Im Bann des Drachen

von Thea Harrison 
4,6 Sterne bei262 Bewertungen
Im Bann des Drachen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (239):
DianaEs avatar

hat mich absolut begeistert und ich freu mich auf die Reihe.

Kritisch (6):
seraphinas avatar

Konnte mich nicht wirklich überzeugen.

Alle 262 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Im Bann des Drachen"

Pia Giovanni ist halb Mensch, halb Werwesen. Sie hat sich stets die größte Mühe gegeben, ein unauffälliges Leben zu führen und sich aus dem schwelenden Konflikt zwischen den Werdrachen und den Fae herauszuhalten. Doch das ist mit einem Schlag vorbei, als ein Erpresser sie dazu zwingt, eine Münze aus dem Hort von Dragos Cuelebre zu stehlen. Dragos ist der gefährlichste und mächtigste unter den Werdrachen. Als dieser der Diebin auf die Spur kommt, muss er zu seinem Leidwesen feststellen, dass Rache das Letzte ist, woran er denkt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783802586255
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:459 Seiten
Verlag:LYX
Erscheinungsdatum:09.02.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne179
  • 4 Sterne60
  • 3 Sterne17
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    DianaEs avatar
    DianaEvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: hat mich absolut begeistert und ich freu mich auf die Reihe.
    Thea Harrison – Im Bann des Drachen

    Thea Harrison – Im Bann des Drachen


    Pia Giovanni hat einen folgenschweren Fehler begangen, der ihr komplettes Leben verändern wird. Der Mensch mit Wyranteil und der besonderen Gabe Schlösser zu knacken hat ihrem Ex Freund einmal zu viel vertraut und so hat er sie erpresst, einen beliebigen Gegenstand aus Dragos Cuelebro´s Eigentum zu stehlen. Dumm nur, dass sie eigentlich ihrer toten Mutter versprochen hat, ein unauffälliges Leben zu führen und dann hinterlässt sie auch noch einen Hinweis, der Dragos auf ihre Spur bringt.

    Dragos ist ein Wyrdrache, das älteste und gefürchtetste Wesen in dieser Welt und im Anderland, der dafür bekannt ist, keine Kompromisse zu schließen und ganz sicher keine Gnade walten zu lassen. Als er endlich die Diebin stellen kann, die sich nicht einmal herausredet, ist er fasziniert von der kleinen, zierlichen Person mit dem großen Mundwerk und schleppt sie kurzerhand in seinen Tower.

    Pia wird in die Welt der Gestaltwandler geworfen und muss sich mit ihrem neuen Leben arrangieren. Das sie dabei öfter an der Schwelle zum Tod steht, scheint auf der Tagesordnung zu stehen und sie wird in einem Jahrhundertealten Krieg verwickelt.


    Ich habe vor einigen Jahren „Der Kuss des Greifen“ gelesen und mir immer wieder mal vorgenommen, die Reihe zu lesen, aber es immer wieder verschoben.

    Nun habe ich zu zu Weihnachten „Im Bann des Drachen“ geschenkt bekommen und ich wollte nicht länger warten.


    Thea Harrison hat nur wenige Seiten gebraucht, um mich mit ihrer Story in ihren Bann zu ziehen, die locker, flüssig, temporeich und vor allem mit einer guten Portion Humor und Sarkasmus gespickt ist.

    Die Spannung wird recht schnell aufgebaut und durchgängig gehalten, die Stimmung des Buches ist eher düster, aber dadurch, dass die Story überwiegend aus der Sicht von Pia geschrieben ist, bekommen wir immer wieder durch die teils ironisch/sarkastischen Gedankengänge von ihr, etwas zum schmunzeln. Natürlich darf auch eine große Portion Erotik nicht fehlen, die die Autorin geschickt in ihre Story einwebt.

    Die Charaktere wirken allesamt gut ausgearbeitet und egal ob Mensch, Wyr, Fae, Greif oder andere Wesen, ich konnte mir ein detaillierter Bild machen, und die Gestalten wirkten lebendig und facettenreich. Pia ist ein Mischwesen, Mutter Wyr und Vater Mensch, sie kann sich nicht wandeln und eigentlich will sie eher ein unauffälliges Leben, das natürlich heftig missglückt als sie auf dem Radar von Dragos auftaucht. Sie ist sympathisch und liebenswert, hat ein großes Mundwerk, klopft Sprüche und teils sind ihre Gedanken wirr und chaotisch, wenn sie mit einer Situation überfordert ist, sei es das ihr Leben wieder einmal bedroht wird, oder sie sich auf unerklärliche Weise zu Dragos hingezogen fühlt.

    Dragos ist groß, dominant und böse, Manieren hat er so gut wie keine und ein „Bitte“ ist ihm völlig fremd, er ist mächtig und gewohnt, dass er alles bekommt was er will und natürlich das ihm niemand wiederspricht. Deswegen ist es regelrecht amüsant und erfrischend, dass Pia so gar nicht das macht, was er von ihr verlangt. Dieser Kontrast zwischen den zwei Hauptfiguren des Buches hat mir sehr gut gefallen, das macht die Story deutlich interessanter und so konnte ich das Buch auch nicht aus der Hand legen und hab es in einem Rutsch durchgelesen.

    Ebenfalls gut gefallen haben mir die Wächter von Dragos, allen voran Rune und Graydon, die neben der Fae und Pressesprecherin Tricks mich absolut begeistern konnten und mich natürlich auf die nachfolgenden Storys neugierig gemacht haben.


    Ich bin begeistert, das Buch ist kurzweilig, es gab Überraschungen, es war abwechslungsreich, spannend und sinnlich, ich konnte schmunzeln und ich konnte mit den Charakteren mitfühlen. Kurzum, alles was ich erwartet habe wurde erfüllt und übertroffen.

    Romantasy vom Feinsten.


    Das Cover ist Genretypisch, aber ich mag es.


    Fazit: hat mich absolut begeistert und ich freu mich auf die Reihe. 5 Sterne.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Mimabanos avatar
    Mimabanovor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Spannung und einfach tolle Charaktere... Ich bin total begeistert 😄👍
    Guter Reihgenauftakt mit Wiedererkennungswert


    ACHTUNG ! 1. Teil der ELDER RACES REIHE
    Um nicht lange um den heissen Brei herumzureden : ich bin total begeistert! Der Schreibstil ist einmalig! Szenen sind so gut umschrieben, dass man sich alles bildlich vorstellen kann. Da ich auch schon am dritten Teil der Reihe dran bin, kann ich es wirklich nur empfehlen.Die Charaktere gefallen mir ausserordentlich gut. Spannung ist meistens da, nur ein paar kleine Hänger habe ich zu beklagen.Von der Autorin war das mein erstes Buch und sie ist gerade auf meiner Lieblingsautorenliste gelandet. Wer also gerne Romantasy liest ( Erotik ist in angenehmem Masse vorhanden ) sollte hier zugreifen, denn diese Reihe darf man auf keinen Fall verpassen!Für inhaltliche Informationen kann man noch den folgenden Klappentext lesen. KLAPPENTEXT : Die Gestaltwandlerin Pia Giovanni hat sich stets die grösste Mühe gegeben, ein unauffälliges Leben zu führen.Doch als ein Erpresser sie zwingt, einen Gegenstand aus dem Hort des mächtigen Werdrachen Dragos Cuelebre zu stehlen, zieht sie dessen Zorn auf sich .Dragos ist dafür bekannt, schon die kleinsten Vergehen gnadenlos zu rächen. Als er der attraktiven Diebin auf die Spur kommt, muss er jedoch feststellen, dass sie überraschende Gefühle in ihm weckt... 

    Kommentieren0
    36
    Teilen
    Yoyomauss avatar
    Yoyomausvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Solide Geschichte
    Solide Geschichte

    Zum Inhalt:
    Pia Giovanni ist halb Mensch, halb Werwesen. Sie hat sich stets die größte Mühe gegeben, ein unauffälliges Leben zu führen und sich aus dem schwelenden Konflikt zwischen den Werdrachen und den Fae herauszuhalten. Doch das ist mit einem Schlag vorbei, als ein Erpresser sie dazu zwingt, eine Münze aus dem Hort von Dragos Cuelebre zu stehlen. Dragos ist der gefährlichste und mächtigste unter den Werdrachen. Als dieser der Diebin auf die Spur kommt, muss er zu seinem Leidwesen feststellen, dass Rache das Letzte ist, woran er denkt.

    Pia Giovanni ist anders als die Anderen und das weiß sie. Entgegen dem Rat ihrer Mutter hat sie ihr kleines Geheimnis jedoch verraten und ihr Exfreund hat dies schamlos ausgenutzt, indem er sie gezwungen hat, etwas aus dem Drachenhort von Dragos Cuelebre zu stehlen. Nun ist es an Pia Schadensbegrenzung zu betreiben und dann die Beine in die Hand zu nehmen, weit weg von Dragos. Denn dieser lässt den Einbruch nicht auf sich sitzen und macht Jagd auf die Diebin. Für Pia beginnt eine nervenaufreibende Flucht, die jedoch damit endet, dass sie Cuelebre in die Hände fällt. Doch anstatt sie für ihre Tat zur Rechenschaft zu ziehen ist Cuelebre einfach nur von Pia fasziniert, vor allem, weil er sich sicher ist, dass sie ein Geheimnis mit sich trägt, von dem sie selbst noch nicht einmal etwas weiß. Die beiden beginnen sich ineinander zu verlieben und alles scheint sich doch irgendwie zum Guten zu wenden, bis jemand versucht Pia zu entführen.


    Der Auftakt der "Elder Races"-Reihe ist Thea Harrison wirklich gut gelungen. Man kommt schnell in die Geschichte herein und man ist auch sofort gefangen. Denn die Geschichte beginnt damit, dass Pia weiß, dass sie in großen Schwierigkeiten steckt und schleunigst verschwinden muss. Doch bevor sie das tut rächt sie sich an ihrem Exfreund, der kein gutes Wort mehr für sie übrig hat - und schließlich nicht glauben kann, dass Pia lediglich einen Penny aus dem Hort des großen Drachen gestohlen hat. Sinn für Humor hat die Autorin also somit auch. Bereits auf den ersten Seiten zittert man mit Pia und muss doch so herzlich lachen. Spannend bleibt es bei der Flucht von Pia und schließlich auch, als sie auf Cuelebre trifft und die beiden gemeinsam ihren Weg fortsetzen. Dabei treffen die beiden auf unterschiedliche Wesen und man bekommt die Welt der Elder Races näher gebracht. Das passiert so unkompliziert, dass man gar nicht merkt, dass Umgebungen und Wesen eigentlich ungewohnt sind. Fasziniert haben mich vor allem Cuelebres Leibwächter, die sich in Greifen verwandeln können und gottähnlich sind sowie seine Pressesprecherin - die kleine und quirlige Trix.


    Die Charaktere die Thea Harrison geschaffen hat sind allesamt interessant und wer sich im inneren Kreis des Dragos Cuelebre bewegt ist jeder für sich einfach nur faszinierend und sympathisch. Jeder hat verschiedene Eigenschaften der ihn hervorhebt. Das verspricht weitere interessante Bände, auf die ich mich schon freue. 
    Entgegen den gängigen Büchern ist der Menschheit in diesem Buch die Welt des "Anderen" durchaus bekannt - so ergeben sich viele groteske Situationen. So zum Beispiel, als Pia einen Zauberladen betreten will und sie von Demonstranten "bekehrt" werden soll. Das ist bisweilen lustig, aber auch ein bisschen zum fremdschämen. Das ist wirklich gut gemacht.


    Empfehlen möchte ich das Buch allen Fans von Werdrachen, übernatürlichen Wesen und Freunden von romantischen Geschichten. Hier kommt ihr voll und ganz auf eure Kosten. Es gibt Liebe, es gibt Spannung und es gibt eine Portion Drama und Fantastik. Gut gemacht. Einzig die Szene bei den Goblins fand ich jetzt nicht so gut beschrieben und auch logisch etwas fraglich. Aber das tut dem Lesespaß doch keinen Abbruch.


    4 von 5 Sterne

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Blubb0butterflys avatar
    Blubb0butterflyvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein phänomenaler Auftakt der Reihe! Ich liebe Pia und Dragos!
    „Im Bann des Drachen“ von Thea Harrison

    Eckdaten
    Lxy-Verlag
    Band 1
    9,99 €
    ISBN: 978-3-8025-8625-5
    2012
    Übersetzung: Cornelia Röser
    400 Seiten (+Danksagung, Leseprobe zu Band 2 „Gebieter des Sturms“ von Thea Harrison) + 2 Seiten Buchvorstellungen

    Cover
    Das Cover ist sehr dunkel und braun-schwarz. Man sieht eine beleuchtete Straße inmitten einer Großstadt. Ein beeindruckender Männerrücken in Jean und nacktem Oberteil wird angestrahlt. Man sieht eine Drachentätowierung, was mich denken lässt, dass es sich hierbei vielleicht um Dragos handelt. Wenn das stimmt, wäre es etwas enttäuscht, da er nicht so wie im Buch beschrieben aussieht und ich ihn mir anders vorgestellt hatte.

    Inhalt (Klappentext)
    Schon immer haben die Alten Völker – die Wyr, die Fae und die Elfen – neben der Welt der Menschen existiert, doch erst seit fünf Jahrhunderten müssen die mysthischen Wesen nicht mehr im Verborgenen leben. Pia Giovanni ist zur Hälfte Werwesen, versucht jedoch ihre magische Seite von der Welt zu verbergen. Sie hat sich stets die allergrößte Mühe gegeben, unauffällig zu bleiben. Aber damit ist es vorbei, als ihr krimineller Exfreund sie erpresst und sie zwingt, einen Gegenstand aus dem Hort von Dragos Cuelebre zu stehlen. Dragos ist ein sehr alter und überaus mächtiger Werdrache, der seinen Besitz unbarmherzig verteidigt und schon die kleinsten Vergehen gnadenlos sühnt. Bisher galt sein Hort als uneinnehmbar, doch Pia gelingt das Unmögliche. Sie entwendet einen Penny aus Dragos‘ Besitz. Damit zieht sie den Zorn des ausgesprochen attraktiven Drachen auf sich. Dragos fällt es nicht schwer, die kleine Diebin aufzuspüren… als er ihr gegenübersteht, muss er jedoch zu seiner Überraschung feststellen, dass Rache das Letzte ist, wonach ihm der Sinn steht! Eine tiefe Leidenschaft erwächst zwischen Pia und Dragos. Doch dann geraten sie mitten in einen Konflikt der Alten Völker, und ihr Leben ist schon bald in großer Gefahr…

    Autorin (Klappentext)
    Thea Harrison ist ein Pseudonym der Autorin Teddy Harrison. Sie begann bereits mit neunzehn Jahren mit dem Schreiben und veröffentlicht seither mit großem Erfolg Liebesromane.
    Mit Im Bann des Drachen gibt sie ihr Debüt in der Romantic Fantasy. Derzeit lebt sie in Nordkalifornien.
    Weitere Informationen unter: www.theaharrison.com

    Meinung
    Ich muss sagen, dass der Autorin ein beeindruckendes Debüt mit diesem Band gelungen ist. Ich habe das Buch verschlungen und lese es immer noch sehr gerne!
    Als ich das Buch zum ersten Mal gelesen hatte, konnte ich mit dem Zitat von Donald Trump nichts anfangen bzw. mit der Person nicht. Aber das Zitat hat durchaus seine Berechtigung.
    Die Welt, die die Autorin hier erschafft, ist wunderbar und so interessant. Die nachfolgenden Bände habe ich auch verschlungen, wobei mir einige Figuren besser gefallen haben. Pia und Dragos sind mein absolutes Lieblingspärchen! Vor allem ist Pia ein so süßes und bezauberndes halbes Werwesen. Ich hätte gerne noch mehr über ihre Eltern erfahren, vor allem über ihre Mutter.
    Die Anziehungskraft zwischen Pia und Dragos war von Anfang sehr stark. Ich stelle mir das immer sehr witzig vor: Die winzige Pia neben dem riesigen Dragos. Schön ist auch, dass beide keine idealisierte Beziehung führen, sondern durchaus miteinander streiten, aber sie lernen mit der Zeit, den anderen so zu akzeptieren, wie er ist, was schön ist.
    Ich kann die Reihe auf jeden Fall empfehlen!

    Kommentare: 2
    39
    Teilen
    Ponybuchfees avatar
    Ponybuchfeevor 2 Jahren
    Hammer Anfang für eine hoffentlich tolle Reihe.

    Die Geschichte ist lustig geschrieben und sehr spannend, man kann es kaum aus der Hand legen. Es freut mich schon richtig ein weiteres Buch von der tollen Reihe zu lesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    K
    KatiRosevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Spannend und sexy.
    Sehr spannend

    Der Schreibstil ist super. Habe das Buch in zwei Tagen ausgelesen. Die beiden Hauptfiguren kamen total glaubwürdig rüber (obwohl Drache und so) ;-)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    beschreibliche-gedankens avatar
    beschreibliche-gedankenvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Wunderbarer Schreibstil wie ich finde :) Aber man muss das Genre mögen^^
    Wer den Zorn des Drachen beschwört...

    Inhalt:

    Pia Giovanni wird von ihrem Ex-Freund zu einer Tat gezwungen, die gegen alle ihre Prinzipien geht. Die Gestaltenwandlerin hat ihr ganzen Leben darauf ausgerichtet nicht aufzufallen, doch nun gerät sie in den Fokus eines mächtigen Werdrachen. Sie zieht seinen ganzen Zorn auf sich und flüchtet. Doch er kommt ihr schneller näher als gedacht.

     

    Meine Meinung:

    Ganz zufällig bin ich beim Stöbern auf dieses Buch gestoßen. Ich muss sagen, Thea Harrison hat mich vor allem durch ihren Schreibstil überzeugt. Sie gibt der Geschichte genau den richtigen Touch tiefe, damit es nicht langweilig wird. Auch beide Hauptcharaktere, Pia und Dragos, sind so unterschiedlich und doch faszinierend, dass man einfach erfahren MUSS wie es mit beiden ausgeht. Ich finde die Idee hinter der Welt - mit all ihren fantastischen Gestalten - einfach "fantastisch". Die ganze Handlung ist spannend und reizvoll, mit nicht zu viel und nicht zu wenig Erotik.  Jedoch muss man hier wohl sagen, dass man dieses Genre einfach mögen muss, da Dragos eine Figur ist, die teilweise sehr durch Urinstinkte geprägt ist und das heftiger als in anderen Romanen dieser Richtung. Ich finde es aber nicht zu übertrieben. Auch der Hintergrund mit Pia und ihrem Wehrwesen passt einfach. Harrison hat es geschafft - und hier pass ich zwecks spoilern mal genauer auf - Pia nicht zu kitschig darzustellen. Dennoch gibt es da etwas, was mich beim Lesen gestört hat. Diese ganze Peanut-Sache ( wer das Buch gelesen hat weiß was gemeint ist) kam sehr überraschend. Damit hätte ich nun so schnell nicht gerechnet. Aber das macht das Buch nicht weniger lesenswert.

    Abschließend kann ich also einfach nur sagen : Ich freu mich darauf weitere Teile aus dieser Reihe zu lesen.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    seraphinas avatar
    seraphinavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Konnte mich nicht wirklich überzeugen.
    Die Geschichte hat mir so gar nicht gefallen

    Klappentext laut Lyx:

    Pia Giovanni ist halb Mensch, halb Werwesen. Sie hat sich stets die größte Mühe gegeben, ein unauffälliges Leben zu führen und sich aus dem schwelenden Konflikt zwischen den Werdrachen und den Fae herauszuhalten. Doch das ist mit einem Schlag vorbei, als ein Erpresser sie dazu zwingt, eine Münze aus dem Hort von Dragos Cuelebre zu stehlen. Dragos ist der gefährlichste und mächtigste unter den Werdrachen. Als dieser der Diebin auf die Spur kommt, muss er zu seinem Leidwesen feststellen, dass Rache das Letzte ist, woran er denkt …


    Mein Fazit:

    Wie ich dieses Buch in der Hand nahm, habe ich mich gefreut es zu lesen, der Klappentext machte mich ziemlich neugierig. Doch während des Lesens musste ich feststellen, dass das Buch mir nicht mehr so gefiel. Die Geschichte selber, vor allem die Nebenhandlung mit den dunklen Fae hat mir gut gefallen, die Verwendung von Mythologischen Wesen haben mir auch gut gefallen. Bei den Charakteren haben mir nicht alle gefallen, vor allem Pia und Dragos empfand ich als sehr unsympathisch. Dragos war für mich der typische Macho, der sich alles mit Gewalt nimmt. Bei Pia hatte ich, das Gefühl, das sie nicht so recht weiß was genau sie will. Ich hatte beim Lesen das Gefühl als wäre sie noch ein Kind, das nicht weiß was es will. Auch diese erotische Anziehungskraft nervte mich doch ein wenig zwischen Dragos und Pia und jedes mal dachte ich mir*Jetzt tut es doch endlich*.


    Obwohl mir das Buch so gar nicht so gefallen hat, gebe ich trotzdem eine Leseempfehlung aus, da Geschmäcker ja bekanntlich verschieden sind.

    Kommentare: 1
    15
    Teilen
    Lesewurm87s avatar
    Lesewurm87vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Dieses Buch handelt von einem Fehler und der Flucht, dem Kampf, den Vertrauen in die Liebe. Spannend verfolgt man Pia´s Denken und Handeln.
    Einfach Großartig und fesselnd!

    Die Gesichte von Pia und Dragos ist vom Anfang an fesselnd. Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Ich schlug mit Pia gegen den Ex, ich rannte mit ihr in Panik den Strand entlang und ich fieberte jede weitere Sekunde mit Dragos zu. Der Hinreißende Dragos, der Pia hinterher jagt und sie für sich gewinnen will. Dunkle Kräfte die Pia für sich haben  und Dragos vernichten wollen. Mein Fazit - Einfach Großartig

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    MimisBookworlds avatar
    MimisBookworldvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ich glaube ich stehle in Zukunft auch mal ein paar Pennys von einem Mann. :)
    Der Penny ist Schuld!

    ia wird von ihrem Ex-Freund Keith erpresst, sie soll für ihn von dem Werdrachen Dragos etwas stehlen. Und durch eine ihrer besonderen Fähigkeiten gelingt es ihr in den Drachenhort, der wie das Fort Knox gesichert ist, einzubrechen und etwas zu stehlen. Und um Keith eins auszuwischen klaut sie einen Penny. Natürlich ist der eigentliche Eigentümer des Pennys stinksauer und mach die Diebin ausfindig. Als er sie erwischt hat, töter er sie zu ihrem Erstaunen nicht, sondern unterbreitet ihr einen Deal: Sie soll helfen die Hintermänner von ihrem Ex-Freund zu finden. Pia willigt ein um ihr Leben zu retten. Und wie bereits geahnt, entwickelt sich eine stürmische Liebe zwischen den Beiden. Und während der ganzen Zeit versucht Pia noch ihre wahre Identität (ihre Wergestalt) zu verschleiern.
    Die Autorin hat eine interessante Welt neben der unsren geschaffen: das Anderland. Es gibt verschiedene Übergäng in diese magische Seite der Welt. Alles wirkt sehr glaubwürdig trotz der Magie. Nicht so gekünstelt, sondern einfach magisch.  Die Charaktere finde ich einfach super. Dragos ist wie ich mir einen Werdrachen vorstelle. Intelligent, eifersüchtig, dominant, herrisch, rechhaberisch und absolut besitzergreifend. Und er versucht um jeden Preis Pia vor alles und jedem zu beschützen. Ich finde diese Eigenschaften machen ihn erst richtig interessant und sympathisch. Und irgendwie ist er auch goldig. Pia ist wie man sich eine Heldin so vorstellt: witzig, klug, sprachgewandt, sarkastisch und sie gerät immer in missliche Lagen. Doch Pia ist auch sehr vorsichtig in Bezug auf ihre Identität, da ihre Mutter es ihr immer eingeschärft hat. Sie weiß allerdings auch nicht was für eine Wergestalt sie annehmen würde, falls sie sich jemals verwandelt. Nun nur soviel dazu: Wer das Buch liest, findet es heraus. Sie ist ein überaus seltenes Wesen und in großer Gefahr, wenn ihre Gestalt bekannt werden würde. Die Lovestory von Dragos und Pia ist sehr intensiv und absolut ergreifend. Neben den Hautprotagonisten stehen auch sehr charmante und eigenwillige Nebenfiguren, von denen man in den nächsten Büchern mehr erfährt. Die Spannung lässt kein bisschen während des Buches nach. So sollte es auch sein. Dieses Buch hat mich einfach mitgerissen und lässt mich nicht mehr los. Der Schreibstil von Thea Harrison ist einfach fantastisch! Es lässt sich locker von der Hand lesen, ohne das Spannung verloren geht. 

    Dieser Roman beinhaltet nicht nur Spannung, Action und Liebe sondern vor allem auch Witz. Manchmal musst ich so lachen, das ich Bauchschmerzen bekam. Diese Mischung macht aus diesem Roman einfach ein fantastisches Leseerlebnis!

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Yoyomauss avatar
    Ein Herz für Bücher <3


    Da meine Weihnachtsaktion dieses Jahr auf dem Fratzenbuch nicht angenommen wurde und auch mein Blog ziemlich verkümmert ist - liest überhaupt noch wer Blogs? - möchte ich wenigstens euch hier eine Freude machen und verlose zur Weihnachtszeit ein paar meiner Bücher.


    Was ihr dafür tun müsst?
    Sagt mir doch, warum euch dieses Buch unbedingt interessiert?!


    Wer mir eine Freude machen möchte, der schreibt auch eine Rezi zu dem Buch, dann stehe ich vielleicht mit den Rezensionen zu den Büchern nicht immer alleine da ;-), denn andere Meinungen interessieren mich ungemein.


    Wer möchte kann auch einmal auf meinem Blog oder FB vorbei huschen und ein paar liebe Grüße dalassen :-P


    Viel Glück wünsche ich euch und eine schöne Vorweihnachtszeit.


    Eure Yoyomaus
    Lesefreudes avatar
    Letzter Beitrag von  Lesefreudevor 9 Monaten
    Viel Spaß mit dem Buch! :)
    Zur Buchverlosung
    Brinas avatar

    ***VOLL***Diesmal besteht Interesse an einem meiner bisheriger Lieblingsbücher dieses Jahr und deshalb stelle ich es auch gerne zur Verfügung ;) Es hat allerdings schon Knicke im Rücken, da ich es doch hin und wieder gerne nochmal gelesen habe. :)

    Inhalt: Pia Giovanni ist halb Mensch, halb Werwesen. Sie hat sich stets die größte Mühe gegeben, ein unauffälliges Leben zu führen und sich aus dem schwelenden Konflikt zwischen den Werdrachen und den Fae herauszuhalten. Doch das ist mit einem Schlag vorbei, als ein Erpresser sie dazu zwingt, eine Münze aus dem Hort von Dragos Cuelebre zu stehlen. Dragos ist der gefährlichste und mächtigste unter den Werdrachen. Als dieser der Diebin auf die Spur kommt, muss er zu seinem Leidwesen feststellen, dass Rache das Letzte ist, woran er denkt ...

    Hier nochmal die allgemeinen Regeln für Wanderbücher: 

    • mit dem Buch wird sorgsam umgegangen (ich denke das ist selbstverständlich)
    • jeder schreibt bitte hier wenn es angekommen bzw weitergeschickt wurde
    • ihr habt 2 Wochen Zeit, das Buch zu lesen, bevor er es weiter schickt werden sollte
    • ihr kümmert euch selbst um die Weitergabe der Anschriften
    • bei Verlust teilen sich der Absender und der dem das Buch zugesandt wurde die Kosten für ein neues Exemplar

    Ich begrenze die Teilnehmerzahl erst einmal auf 10. Falls sich mehr Leser finden sollten werde ich erst einmal eine Warteliste anlegen und dann spontan entscheiden ob es weiter versandt wird oder ob ich eine neue Runde starte. :)

    Da ich bei neuen Mitgliedern, bzw. wenig aktiven Leuten eher skeptisch bin behalte ich mir vor, auch kurzfristig zu entscheiden wer mitlesen darf. 

    1. Gemma - fertig
    2. Lizzy1984w - fertig
    3. Sommerleser - fertig
    4. SalMar - fertig
    5. linna - fertig
    6. Nicole_L - fertig
    7. Moonlightgirl - fertig
    8. Rilana - fertig
    9. scrollan - fertig
    10. papierelch - fertig
    11. Steinflut - erhalten


    Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren
    Gern geschehen, danke noch mal fürs mit lesen
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks