Letzten Endes meine ich doch

von Theodor Eschenburg
3,0 Sterne bei1 Bewertungen
Letzten Endes meine ich doch
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Inhaltsangabe zu "Letzten Endes meine ich doch"

Bis zu seinem Tod im Alter von 94 Jahren im Sommer 1999 arbeitete Theodor Eschenburg an dem zweiten Band seiner Memoiren, der die Jahre 1933–1999 umschließt. Temperamentvoll, farbig, anekdotenreich fasst Eschenburg Geschichte in Geschichten. Der Politikwissenschaftler, Staatsrat, Publizist und Ratgeber begegnete allen, die die Bundesrepublik prägten: Konrad Adenauer, Ludwig Erhard, Carlo Schmid, Theodor Heuss, Willy Brandt und Helmut Schmidt. Eschenburg vermag an einer einzelnen Gestalt oder Begebenheit eine ganze Zeittendenz deutlich zu machen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783833302046
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:285 Seiten
Verlag:Berliner Taschenbuch Verlag BVT
Erscheinungsdatum:31.12.2004

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks