Theodor Storm Gert Westphal liest Theodor Storm

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gert Westphal liest Theodor Storm“ von Theodor Storm

Am grauen Strand, am grauen Meer ... Gert Westphal war nicht nur ein meisterhafter Vorleser, sondern auch ein profunder Kenner der klassischen Literatur. Aus Gedichten, Novellen und Briefen stellt er ein unterhaltsames und eindrucksvolles Autorenporträt zusammen, das in eineinhalb Stunden einen tiefen Einblick in Leben und Werk des großen nordischen Autors Theodor Storm gibt. Mitschnitt einer Matinée in Schloss Reinbek bei Hamburg im Jahr 1988. Enthält die Gedichte "Abseits", "Die Stadt", "Meeresstrand", "Im Walde", "Von Katzen", "Als ich dich kaum gesehen", "Einen Brief soll ich schreiben", "Weiße Rosen", "Noch einmal!", "Die Stunde schlug", "Märchen", "Die Nachtigall", "In Bulemanns Haus", "Wohl fühl ich, wie das Leben rinnt", "Du willst es nicht in Worten sagen", "Die Zeit ist hin", "Wohl rief ich sanft dich an mein Herz", "Schließe mir die Augen beide", "Beginn des Endes", "Es ist ein Flüstern", "Über die Heide", "Hans", sowie "Für meine Söhne", Auszüge aus den Erzählungen "Ein grünes Blatt", "Die Regentrude" und "Der Schimmelreiter", begleitet von Briefen von und an Theodor Storm. (Laufzeit: 1h 21)
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen