Theodor Storm

 3.4 Sterne bei 1,352 Bewertungen
Autor von Der Schimmelreiter, Pole Poppenspäler und weiteren Büchern.
Theodor Storm

Lebenslauf von Theodor Storm

Theodor Storm wurde 1817 geboren und war ein bedeutender Schriftsteller, Lyriker und Jurist. Bereits in seiner Schulzeit schrieb Storm erste Gedichte und Prosatexte zu schreiben und zu veröffentlichen. Anschließend studierte er Jura und übte sein Leben lang sowohl den Beruf des Schriftstellers, als auch den des Juristen, Richters aus. Sein bekanntestes Werk ist "Der Schimmelreiter" aus dem Jahr 1888.

Neue Bücher

Immensee
 (2)
Neu erschienen am 01.09.2018 als Hardcover bei Severus Verlag.

Alle Bücher von Theodor Storm

Sortieren:
Buchformat:
Theodor StormDer Schimmelreiter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Schimmelreiter
Der Schimmelreiter
 (983)
Erschienen am 01.05.2003
Theodor StormPole Poppenspäler
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Pole Poppenspäler
Pole Poppenspäler
 (59)
Erschienen am 01.01.2017
Theodor StormDer kleine Häwelmann
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der kleine Häwelmann
Der kleine Häwelmann
 (43)
Erschienen am 11.07.2012
Theodor StormDie Regentrude
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Regentrude
Die Regentrude
 (21)
Erschienen am 18.03.2018
Theodor StormGesammelte Werke in sechs Bänden
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gesammelte Werke in sechs Bänden
Gesammelte Werke in sechs Bänden
 (13)
Erschienen am 15.02.2007
Theodor StormHans und Heinz Kirch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hans und Heinz Kirch
Hans und Heinz Kirch
 (18)
Erschienen am 07.09.2011
Theodor StormDer Schimmelreiter /Immensee
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Schimmelreiter /Immensee
Der Schimmelreiter /Immensee
 (9)
Erschienen am 03.03.2008
Theodor StormEin Doppelgänger
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Doppelgänger
Ein Doppelgänger
 (7)
Erschienen am 06.03.2017

Neue Rezensionen zu Theodor Storm

Neu
Schluffs avatar

Rezension zu "Der Schimmelreiter" von Theodor Storm

der Schimmelreiter
Schluffvor 4 Monaten

...da muss was lebendiges rein... Der blanke Hans beherrscht Landschaft und Gemüt der Protagonisten, den Gewalten des Meeres ausgeliefert leben sie zwischen Zweckmäßigkeit und Aberglaube. Sturmflut! Wird der Deich halten? Die Menschen sind schwerfällig dem Althergebrachten untertan und können mit ihrem neuen Deichgrafen Hauke Haien, der mit seinem Teufelsschimmel vom Jeversand daherreitet, nichts anfangen. Hauke lebt nur für den Deich über den er mehr weiss als jeder andere, er will seine geometrischen Schwachstellen beseitigen und stößt dabei auf immer mehr Ablehnung. Die Geschichte ist dicht und düster und findet kein gutes Ende für Hauke und seine Frau Elke.

Kommentieren0
7
Teilen
Karina1108s avatar

Rezension zu "Der Schimmelreiter, Großdruck" von Theodor Storm

Dieses Geschichte sollte man einmal gelesen haben
Karina1108vor 4 Monaten

Mal wieder ein Klassiker!

Titel: Der Schimmelreiter
Autor: Theodor Storm
Verlag: Insel
Seitenzahl: 144
Preis: 5€
Erscheinungsdatum: 1888

Fazit:
Ich musste dieses Buch für die Schule gelesen, deshalb war ich nicht besonders motiviert. Dennoch fand ich den Schreibstil ziemlich flüssig und die Geschichte nachvollziehbar, was ich sonst bei anderen Klassikern nicht so empfinde. Die Story regte sehr zum Nachdenken an und es gibt viele Interpretationsansätze für dieses Buch. Meiner Meinung nach sollte man dieses Buch auf jeden Fall einmal gelesen haben. 4 Sterne!

Kommentieren0
0
Teilen
MuenisBookWorlds avatar

Rezension zu "Der kleine Häwelmann" von Theodor Storm

Nostalgisches Märchen
MuenisBookWorldvor 7 Monaten

Bevor ich mit der eigentlichen Rezension beginne, möchte ich noch einige Worte zum Buch und auch zum Autor Theodor Storm sagen. Das Märchen, welches Theodor Storm im Jahr 1849 für seinen ältesten Sohn Hans schrieb, beschreibt ein Kind, dass übertrieben viel Aufmerksamkeit fordert. Deshalb auch der Ausdruck "Häwelmann". Dieser ist ungewöhnlich für unseren Alltag, da der Begriff aus dem Niederdeutschen entsprungen ist.

Die Geschichte beginnt mit einem schlaflosen Häwelmann, der am liebsten weiterhin in seinem Rollbett umherfahren würde und deshalb seine tief schlafende Mutter nervt. Sie allerdings schläft so fest, dass sie den Knirps nicht hört. Und plötzlich hört der Häwelmann nicht mehr auf. Es dröhnt sein lautes "Mehr, mehr!" im ganzen Raum. Als der Mond den Häwelmann erblickt, fängt er an ihn zu fahren. So beginnt die abenteuerliche Nachtreise des Häwelmanns. Sie fahren durch die Stadt und durch den Wald. Alle Lebewesen jedoch scheinen schon längst zu schlafen, sogar die Sterne. Bei Sonnenaufgang passiert dann etwas Unerwartetes.

"Der kleine Häwelmann" mag zwar ein Kindermärchen sein, doch durch die Formulierungen kann ich mir vorstellen, dass es von einigen Kindern nicht beim ersten Hören verstanden wird. Die Illustrationen wiederum sollen den Text unterstützen und erklären die Geschichte im Grunde. Mir persönlich haben sie nicht gefallen, da die Bilder zu abstrakt waren. Ein Märchen endet wie gewöhnlich mit einem Happy-End, das tut es hier auch. 
Insgesamt habe ich das Kinderbuch nicht vollständig spüren können, da die Bilder sehr kalt und distanziert wirkten. Normalerweise bin ich von einem Kinderbuch immer sehr angetan. Das mag vielleicht einfach daran liegen, dass das Märchen anders war. Anders kann auch gut sein, so ist es nicht. Es hat jedoch meinen Geschmack nicht vollständig treffen können. Der Protagonist, also der Häwelmann hingegen wurde realistisch genug dargestellt und spiegelt das Verhalten vieler Kinder heute wider.

Etwas sehr übertrieben fand ich die Szene, in der, der Mond den Häwelmann ist Wasser "schmeißt", damit dieser erst einmal das Schwimmen lernt. Das Verhalten soll erzieherisch sein, jedoch wirkt es meiner Meinung nach sehr streng. Ich kann mir aber vorstellen, dass zu dieser Zeit Kinder genau so erzogen wurden.

"Der kleine Häwelmann" ist sicherlich ein schönes Werk für nostalgische Leser und auch etwas ältere Menschen.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Zusätzliche Informationen

Theodor Storm wurde am 14. September 1817 in Husum (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 1,936 Bibliotheken

auf 52 Wunschlisten

von 24 Lesern aktuell gelesen

von 14 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks