Thea Lehmann

 4,5 Sterne bei 70 Bewertungen
Autorin von Mordskunst im Elbtal, Dunkeltage im Elbsandstein und weiteren Büchern.
Autorenbild von Thea Lehmann (©  Thea Lehmann / Quelle: Autor)

Lebenslauf von Thea Lehmann

Autorin Thea Lehmann ist Journalistin und wirft in ihren Krimis einen humorvollen und liebevollen Blick auf die Sachsen. Der bayerische Kommissar Leo Reisinger klärt mit seinen sächsischen Kollegen kuriose Fälle in Dresden und der Sächsischen Schweiz auf. Die Autorin wohnt und arbeitet  bei München. Die Familie ihres Mannes stammt aus dem Kirnitzschtal – deshalb verbringt sie mit ihrer Familie viel Zeit dort. Mehr Informationen zum Buch und zur Autorin unter: www.thealehmann.de/html/tod_im_kirnitzschtal.html www.thealehmann.de/html/dunkeltage.html http://thealehmann.de/html/mordskunst.html www.thealehmann.de/autor.html

Alle Bücher von Thea Lehmann

Cover des Buches Mordskunst im Elbtal (ISBN: 9783948916084)

Mordskunst im Elbtal

 (19)
Erschienen am 08.06.2020
Cover des Buches Dunkeltage im Elbsandstein (ISBN: 9783948916060)

Dunkeltage im Elbsandstein

 (13)
Erschienen am 08.06.2020
Cover des Buches Tod im Kirnitzschtal (ISBN: 9783948916046)

Tod im Kirnitzschtal

 (12)
Erschienen am 08.06.2020
Cover des Buches Tödliches Schweigen im Sandstein (ISBN: 9783943444865)

Tödliches Schweigen im Sandstein

 (12)
Erschienen am 07.10.2019
Cover des Buches Tatort Kuhstall (ISBN: 9783948916107)

Tatort Kuhstall

 (9)
Erschienen am 08.06.2020
Cover des Buches Blut und Blüten (ISBN: 9783948916121)

Blut und Blüten

 (5)
Erschienen am 11.11.2020

Neue Rezensionen zu Thea Lehmann

Cover des Buches Tödliches Schweigen im Sandstein (ISBN: 9783943444865)Gwhynwhyfars avatar

Rezension zu "Tödliches Schweigen im Sandstein" von Thea Lehmann

Die Charaktere sind gut aufgestellt, haben Ecken und Kanten
Gwhynwhyfarvor 2 Monaten

Seit dreißig Jahren sucht die Historikerin Isabell Obermann ihre Mutter, die im Herbst 1989 unter rätselhaften Umständen verschwand. Kurz darauf erhielt die Familie eine Postkarte aus Amerika. Sie komme nicht wieder zurück. Ihre Visakarte wird in den USA benutzt, bis sie vom Ehemann gesperrt wurde. Danach gibt es keine weitere Spur von ihr. Während eines Kongresses in Dresden stößt Isabell auf ein Gruppenfoto, auf dem ihr Großvater und ihre Mutter zu sehen sind, das auf einem Ost-West-Treffen der  Anfang der Achtziger entstand. Sie folgt der Fährte in die Sächsische Schweiz. Der Verdacht taucht auf, die Mutter könne eine DDR-Spionin gewesen sein, die nach der Wende untertauchen musste. Isabell ist ihrer Mutter auf der Spur, was nicht allen Beteiligten lieb ist. 


Die Polizei als Ermittler tritt erst nach einem Drittel des Romans in den Fall ein – zu dem Zeitpunkt, als Isabell schwer verletzt im Krankenhaus liegt. Ihr Wagen hatte sich auf einer kurvigen Strecke aus der Kurve gehoben und sich überschlagen. Der Unfall ist mit den Spuren nicht stimmig. Zuvor lernt der Leser Kommissar Leo Reisinger privat kennen. Da sein Chef und eine weitere Person das Team demnächst verlassen werden, zugleich ein weiterer Kollege sich zu dem Zeitpunkt auf Hochzeitsreise geht, bittet man den Bayern Leo, seinen Dienstvertrag in Sachsen zu verlängern. Der allerdings bereitet sein Leben im Westen vor, da er mit seiner Freundin zusammenziehen will. Er würde ein paar Monate verlängern, aber nur, wenn seine Lebenspartnerin einverstanden ist. Doch die ist aus aus einem unerfindlichen Grund telefonisch nicht erreichbar. Das Team und die Vermieterin sitzen Leo im Nacken.


Beide Stränge fließen mit dem Unfall zusammen. Warum wollte jemand Isabell töten und dies als Unfall tarnen? Der Krimileser ahnt, wer es war, und ist sich bald sicher. Aber er hat der Polizei einen Wissenssprung voraus. Die Ermittler tragen die Puzzlestücke zusammen. Der erste Satz hatte mich wieder aus dem Krimi hinausgefegt, doch die erste Seite ließ mich hoffen – vergessen wir den ersten Satz. Thea Lehmann schreibt gängig, wechselt sehr häufig die Perspektive, was mir manchen Stellen etwas zu sprunghaft, zu hektisch erschien. Auch die Kommissare haben später eine Ahnung, nur wie sollen sie es beweisen? Nun kommt genau zu dem Zeitpunkt der perfekte Zufall zu Hilfe, präsentiert die Lösung. Das war mir zu einfach gelöst. Den Umstand hätte man geschickter als Cold Case einflechten können. Trotz allem ist die Story eine unterhaltsame Lektüre, unterlegt mit Humor und Flair aus der sächsischen Schweiz. Die Charaktere sind gut aufgestellt, haben Ecken und Kanten, der ein oder andere entpuppt sich als kurioser Zeitgenosse. Genau das macht Spaß zu lesen. Die Spannung lag nicht darin, herauszufinden, wer der Täter ist, sondern in der Gesamtkonstruktion, die sich aus diversen Einzelheiten zusammensetzt. Interessant ist das Thema: Was passierte in der DDR, wenn jemand ständigen Westkontakt hatte oder sogar versuchte zu fliehen? Was machte das Gefängnis Bautzen aus einem Menschen? Gab es so etwas wie Sippenhaftung? Väter und ihre Söhne in der Familiendynastie, ein Nebenstrang. Ein unterhaltender Regiokrimi, der Lust auf die Sächsische Schweiz macht.


Geboren und aufgewachsen ist Thea Lehmann am Ammersee. Heute lebt sie mit ihrer Familie in der Nähe von München, verbringt aber so viel Zeit wie möglich in der Sächsischen Schweiz. Das Schreiben hat sie schon früh fasziniert, weshalb sie nach dem Germanistikstudium den Berufsweg der Journalistin einschlug. Als sich Thea Lehmann 1998 in einen Sachsen verliebte, tauchte sie in einen völlig neuen Kosmos ein: die sächsische Seele, die besondere Landschaft, die liebenswerte Sprache; ihre Erfahrungen mit der Landschaft und den Menschen webt sie in ihre Sachsen-Krimis ein.


Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Blut und Blüten (ISBN: 9783948916121)A

Rezension zu "Blut und Blüten" von Thea Lehmann

Intelligent
Annette126vor 5 Monaten

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Rezension zu "Blut und Blüten"

R.


Intelligent😄


Ingo ist mit seinem Freund Dirk zuhause. Ingo kennt sich in PC-Sachen gut aus und will Dirk helfen, eine coole Heavy-Metall-Karte zu bekommen. Dafür muss Dirk ihm aber noch etwas durchaus wichtiges besorgen...


Was genau ist es?🤔


Die hübschen Scheine auf dem Cover haben mich schonmal angelacht. Soviel Geld auf einmal zu haben - das wäre wirklich mal schön (dann könnte man z.B. viele Bücher kaufen ....). Aber - momentan ist es noch ein Traum, da man es in der Hinsicht nur gemeinsam schafft.

Irgendwie...


Ingo fand ich hierbei sehr intelligent, schlau und auch gewitzt. Auch aufgrund seiner Kenntnisse, die nicht jeder von uns hat.


Dirk ist in meinen Augen etwas faul, wenn es ums arbeiten geht - er braucht in der Hinsicht wirklich viel Mut zum weitermachen in Richtung seiner Zukunft hin.


Mich - hat diese zauberhafte Geschichte dabei auch ins Grübeln gebracht, woher man z.B. ca. 2 Millionen in kurzer Zeit herbekommt. Da dies für eine Person durchaus nicht einfach ist. Diesbezüglich kann man sich bei "Wer wird Millionär" bewerben....nur...a) Schafft man es in die Sendung?🤔 und b)Wenn ja, wo kommt die zweite Million her?🤔🤔🤔


In der Richtung habe ich daher noch keine Antwort gefunden...Wer weiß Rat?🤔


Da es mich gut zum Nachdenken gebracht hat, bekommt es nun die wohlverdienten 5 Sterne.


❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Blut und Blüten (ISBN: 9783948916121)F

Rezension zu "Blut und Blüten" von Thea Lehmann

Blut und Blüten
FlyingHeartsvor 6 Monaten

Das Cover hat mich angesprochen und war für die Story und auch das Genre sehr passend. Schon mit den ersten Sätzen war ich begeistert und die Geschichte hat mich in seinen Bann gezogen. Obwohl dies der 6. Teil ist, konnte ich sehr gut folgen, so sollte es sein. Die Spannung in dem Buch war gleichbleibend und ich war von der ersten bis zur letzten Seite begeistert. Der Schreibstil und die Geschichte waren klasse und ich konnte mir alles sehr gut vorstellen, teilweise hab ich nicht gemerkt, wie lange ich schon lese. Die Charaktere waren klasse und haben mir gefallen. Es gibt zwar schon Bücher wie dieses, aber ich persönlich fand den Aufbau und die Umsetzung sehr gut. Die Handlung hat mich gefesselt und daher gibt es von mir eine klare Leseempfehlung. Dies wird nicht mein letztes Buch von der Autorin gewesen sein. 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Seit dreißig Jahren sucht Isabell Obermann ihre Mutter, die im Herbst 1989 unter rätselhaften Umständen verschwand. Als sie in Dresden auf einen neuen Hinweis stößt, zögert sie nicht, dem nachzugehen. Ab sofort wird ihr Leben binnen kürzsester Zeit auf den Kopf gestellt und sie entgeht nur knapp dem Tod. Ein spannender Krimi, pünktlich zum Wendejubiläum wartet auf interessierte Leser.

Hallo Lesebegeisterte! Ich möchte Euch meinen neuen Krimi "Tödliches Schweigen im Sandstein" vorstellen. Er ist der fünfte einer Serie von Regio-Krimis, die mit dem bayerischen Ermittler Leo Reisinger in Dresden und der Sächsischen Schweiz spielen. Ich liebe diese Stadt und den Nationalpark Sächsische Schweiz, weil beide mich zu Geschichten inspirieren, die ich unbedingt erzählen will. Durch meine Familie bin ich ebenfalls mit einem Fuß in Bayern und einem in Sachsen und das packe ich natürlich in meine Krimis. Bei diesem hier geht es um eine dramatische deutsch-deutsche Familiengeschichte, die ein böses Ende nimmt. Natürlich klären Leo Reisinger und seine sächsischen Kollegen auch diesen Fall mit Bravour auf, auch wenn der Fall ziemlich verzwickt ist. Lust auf ein Rezensionsexemplar? Ich freue mich auf zahlreiche Bewerbungen und eure Rezensionen.

140 BeiträgeVerlosung beendet
Wie klärt man einen Todesfall, dessen Auslöser Jahrzente zurück liegt?
Wie sucht man nach der Wahrheit, wenn uns das Gedächnis schon nach kurzer Zeit ein Schnippchen schlägt und sich jeder anders erinnert?

Mitten im Nationalpark Sächsische Schweiz liegt ein toter Mann am Fuß der Zyklopenwand. Na klar, ein Bergunfall, denkt zunächst jeder, doch die Kommissare Leo Reisinger und Sandra Kruse stoßen auf immer mehr Ungereimtheiten.
Ich möchte zehn Krimi-Fans einladen, meinen neuen Regionalkrimi aus der Sächsischen Schweiz zu lesen und zu rezensieren.

Der Kriminalfall spannt einen Bogen vom Wendejahr bis zur Gegenwart und fordert den Ermittlern einiges ab. Was zunächst einfach erscheint, entwickelt sich zu einem dichten Geflecht aus Lügen und falschen Erinnerungen, geplatzten Hoffnungen und großen Enttäuschungen.
Und auch im Privatleben von Leo Reisinger, Sandra Kruse und Sascha Pröve, dem Ermittlerteam, geht es hoch her. Eine spannende Geschichte die zwischen Dresden und Nationalpark, Überraschung und Spannung pendelt.

140 BeiträgeVerlosung beendet
P
Letzter Beitrag von  Pixibuchvor 3 Jahren
Liebe Fans von Regional-Krimis, kurz vor Weihnachten starte ich diese Leserunde mit meinem dritten Sächsische-Schweiz-Krimi. Diesmal ermittelt mein Kommissar Reisinger zwischen dem Nationalpark Sächsische Schweiz und den Kunstschätzen des Dresdner Zwingers. Zwei Frauen rauben ihm die Ruhe, eine tote und eine zweite, die quicklebendig ist.  Und dann wird dieser Dresdner Künstler in seiner Wohnung ermordet aufgefunden...
Dieses Mal kann ich 20 Bücher verlosen und bedanke mich dafür bei meinem Verlag.
Ich freue mich über Eure Bewerbungen und danach über Rezensionen.
262 BeiträgeVerlosung beendet
Thea_Lehmanns avatar
Letzter Beitrag von  Thea_Lehmannvor 3 Jahren
Krimi-Seite auf Facebook Liebe Leserunden-Teilnehmer, ich habe endlich auf Facebook eine richtie Krimi-Seite für meine sächsischen Regionalkrimis eingerichten. Ich würde mich freuen, wenn ihr da vorbeischaut und mit ein "like" oder eine Bewertung gebt. +++ Herzlich Willkommen auf meiner neuen Facebook Fan Page +++ Ab sofort präsentiere ich nun auf meiner neuen Facebook Fan Page https://www.facebook.com/Thea-Lehmann-Krimi-Autorin-799049526964137/ regelmäßig aktuelle Infos und News über meine Bücher, kurze Leseproben und anstehende Termine zu Vorlesungen. Mein neuer Krimi erscheint im Juli und meine Vorfreude auf den Erscheinungstermin steigert sich täglich. Ich hoffe, dir gefällt meine neue Seite und ich freue mich auf Feedback. Einfach kurz liken und du erhältst immer aktuelle News. Viele Grüße Thea

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 58 Bibliotheken

von 30 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks