kann die Reihe auf jeden Fall empfehlen!

    Mehr
    • 3
  • Hammer Anfang für eine hoffentlich tolle Reihe.

    Im Bann des Drachen
    Ponybuchfee

    Ponybuchfee

    03. January 2017 um 21:48

    Die Geschichte ist lustig geschrieben und sehr spannend, man kann es kaum aus der Hand legen. Es freut mich schon richtig ein weiteres Buch von der tollen Reihe zu lesen.

  • Sehr spannend

    Im Bann des Drachen
    KatiRose

    KatiRose

    19. September 2016 um 07:48

    Der Schreibstil ist super. Habe das Buch in zwei Tagen ausgelesen. Die beiden Hauptfiguren kamen total glaubwürdig rüber (obwohl Drache und so) ;-)

  • Wer den Zorn des Drachen beschwört...

    Im Bann des Drachen
    beschreibliche-gedanken

    beschreibliche-gedanken

    05. February 2016 um 19:06

    Inhalt: Pia Giovanni wird von ihrem Ex-Freund zu einer Tat gezwungen, die gegen alle ihre Prinzipien geht. Die Gestaltenwandlerin hat ihr ganzen Leben darauf ausgerichtet nicht aufzufallen, doch nun gerät sie in den Fokus eines mächtigen Werdrachen. Sie zieht seinen ganzen Zorn auf sich und flüchtet. Doch er kommt ihr schneller näher als gedacht. Meine Meinung: Ganz zufällig bin ich beim Stöbern auf dieses Buch gestoßen. Ich muss sagen, Thea Harrison hat mich vor allem durch ihren Schreibstil überzeugt. Sie gibt der Geschichte genau den richtigen Touch tiefe, damit es nicht langweilig wird. Auch beide Hauptcharaktere, Pia und Dragos, sind so unterschiedlich und doch faszinierend, dass man einfach erfahren MUSS wie es mit beiden ausgeht. Ich finde die Idee hinter der Welt - mit all ihren fantastischen Gestalten - einfach "fantastisch". Die ganze Handlung ist spannend und reizvoll, mit nicht zu viel und nicht zu wenig Erotik. Jedoch muss man hier wohl sagen, dass man dieses Genre einfach mögen muss, da Dragos eine Figur ist, die teilweise sehr durch Urinstinkte geprägt ist und das heftiger als in anderen Romanen dieser Richtung. Ich finde es aber nicht zu übertrieben. Auch der Hintergrund mit Pia und ihrem Wehrwesen passt einfach. Harrison hat es geschafft - und hier pass ich zwecks spoilern mal genauer auf - Pia nicht zu kitschig darzustellen. Dennoch gibt es da etwas, was mich beim Lesen gestört hat. Diese ganze Peanut-Sache ( wer das Buch gelesen hat weiß was gemeint ist) kam sehr überraschend. Damit hätte ich nun so schnell nicht gerechnet. Aber das macht das Buch nicht weniger lesenswert. Abschließend kann ich also einfach nur sagen : Ich freu mich darauf weitere Teile aus dieser Reihe zu lesen.

    Mehr
  • Die Geschichte hat mir so gar nicht gefallen

    Im Bann des Drachen
    seraphina

    seraphina

    Klappentext laut Lyx: Pia Giovanni ist halb Mensch, halb Werwesen. Sie hat sich stets die größte Mühe gegeben, ein unauffälliges Leben zu führen und sich aus dem schwelenden Konflikt zwischen den Werdrachen und den Fae herauszuhalten. Doch das ist mit einem Schlag vorbei, als ein Erpresser sie dazu zwingt, eine Münze aus dem Hort von Dragos Cuelebre zu stehlen. Dragos ist der gefährlichste und mächtigste unter den Werdrachen. Als dieser der Diebin auf die Spur kommt, muss er zu seinem Leidwesen feststellen, dass Rache das Letzte ist, woran er denkt … Mein Fazit: Wie ich dieses Buch in der Hand nahm, habe ich mich gefreut es zu lesen, der Klappentext machte mich ziemlich neugierig. Doch während des Lesens musste ich feststellen, dass das Buch mir nicht mehr so gefiel. Die Geschichte selber, vor allem die Nebenhandlung mit den dunklen Fae hat mir gut gefallen, die Verwendung von Mythologischen Wesen haben mir auch gut gefallen. Bei den Charakteren haben mir nicht alle gefallen, vor allem Pia und Dragos empfand ich als sehr unsympathisch. Dragos war für mich der typische Macho, der sich alles mit Gewalt nimmt. Bei Pia hatte ich, das Gefühl, das sie nicht so recht weiß was genau sie will. Ich hatte beim Lesen das Gefühl als wäre sie noch ein Kind, das nicht weiß was es will. Auch diese erotische Anziehungskraft nervte mich doch ein wenig zwischen Dragos und Pia und jedes mal dachte ich mir*Jetzt tut es doch endlich*. Obwohl mir das Buch so gar nicht so gefallen hat, gebe ich trotzdem eine Leseempfehlung aus, da Geschmäcker ja bekanntlich verschieden sind.

    Mehr
    • 2
  • Einfach Großartig und fesselnd!

    Im Bann des Drachen
    Lesewurm87

    Lesewurm87

    26. September 2015 um 16:15

    Die Gesichte von Pia und Dragos ist vom Anfang an fesselnd. Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Ich schlug mit Pia gegen den Ex, ich rannte mit ihr in Panik den Strand entlang und ich fieberte jede weitere Sekunde mit Dragos zu. Der Hinreißende Dragos, der Pia hinterher jagt und sie für sich gewinnen will. Dunkle Kräfte die Pia für sich haben  und Dragos vernichten wollen. Mein Fazit - Einfach Großartig

    Mehr
  • Der Penny ist Schuld!

    Im Bann des Drachen
    MimisBookworld

    MimisBookworld

    05. August 2015 um 08:31

    ia wird von ihrem Ex-Freund Keith erpresst, sie soll für ihn von dem Werdrachen Dragos etwas stehlen. Und durch eine ihrer besonderen Fähigkeiten gelingt es ihr in den Drachenhort, der wie das Fort Knox gesichert ist, einzubrechen und etwas zu stehlen. Und um Keith eins auszuwischen klaut sie einen Penny. Natürlich ist der eigentliche Eigentümer des Pennys stinksauer und mach die Diebin ausfindig. Als er sie erwischt hat, töter er sie zu ihrem Erstaunen nicht, sondern unterbreitet ihr einen Deal: Sie soll helfen die Hintermänner von ihrem Ex-Freund zu finden. Pia willigt ein um ihr Leben zu retten. Und wie bereits geahnt, entwickelt sich eine stürmische Liebe zwischen den Beiden. Und während der ganzen Zeit versucht Pia noch ihre wahre Identität (ihre Wergestalt) zu verschleiern. Die Autorin hat eine interessante Welt neben der unsren geschaffen: das Anderland. Es gibt verschiedene Übergäng in diese magische Seite der Welt. Alles wirkt sehr glaubwürdig trotz der Magie. Nicht so gekünstelt, sondern einfach magisch.  Die Charaktere finde ich einfach super. Dragos ist wie ich mir einen Werdrachen vorstelle. Intelligent, eifersüchtig, dominant, herrisch, rechhaberisch und absolut besitzergreifend. Und er versucht um jeden Preis Pia vor alles und jedem zu beschützen. Ich finde diese Eigenschaften machen ihn erst richtig interessant und sympathisch. Und irgendwie ist er auch goldig. Pia ist wie man sich eine Heldin so vorstellt: witzig, klug, sprachgewandt, sarkastisch und sie gerät immer in missliche Lagen. Doch Pia ist auch sehr vorsichtig in Bezug auf ihre Identität, da ihre Mutter es ihr immer eingeschärft hat. Sie weiß allerdings auch nicht was für eine Wergestalt sie annehmen würde, falls sie sich jemals verwandelt. Nun nur soviel dazu: Wer das Buch liest, findet es heraus. Sie ist ein überaus seltenes Wesen und in großer Gefahr, wenn ihre Gestalt bekannt werden würde. Die Lovestory von Dragos und Pia ist sehr intensiv und absolut ergreifend. Neben den Hautprotagonisten stehen auch sehr charmante und eigenwillige Nebenfiguren, von denen man in den nächsten Büchern mehr erfährt. Die Spannung lässt kein bisschen während des Buches nach. So sollte es auch sein. Dieses Buch hat mich einfach mitgerissen und lässt mich nicht mehr los. Der Schreibstil von Thea Harrison ist einfach fantastisch! Es lässt sich locker von der Hand lesen, ohne das Spannung verloren geht.  Dieser Roman beinhaltet nicht nur Spannung, Action und Liebe sondern vor allem auch Witz. Manchmal musst ich so lachen, das ich Bauchschmerzen bekam. Diese Mischung macht aus diesem Roman einfach ein fantastisches Leseerlebnis!

    Mehr
  • Im Bann des Drachen..

    Im Bann des Drachen
    Aluna

    Aluna

    Klappentext Pia Giovanni ist halb Mensch, halb Werwesen. Sie hat sich stets die größte Mühe gegeben, ein unauffälliges Leben zu führen und sich aus dem schwelenden Konflikt zwischen den Werdrachen und den Fae herauszuhalten. Doch das ist mit einem Schlag vorbei, als ein Erpresser sie dazu zwingt, eine Münze aus dem Hort von Dragos Cuelebre zu stehlen. Dragos ist der gefährlichste und mächtigste unter den Werdrachen. Als dieser der Diebin auf die Spur kommt, muss er zu seinem Leidwesen feststellen, dass Rache das Letzte ist, woran er denkt ... (Amazon) Über den Autor Thea Harrison ist ein Pseudonym der Autorin Teddy Harrison. Harrison begann bereits mit neunzehn zu schreiben und veröffentlicht seither mit großem Erfolg Liebesromane. Im Bann des Drachen ist ihr erster Ausflug in die Romantic Fantasy. Derzeit lebt sie in Nordkalifornien. Weitere Informationen unter: www.theaharrison.com (Amazon) Schreibstil Thea Harrison weiß wie man einen Leser an die Geschichte fesselt. Ihr Art zu Schreiben ist flüssig. Kann aber auch ziemlich langatmig werden. Cover & Gestaltung Mein Cover sieht ein wenig anders aus, als dieses hier. Ich muss sagen das ich nicht genau weiß, welches Cover mir besser gefällt. Aber beide passen sehr gut zur Handlung. Ich finde sie toll. Zum Inhalt Pia wird von ihrem Exfreund erpresst und muss etwas von Dragos Cuelebre stehlen. Sie hat alle Vorsichtsmaßnahmen, die ihre Mutter ihr beigebracht hatte, vergessen und ihm nur eine winzige Kleinigkeit über ihr wahres Ich erzählt. Sie ist ein Mischwesen. Halb Mensch, halb Werwesen. Jetzt droht er ihr, ihr Geheimnis zu verraten wenn sie ihm nicht etwas aus Cuelebres Versteck stiehlt. Ein Selbstmordkommando, denn Dragos Cuelebres ist ein mächtiger Drache und seine Rache ist tödlich. Pia schafft das unmögliche. Sie bricht in Dragos Versteck ein und bestiehlt ihn. Jetzt hat sie den Zorn des Drachen auf sich gezogen und ist auf der Flucht. Doch Dragos findet sie und ihre Leben verändern sich. Eigene Meinung Puh. Am Anfang war ich wahrscheinlich genauso ängstlich wie Pia. Ich bin mit ihr vor dem riesigen Drachen geflüchtet und habe gehofft das er sie nicht findet. Da die Geschichte mal von Pia und mal von Dragos Sicht geschrieben war, und dies sich ohne Vorwarnung immer wieder ändert, war es natürlich etwas schwierig am Anfang. Doch das legt sich schnell und mich hat es gar nicht mehr gestört. Die Handlung von beiden Seiten zu beobachten machte mich zum Jäger und Gejagten gleichzeitig. Ich konnte Pias Angst verstehen aber auch Dragos Wut. Die Geschichte nimmt rasant an Fahrt auf und fällt in der Mitte ab. Was ist hier los? Fragte ich mich deshalb immer öfter und wusste echt nicht warum so viele dieses Buch gut finden. Klar der Anfang war super spannend aber jetzt das? Ich zwang mich weiterzulesen und mein heimlicher Held trat auf die Bildfläche. Graydon ♡ Zum Glück habe ich das Buch nicht zur Seite gelegt. Denn es wurde wieder unheimlich spannend. Was Pia für ein Wesen ist, bleibt bis zum Schluss geheim. Es gibt zwar viele Anzeichen aber erst als ich es wusste, wusste ich das ich es eigentlich längst hätte wissen müssen :) Positives - Man ist sofort in der Geschichte - Anfang und Ende sind wirklich sehr gut - Liebenswerte Nebencharakter - Graydon ♡ Negatives - Der Mittelteil war etwas zäh - Ich mag den Satz „Du gehörst mir“ überhaupt nicht und er kam ziemlich oft vor Fazit Ein tolles Buch! Jeder der auf Spannung, Erotik und das Fetzenfliegen zweier Streithähne steht wird dieses Buch mögen. Der 2. Teil liegt bereits auf meiner Wunschliste.

    Mehr
    • 3
  • Witzig, betörend charmant und unglaublich heiß

    Im Bann des Drachen
    LeJardinDuLivre

    LeJardinDuLivre

    01. December 2014 um 17:37

    Drachen, Greifen, Dunkel Fae, Hexen, Gestaltwandler - Thea Harrison erschafft mit ihrem Debüt eine neue Welt, in der viele magische Wesen ganz offen unter uns leben und trotzdem nichts von ihrem Zauber einbüßen. Was hat diese Welt an Neuem zu bieten? Zum einen wäre da "Anderland" - die magische Parallelwelt, in der alle erdenklichen Fabelwesen ihr ursprüngliches zu Hause finden und das durch magische Portale (Risse in unserer menschlichen Welt) von magischen Wesen betreten werden kann. Zum anderen tritt mit Pia Giovanni als Hauptprotagonistin eine starke und selbstbewusste Heldin mit einer geheimen Fähigkeit auf den Plan. Dragos dagegen fasziniert als uraltes, mächtiges Drachenwesen, das sich in Geld, Reichtum und Macht sonnt und zusehends langweilt. Dass Pia eines Tages das Unmögliche gelingt - ihn zu bestehlen - bietet Dragos eine gelungene Abwechslung. Er geht auf die Jagd, doch als er seine Diebin findet ist er faszieniert von ihr. Obwohl es zwischen den beiden mächtig knistert, bleibt ihnen keine Zeit für traute Zweisamkeit, denn der Diebstahl war nur die Spitze des Eisberges einer großen Verschwörung gegen Dragos Cuelebre. Ein mächtiger Feind schärft im Hintergrund seine Klauen und setzt alles daran, die Herrschaft des Drachens ein für alle mal zu beenden. Werden sie ihn aufhalten können? Wird Pia Dragos Rettung oder seine Vernichtung bedeutung? Gut gelungen sind auch die anderen Charaktere, wie die Greifen Rune, Constantine, Graydon und Bayne, die Harpyie Arya, der Donnervogel Tiago, der Gargoyle Grim, die PR-Fee Tricks, der Barbesitzer Quentin uvm. Sie sind allesamt charmant, vielschichtig und liebevoll gezeichnet und werden uns auch noch in den Fortsetzungen begleiten. Der Schreibstil ist ebenfalls sehr sympathisch und schafft den Balanceakt zwischen bildreich-romatisch und herzlich-witzig. Selten hinkt die Übersetzung mal hinterher. Genretypische Elemente ... - wie eine nicht allzu komplexe Story, eine Anziehungskraft zwischen den beiden Hauptcharakteren vom ersten Moment an, sowie ein daraus resultierender erotischer Anteil, der auch nicht unbedingt realistisch sein muss, sondern unterhält - sind auch hier anzutreffen. Die Reihe - "Elder Races" Im Bann des Drachen , Gebieter des Sturms, Der Kuss des Greifen, Das Feuer des Dämons, Das Versprechen des Blutes (Pia & Dragos 2), Berührung der Dunkelheit (Anthologie - Novellen auch einzelnd als eBooks erhältlich), Das Lied der Harpyie Die Bücherreihe richtet sich vor allem an Urban-, Dark- und Romantic Fantasy begeisterte (junge) Erwachsene. Fazit: Ich finde den Serienauftakt rundum gelungen. Er birgt neben genretypischen Elementen viele neue Ideen. Es gibt verschiedene magische Wesen zu entdecken (Elder Races eben) und eine vor Romantik knisternde Liebesgeschichte mitzuerleben. Gut gefallen hat mir auch der unterhaltsame und witzige Charakter des Buches und die vielen charmanten Charaktere. Eine klare Empfehlung und eine meiner neuen Lieblingsreihen!

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2014: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Die Seiten der Welt
    Daniliesing

    Daniliesing

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2014? Bestimmt hat es der ein oder andere von euch schon entdeckt: Seit gestern suchen wir beim Leserpreis 2014 wieder eure Lieblingsbücher des Jahres. In insgesamt 16 Kategorien könnt ihr die Bücher und Autoren nominieren, die euch 2014 am meisten begeistert haben, ganz egal, ob euch das Buch vor Spannung bis mitten in die Nacht wachgehalten hat, ihr Tränen gelacht oder aber mitgefühlt und -gefiebert habt. Nominiert ab sofort eure persönlichen Lieblingsbücher & -autoren und ermöglicht es ihnen so, es auf unsere Shortlists für die Abstimmungsphase zu schaffen, die am 20. November beginnt. Die Bücher und Autoren, die dann wiederum die meisten Stimmen erhalten, bekommen den Leserpreis in Gold, Silber und Bronze, der am 28.11. vergeben wird! Also schnell nominieren / abstimmen / Gewinner anschauen! ---- Unsere große Verlosung für euch! Da der Leserpreis für uns jedes Jahr wieder etwas ganz Besonderes ist, möchten wir unsere Freude daran mit euch teilen. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und wer kann nicht schöne neue Bücher gebrauchen? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier in einem Kommentar mit (wer mir schon eine E-Mail mit dem Link geschickt hat, muss dies nicht doppelt tun). http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafiken zum Einbinden in den Blog findet ihr hier. 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + usw. auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt in eurem Kommentar hier direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns hier in einem Kommentar das beste Buch, das ihr in diesem Jahr gelesen habt. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Wir wünschen euch ganz viel Spaß & bitte vergesst nicht, eure Lieblingsbücher zu nominieren & später abzustimmen! PS: Die angehängten Bücher und die auf dem Foto sind ein Beispiel, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen :)

    Mehr
    • 1298
  • Gelungener Auftakt in die ElderRaces-Reihe

    Im Bann des Drachen
    VroniMars

    VroniMars

    16. October 2014 um 21:15

    Pia Giovanni ist halb Mensch, halb Werwesen. Sie hat sich stets die größte Mühe gegeben, ein unauffälliges Leben zu führen und sich aus dem schwelenden Konflikt zwischen den Werdrachen und den Fae herauszuhalten. Doch das ist mit einem Schlag vorbei, als ein Erpresser sie dazu zwingt, eine Münze aus dem Hort von Dragos Cuelebre zu stehlen. Dragos ist der gefährlichste und mächtigste unter den Werdrachen. Als dieser der Diebin auf die Spur kommt, muss er zu seinem Leidwesen feststellen, dass Rache das Letzte ist, woran er denkt ... Hört sich doch an, wie ein typischer UrbanFantasy-Roman, oder? Ist es auch, aber im Gegensatz zu vielen anderen Büchern dieses Genres überraschend gut. Besonders gefallen hat mir die Protagnistin Pia. In sie konnte ich mich gut hineinfühlen. Sie begegnet Dragos mit ihrer frischen und frechen Art auf Augenhöhe, und kommt ohne ihn auch gut klar. Das ist mal was Anderes! Außerdem finde ich alle anderen Personen sympathisch. Sie sind nicht nur unwichtige Nebenfiguren, sondern haben echt Persönlichkeit. Auch die Handlung ist nicht nur ein Rahmen für die Romantikszenen, wie es doch sonst oft ehrlicherweise ist, sondern macht Lust weiterzulesen. Das einzige, was ich kritisieren muss, ist, dass es sprachlich gesehen viele Wiederholungen gibt.

    Mehr
  • Im Bann des Drachen

    Im Bann des Drachen
    el_lorene

    el_lorene

    28. August 2014 um 13:22

    Pia Giovanni ist halb Mensch, halb Werwesen. Sie hat sich stets die größte Mühe gegeben, ein unauffälliges Leben zu führen und sich aus dem schwelenden Konflikt zwischen den Werdrachen und den Fae herauszuhalten. Doch das ist mit einem Schlag vorbei, als ein Erpresser sie dazu zwingt, eine Münze aus dem Hort von Dragos Cuelebre zu stehlen. Dragos ist der gefährlichste und mächtigste unter den Werdrachen. Als dieser der Diebin auf die Spur kommt, muss er zu seinem Leidwesen feststellen, dass Rache das Letzte ist, woran er denkt.... Die Story beginnt mit dem Diebstahl an Drago, der meiner Meinung ja überaus brilliant bezüglich des Diebesgut war. Dadurch wirkt er am Anfang ziemlich grob und rücksichtslos, doch wie sollte er auch wissen, dass dieser nicht aus böser Absicht erfolgte? Er ändert sich jedoch, als er langsam zu begreifen beginnt, dass das Universum ihm wirklich Pia als seine Gefährtin geschickt hat. Die Geschichte um die Protagonisten wird meiner Meinung nach, durchaus interessant dargestellt. Das sie nicht, wie die Prototypen, direkt in Liebe zueinander verfallen, stellt einen besonderen Reiz dar! Für Leser der Romantic Fantasy ein tolle Roman, wobei man die Entwicklung der Protagonisten mit sich selbst und ihren Gefühlen, erzählt bekommt. . Die Story an sich ist schon wieder so verquer und abgedreht, das sie genau dadurch besticht und den Leser an die Buchseiten fesselt. Die fein gezeichnete mystische Welt hat mich überzeugt und macht Lust auf mehr, auch ihre Nebencharaktere bleiben nicht blass. Ich glaube ich liebe jetzt schon die Reihe obwohl ich Band eins erst hinter mir habe.

    Mehr
  • Einfach toll

    Im Bann des Drachen
    Sandra93

    Sandra93

    09. May 2014 um 08:49

    Ich muss sagen, mir gefällt das Buch richtig gut. Der Schreibstil gefällt mir und die Geschichte ist spannend und aufregend.

  • Tolle Mischung

    Im Bann des Drachen
    78sunny

    78sunny

    01. May 2014 um 17:20

    Kurz-Meinung: (zum Hörbuch) Dieses Hörbuch hat mir sehr gut gefallen. Der Weltaufbau ist toll, man lernt hier jede Menge altbekannte, aber auch eher unbekannte Kreaturen kennen. Hauptperson ist Pia, bei der am Anfang nicht ganz klar ist, was sie genau für ein magisches Wesen ist. Erst im Laufe der Geschichte wird dieses Geheimnis gelüftet. Ihr männlicher Kontrapart ist Dragos, ein Drache. Die Gestaltwandler laufe alle unter der Bezeichung Wyr, was mich erst ein wenig verwirrt hat, da dieser Ausdruck in einer anderen Reihe, die ich lese, nur für Drachen gebraucht wurde. Schnell wurde klar, dass es in dieser Reihe einfach ein andere Ausdruck für Wandler ist. Diese beiden treffen nun also relativ schnell zusammen, aber zu eher ungewöhnlichen Voraussetzungen. Pia hat etwas von Dragos gestohlen, was diesen schon rein aus Prinzip total verrückt macht. (Drachen und ihre Schätze halt) Schnell wird klar, dass Dragos aus irgendwelchen Gründen sehr fasziniert von Pia ist und dann kommt auch die Grundhandlung so richtig ins rollen. Genau die Mischung zwischen guter, interessanter Grundhandlung und einer spritzigen und heißen Liebesgeschichte hat mir hier so gut gefallen. Es passieren eine Menge Dinge, die ordentlich Spannung in die Geschichte bringen. Entführungen, Kämpfe, Intrigen... Und zwischen durch wird immer wieder die Liebesgeschichte etwas tiefer oder es kommt zu kleinen und großen Dramen. (was ich ebenfalls sehr mag) Pia ist oft in Gefahr und nicht jedem gefällt es, dass sie für Dragos immer wichtig wird. Es war schön mit an zu sehen, wie sich Pia nicht nur in Dragos Herz schleicht, sondern auch in das seiner Anhänger. Für mich hatte es eine schöne Mischung aus nachvollziehbaren Reaktionen und Emotionen der Charaktere, eine richtig überwältigende Vielfalt an Charakteren/Wesen, Spannung und auch jede Menge heißer Szenen. Genau das was ich mir von einem Urban Fantasy Buch mit hohem Romance-Anteil erhoffe. Der Sprecherin, Tanja Fornaro, machte ihre Sache sehr gut. Sie gab den unterschiedlichen Charakteren eine eigene Stimmlage und Tonierung. Es wirkte auf mich nie theatralisch oder aufgesetzt. Meine Wertung: 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • weitere