Wandernutten / Die Kriegsberichterstatterin

Cover des Buches Wandernutten / Die Kriegsberichterstatterin (ISBN:9783886612734)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wandernutten / Die Kriegsberichterstatterin"

In WANDERNUTTEN beschreibt Theresia Walser mit leichter Hand und einem sicheren Gespür für Komik die Beziehungen zwischen den Geschlechtern. Auf der einen Seite zeigt sie eine männliche Tischgesellschaft: Albert, dem es am Schönsten scheint, auf Frauen zu verzichten; Olaf, der immer froh ist, wenn er nicht rauchen darf; Rainer, der von Frauenfüßen träumt; und schließlich Georg, der als einziger von den Vieren verheiratet ist und jede Wette auf die Treue seiner Frau eingeht. Dieser Männerrunde gegenübergestellt sind vier Frauen in einer Hotelbar. Drei von ihnen sind Kolleginnen: Leonie, die Wortführerin, Lydia, die Passwortknackerin, und Ines, die Leonie daran erinnern soll, an ihren Mann zu denken. Sie warten auf den italienischen Partner Bastini, mit dem Leonie eine zweifache - geschäftliche wie geschlechtliche - Fusion anstrebt. Doch an Stelle von Herrn taucht eine Frau Bastini auf.
Männer und Frauen bleiben in Theresia Walsers Stück unter sich, mit ihren Problemen und Neurosen. Nur in den Zwischenszenen begegnen sich die Geschlechter, in Gestalt von Ute und Ronnie, dem Pornodarsteller-Pärchen, das auf einer Parkbank über „die schönste Nebensache der Welt“ diskutiert. Und darüber, wer dabei die bessere Figur abgibt.

DIE KRIEGSBERICHTERSTATTERIN spielt im Garten des Leiters eines Sprachinstituts. Bei schon sinkenden Temperaturen sind die Mitarbeiter zum herbstlichen Gartenfest geladen. Beförderungen stehen an. Doch alle in der Vergangenheit ausgezeichneten Mitarbeiter verschwanden kurz danach auf mysteriöse Weise. In die von Zukunftsängsten, nickeligen Machtkämpfen und Beziehungskriegen zerfressene Gesellschaft platzt ein junges Mädchen hinein. Sie ist die „Kriegsberichterstatterin“ und kündet vom Krieg, der in den umliegenden Gärten tobt, von der Grausamkeit, die ganz nah ist. „Obwohl sie damit provoziert“, schreibt Theresia Walser über ihre Titelheldin, „ist das Mädchen für mich keine Provokateurin, sie ist involviert in einen wirklichen Kampf und sie bringt mit ihren puren Schilderungen das verkrustete Koordinatensystem diese Gartengesellschaft ins Wanken.“

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783886612734
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:180 Seiten
Verlag:Verlag der Autoren
Erscheinungsdatum:31.03.2005

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Gedichte und Dramen

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks