Theresa Prammer

 4,3 Sterne bei 455 Bewertungen
Autorenbild von Theresa Prammer (©Janine Guldener)

Lebenslauf

Eine österreichische Entdeckung: Theresa Prammer, geboren 1974 in Wien, schrieb schon als Kind gerne Geschichten. Sie ergriff dann aber den – genauso kreativen – Beruf der Schauspielerin und hatte Engagements unter anderem am Burgtheater, den Festspielen Wunsiedel und an der Volksoper. 2006 gründete sie mit ihrem Mann das Sommertheater »Komödienspiele Neulengbach«. Der Traum vom Schreiben blieb aber immer im Hinterkopf, und so wurde 2013 mit „Die Rettung der Regenwürmer“ das erste Buchs Prammers veröffentlicht. Theresa Prammer schreibt seitdem abwechselnd in Wien und in Reichenau an der Rax. 2015 erschien mit „Wiener Totenlieder“ der Auftaktband der beliebten Krimireihe um die Wiener Kommissarin Carlotta Fiore. Das Buch wurde mit dem Leo-Perutz-Preis ausgezeichnet. Wenn sie nicht gerade schreibt, arbeitet Theresa Prammer gerne im Garten, kocht oder liest.

Neue Bücher

Cover des Buches Falsche Masken (ISBN: 9783709982129)

Falsche Masken

Erscheint am 05.09.2024 als Gebundenes Buch bei Haymon Verlag.

Alle Bücher von Theresa Prammer

Cover des Buches Lockvogel (ISBN: 9783709979563)

Lockvogel

 (88)
Erschienen am 06.03.2023
Cover des Buches Auf dem Wasser treiben (ISBN: 9783471351680)

Auf dem Wasser treiben

 (29)
Erschienen am 08.02.2019
Cover des Buches Ausgelöscht (ISBN: 9783458683049)

Ausgelöscht

 (29)
Erschienen am 19.11.2023
Cover des Buches Schattenriss (ISBN: 9783709981719)

Schattenriss

 (24)
Erschienen am 31.08.2023
Cover des Buches Die Rettung der Regenwürmer (ISBN: 9783944264288)

Die Rettung der Regenwürmer

 (13)
Erschienen am 18.10.2013

Neue Rezensionen zu Theresa Prammer

Cover des Buches Ausgelöscht (ISBN: 9783458683049)
Adlerauges avatar

Rezension zu "Ausgelöscht" von Theresa Prammer

Ein verdammt spannender Thriller
Adleraugevor 3 Monaten

Meine Meinung :

Vorweg muss ich erstmals erwähnen, dass ich schon einige Romane von dieser Autorin gelesen habe , aber leider gehört dieses Buch nicht zu den Besten von Ihr !

Hier erwartet uns ein spannender Thriller und dieser Schreibstil ist auch recht flüssig !

Leider fand ich das letzte Drittel des Buches zu konstruiert und war dadurch etwas enttäuscht , denn es fand einfach super spannend an ,aber zum Schluss entwickelte es sich nach meiner Meinung zu planmäßig und ich hätte mir das Ende des Buches einfach anders vorgestellt !

Fazit :

Immerhin trotzdem ein spannender Thriller -- zwar war ich mit dem Schluss nicht zufrieden , aber wahrscheinlich fällt das nächste Buch von dieser Autorin wieder besser aus .

Cover des Buches Schattenriss (ISBN: 9783709981719)
Maddinliests avatar

Rezension zu "Schattenriss" von Theresa Prammer

20 Sekunden Mut
Maddinliestvor 6 Monaten

Obwohl der Privatdetektiv Edgar Brehm den Fall eines vermissten Jungen nicht wirklich übernehmen will, lässt er ihn einfach nicht los. Gerade die Verbindung zu seinem ehemaligen Geliebten Ralph, der mittlerweile das Priesteramt übernommen hat und eine undurchsichtige Rolle in der ganzen Geschichte spielt, lässt alle Alarmglocken bei Edgar schrillen. Die damals unkommentierte Trennung sorgt aber wohl auch dafür, dass er gemeinsam mit seiner Assistenz, der Schauspielschülerin Toni Lorenz, die Recherchen aufnimmt. Zunächst kommen die beiden nicht wirklich weiter, aber schnell wird klar, dass große Sehnsüchte und eine Frage der Schuld, die Schlüssel zu dem Fall zu sein scheinen...

Die österreichische Autorin Theresa Prammer konnte mich mit ihren Kriminalromanen schon mehrfach in den Bann ziehen. Mit einer entsprechend hohen Erwartungshaltung bin ich daher in ihr neues Werk gestartet, welches der zweite Band um das Ermittler-Duo Edgar Brehm und Toni Lorenz ist. Sie erzählt die Geschichte in einem lebendigen und hervorragend zu lesenden Schreibstil, der mich schnell in den besonderen Fall eintauchen ließ. Der Spannungsbogen wird mit dem Verschwinden der beiden jungen Menschen zu Beginn des Buches gut aufgebaut und über die fesselnden Ermittlungsarbeiten, die mit vielen überraschenden Wendungen gespickt sind, auf einem aus meiner Sicht sehr hohen Niveau gehalten. Die Autorin legt aber auch sehr viel Wert auf die Entwicklung ihrer Protagonisten mit ihren eigenen Schicksalen, was dem Buch einen ganz besonderen Charme verleiht. Die ausgeklügelte Story konnte mich bis zum Finale, welches mit einer für mich gut nachvollziehbaren aber auch überraschenden Auflösung glänzt, begeistern.

Insgesamt ist "Schattenriss" ein für mich mehr als gelungener Kriminalroman, der mit sehr interessant gezeichneten Protagonisten, einem raffiniert konzipierten Fall und dem Erzähltalent der Autorin zu überzeugen weiß. Ich empfehle das Buch daher sehr gerne weiter und bewerte es dementsprechend mit den vollen fünf von fünf Sternen.

Cover des Buches Schattenriss (ISBN: 9783709981719)
Sikals avatar

Rezension zu "Schattenriss" von Theresa Prammer

Überraschungsmomente sind vorprogrammiert
Sikalvor 6 Monaten


 

Privatdetektiv Edgar Brehm und seine Assistentin, die junge Schauspielschülerin Toni Lorenz, übernehmen im Normalfall Recherchen in Sachen Ehebruch und damit haben die beiden schon genug zu tun. Als sie plötzlich nach dem vermissten Julian – und dann auch noch nach der ebenso vermissten Anna-Sophie – suchen sollen, sind beide anfangs nicht sonderlich begeistert. Doch Edgar ist ein seelenguter Mensch, dem das Nein-Sagen schwer fällt und Toni ist einfach neugierig was das Leben so parat hat und so stolpern die beiden in einen Fall, der es in sich hat, wo Lügen an der Tagesordnung stehen und alles ein wenig mysteriös scheint.

Nebenbei tauchen auch noch Schatten der Vergangenheit auf, trudeln die beiden Ermittler im Liebes-Gefühlschaos und werden auf so manche falsche Fährte gelockt. Doch immer wenn man meint, jetzt haben die beiden den Täter geschnappt, kommt wieder eine überraschende Wendung– hier hat die Autorin wirklich ganze Arbeit geleistet und führt nicht nur die Ermittler sondern auch die Leser auf so manch falsche Spur.

 

Theresa Prammer hat hier einen spannenden, temporeichen Krimi geschrieben, bei dem der Spannungsbogen hoch gehalten wird. Komplexe Verwicklungen machen das Miträtseln ziemlich schwierig, denn es ist nichts so wie es scheint.

 

Die sympathischen Charaktere Edgar und Toni sind schon sehr verbunden und verstehen sich auch oftmals ohne allzu große Worte. Ich finde es sehr schön wie die beiden füreinander da sind.

Gegen Ende gibt es noch einige Überraschungsmomente und auch einige Attraktionen Wiens werden gekonnt eingeflochten bevor noch eine Hochzeit zum Feiern einlädt.

Gerne vergebe ich diesem Top-Krimi die volle Punktezahl.

Gespräche aus der Community

Nur 20 Sekunden Mut ... um endlich die Wahrheit zu sagen. Aber was, wenn die noch hässlicher ist als die Lüge?


279 BeiträgeVerlosung beendet
Maddinliests avatar
Letzter Beitrag von  Maddinliestvor 5 Monaten

Sorry, dass es bei mir so lange gedauert hat, ich habe die Rezension veröffentlicht und im Netz verteilt. "Schattenriss" hat mir ausgesprochen gut gefallen, vielen Dank, dass ich mitlesen durfte!!!

Beste Grüße!!!

Zwei Frauen werden vermisst und tauchen nach drei Wochen wieder auf – die eine in Berlin, die andere in Wien. Beide haben die gleichen Erinnerungen und denken, sie wären nur zwei Tage verschwunden gewesen. Welche dunklen Geheimnisse stecken hinter den Entführungen? Eine Erinnerungsforscherin und eine renommierte Psychiaterin nehmen die Ermittlungen auf – und eine nervenaufreibende Jagd beginnt.

681 BeiträgeVerlosung beendet
A
Letzter Beitrag von  amena25vor 6 Monaten

Danke, dass ich mitlesen durfte. Ein spannendes Thema, auch wenn es mich innerhalb der Krimihandlung nicht ganz überzeugen konnte.


Undercover als Lockvogel. Sie hat Talent - und er sie in der Hand: Was ist dran an der Geschichte, dass ein einflussreicher Regisseur übergriffig geworden sein soll? Und hat der ermordete Kellner auf seiner Party etwas damit zu tun? 

Schauspielschülerin  Antonia "Toni" Lorenz und Privatdetektiv Edgar Brehm kommen einem Mord in der Wiener Filmbranche auf die Spur – #MeToo-Verstrickungen inklusive.

375 BeiträgeVerlosung beendet
Schnukilein1904s avatar
Letzter Beitrag von  Schnukilein1904vor 3 Jahren

Jetzt habe ich meine Rezension doch gleich geschrieben. Werde die Reza natürlich auch auf den üblichen Portalen einstellen.

https://www.lovelybooks.de/autor/Theresa-Prammer/Lockvogel-2797247437-w/rezension/2938217910/


Ich möchte mich auf diesem Wege noch mal bei Theresa Prammer bedanken, dass ich bei der Leserunde dabei sein durfte. War eine sehr schöne Leserunde, vor allem, da die Autorin selbst immer wieder anwesend war und auch Kommentare zu den Beiträgen hinterlassen hatte. Fand ich richtig klasse. Und auch vielen Dank für den unterhaltsamen Krimi, hat mir viel Spaß gemacht ihn zu lesen und ich bin gespannt, ob es eine Fortsetzung von Toni und Edgar gibt :-)

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 424 Bibliotheken

auf 70 Merkzettel

von 3 Leser*innen aktuell gelesen

von 6 Leser*innen gefolgt

Reihen der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks