Theresa Révay

(198)

Lovelybooks Bewertung

  • 251 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 42 Rezensionen
(84)
(63)
(39)
(7)
(5)

Bekannteste Bücher

An den Ufern des Bosporus

Bei diesen Partnern bestellen:

Der letzte Sommer in Mayfair

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Erbe der Fonteroys

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Himmel über den Linden

Bei diesen Partnern bestellen:

Die weissen Lichter von Paris

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Glas der Grandi

Bei diesen Partnern bestellen:

Na drugim brzegu Bosforu

Bei diesen Partnern bestellen:

Aan de oever van de bosporus / druk 1

Bei diesen Partnern bestellen:

Le luci bianche di Parigi

Bei diesen Partnern bestellen:

Dernier été à Mayfair

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • LeseMaus liest

    Der Himmel über den Linden
    Zickemausi

    Zickemausi

    27. May 2017 um 19:39 Rezension zu "Der Himmel über den Linden" von Theresa Révay

    Theresa RévayDer Himmel über den Linden544 SeitenDieses Buch ist eine gelungene Fortsetzung von "Die weissen Lichter von Paris".Es knüpft nahtlos an den Vorgänger an, und auch hier schafft es die Autorin sich treu zu bleiben und nicht in Kitsch und Klischee abzugleiten. Das auch das Ende dieser kompletten Geschichte bekommt sie hervorragend hin, es ist alles gesagt und geschrieben, und jedes Wort mehr, würde einfach schaden. Eine klare Leseempfehlung und ein Highlight meines Jahres 2017.

  • LeseMaus liest

    Die weissen Lichter von Paris
    Zickemausi

    Zickemausi

    03. May 2017 um 17:11 Rezension zu "Die weissen Lichter von Paris" von Theresa Révay

    🐁🐁🐁🐁🐁Theresa RévayDie weissen Lichter von Paris576 SeitenDie Geschichte beginnt in den Nachwehen des ersten Weltkrieges und erzählt von Stärke, tiefer Freundschaft und der großen Liebe.Dieses Buch ist eine große Überraschung für mich, die lange unbeachtet auf dem SuB lag.Die Autorin schafft es, Zeitgeschichte und Roman zu verknüpfen ohne das man sich langweilt. Auch mit Romantik weiß sie umzugehen ohne dass es kitschig wird. Sie setzt Punkte in ihrer Geschichte und verliert sich nicht oder überlädt den Leser.Ein rundum ...

    Mehr
  • Tolle Familiensaga

    Das Glas der Grandi
    winter-chill

    winter-chill

    02. January 2017 um 19:26 Rezension zu "Das Glas der Grandi" von Theresa Révay

    Drei Familien aus drei Ländern, die eine Kunst, eine Leidenschaft eint: Das Glasbläserhandwerk. Das Schicksal führt sie in der Nachkriegszeit zusammen und jeder will auf seine Weise das Erbe seiner Familie retten. In ihrer mitreißenden Familiensaga „Das Glas der Grandi“ gibt Theresa Révay ihren Lesern einen detaillierten Einblick in die Geschichte des europäischen Glashandwerks. Im Mittelpunkt steht dabei vor allem die Glasbläserkunst aus Murano – die kleine Insel in der Lagune Venedigs ist seit über 1.000 Jahren für diese Kunst ...

    Mehr
  • Ich habe keinen Zugang gefunden

    Der letzte Sommer in Mayfair
    _Sahara_

    _Sahara_

    17. August 2016 um 19:09 Rezension zu "Der letzte Sommer in Mayfair" von Theresa Révay

    Inhalt:England 1911. Im vornehmen Londoner Stadtteil Mayfair laden Lord und Lady Rotherfield zum glanzvollen Debütantinnenball ihrer Tochter Victoria. Hinter den Kulissen jedoch brodelt es: Die Arbeiter rebellieren, der Hochadel verliert an Einfluss. Victorias Schwester Evangeline unterstützt die Sufragetten und landet im Gefängnis; und Edward, der jüngste Spross der Rotherfields, ist ein Frauenheld und begeisterter Wettkampf-Flieger. Ausgerechnet an seinen Konkurrenten, den Franzosen Pierre, verliert Evangeline ihr Herz. Wird ...

    Mehr
    • 8
  • Romantik

    Die weissen Lichter von Paris
    Skrutten

    Skrutten

    15. August 2016 um 09:45 Rezension zu "Die weissen Lichter von Paris" von Theresa Révay

    Gewaltiger Historienroman, der in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts spielt. Zunächst haben mich die schwülstig-romantisierenden Schilderungen der russischen Aristokratie abgeschreckt – insgesamt überzeugt das Buch aber besonders an den Stellen, wo historische Situationen hautnah und aus der Sicht Betroffener geschildert werden. Trotzdem werde ich weitere Werke der Autorin eher nicht lesen – eine Prise zu viel Romantik für meinen Lesegeschmack.

  • Langatmig und langweilig, da wäre mehr drin gewesen!

    An den Ufern des Bosporus
    jenny_wen

    jenny_wen

    Rezension zu "An den Ufern des Bosporus" von Theresa Révay

    Inhalt: Dies war ein Roman, der mich vom Cover her angesprochen hatte, und auch von der Zusammenfassung des Buchinhaltes. Anfangs dachte ich noch, die Autorin möchte mich als Leserin den politischen Hintergründen der Türkei näher bringen. Doch fand ich es mehr als langatmig. Anfangs kamen keine Gespräche zwischen den Figuren zustande. Wenn sie doch mal da waren, wurden diese gleich wieder mit Geschichte, Politik, etc. unterbrochen, so dass für mich der Lesefluss nicht gegeben war. Ich habe mich sehr sehr schwer getan mit diesem ...

    Mehr
    • 2
  • Leider in der Mitte sehr langatmig

    An den Ufern des Bosporus
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. April 2016 um 09:50 Rezension zu "An den Ufern des Bosporus" von Theresa Révay

    Ich habe das Buch vor einiger Zeit geschenkt bekommen, ich persönlich hätte es mir wahrscheinlich nicht gekauft, da ich kein großer Fan von dieser Art von Büchern bin. Der Klappentext klingt "kitschig" und dramatisch, eine Liebe die nicht sein darf. Ich habe mir aber gedacht, ich lasse mich davon nicht abschrecken und lese es trotzdem, es war nicht so schlecht wie ich gedacht habe, aber auch nicht besonders gut.Der Schreibstil war sehr positiv, die Autorin schreibt sehr bildlich und detailreich, die Charakter werden sehr ...

    Mehr
  • Ein Meisterwerk!

    Die weissen Lichter von Paris
    Vahles

    Vahles

    20. March 2016 um 10:09 Rezension zu "Die weissen Lichter von Paris" von Theresa Révay

    Dieses Buch ist mein absolutes Lieblingsbuch, und zwar aller Zeiten! Ich liebe den Sprachstil der Autorin abgöttisch, und ihre Charaktere und deren Geschichten nicht minder! Xenia und Max fühlen eine Liebe füreinander, die ich persönlich sehr gut nachempfinden kann und die ich jedem wünsche, einmal erleben zu dürfen!

  • Meine Erwartungen wurden nicht ganz erfüllt ...

    Das Erbe der Fonteroys
    engineerwife

    engineerwife

    16. October 2015 um 10:36 Rezension zu "Das Erbe der Fonteroys" von Theresa Révay

    Der Klappentext lässt auf eine spannende Familiensaga hoffen. Diese Hoffnung wird diesmal leider nur teilweise erfüllt. Meistens wird ja das Gegenteil verlangt, aber hier muss ich sagen, das Buch war mir zu kurz. Der interessante Stoff hätte Material für einen Dreiteiler hergegeben. Wie von der Autorin gewohnt, ist auch in diesem Buch der Schreibstil wieder interessant und spannend gehalten aber leider wurden viele Geschichten nur angerissen oder an der Oberfläche behandelt. Ich hätte mir z. B. gewünscht, mehr von Andres Bruder ...

    Mehr
  • Mitreißende und dramatische Geschichte über eine verbotene Liebe

    An den Ufern des Bosporus
    Alyana83

    Alyana83

    13. October 2015 um 13:31 Rezension zu "An den Ufern des Bosporus" von Theresa Révay

    Inhalt: Wir schreiben das Jahr 1918.  Istanbul ist nach dem 1. Weltkrieg von den Siegermächten besetzt und die orientalische Welt befindet sich im Umbruch. Mittendrin Leyla, die Frau von Selim, dem Sekretär des Sultans. In ihrem Haus wird noch viel Wert auf Traditionen gesetzt, doch Leyla ist innerlich zerrissen. Einerseits schätzt sie dieses, andererseits ist sie eine Frau mit einem starken Willen, die sich aus der Rolle der typischen türkischen Frau befreien will. Als sie dann dem deutschen Archäologen Hans begegnet ändert sich ...

    Mehr
  • weitere