Theo Graufell Gestatten, Kümmel. Von Beruf Katze: Vergnügliche Geschichten aus Kümmels Revier

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gestatten, Kümmel. Von Beruf Katze: Vergnügliche Geschichten aus Kümmels Revier“ von Theo Graufell

Vergnügliche Geschichten für Katzenfreunde und solche, die es werden wollen. Hundehalter dürfen das Buch natürlich auch lesen. Und alle Leseratten, die gerne lachen.Selbstironisch beschreibt der Autor das manchmal anstrengende Leben mit Katze Kümmel, wobei er meistens über seine eigenen Beine stolpert.In dieser Neuauflage: Auszüge aus "Kümmels geheimes Tagebuch".

Stöbern in Romane

Besuch von oben

ein sehr schönes Buch

Sutaho

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unterhaltsame Katzen-Geschichten

    Gestatten, Kümmel. Von Beruf Katze: Vergnügliche Geschichten aus Kümmels Revier
    Lina94

    Lina94

    13. February 2016 um 22:41

    Theo Graufell beschreibt hier das Leben mit seiner Katze Kümmel, das, wie Katzenbesitzer wohl wissen, schön und lustig, aber zugleich auch schwierig sein kann. Zu finden sind viele verschiedene Geschichten über Kümmels Tagesablauf, über Theos Bemühungen, ihr ein möglichst angenehmes Leben zu bereiten und dabei auftretende Probleme, die z. B. das Futter oder den Umgang mit den Ratschlägen der besserwisserischen Nachbarn betreffen. Man könnte denken, dass es schon nach wenigen Geschichten langweilig wird, so viel Überraschendes wird es im Umgang mit Katzen kaum geben. Doch da irrt man sich. Auch nach der letzten Geschichte war ich nicht gelangweilt, sondern musste stets wieder lachen. Der Sprachstil gefällt mir gut und das Buch lässt sich, auch dank des großen Humors, flüssig lesen. Gegen Ende wurden noch zwei kurze Geschichten anderer Autoren vorgestellt. Meine zunächst vorhandene Skepsis legte sich schnell. Trotz des nicht so gelungenen Schreibstils im Vergleich zu Theo Graufell, waren die Geschichten ganz wunderbar. Insgesamt gibt es sicher bessere Bücher und auch bessere Katzen-Geschichten, aber mir hat es gefallen und mich gut unterhalten.

    Mehr