Theres Büchner Wach auf (Krimi/Thriller)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wach auf (Krimi/Thriller)“ von Theres Büchner

Für all Jene, die tapfer, aber nicht mutig sind. Nach einem künstlichen Koma nimmt Marike Uhlmann wahr, was um sie herum geschieht, ist selbst aber nicht in der Lage, sich ihrer Umwelt mitzuteilen. Erstarrt, stumm und mit geschlossenen Augen liegt sie da, ohne zu wissen, was passierte, bevor sie in dem Krankenhausbett erwachte. Während einer Visite erfährt sie, dass sie Opfer eines brutalen Gewaltverbrechens wurde. Gefangen in ihrem Körper versucht sie, sich zu erinnern ... Wer wollte sie ausbluten lassen, um sie dann wie ein Tier auszuweiden? "Wach auf" wurde im November 2013 erstveröffentlicht. Die lieferbare Ausgabe erhielt eine inhaltliche Überarbeitung und das Cover wurde neu gestaltet. Die Taschenbuchausgabe umfasst 190 Seiten. Besuchen Sie meine Homepage: www.theresbüchner.de

Ein absolut gelungenes Buch das mich direkt mitgerissen hat und mich immer wieder mit unerwarteten Wendungen überraschen konnte.

— DreamBell
DreamBell
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hochspannender Thriller einmal anders

    Wach auf (Krimi/Thriller)
    DreamBell

    DreamBell

    20. June 2017 um 11:40

    Das Buch hatte ich gekauft da es sich "anders" anhörte. Jemand, der im Koma liegt und dann versucht heraus zu finden, wer das Verbrechen an ihr begangen hat? Spannend! Und genau das war es auch. Die Geschichte ist unglaublich spannend geschrieben und trotz der etwas "anderen" Perspektive am Anfang fesselt die Geschichte direkt. Man konnte direkt mit der Protagonistin mitfühlen und wollte unbedingt wissen, wie sie ins Krankenhaus kam. Was ich wirklich super fand war die Tatsache das ich nicht direkt alles herausgefunden habe. Man fiebert mit der Protagonistin mit, man will wissen, wer es war und man regt sich mit der Protagonistin auf, wenn etwas passiert. Die Autorin hat es geschafft, das ich direkt im Buch war und das fand ich klasse. Ich habe die Geschichte in einem Rutsch durchgelesen und war nicht ein einziges Mal gelangweilt oder habe mich gefragt, wann die Geschichte wieder Fahrt aufnimmt. Und wirklich grandios fand ich, das die Autorin nicht auf die üblichen Verdächtigen als Täter zurückgegriffen hat sondern auch da unglaublich kreativ war!

    Mehr