Theodor Storm Der Schimmelreiter

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(4)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Schimmelreiter“ von Theodor Storm

„Nun freilich“, sagte der Alte, sich zu mir wendend, „will ich gern zu Willen sein; aber es ist viel Aberglaube dazwischen und eine Kunst, es ohne diesen zu erzählen.“ „Ich muss Euch bitten, den nicht auszulassen“, erwiderte ich; „traut mir nur zu, dass ich selbst die Spreu vom Weizen sondern werde.“ Die düster-dramatische Meisternovelle vom Schimmelreiter ist Storms bekannteste Erzählung.

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

Ergreifend und mitreißend! Ein echtes Lesehighlight!

Diana182

QualityLand

Urkomische und doch gruselig nahe/düstere Dystopie mit herrlichen Charakteren . UNBEDINGT LESEN!!!

ichundelaine

Durch alle Zeiten

Eine starke Frau, die von der Liebe betrogen wurde, dennoch ihren Weg trotz vieler Hindernisse geht. Hervorragend geschrieben!

dicketilla

Kleine Schwester

Eine spannende, fesselnde Erforschung der Schuld, der weiblichen Psyche und der Bürde der Weiblichkeit.

JulesBarrois

Niemand verschwindet einfach so

Verloren, Ziellos, zu viele Gedanken, Erinnerungen dennen man nicht trauen kann, Emotional verkrüppelt Ab wann hört man auf zu fühlen?

karinasophie

Die Melodie meines Lebens

Eher Bandsalat als melodiöse Erzählung

katikatharinenhof

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wunderbar vorgelesen von Stefan Gwildies

    Der Schimmelreiter
    anena

    anena

    16. June 2017 um 07:44

    Die Novelle "Der Schimmelreiter" wird von Stefan Gwildies vorgelesen und mit kurzen Musikpassagen zwischendurch begleitet. Es ist wirklich ein Hörgenuss!

  • Rezension zu "Der Schimmelreiter" von Theodor Storm

    Der Schimmelreiter
    walli007

    walli007

    06. November 2011 um 20:24

    Nordseewellen Die Geschichte von Hauke Haien ist, so vermute ich, allgemein bekannt. Dieser ehrgeizige junge Mann, der zwar Gutes will, sich mit seiner ruppigen energischen Art aber nicht nur Freunde macht. Ich habe die Geschichte vor längerem mal gelesen und mir nun auf Empfehlung eines Arbeitskollegen dieses Hörbuch zu Gemüte geführt. Sehr gut gelesen mit dieser norddeutschen Stimme, die natürlich hervorragend zur Geschichte passt, werden die Figuren lebendig und greifbar. Nun habe ich zwar festgestellt, dass es mir etwas schwer fällt, mich auf eine Lesung einzulassen, wenn ich das Buch schon kenne. Jedoch sollte mich das eigentlich nicht daran hindern wo etwas gelegentlich mal zu machen. Denn bei genauem Zuhören bemerkte ich doch, dass sich die Geschichte in meiner Erinnerung etwas selbständig gemacht hatte und mich das Gedächtnis in einigen Begebenheiten der Novelle trog. Und gerade zum Ende der Lesung wurde ich richtig gefesselt und habe beim Zuhören wahrhaft den Atem angehalten.

    Mehr