Theresia Volk Unternehmen Wahnsinn

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unternehmen Wahnsinn“ von Theresia Volk

Der Mensch in der modernen Arbeitswelt erlebt sich heute oft als wirkungslos im Gestrüpp des täglichen Betriebes. Er will in seinen Unternehmen und Projekten gut, gerne und engagiert arbeiten, kommt aber immer weniger dazu. Die Management- und Organisationsberaterin Theresia Volk analysiert diese zunehmend verrückte und verrückt machende Situation und zeigt konkrete Perspektiven auf, wie Arbeit wieder sinn-voll wird. Eine hochaktuelle Organisations- und Gesellschaftskritik für alle, die ihre Arbeit ernst nehmen und einen echten Beitrag leisten wollen. Und die weder aussteigen, noch im Burn-out landen wollen. Theresia Volk kennt als langjährige Führungskraft die Innenansichten vieler Unternehmen und das dazu gehörende Paradoxie-Management, das notwendig ist, um dort tagtäglich Leistung zu erbringen: Endlose Meetings ohne Ergebnis, Change als Dauerzustand, professionelle Unterforderung bei struktureller Überforderung machen es zunehmend schwieriger, Kopf und Nerven nicht zu verlieren oder in Sarkasmus abzugleiten. Dieses Buch wirft einen scharfen Blick auf den „ganz normalen Wahnsinn“ in Unternehmen heute. Es ist für alle, die die wachsenden Zumutungen in der Arbeit nicht mehr nur ertragen, beklagen oder bekämpfen, sondern die besser verstehen wollen, warum sie oft so viel Energie für – gefühlt – so wenig Ertrag investieren; die einen Blick auf die großen Zusammenhänge werfen möchten, statt sich immer zu fragen: was mache ich bloß falsch. Es werden Symptome des Wahnsinns (vom Spaßzwang bis zu den Projekt-Untoten) beschrieben. Es wird diagnostiziert, warum wir keine Krise der Führung haben, sondern eine der Zugehörigkeit; und warum Entschleunigung nie richtig gelingt. Schließlich werden Vordenker wie François Jullien oder kreative Ermutiger wie Lars von Trier vorgestellt. Es werden keine Rezepte ausgestellt, aber Perspektiven aufgezeigt, die Sinn machen: inspirierende Kooperationen, unerschrockenes Denken oder auch intelligentes Seinlassen. Ein differenzierter Beitrag zum aktuellen Unbehagen in Wirtschaft und Gesellschaft, der ironische Zuspitzungen ebenso bietet wie zahlreiche Anregungen zum nicht-trivialen Weiterdenken. Ein scharfer Blick auf die Arbeitsanstalten der Moderne Was uns hilft, im Unternehmensgestrüpp nicht Kopf und Nerven zu verlieren Was sich im Großen ändern muss: Symptome, Diagnosen, Therapien »Ich arbeite ja gerne. Wenn ich nur dazu käme.« Vom ganz normalen Wahnsinn in Organisationen heute

Stöbern in Sachbuch

Das Universum in deiner Hand

Ich konnte für mich leider nicht viel mitnehmen, wobei die Idee pädagogisch gut ist.

leucoryx

Die Genies der Lüfte

Vollste Entdecker und Leseempfehlung- ein toller informativer Einblick in die Vogelwelt und ihre unglaublichen Fähigkeiten.

Buchraettin

Brot

Dem Brot ein würdiges Denkmal gesetzt

Sporchie

Gegen Trump

Klare und verständliche Beschreibung der aktuellen amerikanischen Verhältnisse. Sehr unaufgeregt und gleichzeitig mit positiver Botschaft!

Jennifer081991

Nur wenn du allein kommst

Muss man lesen!

wandablue

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Unternehmen Wahnsinn" von Theresia Volk

    Unternehmen Wahnsinn

    WinfriedStanzick

    23. August 2011 um 10:56

    Die Bedingungen in der Arbeitswelt, in der die meisten Menschen eine bedeutende Zeit ihres Lebens verbringen, werden immer verrückter, im klassischen Sinn der psychiatrischen Definition. Sie machen durch immer stärkere Arbeitsbelastung und heruntergekommene Umgangsformen eine wachsende Zahl von Menschen krank. Burn-Out ist eine häufig gestellte Diagnose und die Zahl der Menschen, die leiden an den Verhältnissen am Arbeitsplatz ist so groß wie nie zuvor. Es ist selten, dass man jemand findet, der sagen kann, dass er jeden morgen froh zu seiner Arbeit geht und sie gerne tut. Es geht vielen Menschen eben nicht nur um das Geld, das sie für ihre Arbeit bekommen, sondern auch um die Qualität des Klimas und der Bedingungen an ihrem Arbeitsplatz. Die Management - und Organisationsberaterin Theresia Volk zeigt in diesem überaus kritischen Buch auf, wie man in einer verrückten Arbeitswelt überleben kann. Bevor sie im dritten Kapitel des Buches auf die verschiedenen Therapien zu sprechen kommt, die der einzelne anwenden kann, um sein Überleben zu sichern – • Diskret wirken • Sich beziehen • Selber denken • Wütend werden • Zum maßgeblichen Grund finden • Sein lassen • Paradoxer werden - beschreibt sie im ersten Kapitel zunächst die entsprechenden Symptome, um im zweiten Kapitel mit genauen und analytisch klaren Diagnosen aufzuwarten. Hier kommt Organisationsberatung als Organisationskritik daher. Doch nicht nur das. Theresia Volks Diagnosen sind eine scharfe Kritik an gesellschaftlichen Verhältnissen, die solche verrückten Zustände in der Arbeitswelt hervorruft und duldet. Sie sind ein hilfreiches Plädoyer für den einzelnen Menschen in dem aktuellen „Unternehmen Wahnsinn“, der in seinem jeweiligen Unternehmen und in seinen Projekten „gut, gerne und engagiert arbeiten“ will, aber immer weniger dazu kommt. Das Buch ist empfehlenswert für alle Menschen, die ihre Arbeit noch ernst nehmen und mit ihrer jeweiligen Tätigkeit einen echten und wichtigen Beitrag leisten wollen. Wenn Sie weder aussteigen noch in einem Burn-Out landen wollen, sondern mit eigenem, durch kritischen Blick geschulten Engagement und Verhalten etwas verändern wollen, dann ist dieses Buch richtig für Sie.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks