Theodor Storm Novellen Band 1 : ( Gesammelte Werke Band 2)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Novellen Band 1 : ( Gesammelte Werke Band 2)“ von Theodor Storm

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Novellen von Storm

    Novellen Band 1 : ( Gesammelte Werke Band 2)
    Minje

    Minje

    25. August 2015 um 18:12

    Das Buch "Gesammelte Werke Novellen Band 1" von Theodor Storm erschien 1998 in der Nymphenburger Verlagshandlung. Diese Novellen entstanden in der Zeit von 1847- 1864. Auf eine Inhaltsangabe verzichte ich, denn sonst müsste ich 16 Inhaltsangaben machen- 16 Novellen enthält der Band. Thematisch geht es um Männerfreundschaften, Kinderfreundschaften und was sich daraus entwickelt. Es geht um Liebe, um verlorene Liebe; um die zerstörerische Kraft der Liebe, die sogar eine Freundschaft beenden kann. Es geht um die Vergänglichkeit der Jugend und um den Tod.Es geht immer wieder um Erinnerungen- schöne Erinnerungen, aber auch traurige. In einigen Novellen tauchen Gedichte auf, das finde ich schön. Beispielsweise lesen wir in der Novelle "Unter dem Tannenbaum" mit einem Mal die bekannten Zeilen "Von drauß, vom Walde komm ich her..." Etwas anderes, was gehäuft auftaucht, sind Erinnerungen. Im Grunde genommen finde ich das gut, nur habe ich das Gefühl, nimmt es bei Storm überhand. Ich habe das Gefühl, Storm lässt den Leser gerne im Ungewissen. Beispielsweise wird in "Marthe und ihre Uhr" Marthe von einem Unbekannten beschrieben. Oder er schreibt von einer Großmutter und ihrem Enkel. Vielleicht erfahren wir im Lauf der Novelle ihre Namen. Vielleicht auch nicht. Verlassen können wir uns nicht darauf. Auch in bezug auf Orte tut er das. Er nennt nicht den Ort, sondern schreibt "am Meer". Aha, das kann Nord- aber auch die Ostsee sein. Mehrere Zeilen weiter liest man "an der Ostsee". Aha, Ostsee also. Das ist die Küste von Flensburg runter nach Lübeck, und dann nochmal bis ca. Stralsund. Das ist ein großer Bereich, wir wissen also letzten Endes nicht, wo die Geschichte spielt. Suchen nach versteckten Hinweisen.... Ein anderer Hinweis für den Standort war das Wort "Pesel"! Was ist denn das und wo findet man das? Es ist die gute Stube. Der Begriff Pesel wurde verwendet in Dithmarschen, in Norddeutschland und an der Westküste. Außerdem auf Inseln und Halligen. Auch hier wissen wir also nicht, wo die Geschichte spielt. Mir hat ganz klar die Spannung gefehlt. Es ist nun eins von den Büchern, das ich zu Ende gelesen habe, weil ich es angefangen habe. Ganz genau darum. Doch ich habe es nicht zu Ende gelesen, weil die Novellen alle so toll waren und ich den nächsten Band gar nicht abwarten kann... Schade, das ein Vor- oder Nachwort fehlt. Gerade bei Büchern der klassischen Literatur finde ich so etwas ganz hilfreich. Manchmal hilft das, den Autor zu verstehen. Fazit: Ich konnte dem Buch leider nicht mehr als 3/5 Punkten geben. Ich finde es schade, denn wenn ich gucke, worum geht es überhaupt? dann sind es doch interessante Themen. Ein Buch, das mich leider enttäuscht hat.

    Mehr