Theresia Graw Wenn das Leben Loopings dreht

(50)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 42 Rezensionen
(26)
(20)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn das Leben Loopings dreht“ von Theresia Graw

Das Leben ist eine Achterbahnfahrt – ohne ein paar Loopings wäre es langweilig! Franziska – verheiratet, zwei Kinder, gut situiert – erhält mit der Post aus heiterem Himmel Briefe an eine mysteriöse Laura Caspari, die in der Nachbarschaft niemand kennt. Nach langem Zögern öffnet Franziska die Briefe und erfährt darin von der dramatischen, lange zurückliegenden Liebesgeschichte zwischen Laura und dem Absender Alex. Zwischen Franziska und ihrem Mann sprühen schon seit Längerem keine Funken mehr, und so fühlt sie sich magisch angezogen von Alex und seinen romantischen, leidenschaftlichen Worten. Kurzerhand wirft sie alle Vernunft über Bord und begibt sich auf die Suche nach ihm. Und bald schon wird ihr Leben gehörig durcheinandergewirbelt!

Trotz einiger Längen sehr unterhaltsam und realitätsnah

— Kelo24
Kelo24

Wunderbar realitätsecht...

— Almeri
Almeri

Ein Roman, der mit Klischees spielt und uns LeserInnen gerne in die Irre führt... Daumen hoch!

— Kamima
Kamima

Ein schöner, zeitgemäßer Roman, der Höhen und Tiefen des alltäglichen Lebens beinhaltet.

— BooksWillTurnYouOn
BooksWillTurnYouOn

Ein schönes Buch über Liebe und Freundschaft mit witzigen, leicht verrückten aber auch total liebevollen Charakteren. Gute Unterhaltung!

— Mone97
Mone97

Eine humorvolle, zum Nachdenken anregende Geschichte über eine Frau in der Mitte des Lebens.

— CarenL
CarenL

Ein schönes Buch über das Leben und die Liebe!

— Chiaramaus
Chiaramaus

Mich hat dieses Buch richtig mitgerissen, so humorvoll, spritzig und realistisch wird hier Familien- und Ehealltag geschildert!

— sommerlese
sommerlese

Wenn man mal ein paar Loopings im Leben braucht, ist dieses Buch genau richtig dafür ....

— 19angelika63
19angelika63

Toller Hintergrund und nette Hauptprotagonistin...

— Bjjordison
Bjjordison

Stöbern in Liebesromane

Sternenmeer

Eine gefühlvolle Geschichte, die euch sehr ans Herz legen kann. Reist mit Laurie&Derek ins Sommercamp und lasst euch von den Sternen führen

Levenya

Die Endlichkeit des Augenblicks

Sehr emotionaler etwas anderer Liebesroman mit Tiefgang und tollem Schreibstil

lenisvea

Verrückt nach einem Tollpatsch

Band 15... und HOFFENTLICH kein Ende in Sicht ;-) Wieder ein Titan zum Verlieben - 4,5/5 Sterne :-)

KatjaKaddelPeters

Perfect Gentlemen - Nur Rache ist süßer

Ein gelungener dritter Band der "Perfect Gentlemen". Aber für mich persönlich ein bisschen schwächer als seine Vorgänger. ;)

sabbel0487

Melody & Scott - L.A. Love Story: Roman (Pink Sisters 1)

Ein toller Auftakt der "Pink Sisters"-Reihe rund um Melody und Scott. Ein wahrer Pageturner, der Lust auf mehr macht. :)

sabbel0487

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Franziska und die Briefe von Alex

    Wenn das Leben Loopings dreht
    Engelchen07

    Engelchen07

    02. August 2017 um 16:36

    Franziska lebt mit ihrem Mann Daniel und den beiden Kindern Isabel und Basti in München. Eines Tages liegt in ihrem Briefkasten ein Brief von einem Alex an eine Laura Caspari. Die Adresse stimmt, doch auch auf Nachfrage bei den beiden länger hier lebenden Nachbarn Tim und Struppi, weiß Franziska nicht wer diese Laura ist. Ein Versuch den Brief bei der Post abzugeben scheitert kläglich: Der Brief liegt wenige Tage später wieder in Franziskas Briefkasten. Doch diesmal behält Franziska ihn. Der Postbeamte hatte ihr ausführlich erklärt, dass die Postbeamten ggfs. den Brief lesen um den Absender ausfindig zu machen. Franziska beschließt dass sie das selber machen kann und öffnet den Brief. Der Brief ist sehr einfühlsam und bewegend geschrieben. Franziska ist hin- und hergerissen. Es folgen weitere Briefe und Franziska verliebt sich in den Schreiber. Zu allem Überfluss läuft es mit ihrem Mann Daniel gerade auch nicht perfekt. Er ist viel an seinem Institut und möchte nicht mal mehr, dass Franziska ihn auf seine Dienstreisen begleitet. Ein schön geschriebener Roman. Mir hat Franziska sofort gefallen und ich konnte mich wahnsinnig gut in Franziska's Gefühlsleben reinversetzen.

    Mehr
  • Wenn das Leben Loopings dreht - ganz schön turbulent

    Wenn das Leben Loopings dreht
    Lese_gerne

    Lese_gerne

    08. June 2017 um 21:09

    Das Leben ist eine Achterbahnfahrt - ohne ein paar Loopings wäre es langweilig!oderGib Deinem Leben ruhig mal wieder einen kleinen Schubs. Aber wundere dich nicht, wenn es auf einmal Loopings dreht.********************************Franziska, fast fünfzig, hat eigentlich alles was man sich wünschen kann. Ein Haus mit großem Garten, einen Mann, zwei Kinder, ein Hund und eigentlich auch keine Geldsorgen. Plötzlich kommen in ihrem Briefkasten Briefe von einem Alex an, die an eine Laura Caspari adressiert sind. Franziska weiß nicht was sie machen soll. Zur Post bringen oder öffnen um nachzusehen wo dieser Alexander wohnt? Denn auf den Briefen ist außer der Name Alex keine Adresse angegeben. Nachdem das Schicksal den zur Post zurückgebrachten Brief wieder in ihrem Briefkasten landen läßt entscheidet sich Franziska den Brief zu öffnen und findet einen mit grüner Tinte handschriftlich verfassten Liebesbrief, der es in sich hat. Danach kommen immer mehr Briefe von Alex bei Franziska an. Franziska  ist entzückt und versucht Alex zu finden. Und das ist erst der Anfang. Denn jetzt gibt es Loopings in Franziskas etwas eingeschlafenen Leben.***********************************Franziskas Freundinnen Mona und Helen sind hier in der Geschichte nicht wegzudenken. Helen ist die Vernünftigste der drei und versucht Franziska auszureden sich auf Alex' Spuren zu begeben. Mona ermuntert sie eher dazu. Meine Lieblingsfigur der Geschichte ist Franziskas fünfzehnjährige Tochter Isabel. Sie bringt mit ihrer quirligen Art die nötige Würze in die Geschichte. Aber auch ihr Bruder Bastian trägt einiges dazu bei. Ebenso die Nachbarn das homosexuelle Paar Tim und Struppi. Das Buch ist der Autorin sehr gelungen. Es ist sehr humorvoll und flüssig geschrieben. Ein richtiges Wohlfühl Buch für laue Sommertage. Außerdem muss ich auch das schöne Cover erwähnen. Diese Papierblumen fallen sofort auf.************************************Ich bin schon sehr auf das nächste Buch von Theresia Graw "Mit Hanna nach Havanna" gespannt. Auch dieses Buch hat ein traumhaftes Cover mit Flamingos.

    Mehr
  • [Rezension] „Wenn das Leben Loopings dreht“ von Theresia Graw

    Wenn das Leben Loopings dreht
    Lesefeuer

    Lesefeuer

    20. April 2017 um 10:28

    „Wenn das Leben Loopings dreht“ ist ein Roman von Theresia Graw und erschien 2016 im Blanvalet Verlag.Franziska – verheiratet, zwei Kinder, gut situiert – erhält mit der Post aus heiterem Himmel Briefe an eine mysteriöse Laura Caspari, die in der Nachbarschaft niemand kennt. Nach langem Zögern öffnet Franziska die Briefe und erfährt darin von der dramatischen, lange zurückliegenden Liebesgeschichte zwischen Laura und dem Absender Alex. Zwischen Franziska und ihrem Mann sprühen schon seit Längerem keine Funken mehr, und so fühlt sie sich magisch angezogen von Alex und seinen romantischen, leidenschaftlichen Worten. Kurzerhand wirft sie alle Vernunft über Bord und begibt sich auf die Suche nach ihm. Und bald schon wird ihr Leben gehörig durcheinandergewirbelt!Meine Meinung:Wer eine leichte, lockere Lektüre sucht, der wird hier richtig fündig. Das Buch hat mich komplett überzeugt. Die kurzen Kapitel mach das Lesen kurzweilig, so wie ich es mag. Der Schreibstil ist modern und somit ist man direkt ein Teil der Geschichte und kann mit der Protagonistin mitfühlen, bangen, hoffen und auch mal verzweifelt sein. Die Geschichte rund um Franziska ist einfach toll. Ein Klischee reiht sich an das Nächste, aber das ist doch nicht schlimm. Zudem versucht die Autorin den Leser in die Irre zu führen; und das tut sie richtig gut. Denn bis zum Schluss wusste ich nicht so richtig wie das Buch enden wird. Eine klare Leseempfehlung. Ich werde in jedem Fall noch weitere Bücher der Autorin lesen. Blumen auf einem Cover gehen ja irgendwie immer. Hier sind es selbst gebastelte Blumen. Toll!Theresia Graw, geboren 1964, studierte Germanistik und Kommunikationswissenschaften. Als Journalistin war sie für verschiedene Radiosender tätig und arbeitet heute als Nachrichtenredakteurin beim Bayerischen Rundfunk in München. Außerdem hat sie mehrere Kinderbücher veröffentlicht. Bei Blanvalet sind von ihr bereits die Romane »Das Liebesleben der Suppenschildkröte«, »Glück ist nichts für schwache Nerven« und »Wenn das Leben Loopings dreht« erschienen..Fazit: 5 Sterne. Ich möchte mich recht herzlich bei der Randomhouse Verlagsgruppe bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

    Mehr
  • Eine wirklich tolle Geschichte mit einigen Loopings!

    Wenn das Leben Loopings dreht
    Almeri

    Almeri

    22. March 2017 um 10:19

    An erster Stelle möchte ich mich bei der Verlagsgruppe Random House für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken!Ich habe mich von dem Buchcover mal verführen lassen, ein Buch von der Autorin zu lesen. Es hat super geklungen im Klappentext: Liebe, Humor, Vertrauen, Freundschaft, Träume und mehr hat man heraus lesen können. Also ran an die Geschichte. Ich war von der Protagonistin Franziska Herold begeistert. Die Autorin hat diese wundervoll charakterisiert, wie auch die anderen Protagonisten. Man hat richtig miterleben können, wie sie ihr Leben als Ehefrau, Mutter und Texterin bewältigt. Das wurde wirklich realitätsecht geschrieben. Ich habe mich an vielen Stellen, selber in der Geschichte gesehen. Schulprobleme der Kinder, bis hin zu Gedanken über die Ehe mit dem Partner. Was läuft hier falsch oder wie bringt man das Liebesleben wieder in Schwung, nach über 20 Jahren Ehe? Ist es wirklich ein WG-Leben? Wie verhält man sich, wenn der Partner plötzlich unübersehbare Geheimnisse vor einem hat? Und und und… Man ist hier richtig in die Geschichte mit einbezogen, als verheiratete Ehefrau und Mutter. Man macht sich automatisch selber ein paar Gedanken über das gelesene, und überdenkt die eigene Situation. Super, leichter und flüssiger Leseschreibstil. Kleine Kapitel sind zwischendurch, das mir sehr gefallen hat. Also ich war richtig hypnotisiert, wie und was passiert noch alles. Ich kann das Buch nur empfehlen.

    Mehr
  • Etwas fürs Herz!

    Wenn das Leben Loopings dreht
    bookmouse

    bookmouse

    12. February 2017 um 11:33

    Der Valentinstag steht kurz bevor und so möchte ich euch dieses Buch empfehlen. Es ist definitiv etwas fürs Herz und für die Lachmuskeln. Das Cover hat mich geradezu verführt, dieses Buch zu kaufen. Beim Lesen habe ich mir gedacht, dass ich auch mal so einen Brief von einem fremden Mann bekommen möchte und mich auf ein Abenteuer einlassen möchte. Oder ist es etwa Old School, einen Brief per Post zu bekommen? Es ist schon etwas anderes als eine Email oder eine WhatsApp. Ich würde allerdings nicht den weiten Weg bis nach Hongkong gehen, um Mister Unbekannt endlich kennen zu lernen. Es hat mir auf jeden Fall sehr viel Vergnügen gemacht, Franziskas Geschichte zu lesen. Zitat: „Recht hast du, Franzi. No risk, no fun. Gib deinem Leben ruhig mal wieder einen kleinen Schubs. Aber wundere dich nicht, wenn es auf einmal Loopings dreht.“ (Seite 153) Fazit: Wer gerade verliebt ist oder eine Beziehung hinter sich hat, für den ist dieses Buch genau das Richtige. Glaubt mir, ich spreche da aus Erfahrung. Es macht einfach Spaß, Franziska bei ihren Schlamasseln zu begleiten. SEHR EMPFEHLENSWERT!

    Mehr
  • Ein Roman voller Klischees und Irreleitungen...

    Wenn das Leben Loopings dreht
    Kamima

    Kamima

    04. February 2017 um 17:30

    Hausfrau mit Eigenheim in einem angesehenen Münchner Stadtteil, Mutter von einem Teenager & Twen in der Findungsphase, Ehefrau eines vielbeschäftigten Amöbenforschers, freischaffende Texterin, Hundespaziergängerin von Mr. Spock.... und demnächst 50 Jahre alt! Das ist Franziska, die Protagonistin des neuen Romans von Theresia Graw. Nun, ihr Leben klingt recht unspektakulär – ist es auch! Aber als der erste mit grüner Tinte geschriebene Brief aus Hongkong – gerichtet an eine Laura Caspari – in Franszikas Briefkasten liegt, kommt Schwung ins Münchner Vorstadtleben. Denn es bleibt nicht nur bei dem einen Brief vom mysteriösen Alex. Nachdem Franszika die Briefe mit anfänglichen Gewissensbissen, die immer mehr in Begeisterung und Vorfreude auf die nächste Brieffortsetzung gipfeln, liest, fällt sie eine folgenschwere Entscheidung. Das Leben der Protagonistin wird immer turbulenter, mit überraschenden Wendungen und gekonnten Täuschungen – nicht nur von der Hauptdarstellerin selbst, sondern auch von der Autorin, die uns gekonnt auf die falsche Fährte führt, um uns LeserInnen dann mit einem Augenzwinkern auf eine neue Spur zu setzen – das gefällt mir! Denn so wird aus dem scheinbar „Allerwelts“-Liebesroman ein wirklich interessantes Buch, welches ich am liebsten in einem Rutsch durchgelesen hätte... Die Sprache ist modern, lässt sich einfach lesen. Vieles ist so anschaulich geschrieben, dass man sich sofort in die Situation mitgenommen fühlt. So manches kommt einem vielleicht bekannt vor, einiges lässt einen den Kopf schütteln, die Stirn runzeln oder ganz oft lächeln bzw. laut loslachen. Als Beispiel dazu fällt mir sofort Mr. Spocks Freundschaft zu Robomax 5000 ein und insbesondere die Szene, als der Hund nur mit seinem neuen Begleiter in den Nachbarsgarten umziehen möchte. Ja, es wird viel mit Klischees gearbeitet: das „Marianne Rosenberg“-Pärchen aus der Nachbarschaft ist.... na klar, schwul. Auf der Klassenfahrt erlebt die Teenietochter.... na klar, ihre erste große Liebe. Und nach 25 Jahren Ehe geht der Ehemann das erste Mal alleine auf Seminarreise – mit einer jungen, hübschen Jungdoktorin.... na klar, das Thema Untreue steht im Raum. Aber wie gesagt, man sollte sich von der cleveren Autorin nicht aufs Glatteis führen lassen! Und das macht diesen an sich leichten Liebes-Lebensroman zu einem sehr unterhaltsamen, den ich gerne gelesen habe und weiterempfehlen möchte. Liebe Theresia Graw, vielen Dank für die Loopings, die wir mitdrehen durften!

    Mehr
  • Wenn das Leben Loopings dreht - Theresia Graw

    Wenn das Leben Loopings dreht
    BooksWillTurnYouOn

    BooksWillTurnYouOn

    02. February 2017 um 21:18

    Klappentext;Das Leben ist eine Achterbahnfahrt – ohne ein paar Loopings wäre es langweilig!Franziska – verheiratet, zwei Kinder, gut situiert – erhält mit der Post aus heiterem Himmel Briefe an eine mysteriöse Laura Caspari, die in der Nachbarschaft niemand kennt. Nach langem Zögern öffnet Franziska die Briefe und erfährt darin von der dramatischen, lange zurückliegenden Liebesgeschichte zwischen Laura und dem Absender Alex. Zwischen Franziska und ihrem Mann sprühen schon seit Längerem keine Funken mehr, und so fühlt sie sich magisch angezogen von Alex und seinen romantischen, leidenschaftlichen Worten. Kurzerhand wirft sie alle Vernunft über Bord und begibt sich auf die Suche nach ihm. Und bald schon wird ihr Leben gehörig durcheinandergewirbelt!Inhalt;Wie schon aus dem Klappentext zu erahnen geht es darum, das Franziska allen Anschein nach ein nahezu perfektes -vllt auch für manch einen- wunschlos glückliches Leben führt, bis auf ein oder zwei Kleinigkeiten, über die man locker hinweg sehen könnte. Sie hat tolle Nachbarn - ein schwules Pärchen, von denen einer ihr Auftraggeber ist. Sie hat zwei ganz tolle Freundinnen - die drei Frauen könnten unterschiedlicher nicht sein und dennoch ist ihr Band zwischeneinader einfach stark. Sie hat einen fleißigen Mann, einen Hund, zwei Kinder und kann von Zuhause aus arbeiten. Alles richtig klasse - oder?Denn mit dem Eintreffen der mysteriösen Briefe eines ihr unbekannten Absenders fängt Franziska an, ihr Blickwinkel auf ihr Leben zu ändern. Diese Briefumschläge.... Die ( wohl bedacht ) mit grün farbiger Tinte beschriftet wurden und deren obere rechte Ecke, außergewöhnlich schöne Briefmarken zieren... Franziska gerät ins schwärmen, erst recht nachdem sie die Briefe öffnet und deren Inhalt liest, der eigentlich nicht für sie bestimmt ist. Von Kapitel zu Kapitel wirkt Franziska unglücklicher, undunzufriedener und man fühlt einfach ungestillte Sehnsucht in ihr, obwohl sie doch eigentlich alles hat oder?Mein Fazit;Ich konnte das Buch gute und flüssig lesen, der Schreibstil lässt einen gut in die Geschichte eintauchen. Bis zur letzten Seite wusste ich nicht, wie die Geschichte Enden wird. Ich habe gelacht, ich habe gebangt, ich war verzweifelt, ich habe mich gefreut, war voller Optimismus.... Eine Achterbahn der Gefühle, das dieses Buch mit sich bringt. Sicherlich hat man selbst schon mal die ein oder andere beschriebene Situation aus diesem Buch miterlebt. Für romantiker ist dieses Buch ein absolutes Must Have!

    Mehr
    • 2
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2283
  • Das Alter ist nur eine Zahl

    Wenn das Leben Loopings dreht
    19angelika63

    19angelika63

    23. January 2017 um 17:10

    KlappentextFranziska ist glücklich, verheiratet mit Daniel, Biologieprofessor und Experte für Amöbenforschung, die beiden haben zwei Kinder und wohnen in einem schönen Haus mit Garten in München. Eigentlich gibt es an ihrem Leben nichts auszusetzen. Doch dann landen plötzlich Briefe an eine gewisse Laura Caspari in Franziskas Briefkasten. Niemand der Nachbarn kennt sie, und als Absender steht nur der Name Alex auf dem Umschlägen. Nach langem Zögern öffnet Franzi die Briefe in der Hoffnung, einen Hinweis auf den mysteriösen Absender zu entdecken. Doch stattdessen findet sie die Erinnerungen eines Mannes an seine frühere große Liebe Laura. Mit Alex' flammendem Liebesbekenntnis kann ihre eigene, ein wenig langweilig gewordene Ehe es nicht aufnehmen - erst jetzt wird Franzi bewusst, dass zwischen ihr und Daniel schon seit Längerem keine Funken mehr sprühen. Als ihr Mann kurz darauf zu einer Dienstreise aufbricht, beschließt Franzi: Sie wird einmal im Leben etwas Verrücktes tun, sich auf die Suche nach Alex machen und ihm die Briefe zurückgeben. Noch ahnt sie nicht, dass diese Entscheidung bald für mehr Wirbel sorgen wird, als ihr lieb ist ...Franziska hat eigentlich alles was sich eine Frau wünscht ... sie sieht gut aus, hat zwei tolle Kinder (auch wenn diese gerade ihre pubertäre Phase haben), einen gutaussehenden erfolgreichen Ehemann, ein wunderschönes Haus mit Garten in einem angesagten Wohnviertel  in München. Und doch ist sie irgendwie unzufrieden. Ob es an dem kurz bevorstehenden Geburtstag liegen mag? Sie wird fünfzig Jahre alt. Plötzlich stellt sie alles in Frage. Da kommen die geheimnisvollen Briefe an eine Laura gerade Recht. Sie "verliebt" sich in die romantischen Worte des Briefeschreibers. Sie denkt, dass irgendetwas in ihrem Leben fehlt und macht sich auf die Suche nach dem Briefeschreiber, ohne zu ahnen, was sie alles aufs Spiel setzt.">Ich befürchte<, sagte Helen, als ich sie am nächsten Morgen anrief und alles berichtete, >mit Ehen ist das wie mit Telefonen. Früher hatte man eines ein Leben lang - und jetzt ist es ganz normal, dass man sich jedes Jahr ein neues Handy besorgt. (...)<" (Seite 285)Eine Frau, in diesem Fall Franziska wird fünfzig. Sie nullt. Und wie bei vielen Millionen anderen Frauen, in Büchern oder der Realität sind manche Geburtslage, zumeist die mit einer Null ein Horror. Plötzlich wird das ganze Leben in Frage gestellt. Alles was man bisher gemacht hat ist plötzlich nichts mehr "wert". Alles wird in Frage gestellt. Da ist Frau, in diesem Fall wieder Franziska, anfällig für schöne Worte auf Papier, denn wann hat sie das letzte Mal einen solchen Liebesbrief bekommen? Scheinbar vor gefühlten hundert Jahren. Theresia Graw beschäftigt sich in ihrem neuen Buch mit dem Thema "Alter" bzw. "älter werden". Sie erzählt Franziskas Geschichte, eine Frau, die in der Mitte ihres Lebens scheinbar vor Umbrüchen steht.  Als Leserin wird mir schnell klar, dass könnte mit einigen kleinen Abweichungen auch meine eigene sein. Natürlich habe auch ich schon ein paar Nullen hinter mir. Und gerade bei der fünften fragt man sich, war das schon alles? Was hält das Leben noch für mich bereit? Aber hey ... das Alter ist nur eine Zahl und das Leben hat mehr zu bieten als eine  Zahl mit einer Null dran. Die Geschichte rund um Franziska und ihre Nöte ist bezaubernd geschrieben und beschrieben. An einigen Stellen erkennt Frau sich wieder. Es ist das dritte Buch der Autorin und irgendwie hatte ich den Eindruck, dass ihr Schreibstil sich etwas verändert hat. Die ersten beiden Bücher waren etwas ungezwungener ... heiterer ... leichter. "Wenn das Leben Loopings dreht" hat ein wenig die Leichtigkeit verloren. Das heißt nicht, dass es mir nicht gefallen hat. Im Gegenteil ... ich denke, dies ist ein Buch, das zeigt, dass auch Autoren*innen wachsen bzw. reifer werden und sich anderen Themen zuwenden. Ich freue mich, dass ich dieses Buch lesen durfte, und noch mehr freue ich mich, dass Theresia Graw im März mein Gast in "Angelikas Büchergarten" sein wird, um aus diesem Buch zu lesen.Danke liebe Theresia ... bis März dann ... ich freue mich auf Dich!

    Mehr
    • 8
  • Ein Brief von einem Unbekannten

    Wenn das Leben Loopings dreht
    JanaBabsi

    JanaBabsi

    18. January 2017 um 09:06

    Stell Dir vor, Du findest in Deinem Briefkasten einen Brief – die Adresse ist korrekt, denn das ist die Deine, aber der Adressat bist nicht Du, sondern eine Laura Caspari. Der Brief enthält keinen Absender, man kann ihn also nicht zurückschicken und der Poststempel ist aus dem Ausland. Eine Laura Caspari ist im näheren Wohn-Umfeld nicht ausfindig zu machen. Was würdest Du tun? Ignorieren? Wegwerfen? Oder ihn öffnen und lesen?Letzteres hat Franziska getan. Sie hat den Brief geöffnet und findet einen von Hand geschriebenen, mehrseitigen Liebesbrief von einem Alex an diese Laura Caspari. Alex hat, wie er selbst im Brief schreibt, seine Postadresse extra nicht angegeben, da er nicht mit einer Antwort rechnet. Scheinbar ist er sich aber nicht so ganz sicher, was er wirklich möchte, denn es folgen noch weitere Briefe an Laura, die Franziska ebenfalls liest. Mehr und mehr wächst in ihr der Wunsch, den Absender dieser überaus liebevollen Briefe kennenzulernen und als Alex in seinem letzten Brief seine aktuelle Adresse offenbart, beschließt Franziska spontan, ihn zu besuchen. Ihr Mann ist auf Geschäftsreise und die beiden Kinder sind anderweitig beschäftigt und so parkt sie den Hund bei den Nachbarn und macht sich auf, einen Mann zu (be)suchen, von dem sie nichts kennt als seinen Namen und seine Handschrift.„Wenn das Leben Loopings dreht“ von Theresia Graw ist mitten aus dem Leben gegriffen. Franziska ist 50 Jahre alt, verheiratet, hat Haus, Hund und 2 Kinder und lebt in gesicherten Verhältnissen. Ihr Mann ist ein angesehener Wissenschaftler und in ihrer Ehe hat sich der Alltag breit gemacht. Daniel verbringt sehr viel Zeit auf der Arbeit, die Kinder verlangen auch nicht mehr rund um die Uhr nach der Mutter und außer dem Hund interessiert sich niemand so wirklich für sie und so rutscht Franziska, in eine Art Midlife-Crisis. In den Briefen von Alex findet sie etwas, was ihr in ihrem Leben gerade sehr fehlt und so wundert es nicht, dass sie sich mehr und mehr zum Briefeschreiber hingezogen fühlt und diesen dann auch sucht und findet. Dass sie an manchen Stellen impulsiv und ohne nachzudenken handelt, macht sie menschlich – auch wenn ich nicht jede/n ihrer Gedanken/Taten nachvollziehen kann. Bei Franziskas Mann Daniel muss ich Abbitte leisten. Ich bin wohl, wie viele andere LeserInnen vermutlich auch, einer falschen Fährte aufgesessen. Aber eigentlich hat Franziska den Weg geebnet, den ich dann gegangen bin. Sie steigert sich hier in etwas hinein und gelangt irgendwann an einen Punkt, wo sie keinen anderen Gedanken mehr zulässt als den, den sie selbst für real empfindet. Ein gewisses Maß an Eifersucht ist wahrscheinlich gut für jede Beziehung, aber bevor man sich so in etwas hineinsteigert wie Franziska das tut, sollte man den Weg gehen, der am vernünftigsten ist: Einfach mal miteinander reden. Neben den Kindern Basti und Isa, die beide noch ihren Weg im Leben finden müssen, lernen wir auch die homosexuellen Nachbarn „Tim und Struppi“ und Franziskas beide Freundinnen Helen und Mona kennen. Hier greift wohl der Spruch, dass Gegensätze sich anziehen, denn die Freundinnen könnten unterschiedlicher nicht sein – aber sie tun sich gut und können sich aufeinander verlassen. Und das ist es, was im Leben zählt. Der Schreibstil von Theresia Graw ist angenehm zu lesen und die Geschichte ist mit sehr viel Humor gespickt. „Und wir hatten erst neulich wieder Sex gehabt. Also relativ neulich. An Fasching, genauer gesagt.........Und davor? Weihnachten, glaubte ich. Aber welches Weihnachten? Im vorigen oder vorvorigen Jahr? Ich wusste es wirklich nicht mehr.“Alles in allem hat mich dieses Buch wirklich gut unterhalten und mir ein paar schöne Lesestunden beschert. Das Ende war überraschend anders als gedacht ….… aber vollkommen passend. Mit Sicherheit findet die ein oder andere Leserin sich in Franziska wieder. 

    Mehr
    • 3
  • Wenn das Leben Loopings dreht

    Wenn das Leben Loopings dreht
    Sway84

    Sway84

    18. January 2017 um 07:18

    ACHTUNG SPOILER!!!!!!! Klappentext: Franziska – verheiratet, zwei Kinder, gut situiert – erhält mit der Post aus heiterem Himmel Briefe an eine mysteriöse Laura Caspari, die in der Nachbarschaft niemand kennt. Nach langem Zögern öffnet Franziska die Briefe und erfährt darin von der dramatischen, lange zurückliegenden Liebesgeschichte zwischen Laura und dem Absender Alex. Zwischen Franziska und ihrem Mann sprühen schon seit Längerem keine Funken mehr, und so fühlt sie sich magisch angezogen von Alex und seinen romantischen, leidenschaftlichen Worten. Kurzerhand wirft sie alle Vernunft über Bord und begibt sich auf die Suche nach ihm. Und bald schon wird ihr Leben gehörig durcheinandergewirbelt! Meine Meinung: „Wenn das Leben Loopings dreht „ von Theresia Graw ist das erste Buch von der Autorin das ich gelesen habe. Ich bin hin und weg von diesem tollen Buch. Alleine das Cover finde ich schon sehr schön gestaltet. Die Geschichte regt einem zum Nachdenken über das eigene Leben an. Franziska steht kurz vor ihrem 50. Geburtstag. Sie hat 2 fast erwachsene Kinder, Isabel und Bastian. Seit 25 Jahren ist sie mit Daniel verheiratet, aber leider läuft die Ehe nicht so gut. Als der erste falsch Adressierte Brief bei ihr landet, versucht Franzi noch ihn wieder zurück gehen zu lassen, aber er kommt wieder bei ihr an. Da immer mehr Briefe ankommen öffnet sie sie und liest. Es sind wunderschöne romantische Liebesbriefe von Alex an Laura. Franzi denkt über ihre Ehe nach und wann Daniel das letzte mal so romantisch war. Als ihre Tochter Isabel und Daniel verreisen beschließt sie Alex aufzusuchen und ihm die Briefe zurück zu geben. Es beginnt eine Achterbahn der Gefühle....

    Mehr
    • 3
  • Seitensprung mit Amöbe

    Wenn das Leben Loopings dreht
    SABO

    SABO

    10. January 2017 um 19:49

    Theresia Graw - Wenn das Leben Loopings dreht - Blanvalet"Franziska – verheiratet, zwei Kinder, gut situiert – erhält mit der Post aus heiterem Himmel Briefe an eine mysteriöse Frau, die in der Nachbarschaft niemand kennt."An Laura CaspariAkazienweg 23 München"Ich hoffe, dass Du Dich noch an mich erinnerst. Aber ja, eigentlich bin ich mir ganz sicher. Wir zwei, damals in diesem Sommer in München."Franziska bewundert die schwungvolle, in grüner Tinte geschriebenen Worte, ihre Fingerspitzen berühren die Zacken der morgenländischen Briefmarke, deren Passage nach Deutschland mit einem Schmetterlingsstempel bestätigt wurde.Fransika hat den wohlklingenden Namen der Frau noch nie gehört und einen Alex aus Hongkong kennt sie auch nicht. Nach Rückgabe landet der Brief erneut in Franziskas Postkasten und mit einem Seufzer legt sie ihn in die Schublade der unerledigten Dinge.Die Lade füllt sich und Franziska beschließt ihrem Drang nachzugeben, die mysteriöse Post zu lesen. Vielleicht findet sich da ein Hinweis auf den geheimnisvollen Absender, der sich schlichtweg "Alex" nennt."Ach Laura, ein Vierteljahrhundert. Das ist mein halbes Leben. Ein Leben, bei dem ich so oft an Dich gedacht habe.."Ein 25 Jahre alte Liebesgeschichte offenbart sich der stark unterromantisierten Hausfrau, Ehefrau und Mutter, die bald 50 wird. Die charmanten Worte spülen sich durch ihre Seele.Die Vorstellung, sie könnte diese Laura sein, löst einen Nostalgieschub in ihr aus, wie im Rausch, liest sie Seite um Seite."Ich liebte diese winzigen Sommersprossen auf Deiner Nase, die man nur sah, wenn man ganz genau hinschaute. Und Deine Locken. Ich habe immer gedacht, in der Sonne leuchten sie wie glühender Kupferdraht. Und natürlich liebte ich Deine Augen.."Wann hat Daniel ihr zuletzt so einen flammenden Brief geschrieben, hat er es jemals?Franziska zweifelt, dass ihr Mann Daniel,ein Biologie-Proffessor überhaupt einen "Romantik-Modus" besitzt. Wahrscheinlich liebt er nur seine Amöben. Zu allem Übel ist seine neue Assistentin, blond, smart, hübsch und in einem Alter, wo Fett, Falten und die Schwerkraft noch keine Rolle spielen. Sie erfüllt damit sämtliche Kriterien, des typischen Hassobjektes einer misstrauisch gewordenen Ehefrau.Der "Freundinnen-Krisenstab" wird einberufen, sie verschwören sich gegen Daniel und hecken einen Plan aus.Franziska weiß anscheinend nicht, dass sie eine schöne und begehrenswerte Frau ist, aber immerhin hat sie genug Selbstbewusstsein um dies herauszufinden.Die Zeit ist reif, das Haus ist leer bzw sturmfrei und Hund Spock, wird bei den Nachbarn geparkt. Als Franziska erfährt, dass Alex ein Engagement in Hamburg hat, bucht sie sofort ein Hotel. Sie muss diesen Mann, mit eigenen Augen sehen, bevor sie sich outet und ihm seine Briefe zurückgibt..Ein wunderschöner Frauenroman, der nichts an Sehnsucht, Spaß, Peinlichkeit, Witz und Spannung ausläßt - inklusive aller Problemzonen! Viel Vergnügen!

    Mehr
    • 2
  • Gib deinem Leben ruhig mal wieder einen kleinen Schubs

    Wenn das Leben Loopings dreht
    CarenL

    CarenL

    08. January 2017 um 11:53

    Inhalt: Franziska führt ein ganz normales Leben. Mann, zwei Kinder (ein Student, ein weibliches Pubertier), Hund, Haus mit Garten, Nebenjob. Das Leben plätschert so dahin. Eines Tages findet sie einen Brief im Briefkasten. Die Adresse stimmt, allerdings ist er an eine andere Frau adressiert. Die Neugier siegt, Franzi öffnet ihn. Es ist ein handgeschriebener, sehr gefühlvoller Liebesbrief. Es bleibt nicht bei dem einen. Schließlich begibt sie sich auf die Suche nach dem Absender. Dabei gerät ihr Leben aus den Fugen und dreht einige Loopings. Meine Meinung: Theresa Graw beschreibt realitätsnah und liebevoll den ganz normalen Wahnsinn im Alltag einer ganz normalen Familie. Die Charaktere sind herrlich authentisch gezeichnet, man kann sich in alle hineinversetzen. Selbst die Nebenrollen (z. B. das männliche Pärchen Tim und "Struppi") waren toll und überzeugend beschrieben. Manche Situationen im Familienleben und auch bei Franzis "Eskapaden" haben bei mir herzhaftes Gelächter ausgelöst! Was Franziska mit ihren 50 Lenzen für Ideen in den Kopf kommen, das ist teilweise haarsträubend. Sie steigert sich in Dinge hinein und handelt völlig kopf- und hirnlos. Am Ende wird aber alles gut. Neben der Familie spielen in ihrem Leben auch ihre beiden Freundinnen Mona und Helen eine Rolle. Sie sind äußerlich und charakterlich total verschieden, die drei bilden aber ein tolles Team und helfen sich gegenseitig durch die Tiefen des Lebens. Franzi erlebt die midlife-crisis. Ihre Ehe ist im Alltagstrott festgefahren, der Sohn ist ausgezogen, kommt aber mit seinem Leben nicht richtig klar. Die pubertierende Tochter erfüllt alle Pubertäts-Klischees! :) Es gibt bestimmt sehr viele Frauen, die sich mit Franziska identifizieren können. Fazit: Ein absolut empfehlenswertes, humorvolles Buch, das aber auch zum Nachdenken anregt.

    Mehr
    • 2
  • Ein Buch, das sofort gute Laune macht

    Wenn das Leben Loopings dreht
    Maerchenfee

    Maerchenfee

    05. January 2017 um 18:46

    Inhaltsangabe:Franziska hat eigentlich alles um glücklich zu sein. Sie wohnt in einem tollen Haus, ist verheiratet, hat zwei nette Kinder und finanziell geht es ihnen auch nicht schlecht. Doch fühlt sie sich von ihrem Mann vernachlässigt, der nur noch seinen Beruf kennt und eine Überstunde nach der anderen schiebt.Da bekommt sie eines Tages handgeschriebene Briefe ohne Absender von einem Alex an eine Laura Caspari. Doch diese Laura ist ihr unbekannt und auch in der Nachbarschaft kennt sie keiner. Da beschließt sie die Briefe zu öffnen um eventl. etwas über diesen Alex zu erfahren.Sofort ist sie hin und weg von diesen gefühlvollen Liebesbriefen. Als in einem steht, wo Alex arbeitet und Franziskas Mann wieder mal auf Geschäftsreise ist, ohne sie mitzunehmen, entschließt sie sich zu Alex zu fahren und ihm die Briefe persönlich zurückzugeben.....Meine Meinung:Mir hat die Geschichte richtig gut gefallen, sie enthält viel Witz und ich konnte oft herzhaft lachen. Die Autorin hat genau meinen Humor getroffen. Auch die Protagonisten fand ich dermaßen lebendig und authentisch, somit konnte ich mich in jeden hineinversetzen. Franziska, die sich ungeliebt und nur noch als Hausfrau fühlt, ihre Tochter Isa ist mitten in der Pubertät, ihr Sohn Basti ist auf dem Selbstfindungstrip und ihre beiden Freundinnen sind auch Gold wert. Helen ist etwas ruhiger und besonnen, Mona handelt oft sehr impulsiv ohne groß nachzudenken. Sobald eine Hilfe braucht, kommt das Trio zusammen und lösen alle Probleme gemeinsam.Der Schreibstil ist richtig schön fliesend, die Seiten fliegen nur so dahin und es kommt keinerlei Langeweile auf.Nur zum Schluß hin, handelt mir Franziska dann doch etwas zu impulsiv, sie ist 50 und da reagiert man meiner Meinung nach etwas anders.Aber trotz dieses kleinen Kritikpunktes habe ich die Geschichte unheimlich genossen und möchte sie auch unbedingt weiterempfehlen, da man sofort gute Laune bekommt, wenn man von dem Trio liest.Leider kenne ich die anderen Bücher der Autorin noch nicht, da mich dies aber so begeistern konnte, kommen ihre anderen Bücher sofort ganz nach oben auf meine Wunschliste.

    Mehr
    • 2
  • Wenn das Leben Loopings dreht

    Wenn das Leben Loopings dreht
    Chiaramaus

    Chiaramaus

    03. January 2017 um 20:27

    Das Leben ist eine Achterbahnfahrt – ohne ein paar Loopings wäre es langweilig! Franziska – verheiratet, zwei Kinder, gut situiert – erhält mit der Post aus heiterem Himmel Briefe an eine mysteriöse Laura Caspari, die in der Nachbarschaft niemand kennt. Nach langem Zögern öffnet sie die Briefe und erfährt darin von der dramatischen, lange zurückliegenden Liebesgeschichte zwischen Laura und dem Absender Alex. Zwischen Franziska und ihrem Mann sprühen schon lange keine Funken mehr, und so fühlt sie sich magisch angezogen von Alex und seinen romantischen, leidenschaftlichen Worten. Kurzerhand wirft sie alle Vernunft über Bord und begibt sich auf die Suche nach ihm. Und schon bald wird ihr Leben gehörig durcheinandergewirbelt!Ein schönes Buch, das man in einem Rutsch lesen kann! Die Geschichte ist interessant und man will wissen, wie es weitergeht. Allerdings gibt es auch Lücken in der Handlung, die meiner Meinung nach gefüllt werden müssten. Die Personen sind durchgängig realistisch und sympathisch, mit Franziska leidet und fiebert man mit – manchmal will man sie aber auch einfach nur schütteln. Alles in allem eine schöne Liebes- und Lebensgeschichte zum Lachen und Weinen! Und den Titel finde ich auch sehr gelungen 

    Mehr
    • 3
  • weitere