Theodore Dreiser Schwester Carrie

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schwester Carrie“ von Theodore Dreiser

Theodore Dreiser (1871-1945) gilt heute als Hauptvertreter des amerikanischen Naturalismus. Sein 1900 erstmals in einer kleinen Auflage erschienener Erstlingsroman behandelt das Leben der Caroline („Carrie“) Meeber, die achtzehnjährig ihren Heimatort in Wisconsin verlässt, um in Chicago ihr Glück zu versuchen. Der Roman sorgte nach seiner Neuauflage im Jahr 1907 für große Empörung beim an romantisierende Schilderungen gewöhnten amerikanischen Lesepublikum. Weniger die realistische Schilderung der Alltagswelt, des Arbeitsmilieus und der Armut in den USA um die Jahrhundertwende zum 20. Jahrhundert war der Stein des Anstoßes, als vielmehr das Nicht-Scheitern Carrie Meebers trotz ihres, in den Augen des Publikums, unmoralischen Verhaltens - Ganz im Gegensatz zu vergleichbaren Heldinnen dieser Zeit wie James´ Daisy Miller, Flauberts Emma Bovary oder Tolstois Anna Karenina. Nach fast 25 Jahren ist dieses wichtige Werk der amerikanischen Literatur wieder in einer deutschen Übersetzung zugänglich.

Stöbern in Klassiker

1984

Ein Buch so wichtig und aktuell wie nie zuvor. Sollte jeder mal gelesen haben.

Antje_Haase

Das Fräulein von Scuderi

Sehr langweilig (ich musste es für die Schule lesen)

Dreamcatcher13

Stolz und Vorurteil

Ein viel gelesener Kult-Klassiker, der zu Recht von seinen Lesern bewundert wird!

FrauTinaMueller

Das Bildnis des Dorian Gray

Eines der Bücher, die mich am meisten beeindruckt haben:)

Hutmacherin

Buddenbrooks

Literaturgeschichte made in Germany - leider heutzutage zur Schul(qual)lektüre verkommen

MackieMesser229

Ulysses

Ich bin froh, dass ich es bis ans Ende geschafft habe! Vielleicht in ein paar Jahren nochmals.

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen