Theo Pagel Gärten für Tiere - Erlebnisse für Menschen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gärten für Tiere - Erlebnisse für Menschen“ von Theo Pagel

Bereits 3000 Jahre vor unserer Zeitrechnung gab es in den Kulturen zwischen Nordafrika und Zentralchina Tierparks. Große Herrscher wie ägyptische Pharaonen hielten sich schon um 1800 v. Chr. Tiere in Käfigen nahe ihren Palästen. Auch im Mittelalter und bis zur Französischen Revolution wurden Wildtiere vorab in Menagerien an den Höfen des Adels gehalten. Danach entstanden bürgerliche Tiergärten, die Erholung, Bildung und Forschung als Hauptaufgaben ansahen und die sich heute zunehmend zu Naturschutzzentren entwickeln. „Gärten für Tiere – Erlebnisse für Menschen“ zeigt nicht nur die Geschichte der Tierhaltung auf, sondern stellt auch die 61 Zoologischen Gärten des VDZ, dem „Verband deutscher Zoodirektoren e.V.“ vor, zu dessen 125-jährigem Jubiläum der Text- und Bildband erscheint. Auf je einer Doppelseite präsentieren sich die schönsten europäischen Zoos und Tierparks im deutschsprachigen Raum mit ihrer Historie, ihrem Tierbestand und ihren Aufgaben in Artenschutz und moderner Tierhaltung. Farbenfrohe Bilder mit faszinierenden Aufnahmen aus der Tierwelt bereichern die Seiten und zeigen die lebendige Artenvielfalt der zoologischen Gärten. Detaillierte Informationen über Öffnungszeiten und besondere Angebote laden zum nächsten Zoo-Besuch in Ihrer Nähe ein!

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gärten für Tiere - Erlebnisse für Menschen" von Theo Pagel

    Gärten für Tiere - Erlebnisse für Menschen
    sab-mz

    sab-mz

    19. August 2012 um 09:54

    Das Buch trägt den Untertitel "Erlebnisse für Menschen" und ein Erlebnis ist das Buch wirklich. Herausgegeben wurde es vom Verband deutscher Zoodirektoren zu seinem 125-jährigen Jubiläum. Und diese geballte Kompetenz merkt man auf jeder Seite des Buches. Von Kindesbeinen an liebe ich Zoobesuche. Mich hat dieses nicht alltägliche Buch durch die Vielfalt, die es zum Thema Zoo bietet, fasziniert. Zunächst erfährt man ganz viel über die Geschichte der Zoos von der Frühgeschichte bis heute. Was sind die Aufgaben der Zoos, die Besuchsmöglichkeiten für Menschen sind nur ein Teilaspekt. Es geht ja auch zu grossen Teilen um Natur- und Artenschutz und Forschung. Dies wird eindrucksvoll beschrieben. Auch berühmte Zoodirektoren, wie z.B. Alfred Brehm und Carl Hagenbeck kommen nicht zu kurz. Einen breiten Raum nimmt dann die Schilderung des Zoos heute und was geleistet wird, ein , ein Blick hinter die Kulissen des Lebens eines modernen Zoodirektors also. Das hat so gar nichts mit den kindlichen Vorstellungen zu tuen, die man früher davon hatte. Letztendlich werden dann im größten Teil die Mitgliedszoos einzeln liebevoll vorgestellt. Versehen mit beeindruckenden Fotos, Tierbestand, kleinem Plan, Kurzbeschreibung und Besonderheiten wird jeder Zoo vorgestellt. Und man findet dabei die Infos, die man für eine Ausflugsplanung braucht, wie Anschrift, Öffnungszeiten , usw. Dieses Buch bietet einen umfassenden Ein- und Überblick zu den wichtigsten Zoos in Deutschland und z.T. auch Europa. Lesenswert von der ersten bis zur letzten Seite. Eine gute Möglichkeit sich dieser Thematik anzunähern oder tiefer einzutauchen.

    Mehr