Römische Geschichte

von Theodor Mommsen 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Römische Geschichte
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Römische Geschichte"

Für dieses Werk erhielt Mommsen 1902 den Literaturnobelpreis. Dabei hatte Theodor Mommsens „Römische Geschichte“ bei ihrem Ersterscheinen 1854 zunächst einen Skandal hervorgerufen. In akademischen Kreisen fand man das Werk unseriös und attestierte ihm einen schlechten Zeitungsstil. Doch das internationale Lesepublikum war sofort begeistert und machte das Werk zu einem der ganz großen Sachbuchbestseller des Jahrhunderts. Denn der junge Wissenschaftler schrieb mit ungewohntem Enthusiasmus, gerade das Leitartikelbenzin lässt die Sätze hämmern und rasen. Mommsen schaffte es, nicht nur Vergangenes zum Leben zu erwecken, er machte die Geschichte der römischen Republik zu einem Spiegelbild seiner Zeit, und gerade dies wurde (und wird) vom gebildeten Publikum goutiert. Mommsen kannte als Abgeordneter im Berliner Reichstag den politischen Alltag, für ihn waren wissenschaftliches und politisches Engagement stets untrennbar miteinander verbunden. Auch deshalb suchte Mommsen in Roms Geschichte die deutsche Gegenwart, schrieb modern, kompromisslos und packend, mit Zorn und Leidenschaft, scheute keine Aktualisierung und kein Verdikt. ‚Mangel an Ruhe und Würde‘ beklagten konservative Zeitgenossen, und genau deswegen altert das Werk kaum. Der unveränderte, ungekürzte Nachdruck von Mommsens „Römischer Geschichte“ erzählt in den ersten drei Teilen von der Entwicklung zur Weltherrschaft, und endet mit der Schlacht bei Thapsus (46 v.u.Z.). Wiederholt wurde Mommsen gedrängt, das Erfolgswerk fortzusetzen, und schließlich erschien 30 Jahre später Teil 5. Teil 4 wurde nie veröffentlicht, um ihn entstand ein Mythos: Hatte er ihn nie schreiben wollen? Sind seine Notizen 1880 bei einem Hausbrand vernichtet worden? Doch auch ohne diesen Teil gilt: Keine Darstellung der deutschen Altertumswissenschaft des 19. Jahrhunderts erzielte eine so breite und nachhaltige Wirkung ... Obwohl das umfangreich angelegte, literarisch anspruchsvolle und wissenschaftlich fundierte Werk unvollendet blieb, genießt die ‚Römische Geschichte‘ auch heute noch hohes Ansehen. Von ihr können Leser bis heute unendlich viel lernen und erfahren.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783805349260
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:3040 Seiten
Verlag:Verlag Philipp von Zabern in Wissenschaftliche Buchgesellschaft
Erscheinungsdatum:20.05.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks