Theresa Selig Zum Traummann in 30 Tagen

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(4)
(2)
(10)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Zum Traummann in 30 Tagen“ von Theresa Selig

Traumprinz angeln – leicht gemacht Wie angelt man sich einen Traummann in 30 Tagen? Theresa Selig verrät es Ihnen in ihrem Buch 'Zum Traummann in 30 Tagen'. Der humorvolle Schnellkurs im Männerangeln führt Sie garantiert zum Ziel. Der Erfolgskurs für starke, selbstbewusste Frauen. * Ihr persönlicher Schnellkurs: mit vielen Tipps, Tricks und Übungen. * Wie greife ich im Büro, beim Sport und an der Wursttheke meinen Traummann ab? * Mit welchen Strategien komme ich in Zug, Flugzeug und auf Geschäftsreisen am schnellsten ans Ziel? * Falls doch was schiefgehen sollte, gibt es natürlich einen Notfallplan für Tag 29. * Inklusive 'Long-Life-Garantie': Den Traummann behalten ab Tag 30 – Ihr Plan für die nächsten 50 Jahre!

teilweise daneben und teilweise lustig, aber man darf es nicht ernst nehmen

— Buechermaus82
Buechermaus82

Stöbern in Sachbuch

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für Singles mit Humor

    Zum Traummann in 30 Tagen
    MissStrawberry

    MissStrawberry

    28. June 2013 um 10:11

    Wer seinen Sinn für Humor nicht verloren hat, der kann über dieses Büchlein schmunzeln und teilweise auch lachen. Ob nun als Geschenk für eine Freundin, die gerade Pech mit Männern hat oder als amüsante kleine Zwischenlektüre, es unterhält auf alle Fälle! Es macht sich lustig über alle gängigen Frauenzeitschriften und die darin zu findenden Ratgeber, Tipps und (Persönlichkeits-)Tests. Zehn Lektionen mit vielen Regeln und Tricks warten darauf, nach und nach abgearbeitet zu werden. So ein klein wenig Wahrheit steckt schon im Büchlein, aber zum Großteil ist es einfach nur ein lustiges Buch, das aufheitern soll und kann. Sicher ist eine Frau auf "Männerfang" nach Lektüre der Tipps von Theresa Selig lockerer und gut gelaunt und das allein macht sie für Männer schon attraktiver. Ich bin "in festen Händen" und glücklich, trotzdem hat mich "Zum Traummann in 30 Tagen" sehr gut amüsiert!

    Mehr
  • Rezension zu "Zum Traummann in 30 Tagen" von Theresa Selig

    Zum Traummann in 30 Tagen
    micra-cat

    micra-cat

    28. April 2012 um 17:45

    Langenscheidt verbindet man ja normalerweise eher mit hilfreichen Wörterbüchern etc., doch seit Mario Barths erfolgreichem Mann-Frau/Frau-Mann „Übersetzer“, dem noch weitere nicht so ernst gemeinte Varianten folgten, bietet Langenscheidt auch Lebenshilfe der humorvolleren Art. So versteht sich auch das Traummann-Buch sicherlich nicht als erstgemeinter Ratgeber, sondern als witziges Buch über das Frau schmunzeln und ihrer Single-Freundin zum Geburtstag schenken kann. . Das Buch hat ein handliches Format und startet mit einem Test zum Ankreuzen, ähnlich denen, die man in Frauenmagazinen findet. Danach wird der Traummann-suchenden Frau augenzwinkernd vermittelt, welche Taktiken bei der Suche am sinnvollsten sind und wo man die besten Chancen hat, seinen Traumpartner zu treffen. . Gut, der Tipp mit dem Supermarkt ist nicht wirklich neu, aber es werden auch fast alle weiteren Möglichkeiten abgedeckt. So z.B. Situationen in Bars, Cafes, Bibliotheken, Museen, Kino, (Geschäfts)reise , Sport, Hochzeit, Tanzkurs, Uni, lohnenswerte VHS-Kurse, Online-Partnerbörsen, Speeddating u.a. Zu allen Themen gibt es Tipps wie man die Aufmerksamkeit des anderen Geschlechts auf sich zieht und wie man am besten vorgeht bzw. Fehler, die man vermeiden sollte. . Das Buch umfasst nur 160 Seiten, die vom Layout her ganz nett aussehen und in praktische, teils farbige, Infoblöcke zerlegt wurden. Jedes der Kapitel wird mit einem großen Foto eröffnet, der Inhalt ist Folgender: Kapitel 1: Ganz entspannt loslegen (Tag 1) Kapitel 2: Traummann nebenbei abgreifen (Tag 2-4) Kapitel 3: Traummann treffen beim Ausgehen (Tag 5-8) Kapitel 4: Strategien für unterwegs (Tag 9-12) Kapitel 5: Tipps für Berechnende (Tag 13-15) Kapitel 6: Zwischenbilanz – was läuft noch nicht rund? (Tag 16) Kapitel 7: Scheinbar zufällige Gelegenheiten (Tag 17-21) Kapitel 8: Traummann erzwingen (Tag 22-28) Kapitel 9: Notfallprogramm (Tag 29) Kapitel 10: Traummann behalten (Tag 30) . Am besten und hilfreichsten fand ich an dem Buch den Hinweis auf den Fragebogen von Max Frisch (findet man im Internet), um jemanden genau zu durchleuchten bzw. um anspruchsvollen Smalltalk zu halten. Davon hatte ich bisher noch nie gehört und er hat teilweise recht skurrile und interessante Fragen. . Ansonsten bietet das Buch eine leichte lockere Lektüre mit einer sehr direkten Sprache. Einige Ratschläge wie z.B. den Tipp im Supermarkt einen Mann über 1,85 zu finden und ihn zu bitten, etwas aus dem oberen Regal herunterzureichen mit den Worten „können sie mir mal einen runterholen“ muss „Frau“ schon ein extrem solides Selbstbewusstsein haben oder doof sein. . Dass „Frau“ wirklich anhand der Tipps in diesem Buch innerhalb von 30 Tagen erfolgreich mit dem Finden eines Traummanns sein wird, halte ich für eher unwahrscheinlich. Am ehesten klappt das vielleicht, wenn man dieses Buch ständig mit sich herumträgt und es in der Öffentlichkeit (Bus, Büro, Arztpraxis, Zug…) liest. Dieser Tipp fehlt komischerweise im Buch.

    Mehr
  • Rezension zu "Zum Traummann in 30 Tagen" von Theresa Selig

    Zum Traummann in 30 Tagen
    Alexandra_vom_Buecherkaffee

    Alexandra_vom_Buecherkaffee

    31. March 2012 um 17:07

    Zum Buch: Was verspricht uns dieser "Ratgeber" der etwas anderen Art eigentlich? Traumprinz angeln - leicht gemacht! - Wie greife ich im Büro, beim Sport und an der Wursttheke meinen Traummann ab? - Mit welchen Strategien komme ich in Zug, Flugzeug und auf Geschäftsreisen am schnellsten ans Ziel? - Inklusive "long-Life-Garantie"; Den Traummann behalten ab Tag 30 - Ihr Plan für die nächsten 50 Jahre! Inhalt: Das Ziel einer jeden Trau - den Traummann schlechthin fürs Leben finden! Jede Frau weiß, WIE ungelaublich schwierig es sein kann, sich im Dschungel der Männerwelt zurechtzufinden und DEN richtigen Mann zu finden / ergattern. Dieser Ratgeber soll Abhilfe schaffen - und zwar ohne großen Aufwand in nur 30 Tagen. In 10 Lektionen wird der eifrigen Leserin vermittelt, welche Anstrengungen Sie auf Ihrer Suche nach "Mr. Right" unternehmen sollte. Welche Lektionen erwartet die Traummann-suchende Frau? Lektion 1: Ganz entspannt loslegen Lektion 2:Traummann nebenbei abgreifen Lektion 3:Traummann treffen beim Ausgehen Lektion 4:Strategien für unterwegs Lektion 5:Tipps für Berechnende Lektion 6:Zwischenbilanz - was läuft noch nicht rund? Lektion 7:Scheinbar zufällige Gelegenheiten Lektion 8:Traummann erzwingen Lektion 9: Notfallprogramm Lektion 10:Traummann behalten Mit Hilfe von verschiedenen Tests und Infoblöcken lernt FRAU, wie und wo sie am besten ihren Traummann finden kann und welche Taktik die sinnvollste ist, sollte dieser plötzlich und unerwartet vor ihr stehen. So lernt Frau zum Beispiel, dass der Supermarkt das wahre "Flirt-Eldorado" ist. Welche Strategien sollte Frau parat haben und welche Handlungen und Aussagen sollte sie doch besser tunlichst meiden. Auch ein Crashkurs zu Onlinedating, Speeddating und Kontaktanzeigen darf hier nicht fehlen - ebenso wie das Notfallprogramm, wenn bis gegen Ende des Kurses noch kein Erfolg in Aussicht ist. Und Last but not least - WIE behält Frau am besten ihren Traummann , wenn sie diesen dann tatsächlich ergattert hat? Auch hier hält das Buch einige Tipps und Ratschläge parat. Das Buch ist im praktischen Pocket-Format und findet daher auch praktischerweise immer einen Platz in der Handtasche - so ist man in brenzeligen Situationen nie verloren :) In netter Aufmachung, mit Witz und Frische, rüttelt dieses Büchlein am Selbstbewusstsein der Frau, damit dieses wieder zum Leben erwacht und zaubert ein Lächeln ins Gesicht. Das Buch ist optisch schön durchstruktuiert, mit farbigen Infoblöcken und Randnotizen, Do´s and Don´ts und netten Fotografien. Alles Wesentliche wird nochmals in farbigen Kästen zusammengefasst. Allerdings werden auch zu viele typischen Klischees aufgegriffen, die schon zu oft breitgetreten wurden. Fazit: Ein ironisches und amüsantes Buch zum Thema Traummann. Als ernstzunehmenden Ratgeber sollte FRAU dieses Buch aber nicht wirklich betrachten, hier steht eher der Witz im Vordergrund. Es ist in meinen Augen eine lustige Geschenk-Idee für Single-Frauen, die den Spaß an dem Buch verstehen können und möchten. Ein kurzweiliges, amüsantes Buch, der mich immer wieder zum schmunzeln brachte. Meiner Meinung nach ein netter Spaß für den lustigen Mädels-Abend als humoristischer Ratgeber...:-) B_Jones Eine kleine Anmerkung am Rande: Ich persönlich habe dieses Buch aus reinem Spaß gelesen. Ich bin glücklich vergeben und nicht auf der Suche nach dem Traummann Ich betrachte es auch nicht als Ratgeber im eigentlichen Sinne. Ich ordne dieses Buch dem Genre "Humor & Satire" zu :-)

    Mehr
  • Rezension zu "Zum Traummann in 30 Tagen" von Theresa Selig

    Zum Traummann in 30 Tagen
    Jayzed

    Jayzed

    12. March 2012 um 01:14

    INHALT Wie angelt man sich einen Traummann in 30 Tagen. Theresa Selig verrät es Ihnen in ihrem Buch 'Zum Traummann in 30 Tagen'. Der humorvolle Schnellkurs im Männerangeln führt Sie garantiert zum Ziel. Der Erfolgskurs für starke, selbstbewusste Frauen. ---------- MEINUNG Dieses Buch sollte wohl eher nicht als ernst gemeinter Ratgeber angesehen werden. Hat mich aber einige Male zum Schmunzeln gebracht. Den Einstieg ins Buch findet man durch einen lustigen Selbst-Test, der allerdings für mich schon nicht wirklich zutreffend war, da ich in einer Partnerschaft lebe. Sehr amüsant fand ich die wirklich detaillierten Tipps, es wird nicht nur immer verallgemeinert. Beispielsweise gibt es nicht nur Ratschläge, wie man den Traummann im Geschäft evtl. findet, nein, wie verhält man sich im Gang, an der Fleischtheke oder an der Kasse.. Also das würde mir schon fast zu stressig werden. ^^ Aber trotzdem ist es witzig zu lesen. Es gibt wirklich viele, verschiedene Unterhaltungspunkte im Buch, wie auch die "Don´ts" , was man wo auf jeden Fall unterlassen sollte usw. ---------- FAZIT Witziges Buch für zwischendurch! Aber ernst zu nehmen? Hmmm. ;-)

    Mehr
  • Rezension zu "Zum Traummann in 30 Tagen" von Theresa Selig

    Zum Traummann in 30 Tagen
    Sophia!

    Sophia!

    01. February 2012 um 00:56

    Den Mann fürs Leben finden. Den einen, den wahren Prinzen. Den Partner, mit dem mal alles teilen kann, der zu einem passt, mit dem man sich rund um wohl fühlt und der die beste Seite in uns zum Glänzen bringt, der den Traum von Liebe Wirklichkeit werden lässt. Nie mehr lange Wochenenden in völliger Einsamkeit, nie mehr alleine ausgehen und nie mehr ein Fernsehabend, bei dem uns sogar das Leben der Darsteller eines Dramas besser vorkommt, als unser eigenes. Doch wie und vor allem wo findet man einen solchen Partner? Und nicht nur irgendeinen, sondern den Traumprinzen? Gerade in der Zeit kurz vor Valentinstag ist das ein Thema, das viele Alleinstehenden beschäftigt. _ Theresa Selig, die ihren persönlichen Traummann schon gefunden hat, stellt ihren Leserinnen einen praktischen Schnellkurs zur Verfügung, dessen 10 Lektionen auf dem Weg zur perfekten Partnerschaft Schritt für Schritt begleitend genutzt werden dürfen. Sukzessive erhält man neues Wissen, das gewinnbringend eingesetzt werden kann. Was ist überhaupt ein Traumprinz? Wie soll man sich beim Ausgehen oder unterwegs verhalten, wenn er plötzlich vor einem steht? Gibt es empfehlenswerte Tricks, die immer helfen? Oder gar eine optimale Verhaltensweise? Was ist die perfekte Kleidung fürs erste Date? Und worüber sollte man lieber gar nicht erst sprechen? Bevor mal all die Tipps und Tricks umsetzen kann, ist eines unumgänglich: Bisherige Denkmuster über den Mann zu korrigieren. Hilfreich sind dabei folgende Hinweise: _ > „Wenn er mich mag, dann wegen meiner inneren Werte.“ Richtig: „Die Bedeutung von Brüsten kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden.“ > „Für mich kann er die Sportschau mit den Jungs auch mal ausfallen lassen.“ Richtig: „Nein. Kann er nicht. Will er nicht.“ > „Wenn ich schon nach zwei Wochen mit ihm ins Bett will, hält er mich womöglich für ein Flittchen.“ Richtig: „Was Sex betrifft, kann es für ihn gar nicht schnell genug gehen.“ _ Hier wird bereits ersichtlich, dass bei der Partnersuche vor allem eines wichtig ist: eine große Menge Humor! Und dieses Prinzip befolgt auch Seligs Anleitungskurs für 30 Tage. Die Dos und Don'ts, Regeln und Tricks sind voller humorvoller Andeutungen, Ironie, Sarkasmus und witzigen Bemerkungen gehalten. An keiner Stelle im Text kommt daher Langeweile auf. Besonders hilfreich können vorformulierte Sprüche sein, die zur Anwendung empfohlen werden. Auch die Ratschläge, die sie am Ende des Buches für bereits gefundene Partner gibt, können die Beziehung bereichern. Der Text ist sehr ansprechend, farbenfroh und abwechslungsreich gestaltet. Abwechselnde Bilder von verschiedenen Typen Traummann machen das Lesen zu einem abwechslungsreichen Erlebnis. _ Fazit: Ein Buch, das Mut macht, sich gut gelaunt auf die Suche nach einem Partner zu begeben. Ebenfalls gut geeignet als Geschenk für Singles, die trotz verzweifelter Lage humorvoll den Schritt zum Neuanfang wagen wollen.

    Mehr
  • Rezension zu "Zum Traummann in 30 Tagen" von Theresa Selig

    Zum Traummann in 30 Tagen
    Buechermaus82

    Buechermaus82

    17. January 2012 um 23:05

    Ich habe dieses Buch gelesen, weil ich die Leseproben klasse und auch lustig fand. Leider war ich von dem Buch ein wenig enttäuscht. Bei den Umfragen, gab es keine Antworten, die auf mich passten, daher konnte ich die nicht machen und in dem einen Kapitel wird erklärt, wie man einer Freundin den Freund ausspannt, auch das finde ich nicht so wirklich gelungen. Es ist halt eine leichte Lektüre, die man nicht wirklich ernst nehmen darf, denn wenn man es unter dem Vorwand liest wirklich seinen Traummann zu finden, wird man ziemlich enttäuscht. Es gibt allerdings auch einige lustige Sachen, die dort drinnen beschrieben werden. Daher gibt es von mir 3 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Zum Traummann in 30 Tagen" von Theresa Selig

    Zum Traummann in 30 Tagen
    ForeverAngel

    ForeverAngel

    19. December 2011 um 14:49

    Ein fröhlicher, humorvoller Ratgeber für alle Singelfrauen, die nicht wissen, wie sie sich ihren Traummann angeln sollen. Portionsweise erfährt man in vielen Kapiteln, welche Tips die besten sind, wann man sich wie verhalten soll, etc. Am Anfang ein psychologischer Test, um sich selbst einzuschätzen, auch eher humorvoll gehalten. Schön bunt und ansprechend aufgebaut, leider spricht es mich inhaltlich nicht wirklich an. Mir sind die Beispiele zu realitätsfremd, bei den Umfragen gab es keine Antwort, die auf mich zutraf, weshalb ich keinen der Tests machen konnte. Schade. An manchen Stellen hätte ich mir etwas mehr Ernsthaftigkeit gewünscht, an anderen ist es genau richtig. Vielleicht bin ich auch einfach noch zu jung dazu, da es für eher für Langzeitsingels als frisch Getrennte gedacht ist. Es ist zwar witzig zu lesen und ein schönes Scherzgeschenk, aber helfen kann der Ratgeber mir persönlich nicht. Man sollte also vorher reinschauen, ob es das ist, was man sich vorgstellt hat, oder ob man seiner Singelfreundin nur ein lustiges Geschenk machen möchte. oder vielleicht ist man selbst ja auch genauso wie die Frauen, die dort angesprochen werden. Geschmackssache, schätze ich.

    Mehr
  • Rezension zu "Zum Traummann in 30 Tagen" von Theresa Selig

    Zum Traummann in 30 Tagen
    Seidenhauch

    Seidenhauch

    09. December 2011 um 13:08

    Zum Traummann in 30 Tagen ist ein humorvoller Ratgeber für 'verzweifelte' Single-Frauen, zu anspruchsvolle Single-Frauen, aber auch für liierte Frauen, die immer noch auf den Traummann hoffen! Gleich zu Beginn startet die (Un)Glückliche mit einem kleinen Selbsttest um sich richtig einordnen zu können. Die meisten Fragen sind wohl eher für Langzeitsingles gedacht... Nachdem frau ihr Testergebnis kennt, kann es nun auch wirklich ganz entspannt losgehen: "Definition Traummann" (den ersten Part dieses wichtigen Kapitels findet sie in der Leseprobe, (hier). Die Definition umfasst zwar nur wenige Seiten, aber diese haben ihre Wirkung und schaffen die wichtigste Grundlage für verzweifelte Frauen: 'Beginne bei Dir selbst, alles andere regelt sich dann fast von selbst'. Theresa Selig nimmt kein Blatt vor den Mund, ganz frei (berliner) "Schnauze" führt sie die Leserin durch die Lektionen und verknüpft alltägliche Beobachtungen mit viel Humor. Ohne Humor macht das Leben nur halb soviel Spaß. Mit zahlreichen Tipps und Vorschlägen lenkt Theresa ihre Leserinnen in die richtige Richtung. Vorurteile und Mythen werden aus dem Weg geräumt, welcher Mann (aber auch welche Frau) interessiert sich für 'innere Werte'? Richtig, keiner! Der erste Eindruck, ist dass was man/frau sieht, hört, riecht und fühlt. Und danach entscheidet sich alles. Gleichzeitig vermittelt die Autorin wichtige Grundregeln für die ersten Annäherungsversuche und das Flirten. Nichts desto trotz bleiben auch diese Regeln nur Ratschläge und manche sollte man lieber nicht zu wörtlich nehmen. Ein kleines Beispiel: "Nehmen Sie eine Erdbeere und stecken sie in den Mund (...)" (Seite 31) Hierbei können sie jedoch in ernsthafte Schwierigkeiten kommen, denn rechtlich gesehen, ist das Kosten von unbezahlten Lebensmittel Diebstahl. Also bitte Vorsicht. Mittlerweile gibt es aber einige Lebensmittelmärkte die 'Single-Shopping' anbieten, wie beispielsweise in meinem Wohnort der Akzenta. Hier können Singles an einem bestimmten Tag zu einer bestimmten Zeitspanne mit einer (zur Verfügung gestellten) 'Single-Schleife' am Einkaufskorb ihren Einkauf erledigen, flirten und/oder den Partner fürs Leben kennen lernen. "Zum Traummann in 30 Tagen" ist viel mehr als nur ein Ratgeber, wie man einen Mann abkriegt, es ist vorallem ein Buch, das einer schüchternen und ängstlichen Frau ein gesundes und starkes Selbstbewusstsein verleiht. Denn wer selbst strahlt, kann andere zum Leuchten bringen - oder einfacher gesagt: Wer mit sich glücklich und zufrieden ist, wird leicht und schnell sein (Partner-)Glück finden.

    Mehr
  • Rezension zu "Zum Traummann in 30 Tagen" von Theresa Selig

    Zum Traummann in 30 Tagen
    Kendra

    Kendra

    18. November 2011 um 20:44

    Vor kurzem habe ich vom Langenscheidt Verlag den Ratgeber "Zum Traummann in 30 Tagen" als Rezensionsexempar zur Verfügung gestellt bekommen. Herzlichen Dank erst einmal dafür!! Ich frage mich nur woher der Verlag von meiner gegenwärtigen, verzweifelten Singlesituation wusste?!^^ Vermutlich haben sie ihre Quellen, und somit haben sie mir Hilfe in Form von diesem mehr als schucklig gestalteten Büchleins gesendet. Außerdem ist das Taschenbüchleich perfekt Taschentauglich und hat mit der Pocket Größe genau das richtige Format. Bereits die sehr strukturierte Inhaltsangabe am anfang des Ratgebers verspricht sehr viele Informationen und Tipps bezüglich der erfolgreichen Suche nach dem Traummann. Insgesamt gibt es ganze 10 verschiedene Lektionen , die noch mal in einzelnen Unterpunkten aufgeteilt sind. Vor allem die Lektion Nummer 10 finde ich am wichtigsten, und zwar wie man seinen Angebeteten dann auch (wenn er einmal gefunden wurde) festhält. Nun ja hierzu hätte ich zwar meine eigene einfallsreiche Idee, wie ihn z.B. ans Bett anzuketten, aber natürlich war uch auch dankbar für die vorgeschlagenen Alternativen^^ Ein wirklich sehr amüsantes, witziges und wirklich recht stylisches Buch, dass mich bestens unterhalten hat. Natürlich steht bei diesem "Fachmann" ein kleines Augenzwinkern im Vordergrund, denn auch wenn ich es mir wünschen würde, den Traummann wirst du aufgrund dieses netten Ratgebers nicht finden. Dennoch sind einige gute Ideen dabei, die durchaus sinnvoll und durchführbar sind. Besonders gelungen finde ich die spezielle Strategie, wie man sich einen reichen Mann schnappen kann und vor allem wo sie anzutreffen sind. Hier ist wieder auf das Augenzwinkern hinzuweisen^^ Auch der kleine Selbsttest, der einem verratet wie verzweifelt man denn schon ist, hat mir gut gefallen. Zum Glück hielt es sich bei mir noch in Grenzen! Zum Traummann in 30 Tagen ist wirklich eine süße Geschenkidee, besonders für Single Freundinnen. Doch 12,99 € als Preis finde ich persönlich irgendwie zu teuer für diesen doch sehr kleinen Ratgeber. Vielleicht liegt es daran, dass ich es mit anderen Taschenbüchern vergleiche, die mehr zu bieten haben, wie eine richtige Geschichte und vor allem mehr Seiten. Kleine Anmerkung am Schluss, zum Traummann habe ich bisher noch nicht gefunden, aber vllt. habe ich ja auch einen wichtigen Hinweis überlesen, schmunzel.

    Mehr
  • Rezension zu "Zum Traummann in 30 Tagen" von Theresa Selig

    Zum Traummann in 30 Tagen
    sabisteb

    sabisteb

    06. November 2011 um 17:02

    Die meisten hoffentlich zumindest gutgemeinten Tipps dieses Buches habe ich alle schon seit Jahren durch. Statt warten bis man gefunden wird, Liebe kann man nicht erzwungen, fährt das Buch die "Suche und zwar immer und überall" Schiene. Liebe ist nebensächlich, es geht darum sich zu bemannen, komme was wolle. Liebe und innere Werte sind Nebensächlich, aber den pekuniären Werten ist ein ganzes Kapitel gewidmet. Hier nun, wie diese ach so tollen Tipps nicht funktionieren. Es handelt sich bei allem was ich beschreibe um wahre Erlebnisse, leider. Lektion 1 (Tag 1): Der Test Schon hier treten erste Probleme auf. Bei vielen der Fragen passt keine der Antworten. Ich beginne zu befürchten, dass ich nicht wirklich der Zielgruppe des Buches angehöre. Für jede nicht vorhandene Antwort, die auf mich passen würde, wähle ich 0 Punkte. Ich scheine somit soweit unproblematisch zu sein, und nicht verzweifelt auf der Suche. Das trifft es soweit. Ja, Mann wäre schön, es fehlt schon was, aber ohne ist das Leben auch OK. Der Traummann: Hier wird nicht gefragt, dass man sich mal Gedanken machen sollte, was man will, also: Max 5 Jahre älter als ich (also max 39, ich brauche keinen Mann der im Alter meiner Mutter näher ist als mir), so groß wie ich oder größer (als größer 1,78 m), Nichtraucher, Intellektuell auf einer Höhe (OK, hier wird die Luft langsam dünn), Atheist, Naturwissenschaftlich-technischer Hintergrund (Geisteswissenschaftler leben für mich in einer fremden Welt). (Herren, die sich angesprochen fühlen und Interesse an einer Intelligenten Frau (IQ um die 120, Doktortitel, 178 cm groß, Kleidergröße 36, Atheist, Nichtraucher, trinkt kein Alkohol, unsportlich, häuslich) haben und sich angesprochen fühlen, dürfen mich gerne kontaktieren. Hier wird aufgeklärt was Mann angeblich will: Sex und große Brüste und nimm gefälligst ab, wenn Du einen abbekommen willst, denn Innere Werte sind belanglos. Sorry, so einen Mann würde ich nicht haben wollen, da bleibe ich lieber allein. Außerdem bedeutet das, dass dicke Frauen mit Körbchengröße A , an dieser Stelle wohl aufhören können zu lesen. Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, auch 15 kg weniger bringen keinen Traummann, auch Größe 36 ist keine Garantie, einen Mann zu bekommen es wird nicht mal ansatzweise besser, aber man bekommt Komplimente für die schönen Beine und ab und an fragt ein Tourist, ob man sich vor ein Wahrzeichen der Stadt stellen würde, so als Deko. Lektion 2 (Tag 2-4): Traummann in der Firma und beim Einkaufen abgreifen Sieht für mich schlecht aus, alle entweder jünger als ich oder verheiratet oder einem ist sowas von klar, warum die noch Single sind. Scheidet also aus, habe ich schon durch. Beim Einkaufen einen passenden Partner zu finden, ja das glaubte ich auch mal. Gutaussehende Männer jedoch, gehen mit Kind oder Partnerin einkaufen. Singlemänner gehen essen oder lassen sich was kommen, die gehen nicht einkaufen, zumindest meiner Erfahrung nach. Vielleicht sollte die Autorin hier mal passende Läden aufzählen. ALDI, LIDL, Kaufland und EDEKA scheiden für die Männerjagd nach meiner Erfahrung aus. Überhaupt, Männer die auf die empfohlenen Sprüche wie "Können Sie mir vielleicht einen runterholen" (Hier ist Senf aus einem Regal gemeint). Oder "Ach, die Chilliknackergürkchen essen Sie auch so gerne? Wir müssen Seelenverwand sein!" anspringen, würde ich nicht mal haben wollen, wenn es um die Arterhaltung ginge. Schinden Sie Eindruck mit ihrer Trinkfestigkeit! - Sorry ich trinke keinen Alkohol. Hier wird auch klar, was die Zielgruppe des Buches ist "Besuchen Sie eine Boticelli Ausstellung, sollte Sie zumindest wissen, dass es sich nicht um eine italienische Gebäcksorte handelt." (Ohne Worte). Lektion 3 (Tag 5-8): Traummann treffen beim Ausgehen. Die richtige Bar: Ja, er sah unglaublich gut aus, dummerweise Diplomphilosoph, nach wenigen Minuten gingen wir uns verbal an die Kehle. Also Ausschau gehalten nach einem Mann der Ausschaut, als hätte er einen naturwissenschaftlichen Hintergrund, Nerd aber zumindest unterhaltsam. Der stellte sich als Germanist und langweilig heraus. Freitag abends sind die für mich passenden Männer wohl noch im Labor oder daheim vor dem Rechner. Man setze sich mit Buch ins Café: Mache ich seit Jahren. Ich schaue mich um. Die Männer um mich herum sind a) deutlich jüngere Studenten (mit Freundin, sonst wäre er im Biegarten) b) Rentner (die einem zuzwinkern und auf die Beine starren) c japanische) Touristen. Passende Männer arbeiten zu den Zeiten, wo Frau sich mit Buch ins Café setzt. Sich verkuppeln lassen: Mit wem denn?! Meine Freundinnen sind Single mit dem gleichen Problem wie ich. Die behalten den Kerl lieber selber. Kino: Alleinstehende Männer gehen nicht alleine ins Kino, sondern ziehen sich den neuesten Film lieber auf Englisch illegal aus dem Internet, um ihn danach auf dem heimischen PC zu schauen. Auch das Erfahrungswerte, denn ich liebe Science Fiction und Action Filme und da sieht man keinen Single Mann, sondern nur größere Männergruppen und da ist jedes Ansprechen sinnlos, es sei denn man ist scharf aus saudoofe Sprüche. In der Hede sind die Herren nämlich sehr mutig und verhalten sich wie Teenager. Lektion 4 (Tag 9-12): Strategien für unterwegs Die Autorin hat was gegen Büro Nerds, die fände ich aber gut, es wird immer klarer, dass ich nicht die Zielgruppe dieses Buches bin, aber was soll's. Tägliches Pendeln: Ich fahre früh zur Arbeit, somit sind in meinem Bus 80% Schüler. Klar sind da ein paar Hingucker in den Abiturjahrgängen dabei, aber ich habe keine Lust mich wegen Verführung Minderjähriger strafbar zu machen. Im Bus später ist deutlich weniger Auswahl, aber ein netter Typ dabei. Wir kommen schnell ins Gespräch, verstehen uns blendend und er scheint mich zu mögen. Wir sind auf einer Wellenlänge, daher fühlt er sich sicher, um seine Ängste vor der bevorstehenden Geburt seines ersten Kindes bei mir abzuladen. Ich fahre wieder mit dem Schulbus. Im Zug: Am Wochenende im Zug, prinzipiell eine gute Idee. Viele gutaussehende Männer... auf dem Weg zur Freundin, Verlobten und Frau. Singles bleiben daheim und pendeln nicht von ihrer Zweitwohnung nach Hause. Kongresse: Seit 5 Jahre immer dieselben Nasen, kenne ich alle, und alle passenden Männer sind verheiratet, das habe ich schon lange abgecheckt. Mein Fachbereich ist leider sehr übersichtlich. Die schwerer Koffer Masche: 1. Deutsche Männer ignorieren das meist. 2. Danach ziehen sie sich eine Rüge ihrer Frau/Freundin zu und man selber wird von dem weiblichen Anhang angepampt, dass man eben nur so viel einpacken soll, wie man selber tragen kann. Der Mann muss sich im Zug dann noch eine Weile anhören, wie seine Frau in rügt, wie er einer Fremden helfen konnte, aber sie ihren Koffer selber tragen muss. (Ja, habe ich genauso erlebt). Lektion 5 (Tag 13-15): Tipps für Berechnende 2 Tage Pause und Erholung, ich bin Idealist. Mir ist das Gehalt und der Beruf eines Mannes egal. Ich brauche keinen Arzt oder Anwalt, ein Bürohengst tut es auch. Lektion 6 (Tag 16): Zwischenbilanz Zu hohe Ansprüche?! Möglicherweise. Wohl eher ein verpasster Fenster in meiner Biographie, die sich mit dem bekannten Klospruch "Besetzt oder besch..." zusammenfassen lässt. Auch heiraten passende Männer lieber hübsche Dummchen als Frauen ihrer Kragenweite, denn die Männer, die mir gefallen haben eine große Auswahl, größer als ich sie je haben werde, das nennt man die Schieflage auf den Heiratsmarkt für Akademikerinnen. Lektion 7 (Tag 17-21) Scheinbar zufällige Gelegenheiten Tanzkurs: KATASTROPHE!!! A) nur Pärchen und man bekommt nur eine Gastherrin (ja eine Frau, die Männerschritte tanzt ab) b) Singlekurse. Hab ich ausprobiert, funktioniert aus Männermangel nicht, da stehen dann 20 Single Frauen und tanzen mit den Gastherrinnen. Volkshochschule: Ja klar, passende Männer für mich an der VHS. Nicht mal bei Studium Generale, denn auch da sind meist nur Frauen anzutreffen. Männer machen keine Kurse scheint es. Hier wird auch wieder klar, für den dieser Ratgeber ist, für Frauen, die DSDS schauen und Rosamunde Pilcher, da gehöre ich definitiv nicht dazu. Lektion 8 (Tag 22-28): Traummann erzwingen Onlinedating: Probiert, läuft seit Jahren nebenbei falls mal was Passendes vorbeischaut. Angeschrieben werde ich von Männern Mitte 50, die auf freundliche Absagen pampig reagieren und Sprüchen wie "Sei froh, wenn Dich in deinem Alter (34) noch einer will". "Bist eh schon fast zu alt für's Kinderkriegen". Alternativ bekommt man Angebote für ONS und wenn doch mal ein Treffer dabei ist, erkennt die seine beste platonische Freundin seit Schulzeiten, dass er der Mann ihrer Träume ist und er entscheidet sich für sie, weil er sie ja schon so gut kennt, das ist einfacher und stressfreier. Lektion 9 (Tag 29): Notfallprogramm Sich den Mann schöntrinken - Ich trinke keinen Alkohol, mit Tee funktioniert das aber nicht. Man zurechtbiegen - Das funktioniert auf Dauer nie. Downdating - Kein Mann will anscheinend eine Frau, die besser ausgebildet ist als er und mehr verdient. Freund ausspannen - Dann lässt er sich auch ausspannen, wenn er mein Freund ist, das geht nach hinten los. Kloster - Ich bin Atheist. Jugendliebe reaktivieren - Ich liebte ihn, er konnte mich nicht ausstehen. Lektion 10 Ab Tag 30). Traummann behalten. Ob das Exemplar Mann, das man sich mit diesen Methoden geangelt hat ein Traummann ist, sei mal dahingestellt. Ob Kind unterschieben durch Pille absetzen die Richtige Methode ist ihn zu halten, wage ich zu bezweifeln. Fazit: Zielgruppe dieses Buch sind Frauen ohne Ausbildung, Intelligenz, Selbstwertgefühl und Ehrenkodex, die nur eines Wollen: Einen Mann, einen Versorger einen Besorger. Sorry, da gehöre ich nicht dazu und ich kann nur hoffen, dass das bei den meisten Frauen der Fall ist, denn sonst können einem die deutschen Männer einfach nur leidtun. Ich bin mir nicht sicher, ob dieses Buch ernsthaft oder witzig gemeint sein soll. Witzig ist es nicht und für einen ernsthaften Ratgeber halte ich es definitiv auch nicht, zumindest hoffe ich ernsthaft, dass er nicht ernst gemeint ist, denn dann kann ich nur noch an den Deutschen Frauen verzweifeln und erwäge es ernsthaft auszuwandern.

    Mehr
  • Rezension zu "Zum Traummann in 30 Tagen" von Theresa Selig

    Zum Traummann in 30 Tagen
    Claudias-Buecherregal

    Claudias-Buecherregal

    29. October 2011 um 23:10

    Bist du eine Frau, um die 30 Jahre alt und noch (unfreiwilliger) Single? Dann ist es höchste Zeit für einen hilfreichen Ratgeber. Das hat sich zumindest Theresa Selig gedacht und das passende Buch dazu geschrieben. 30 Tage sollen für die Suche ausreichend sein und dafür bietet sie in dem 160 Seiten starken Ratgeber reichlich Tipps, Tricks, Übungen und verschiedene Strategien, sowie Dos und Don't's an. Abgerundet wird das ganze mit einem Notfallplan und einer Long-Life-Garantie für die nächsten 50 Jahre. Ich muss gleich zu Anfang gestehen, dass ich das Buch nicht gelesen habe, weil ich tatsächlich einen entsprechenden Ratgeber suchte, sondern weil ich die Texte in der Leseprobe unterhaltsam fand. Das Buch sollte also eher meiner Unterhaltung dienen, als dafür Sorge zu tragen, dass ich Mr. Right in 30 Tagen an der Angel habe. "Ein Korb zu kriegen fühlt sich für Frauen wahrscheinlich noch schlimmer an als für Männer - und selbst die stellen sich nach einem Korb ja manchmal so an, als hätte ihnen jemand ohne Betäubung ins Knie geschossen." (Seite 20) Der Ratgeber ist durchgängig strukturiert aufgebaut. Die Inhalte werden optisch schön dargeboten und mit reichlich Farbe (Überschriften, Merkkästen, Männerportraits, Fotos, ...) aufgelockert. Der Ratgeber lässt sich also gut lesen und wirkt durch sein Design auflockernd und lässig. Bezüglich der Struktur möchte ich erwähnen, dass das Buch in 10 Lektionen aufgeteilt, die da lauten: Ganz entspannt loslegen Traummann nebenbei abgreifen Traummann treffen beim Ausgehen Strategien für unterwegs Tipps für Berechnende Zwischenbilanz - was läuft noch nicht rund? Scheinbar zufällige Gelegenheiten Traummann erzwingen Notfallprogramm Traummann behalten Das Buch beginnt mit einem Test á la Bravo, bei dem der Leser 13 Fragen mit den vorgegebenen Antwortmöglichkeiten a-c beantworten sollen. Viele Fragen sind witzig, nur bei mir hat sich die Problematik aufgetan, dass man scheinbar eine gewisse Grund-Verzweifelung an den Tag lesen muss, um die Fragen ehrlich beantworten zu können und die scheine ich (noch) nicht zu besitzen, denn oft genug habe ich mir eine vierte Antwortmöglichkeit gewünscht, da a-c für mich zu übertrieben waren. Nichts desto trotz sorgt der Test dafür, dass man sich darüber klar werden kann, was man empfindet, wenn man z.B. ein wild knutschendes Paar in der U-Bahn sieht oder ob man der traurigen Realität ist Auge blicken muss, dass die eigenen Eltern oder die 14-jährige Nichte im letzten Jahr mehr Sex hatten, als man selbst. "Wandern Sie ab sofort so gewissenhaft durch Aldi, als würden Sie in den Alpen nach seltenen Blumen suchen." (Seite 24) Das Rad wird natürlich auch hier nicht neu erfunden. Das man beim Einkaufen, auf der Arbeit und eigentlich überall die Augen offen halten sollte und dass man schon ein bisschen Eigeninitiative mitbringen muss, da der Traummann sicherlich nicht von einem Lieferservice direkt vor der eigenen Tür abgesetzt wird, ist nichts Neues und trotzdem spielen diese bekannten Situationen einen großen Part in diesem Ratgeber. Online-Dating wird dabei natürlich genauso wenig ausgelassen, wie das Verkuppelt werden durch Freunde "Wie viele Paare kennen Sie, die dank einer Verkupplungsaktion zusammengefunden haben? Wahrscheinlich mindestens minus zehn. Höchstens keines." (Seite 47) Wie bereits erwähnt, habe ich den Ratgeber zur humorvollen Unterhaltung gelesen und etliches ist auch sehr unterhaltend geschrieben. Manchmal werden für meinen Geschmack Vorurteile etwas zu stark in Anspruch genommen und einiges erscheint in einem "flapsigen" Ton, aber etliches hat mir auch einen kleinen Schmunzler entlockt. Jedoch waren die witzigsten Sachen gerade die, die ich in der Realität niemals umsetzen würde und etliche Fallen oder Dont's sollten jeden klar sein, ohne dass man dafür das Buch benötigt, da sie wirklich extrem sind, wie z.B. beim Einkaufen: "Macht Ihnen dieses schreckliche Recycling-Klopapier auch immer so einen Wunden Po?" (Seite 33). Von daher für mich wirklich eine nette Unterhaltung, aber kein allzu ernst zu nehmender Ratgeber, aus dem man etwas "dazu lernen" könnte. Fazit: Eher humorvolle Unterhaltung als ernstzunehmender Ratgeber. Sondereinband: 160 Seiten Verlag: Langenscheidt (1. Oktober 2011) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3468738358 ISBN-13: 978-3468738357

    Mehr
  • Rezension zu "Zum Traummann in 30 Tagen" von Theresa Selig

    Zum Traummann in 30 Tagen
    Katzenpersonal_Kleeblatt

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    27. October 2011 um 07:13

    Schon der Blick auf das Buchcover zeigt dem Leser, hier hat man es scheinbar mit einem Buch zu tun, in dem das zu vermittelnde nicht ganz so ernst genommen wird. Eine junge Frau sitzt auf dem Bett mit dem Froschkönig in der Hand, der kurz davor steht, geküsst zu werden. Der zu erwartende Spaß mit dem Buch scheint vorprogrammiert zu sein. Es richtet sich an die Leserinnen, die noch immer auf der Suche nach Mr. Right sind. Mit viel Humor werden hier der Leserin in 9 Lektionen Tipps und Hinweise gegeben, wie es denn mit dem "Beschaffen" eines Traummannes klappen kann und das in sage und schreibe 30 Tagen. Lektion 10 dient dem "Erhalt" des Traummannes. Es wird so gut wie jeder Bereich eines möglichen Kennenlernens abgedeckt, sei es im Büro, im Supermarkt, in der Freizeit, in der Bar, im Zug, in der Disco oder wo auch sonst man sich begegnen kann. Die Leserin bekommt Hilfestellungen, worauf sie achten und was sie notfalls vermeiden sollte. Es gibt jede Menge Tipps, Tricks, Regeln und Übersetzungshilfen. Sie haben sich entschlossen, Ihren Partner beim Tanzkurs kennenzulernen? Auch dafür gibt es Ratschläge. Die Leserin sollte sich zuerst entscheiden, welcher Kurs zu ihr passt, ist sie eher der Tango- / Salsa-Typ oder doch eher für Charleston und Swing zu haben? Die Autorin stellt die unterschiedlichsten Männertypen vor und zeigt der Leserin, wie sie deren Gehabe werten kann. Für mich ist dieses Buch ein Ratgeber mit einer großen Portion Humor. Viele Ratschläge bzw. Hinweise sind bekannt, aber auch neue Ideen und Anregungen kann man hier finden. Wer das Buch gelesen hat, kann sich vielleicht doch den ein oder anderen Hinweis annehmen und ihn umsetzen, ein Versuch ist es auf alle Fälle wert, auch wenn man eine Absage im Notfall schon mit einkalkulieren sollte. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Und seien wir doch mal ehrlich, was hat ein Single bei einem Versuch schon zu verlieren? Ich habe mich beim Lesen köstlich amüsiert, bin aber auch nicht davon ausgegangen, hier einen wissenschaftlichen Ratgeber vor mir zu haben. Ein Buch mit großem Unterhaltungswert, das ich gerne weiterempfehle.

    Mehr
  • Rezension zu "Zum Traummann in 30 Tagen" von Theresa Selig

    Zum Traummann in 30 Tagen
    sarahsbuecherwelt

    sarahsbuecherwelt

    22. October 2011 um 09:52

    „Zum Traummann in 30 Tagen“ ist ein Werk, dass sicherlich bei zahlreichen Frauen auf große Freude stoßen wird. Viele Frauen sind seit Jahren auf der Suche nach einem Traummann, und da wird gerne jeder Strohhalm genutzt. Doch, was bringt dieses Buch. Ist es möglich, dass es sein Versprechen hält? Der Schnellkurs ist in insgesamt zehn Lektionen unterteilt, die sich mit unterschiedlichen Punkten befassen. Ein Test soll abklären, wie verzweifelt man schon ist. Danach kann es logehen. Es beginnt mit den Orten, wo man alles seinen Traummann kennenlernen kann, worauf es zu achten gilt und diverse Tipps und Tricks. Vom Büro über die Disko bis zum Flirt in der Bahn ist alles dabei. Hilft das alles nichts, geht es mit dem Internet und einem gewissen Notfallprogramm weiter. Zum Abschluss gibt es noch ein extra Kapitel, dass sich mit der Beziehung befasst und es der glücklichen Frau ermöglichen soll, ihren Traummann für die nächsten 50 Jahre zu erhalten. Da ich selbst immer sehr ungern Single war, hätte ich dieses Buch sicherlich in meinem Single-Frust gekauft, alleine um zu gucken, ob 30 Tage wirklich machbar sind. Die zehn Kapitel sollten nach und nach abgearbeitet und abgehakt werden. Zahlreiche Beispiele, Tipps und „No Goes“ sollen den Singles, egal ob Mann oder Frau, helfen in den unterschiedlichen Situationen den richtigen Partner fürs Leben zu finden. Schon bei den ersten Tipps merkt man, dass die Autorin auf wirklich wichtige Aspekte achtet. Zum Beispiel ein Kollege, der häufiger sein Geld zu Hause vergisst, gehört eher zur Kategorie Schmarotzer. Ein anderer Tipp ist, wer Informationen sammeln möchte, braucht zuverlässige Quellen, wie zum Beispiel Sekretärinnen oder Hausmeister, die sich mit einem gratis Kaffee oder einem Kompliment gerne bestechen lassen. An diesen Tipps merkt man, dass es wirklich nützliche Dinge sind, die einem auf dem Weg zum Partner wirklich helfen können. Selbst Frauen, die durchaus berechnend an die Suche gehen, und einen Millionär oder Arzt ergattern möchten, bekommen kleine Hinweise. Bis zum Punkt Onlinedating war auch für mich vieles neu. Hier jedoch habe ich einige Erfahrungen gesammelt und auch dort meinen Traummann gefunden. Aus diesem Grund kann ich nur sagen, dass zwar der eine oder andere Tipp schon bekannt ist, aber manches ist gerade für Neulinge sehr nützlich. Im Grunde kann ich nur sagen, diese Lektion hilft und bewahrt vor einigen Enttäuschungen. Es ist absolut hilfreich. Wer sich an diese Punkte hält und etwas Ausdauer an den Tag legt, wird seinen Traummann auf diese Art und Weise finden. In 30 Tagen ist allerdings schon verdammt schnell und für die meisten Personen eher unrealistisch. Aus diesem Grund hat die Autorin einen Notfallplan entworfen, damit es auch wirklich in 30 Tagen klappt. Er ist lustig, aber hätte auch ausbleiben können. Es sind unnötige Dinge, wie einen Mann schön trinken oder ins Kloster gehen. Stattdessen sollte man lieber den Internetpunkt intensivieren. Zu guter Letzt gibt es für alle, die die Lektionen erfolgreich bestanden und ihren Traummann gefunden haben, die letzte Lektion, wie man seinen Traummann behält. Diese Tipps sind allgemein gehalten, wie nicht einengen, ihm Hobbies lassen, unter gewissen Aspekten Kinder bekommen und ähnliches. Auch diese Tipps sind sehr hilfreich, aber definitiv keine Garantie für 50 Jahre Traummann. Gut finde ich auch, dass das Buch explizit auch auf alleinstehende Mütter / Väter eingeht, denn davon gibt es ebenfalls zahlreiche. Das Buch selbst ist ansprechend und modern gestaltet. Wichtige Punkte, wie Tipps, Hinweise, Hilfestellungen, „No Goes“, Checklisten und ähnliches sind farblich hervorgehoben und fassen das gerade gelesene in kurzen, einprägsamen Sätzen zusammen. Wer nur diese Punkte allein liest, wird wissen, worum es im Buch geht und worauf es ankommt. Der normale Text ist sachlich, aber trotzdem locker und ansprechend formuliert. Er lässt sich leicht lesen. Zwar habe ich schon meinen Traummann gefunden, aber aus meinen Erfahrungen, die ich auf dem Weg bis zu diesem Ziel gesammelt habe, kann ich nur bestätigen, dass dieses Buch wirklich hilft, nur in 30 Tagen ist es eher etwas unrealistisch. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass 90 Tage realistischer sind, was aber nicht heißen soll, dass es in 30 Tagen nicht machbar wäre. Aus diesem Grund kann ich das Buch wirklich nur empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Zum Traummann in 30 Tagen" von Theresa Selig

    Zum Traummann in 30 Tagen
    shao

    shao

    19. October 2011 um 21:33

    Single? Frustriert? Ungern allein? Hier ist der Ausweg! Den Traummann zu finden ist nämlich eigentlich ganz einfach, man muss nur wissen, wie man die Sache angehen sollte. Dabei möchte dieser kleine Ratgeber helfen und gibt der interessierten Leserin allerlei nützliche Tipps und Tricks an die Hand. * Zunächst ist zu sagen, dass man dieses Buch nicht als ernst gemeinten Beziehungsfindungsratgeber sehen sollte (gibt es überhaupt welche?). Sondern viel mehr als augenzwinkernden Bericht über all die (Un)Möglichkeiten, Menschen des anderen Geschlechts kennen zu lernen. * So ist der Inhalt dann auch in verschiedene Kapitel eingeteilt, die angeblich dem Verzweiflungsgrad folgen und sortiert diese Kapitel gleichzeitig in die Zeitspannen bis zu 30 Tagen ein, wobei es mit einigen einleitenden Worten und einem Selbsttest zum Grad der eigenen Verzweiflung beginnt und mit Tipps zum Erhalt einer erstmal eingegangenen Beziehung endet. * Die angeführten Hinweise sind dann teilweise sehr gut und hilfreich, was allerdings eher das zwischenmenschliche Miteinander im Allgemeinen angeht, wie beispielsweise die Informationsbeschaffung im Büro. Viele andere Punkte sind aber irgendwo zwischen altbekannt und sinnlos-abstrus einzuordnen. Um zu merken, dass jemand, der Tiefkühlpizza und Bier kauft, mit größerer Wahrscheinlichkeit Single ist als der Mann, der gleichzeitig Tampons oder Babybrei im Wagen hat, dafür braucht man nun wirklich keinen Ratgeber. * Die Aufmachung ist, was Farbwahl und Gestaltung der Überschriften angeht, durchaus ansprechend, nervig sind allerdings die immer wiederkehrenden Bildchen der gleichen Männer mit jeweils dem Kapitel angepassten Aussagen. * Überhaupt ist der Humor des Buches Geschmackssache. Ich bin mir nicht sicher, ob ein humorvoller Ratgeber an Frauen mit den Worten beginnen sollte „Seien Sie nicht fett!“. Aus dem Alter, als bauchfreie Oberteile der einzige Weg zum Mann waren, sind die meisten von uns heraus und warum sollten dicke Frauen keinen Erfolg haben können? * Davon aber abgesehen haben mir viele vermeintlich komische Stellen maximal ein müdes Lächeln entlocken können und auch das letzte Kapitel war dann überflüssig wie ein Kropf. Tipps zum Erhalt einer Beziehung gut und schön. Aber in der Form wie hier, ist es einfach unnötig. Zu wenig, um wirklich Sinn zu machen, zu gewollt lustig, um wirklich komisch zu sein und insgesamt sehr bemüht. * Unterm Strich ein Buch, das man auf keinen Fall als Ratgeber ernst nehmen sollte und das selbst als Scherz-Ratgeber Schwächen hat. Aber hübsch und bunt ist es und als Mitbringsel zu einer Feier oder als nicht ganz ernst gemeintes Geschenk könnte es durchaus ankommen.

    Mehr