Theo Lawrence

 4 Sterne bei 1.162 Bewertungen

Lebenslauf von Theo Lawrence

Der US-amerikanische Jugendbuchautor Theo Lawrence wuchs mit seinen Eltern, Geschwistern und mehreren Dackeln auf Long Island, New York, auf. Lawrence studierte an der Columbia University und dem Musikkonservatorium Juilliard. Als Gesangskünstler trat er bereits in der Carnegie Hall, dem Kennedy Center sowie Off-Broadway auf. Auf einer Reise nach Venedig kam ihm die Inspiration zu seinem Debütroman "Mystic City - Das gefangene Herz". Zuvor faszinierten ihn bereits seiner Kindheit epische Liebesgeschichte wie "Romeo & Julia" oder "Les Miserables". Mit "Schatten der Macht" erscheint 2015 bereits der dritte Band der Jugenbuchreihe.

Alle Bücher von Theo Lawrence

Cover des Buches Mystic City - Das gefangene Herz9783473584925

Mystic City - Das gefangene Herz

 (664)
Erschienen am 16.02.2016
Cover des Buches Mystic City - Tage des Verrats9783473584963

Mystic City - Tage des Verrats

 (304)
Erschienen am 20.07.2016
Cover des Buches Mystic City - Schatten der Macht9783473585045

Mystic City - Schatten der Macht

 (183)
Erschienen am 24.01.2017
Cover des Buches Mystic City9780552567640

Mystic City

 (10)
Erschienen am 11.10.2012
Cover des Buches Toxic Heart: A Mystic City Novel9780385741637

Toxic Heart: A Mystic City Novel

 (1)
Erschienen am 28.04.2015

Neue Rezensionen zu Theo Lawrence

Neu

Rezension zu "Mystic City - Schatten der Macht" von Theo Lawrence

Langweiliges und unerfülltes Ende der Trilogie
ReadTweetievor 7 Tagen

DIESE REZENSION ENTHÄLT SPOILER!!!

Warum habe ich das Buch gelesen? – Ich muss doch wissen, wie die ganze Sache zu Ende geht!

Theo Lawrence hat immer noch einen angenehmen Schreibstil und ich bin schnell vorangekommen. Aus der Sicht von Aria, erfährt der Leser, wie es derzeit um sie und die anderen Mystiker steht. Doch Aria hat sich: Sie ist nicht mehr das naive Mädchen aus den Horsten. Mit ihrer neu gewonnenen Macht versucht sie verzweifelter denn je, Manhattan vor dem Untergang zu bewahren.

Was mir immer noch nicht gefällt, ist der Verlauf und Ausgang der Dreiecksbeziehung. Der Klappentext deutet schon an, dass sich Aria für Turk entscheiden wird. Und so kommt es auch. Ich konnte diese Entscheidung nur schwer nachvollziehen, denn im Buch denkt sie häufig über Hunter und die Trennung nach. Auf einmal ist Turk da und nach ein bisschen knutschen, scheint es die nächste große Liebe zu sein. Ich kann ja verstehen, wieso sich Aria und Hunter immer weiter voneinander entfernt haben, aber solch einen Ausgang hätte ich dann doch nicht erwartet. So steht Turk nun mehr im Vordergrund und Hunter bekommt man nur noch sehr selten zu lesen. Doch die anderen Nebencharaktere sind hin und wieder ein Hoffnungsschimmer, denn diese machen die Geschichte noch ein wenig spannend.

Kurz vor dem Ende wurde ich nochmal mitgerissen, denn es gab einige Wendungen, die nochmal Spannung reingebracht, wie z. B. Kyles gegenwärtiger Zustand oder die Energiequelle des Kraftfeldes. Doch die komplette Auflösung hat mir nicht gefallen, denn der Autor hat es sich viel zu einfach gemacht. Am Ende findet die Gruppe um Aria für jedes Problem eine Lösung. Das ist ein viel zu einfaches Happy End.

Der Anfang dieser Reihe war so vielversprechend! Ich war begeistert von der gesamten Welt, dieser Vorstellung von der Zukunft. Es ist unerträglich heiß, die Folgen des Klimawandels sind überall spürbar und offensichtlich. Die Schere zwischen Arm und Reich ist überdimensional. Dann gibt es die Mystiker, ein Mysterium, das es noch aufzudecken gilt. Die Machenschaften von Arias Familie, von denen Aria jedoch noch nichts ahnt. Doch leider wurde es mit jedem Band immer unspektakulärer und ich habe nicht viele Antworten auf meine Fragen bekommen. Dazu das Beziehungsdreieck. Leider nicht der beste Abschluss.

Ein paar letzte Worte zum Cover, Titel oder Klappentext? – Wie auch bei den beiden Vorgängern finde ich den Zusatztitel super!

Fazit: Leider ist der letzte Band der Mystic City Reihe der schlechteste. Bis auf ein paar kleine Aktionen passiert nicht viel und am Ende häufen sich dann die Geschehnisse. Auch die Dreiecksbeziehung von Aria, Hunter und Turk nimmt für mich nicht das passende Ende. Vieles ist ungeklärt geblieben. Trotzdem konnte ich nicht aufhören, denn ich wollte unbedingt wissen, wie es ausgeht. Daher vergebe nur 2,5 von 5 Sternen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Mystic City - Tage des Verrats" von Theo Lawrence

Dreiecksbeziehung ahoi!
ReadTweetievor 7 Tagen

Warum habe ich das Buch gelesen? – Na weil ich wissen wollte, wie es weitergeht!

Die im Klappentext angekündigte Dreiecksbeziehung hat sehr genervt. Noch im ersten Teil liebt sie Hunter mehr als alles auf der Welt und verlässt für ihn ihr Zuhause und ihre Familie. Nach ein paar Wochen ist sie sich da aber nicht mehr sicher, weil er ihr nicht mehr so viel Aufmerksamkeit schenkt und sie fühlt sich direkt zu jemand anderem hingezogen, zweifelt jedoch ständig an ihren Gefühlen für beide.

Daher war Aria in diesem Teil eine anstrengende Protagonistin. Ihre Naivität aus dem ersten Teil hat sie ein Stück weit verloren, doch sie versteht nicht, dass sie den falschen Leuten ihr Vertrauen schenkt. Da hätte der Autor Aria ruhig ein ein klein wenig mehr Grips geben können. Aber auch Hunter ist nicht mehr derselbe: Er wird von Angst und Wut getrieben, er ist kaum mehr zu erkennen. Hin und wieder blitzt der alte Hunter auf, doch genauso schnell verschwindet er auch wieder. Das finde ich sehr schade, denn er ist eine der Schlüsselfiguren der Geschichte.

Je weniger mir die Hauptcharaktere gefallen, desto mehr gefallen mir aber die Nebencharaktere. Hier lernt der Leser die Rebellengruppen besser kennen und diese füllen die Geschichte wirklich wunderbar aus. Viele verschiedene Charaktere haben hier ihren Auftritt und sie sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen.

Neben der Dreiecksbeziehung ist natürlich auch der bevorstehende oder fast ausgebrochener Krieg einer der Ankerpunkte. Jedoch geht es hier kein Stück vor oder zurück. Der Leser erfährt nur, dass die feindlichen Soldaten vorrücken, aber selber bekommt Aria davon nicht viel mit. Hier hätte man einfach mehr Action einbringen müssen. Natürlich ist trotzdem genug passiert, aber es hatte keine Auswirkungen auf die Zukunft, es hätte auch gar nicht stattfinden können. Die Unwissenheit des ersten Teils wird leider mit recht kargen Informationen gefüllt. Mir hat etwas gefehlt, ich wurde nicht mitgerissen.

Ein paar letzte Worte zum Cover, Titel oder Klappentext? – Den Zusatztitel finde ich super, denn er passt einfach perfekt zum Buch! Das Cover finde ich auch cool, denn es hat etwas sehr mystisches an sich und das gefällt mir.

Fazit: Leider rutscht die Fortsetzung noch mehr in die Grube der Klischees hinein. Nach der unersättlichen Liebe folgt die Dreiecksbeziehung und sonst passiert irgendwie nicht viel. Die Nebencharaktere bringen die Geschichte jedoch deutlich nach vorn. Nichtsdestotrotz kann ich hier nur 3 von 5 Sternen vergeben.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Mystic City - Das gefangene Herz" von Theo Lawrence

Klassischer Dystopie Roman, der mit einer außergewöhnlichen Story überzeugt
ReadTweetievor 7 Tagen

Warum habe ich das Buch gelesen? – Die Reihe lag bei den Mängelexemplaren und als ich das Cover und den Titel gesehen habe, da wusste ich, dass ich die Reihe lesen möchte.

Typisch dystopischer Beginn einer Trilogie: Aria Rose, die naive und unschuldige Tochter der einflussreichsten Familie aus Manhattan, trifft sich mit dem Rebellen der anderen Seite und stellt somit die Prinzipien ihrer Eltern in Frage. Einige Handlungen und Wendungen sind eben vorhersehbar, weil es eben ein klischeehafter Roman ist. Doch es gibt auch Dinge, die dieses Buch besonders macht. So z. B. Arias Gedächtnisverlust zu Anfang des Buches. Der Leser weiß, genau wie Aria, dass etwas nicht stimmt und ahnt Böses. Und dann schlägt die Wahrheit ein wie eine Bombe.

Aria ist aber tatsächlich sehr naiv, denn sie ist gut behütet bei ihrer Familie aufgewachsen. Was der Leser schon weiß, ahnt sie immer erst im letzten Moment. Es war ein wenig anstrengend sie so durch die Stadt laufen zu sehen, aber gegen Ende des Buches wird sie stärker, bildet sich ihre eigene Meinung und ist bereit dafür zu kämpfen. Hunter dagegen ist, wie sollte es auch sonst sein, ein verstoßener Außenseiter, der gegen Arias Eltern kämpft. Die beiden verlieben sich, was von Anfang an klar ist. Doch die Umstände machen diese Geschichte so spannend.

Die Welt, die der Autor Theo Lawrence aufgebaut hat, ist ein toller dystopischer Ort. Die Folgen des Klimawandels spüren die Menschen immer und überall. Die Mystiker, jene Menschen mit magischen Kräften, wurden durch ihre Fähigkeiten von der anderen Bevölkerung getrennt. Der Leser erfährt die Anfänge dieser Trennung und auch ein paar Eigenschaften über diese Magie. Doch ich hoffe, dass im zweiten Teil noch mehr Informationen an die Oberfläche gelangen! Der Schreibstil ist einfach und schlicht. Da ist auf jeden Fall noch Luft nach oben, sei es bei Gesprächen, Empfindungen oder Landschaftsbeschreibungen. Wo der Autor meiner Meinung nach übertrieben hat, ist die Bindung von Aria und Hunter. Die beiden scheinen sich noch nicht so gut zu kennen und trotzdem lieben sie sich innig und mit jeder Faser des Körpers. Hier hätte man ruhig einen Gang runterschalten können.

Ein paar letzte Worte zum Cover, Titel oder Klappentext? – Wie bereits erwähnt, hat mich der Titel und das Cover doch sehr interessiert. Was mich jedoch zurückschrecken ließ, war der Klappentext. Er hat viel zu viel verraten.

Fazit: Ein weiterer Dystopie Roman, der mich jedoch mit seiner Welt und der Geschichte fesseln konnte. Die besonderen Umstände der Protagonistin machen die Geschichte noch geheimnisvoller. Dies wird jedoch durch Klischees und die vorhersehbare Geschichte ein wenig gemindert. Trotzdem konnte ich nicht aufhören zu lesen! Ich vergebe 4 von 5 Sternen!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Mystic City - Das gefangene Herzundefined
Herzlich Willkommen zur letzten Buchchallenge Woche 7 von 7.
Heute geht es um das Thema "Coververrückt"

Auch diesmal gibt es wieder etwas zu gewinnen. Verratet mir doch bitte bis zum 10.01.2016 welches Buch ihr euch allein wegen des schönen Covers kaufen würdet. Mystic City ist hier als Beispiel aufgeführt, kann aber wie jedes andere genannte Buch gewonnen werden.
Unter allen Antworten lose ich eine aus und der Gewinner erhält eben jenes Buch NEU von mir geschenkt. Bitte unter dem Orginalbeitrag auf der Facebookseite der Kunterbunten Bücherkiste kommentieren oder direkt auf der Blogseite. Der Gewinner wird in einem extra Beitrag ausgelost.

Zur Facebookseite gelangt ihr hier:

https://www.facebook.com/kunterbunte.Buecherkiste/

und hier direkt zum Blogbeitrag:

http://bucheckle.blogspot.de/2015/12/buchchallenge-woche-7-von-7.html
0 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Mystic City - Schatten der Machtundefined
Hallo zusammen!

In der Gruppe "Serien-Leserunden" haben wir beschlossen gemeinsam "Mystic City 3 - Schatten der Macht" zu lesen.

Bücher gibt es leider keine zu gewinnen, aber wer sich uns anschließen möchte, ist herzlich willkommen :)

Los geht´s am 10.05.15
21 Beiträge
Letzter Beitrag von  Niobvor 5 Jahren
Cover des Buches Mystic City - Tage des Verratsundefined
Leider gibt es hier keine Bücher zu gewinnen, denn wir haben uns in der Gruppe Serien-Leserunden zusammengefunden und hatten das Buch zu Hause liegen. Wer es also auch noch bei sich rum-subben hat, kann sich uns gerne anschließen:-) Wir starten am 9. November.
Zur Gruppe Serien-Leserunden geht's hier http://www.lovelybooks.de/gruppe/1083663533/serien_leserunden/themen/
66 Beiträge
Letzter Beitrag von  Niobvor 6 Jahren

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 1.508 Bibliotheken

auf 582 Wunschlisten

von 27 Lesern aktuell gelesen

von 20 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks