Thea Lehmann

 4.6 Sterne bei 51 Bewertungen
Autorin von Mordskunst im Elbtal, Dunkeltage im Elbsandstein und weiteren Büchern.
Thea Lehmann

Lebenslauf von Thea Lehmann

Autorin Thea Lehmann ist Journalistin und wirft in ihren Krimis einen humorvollen und liebevollen Blick auf die Sachsen. Der bayerische Kommissar Leo Reisinger klärt mit seinen sächsischen Kollegen kuriose Fälle in Dresden und der Sächsischen Schweiz auf. Die Autorin wohnt und arbeitet in Eichenau bei München. Die Familie ihres Mannes stammt aus dem Kirnitzschtal – deshalb verbringt sie mit ihrer Familie viel Zeit dort. Mehr Informationen zum Buch und zur Autorin unter: www.thealehmann.de/html/tod_im_kirnitzschtal.html www.thealehmann.de/html/dunkeltage.html http://thealehmann.de/html/mordskunst.html www.thealehmann.de/autor.html

Alle Bücher von Thea Lehmann

Mordskunst im Elbtal

Mordskunst im Elbtal

 (19)
Erschienen am 01.11.2017
Dunkeltage im Elbsandstein

Dunkeltage im Elbsandstein

 (13)
Erschienen am 10.10.2016
Tod im Kirnitzschtal

Tod im Kirnitzschtal

 (11)
Erschienen am 04.05.2015
Tatort Kuhstall

Tatort Kuhstall

 (8)
Erschienen am 01.07.2018

Neue Rezensionen zu Thea Lehmann

Neu
P

Rezension zu "Tatort Kuhstall" von Thea Lehmann

Tatort Kuhstall
Pixibuchvor 2 Monaten

Dies war mein erstes Buch aus der Reihe Dresdner Kriminal und das war bestimmt nicht das letzte. Der Unternehmer und Wissenschaftlicher Dr. Schüppel wird am Fuße der Kuhsallhöhle tot aufgefunden. Da er unter Depressionen litt, wird ein Selbstmord angenommen. Als dann mit Mitarbeiter des Unternehmens und seine Haushälterin vernommen werden, kommen Ungereimtheiten auf. Warum wollte er mit einer weiteren Person eine Schiffsreise unternehmen? Und dann war der Unfall in der Sylvesternacht vor vielen Jahren. Seit dieser Zeit war Dr. Schüppel gehbehindert. Je mehr die Kommissare Sandra und Leo ermitteln, desto mehr Unklarheiten aus dem Leben von Dr. Schüppel kommen ans Tageslicht. Waren es seine Forschungsergebnisse, die ihm das Leben kosteten? Die Autorin schreibt sehr spannend und lebensecht. Durch sie lernt man die Landschaft im Osten näher kennen, ihre Naturbeschreibungen der sächsischen Schweiz sind sehr schön. Auch das Leben der Ermittler mit all seinen Schwierigkeiten wird hier nicht ausgelassen, Leo kommt aus Bayern und ist mit den Gepflogenheiten in den neuen Bundesländern noch nicht sehr vertraut. ES gibt Beziehungsprobleme und keine geregelten Arbeitszeiten. Vielfach wird der Leser auf die falsche Spur geführt. Man meint den Täter jetzt zu kennen, Und gerade dann tun sich wieder neue Aspekte auf. Auch die Kapiteleinteilung ist sehr gut gewählt. Das Buch ist mehr als eine spannende Unterhaltung. Ein Krimi, der unblutig und sehr interessant ist.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Tatort Kuhstall" von Thea Lehmann

Ein Bayer im Elbsandsteingebirge
Streiflichtvor 2 Monaten

Dieses Buch hat mich nicht nur deswegen gereizt, weil es ein Krimi ist und Spannung verspricht, sondern auch, weil ein Bayer im Exil lebt und arbeitet. Das fand ich ganz persönlich einen spannenden Ansatz, auch weil ich selbst in der gleichen Situation bin. Ich mochte den Kommissar Leo Reisinger auch sofort. Seine Kollegin Sandra Kruse hat mir ebenfalls gefallen und ist ein guter Gegenpart.

Der Kriminalfall ist interessant, aber leider hat mir das letzte Quäntchen Spannung und Tempo gefehlt. Ich hatte am Ende schon eine Ahnung, was passiert ist, dennoch war die Auflösung spannend. Trotzdem hat mir das Buch gefallen und ich habe es gerne gelesen. Interessant war neben den vielen Schilderungen der Gegend auch das Privatleben des Ermittlers. Leider kenne ich die Vorgängerromane nicht, sodass ich nicht weiß, wie der Verlauf seiner Lebensgeschichte war. Da das meiner Meinung doch ein wichtiger Teil war, wäre es vielleicht besser gewesen, zuerst die Vorgänger zu lesen. Für den Kriminalfall spielt das aber keine Rolle, der ist in sich abgeschlossen und kann auch so gelesen werden.

Der Titel ist herrlich, denn er ist provokant und spielt mit den örtlichen Gegebenheiten. Das hat mir gut gefallen, denn es passt auch zum Lokalkolorit das im Buch reichlich vorkommt. Es ist wie ein kleiner Urlaub im Elbsandsteingebirge.


Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Tatort Kuhstall" von Thea Lehmann

Verzwickter Krimi
Katzenmichavor 2 Monaten

Mord oder Selbstmord? Am Fuße der Zyklopenmauer, unterhalb des „Kuhstall“ genannten riesigen Felsentores, wird ein toter Mann gefunden. Es handelt sich um den Unternehmer Dr. Stefan Schüppel, der in Rathmannsdorf ein alteingesessenes Unternehmen für kosmetische Produkte mit Kräuterauszügen führt. Nichts deutet zunächst auf einen Mord hin, zumal Dr. Schüppel nachweislich immer wieder depressive Phasen hatte. Ein Selbstmord liegt nahe. Doch je länger Leo Reisinger und Sandra Kruse recherchieren, desto dubioser wird der Tod des Mannes. Und jeder der zahlreichen Verdächtigen hat ein mögliches Motiv und seine eigene Wahrheit, die weit zurück in die Vergangenheit reicht…

Fazit zum Buch:

Am Anfang des Krimis wird sie Leiche von Dr,Stefan Schüppel am Fuß der Kuhstall Höhle gefunden.Erst geht man von Selbstmord aus,dann aber erfährt  der Kommissar Leo Reisinger von dem Anwalt Himmelstoß- des Toten,das dieser eine Familie gründen wollte.Die Ermittlungen beginnen,es kommen Geheimnisse zu Tage,Abgründe tun sich auf.Und am Ende ist man total überrascht,wer der Mörder war!

Die Autorin Thea Lehmann hat einen spannenden ,aber auch mit Witz versehenden Krimi geschrieben.Neben den Ermittlungen bekommt der Leser auch Einblick in das private Umfeld der Ermittler.Das Ende ist wirklich sehr überraschend und spannend.Ich gebe dem Krimi  5 Sterne und sage vielen Dank das ich das Buch lesen durfte.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Wie klärt man einen Todesfall, dessen Auslöser Jahrzente zurück liegt?
Wie sucht man nach der Wahrheit, wenn uns das Gedächnis schon nach kurzer Zeit ein Schnippchen schlägt und sich jeder anders erinnert?

Mitten im Nationalpark Sächsische Schweiz liegt ein toter Mann am Fuß der Zyklopenwand. Na klar, ein Bergunfall, denkt zunächst jeder, doch die Kommissare Leo Reisinger und Sandra Kruse stoßen auf immer mehr Ungereimtheiten.
Ich möchte zehn Krimi-Fans einladen, meinen neuen Regionalkrimi aus der Sächsischen Schweiz zu lesen und zu rezensieren.

Der Kriminalfall spannt einen Bogen vom Wendejahr bis zur Gegenwart und fordert den Ermittlern einiges ab. Was zunächst einfach erscheint, entwickelt sich zu einem dichten Geflecht aus Lügen und falschen Erinnerungen, geplatzten Hoffnungen und großen Enttäuschungen.
Und auch im Privatleben von Leo Reisinger, Sandra Kruse und Sascha Pröve, dem Ermittlerteam, geht es hoch her. Eine spannende Geschichte die zwischen Dresden und Nationalpark, Überraschung und Spannung pendelt.

P
Letzter Beitrag von  Pixibuchvor 2 Monaten
Zur Leserunde
Liebe Fans von Regional-Krimis, kurz vor Weihnachten starte ich diese Leserunde mit meinem dritten Sächsische-Schweiz-Krimi. Diesmal ermittelt mein Kommissar Reisinger zwischen dem Nationalpark Sächsische Schweiz und den Kunstschätzen des Dresdner Zwingers. Zwei Frauen rauben ihm die Ruhe, eine tote und eine zweite, die quicklebendig ist.  Und dann wird dieser Dresdner Künstler in seiner Wohnung ermordet aufgefunden...
Dieses Mal kann ich 20 Bücher verlosen und bedanke mich dafür bei meinem Verlag.
Ich freue mich über Eure Bewerbungen und danach über Rezensionen.
Letzter Beitrag von  Thea_Lehmannvor 10 Monaten
Krimi-Seite auf Facebook Liebe Leserunden-Teilnehmer, ich habe endlich auf Facebook eine richtie Krimi-Seite für meine sächsischen Regionalkrimis eingerichten. Ich würde mich freuen, wenn ihr da vorbeischaut und mit ein "like" oder eine Bewertung gebt. +++ Herzlich Willkommen auf meiner neuen Facebook Fan Page +++ Ab sofort präsentiere ich nun auf meiner neuen Facebook Fan Page https://www.facebook.com/Thea-Lehmann-Krimi-Autorin-799049526964137/ regelmäßig aktuelle Infos und News über meine Bücher, kurze Leseproben und anstehende Termine zu Vorlesungen. Mein neuer Krimi erscheint im Juli und meine Vorfreude auf den Erscheinungstermin steigert sich täglich. Ich hoffe, dir gefällt meine neue Seite und ich freue mich auf Feedback. Einfach kurz liken und du erhältst immer aktuelle News. Viele Grüße Thea
Zur Leserunde
Liebe Gernleser von Lovelybooks,

im Oktober ist mein zweiter Krimi "Dunkeltage" erschienen. Damit geht mein bayerischer Kommissar Reisinger in die zweite Runde. Während er im ersten Krimi "Tod im Kirnitzschtal" noch recht unbedarft durch die Sächsische Schweiz stolpert, kennt er sich nun schon besser aus. Das bewahrt ihn aber nicht davor, bei diesem neuen Fall in ernsthafte Schwierigkeiten zu kommen. Tatsächlich geht es um Leben oder Tod und zum Schluß zählt jede Sekunde.
Ich würde mich über zahlreiche Bewerbungen freuen und hoffe, dass wir bald mit einer kommunikativen Leserunde starten können.
Gern beantworte ich Eure Fragen und freue mich dann auf Eure Rezensionen.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 43 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks