Theo Pointner Rechts-Außen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rechts-Außen“ von Theo Pointner

Die Fußballnationalmannschaft hat ihr Trainingslager im Ruhrgebiet aufgeschlagen, und Kaltenbach, die Sturmhoffnung, erhält Drohbriefe. Er ist mit einer Farbigen liiert, und das scheint irgendwem ein Dorn im Auge zu sein. Polizeischutz ist angesagt, Thalbach und Hofmann erklären sich bereit, Aufpasser bei den Kickern zu spielen. Aber hier ist die Stimmung nicht immer gut: Der Spieler Kaltenbach und sein Manager Neubert tragen öffentlich einen hässlichen Streit aus. Bevor die Kripobeamten überprüfen können, ob etwa der Manager seinem Schützling die Drohbriefe geschickt hat, detoniert eine Bombe. Die Opfer: die deutsche Sturmhoffnung Kaltenbach und sein Manager Neubert...

Stöbern in Krimi & Thriller

Seelenkinder

Wer Gänsehaut mit „echtem“ Monster möchte, für den ist „Seelenkinder“ genau richtig.

StMoonlight

Oxen. Das erste Opfer

Ich kam leider überhaupt nicht rein und habe es dann abgebrochen. Nicht Meins :(

noita

Wildfutter

Zu Beginn ein toller Regiokrimi, der leider immer mehr in einer Posse endete

katikatharinenhof

Nachts am Brenner

Sehr komplexer und spannender Fall für Commissario Grauner, in dem es ihm gelingt, seine Dämonen zu besiegen.

takabayashi

Was wir getan haben

Leider langweilig und langatmig. Habe, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, mehr erwartet.

Buchwurm05

Todesreigen

waaaahnsinn, diese reihe!.... band 4 haut mich komplett um.... spannend von seite 1 bis 570.. ohne längen.... hammer!

LeseSprotte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Rechts-Außen" von Theo Pointner

    Rechts-Außen
    isag

    isag

    27. July 2011 um 15:31

    Ein Fußball-Hörbuch, das muß doch was für mich sein ;) Entsprechend war ich anfangs erstmal etwas irritiert, daß die Handlung mit rechtsradikalen Anschlägen begann und – außer zwischendurch eingestreuten Eindrücken über die Fußball-Nationalelf – zunächst auch ziemlich stark darauf ausgerichtet war. Aufgefallen ist mir dabei dann auch nach und nach, daß das Buch schon was älter ist, genau genommen von 1998. Etwas schwierig zu folgen fand ich, daß die Personen etc. in den einzelnen – meist eher kurzen – Kapiteln immer wieder wechselten, gerade beim Zuhören fand ich es anfangs schwierig, da die einzelnen Personen zu behalten und in Zusammenhang zu sehen. Aber wenn man nach einigen Kapiteln erstmal die Puzzlestücke kennt, kann man der Handlung immer besser folgen. Etwas doof fand ich, daß man schon vorher wusste, daß Kaltenbach ermordet wird. Da zwischendurch auch oft aus Sicht auf den Täter geschrieben wurde (erzählt wird von einem neutralen Beobachter), war die Auflösung dann allerdings nicht mehr so spannend, auch die Zusammenhänge zwischen den Anschlägen waren dem Leser zu früh bekannt. Zumindest interessant war aber, wie die Polizeibeamten sich nach und nach das Puzzle zusammensetzten. Das Ende fand ich dann auch nicht so gut, da hätte man auch vorher enden können. Insgesamt hätte das Buch auch mitreissender gelesen werden können, es kam doch sehr nüchtern und gleichbleibend rüber. Zumindest Gesprächen konnte man durch etwas wechselnde Stimmen ganz gut folgen, auch wenn manch andere Vorleser das finde ich besser hinbekommen. Dazu ist mir an irgendeiner Stelle auch noch aufgefallen, daß ein Ortsname falsch ausgesprochen wurde (das ist mir bei anderen Hörbüchern aber auch schon öfter aufgefallen, wenn ich die Gegend kenne und mal ein Ort dabei ist, der nicht so gesprochen wird wie man normalerweise lesen würde). Alles in allem war’s aber so gelesen, daß man der Handlung nach kleinen Anfangsschwierigkeiten folgen konnte, die Spannung hielt sich aber insgesamt schon ein wenig zurück. Aus meiner Sicht als Unterhaltung beim Autofahren freigegeben ;)

    Mehr