Thich Nhat Hanh

 4,2 Sterne bei 240 Bewertungen

Lebenslauf von Thich Nhat Hanh

Thich Nhat Hanh, 1926 in Vietnam geboren, genießt als Meditationslehrer, Zen-Meister, Dichter und Vertreter eines engagierten Buddhismus weltweit hohes Ansehen. Seit über siebzig Jahren lehrt er Achtsamkeit und inspirierte Millionen von Menschen durch seine Präsenz. Sein unermüdliches Eintreten für Frieden und soziale Gerechtigkeit hat ihn weit über buddhistische Kreise hinaus bekannt gemacht. Er ist der spirituelle Leiter der Gemeinschaft Intersein und Gründer des berühmten Zentrums Plum Village in Frankreich und des Europäischen Instituts für Angewandten Buddhismus in Waldbröl (NRW).www.eiab.euwww.intersein.dewww.plumvillage.org

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Leben ist, was jetzt passiert (ISBN: 9783453704176)

Leben ist, was jetzt passiert

 (3)
Erscheint am 13.09.2021 als Taschenbuch bei Heyne.
Cover des Buches Einfach miteinander (ISBN: 9783732482160)

Einfach miteinander

Neu erschienen am 24.03.2021 als Hörbuch bei Argon Digital.

Alle Bücher von Thich Nhat Hanh

Cover des Buches Wie Siddhartha zum Buddha wurde (ISBN: 9783899019452)

Wie Siddhartha zum Buddha wurde

 (27)
Erschienen am 10.12.2014
Cover des Buches Ich pflanze ein Lächeln (ISBN: 9783442217823)

Ich pflanze ein Lächeln

 (24)
Erschienen am 08.01.2007
Cover des Buches achtsam sprechen - achtsam zuhören (ISBN: 9783426876831)

achtsam sprechen - achtsam zuhören

 (13)
Erschienen am 02.05.2019
Cover des Buches Das Wunder der Achtsamkeit (ISBN: 9783958830967)

Das Wunder der Achtsamkeit

 (10)
Erschienen am 06.07.2016
Cover des Buches Ärger (ISBN: 9783442336517)

Ärger

 (11)
Cover des Buches Wenn es auch unmöglich scheint (ISBN: 9783442220168)

Wenn es auch unmöglich scheint

 (8)
Erschienen am 16.10.2012
Cover des Buches Im Hier und Jetzt zuhause sein (ISBN: 9783451071003)

Im Hier und Jetzt zuhause sein

 (8)
Erschienen am 09.02.2010
Cover des Buches achtsam essen - achtsam leben (ISBN: 9783426296615)

achtsam essen - achtsam leben

 (7)
Erschienen am 01.03.2016

Neue Rezensionen zu Thich Nhat Hanh

Cover des Buches Wie Siddhartha zum Buddha wurde (ISBN: 9783426292990)Harry_Robsons avatar

Rezension zu "Wie Siddhartha zum Buddha wurde" von Thich Nhat Hanh

Buddha zur Einführung.
Harry_Robsonvor 3 Monaten

Dieses Buch ist eine Art Autobiografie die schildert, wie aus dem jungen Prinzen die Person heranreift, die später als Buddha in die Geschichte eingehen sollte. Ich kann nicht sagen, dass die Geschichte  autentisch ist.

Ähnlich wie im neuen Testament haben sich wohl Autoren zusammengetan und aus der Überlieferung heraus nachträglich diese Biografie erstellt. Sie erklärt einiges aus dem Buddhismus, lässt aber auch vieles offen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Leben ist, was jetzt passiert (ISBN: 9783453704176)MatthiasBreimanns avatar

Rezension zu "Leben ist, was jetzt passiert" von Thich Nhat Hanh

Nur für Anfänger
MatthiasBreimannvor 5 Monaten

In unserer gegenwärtigen Zeit leidet die Welt an einem ethischen und spirituellen Verfall, was sich in Angst, Stress, Sorgen und vielem mehr äußert. Darum versucht der Zen – Mönch und Autor Thich Nhat Han, mit seiner Lebensweisheit und seiner Lehre nach dem Buddhismus, einen Ausweg aus vielen Lebenskrisen aufzuzeigen. Den das Wort für ein erfülltes Leben ist: Achtsamkeit.

Dabei erklärt er das Leben, den Tod und unseren menschlichen Körper und den Geist. Wobei auch hier zum großen Teil, die buddhistische Lehre eine große Rolle spielt, aber er zeigt auch vieles aus der Sicht, anderer Religionen und Weltanschauungen auf, darunter auch durch die christliche Bibel.

Dazu gibt er zahlreiche Tipps, wie man ein Leben in der Achtsamkeit lernt und führen kann. Warum wir leiden, wie man richtig loslässt, uvm. Dabei erklärt er ein paar geführte Meditationen und die fünf Achtsamkeitsübungen des Buddhismus.

Zum Werk selbst ist zu sagen, dass es in 9 kleinen Kapiteln aufgeteilt ist und dazu übersichtlich aufgeteilt. Erwähnt sollte werden, dass höchstwahrscheinlich nicht jeder Leser mit manchen Ansichten, nicht zu einhundert Prozent übereinstimmen wird, da eben der Großteil aus einem bestimmten Bereich des Buddhismus kommt. So ist es in diesem Glauben zum Beispiel eine feste Ansicht, dass es nichts im Menschen gibt, was Individuell ist. Was heißt, dass eben der Mensch kein eigenständiges Ich besitzt. Dies sollte aber eher weniger ein Grund sein, um das Buch nicht zu lesen.

Leider muss man aber sagen, dass es zwar schnell zu lesen ist, aber eher für Anfänger und interessierte Leser geeignet ist, da es sonst doch ein wenig langatmig sein kann, für Leser die sich ohnehin mit Spiritualität beschäftigen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Umarme deine Wut (ISBN: 9783426878798)Maikkens avatar

Rezension zu "Umarme deine Wut" von Thich Nhat Hanh

Ein Achtsamkeitsratgeber der Deine negativen Emotionen bearbeitet!
Maikkenvor einem Jahr

Umarme Deine Wut von Thich Nhat Hanh ist Anfang März 2020 im Knaur Verlag erschienen. Auf 176 umweltfreundlichen Seiten erklärt der Zen-Meister Thich Nhat Than den Umgang mit negativen Emotionen. 


Das Leben ist voller Überraschungen und Überraschungen müssen und sind nicht immer positiv im eigentlichen Sinn. Überraschende Situationen bringen Menschen dazu, dass sie plötzlich mit negativen Emotionen Wut, Hass und Angst konfrontiert werden. 


Dieser übersichtliche Achtsamkeitsratgeber dient zum Annehmen der negativen Emotionen und soll zum Umdenken anregen. Zunächst wird die Sutra thematisiert. Darauf aufbauend folgt die achtsame Körperbetrachtung, die achtsame Gefühlsbetrachtung und die achtsame Geistesbetrachtung. Der Leitfaden für die Achtsamkeitsbetrachtung dient den Alltag mit all seinen negativen Emotionen zu bewerkstelligen und langfristig in positive Emotionen umzuwandeln. 


Das Buch ist klar strukturiert und es hat mir sehr gut gefallen. Der Aufbau ist logisch, der Inhalt nicht mit Fachwissen und Theorien überfrachtet, sonder übersichtlich und nachvollziehbar dargestellt. Besonders lehrreich fand ich die Übungen. Diese wurden kurz angeleitet und das mitmachen war sehr einfach. Die Atemübung „unsere Wunden durch bewusste Freude heilen“ hat mir besonders gut gefallen. 


Sicherlich werde ich dieses Buch immer mal wieder zur Hand nehmen. Nachdem ich es nun einmal vollständig gelesen habe, reicht es zwischendurch auch aus, sich einzelne Kapitel vorzunehmen und diese nocheinmal nachzulesen. 



Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Achtung, es handelt sich hier um eine Hör-Runde. Herzlich eingeladen sind alle, die das Hörbuch bei der kürzlichen Verlosung gewonnen haben - selbstverständlich aber auch alle anderen, die es schon besitzen. Da es sich um ein sehr besinnliches und sozusagen spirituelles Thema handelt, rate ich allen Teilnehmern zu langsamem Hören. Es geht mir nicht darum, das Hörbuch schnell abzuarbeiten, sondern darum, seinen Inhalt wirklich zu erfassen. Auch an vielen unterschiedlichen Meinungen bin ich interessiert - so es sie denn gibt.
66 Beiträge
Das_Lesedings avatar
Letzter Beitrag von  Das_Lesedingvor 7 Jahren
Bereits der Titel könnte für Hörer / Leser ohne Vorkenntnisse für Verwirrung sorgen. Was ist das Innere Kind und was für eine Kraft ist die Achtsamkeit? Wer nun erwartet in diesem Werk eine Antwort zu erhalten ist leider falsch gewickelt Thich Nhat Hanh setzt voraus, dass dies gewusst wird und wenn nicht – dann muss man sich eben so durch das Hörbuch quälen. Wie das Buch aufgebaut ist, weiß ich nicht, da das Hörbuch gekürzt ist, kann das Buch für unwissende eine schöne Alternative sein. Aber fange ich mal vorne an. Ich habe Vorwissen, kenne mich in der Arbeit mit dem Inneren Kind aus und kenne auch die Arbeit mit der Achtsamkeit, daher habe ich mich gefreut etwas vom vietnamesischen Mönch zu lesen und auch seine Ansichten kennenzulernen. Leider bin ich mit dem Hörbuch, trotz Vorwissen, nicht ganz zurecht gekommen. Thich Nhat Hanh geht davon aus, dass wir alle ein verletztes und missbrauchtes inneres Kind in uns aufweisen, diese Worte sind hart und können, meiner Meinung nach, abschrecken. Vielleicht liegt es aber auch an einem Übersetzungsfehler und der Autor möchte uns nur über die Verletzbarkeit unseres Inneren Kindes aufmerksam machen und verwendet daher diese doch sehr starken Wörter. Auch sind die Affirmationen für die Heilung, für mich, zu negativ. Es wird zu oft “nicht” verwendet. Dann denke ich mal “nicht” an lila Elefanten Was ich sehr gut fand, waren die Erklärungen wie sich negative Sachen in unserem Bewusstsein verwurzeln, wachsen und wie unser Bewusstsein überhaupt funktioniert. Auch wurden immer wieder kleine Übungen in das Hörbuch integriert und mit Musik unterlegt. Herbert Schäfer hat als Sprecher ganze Arbeit geleistet. Er hat eine schöne und ruhige Stimme, die perfekt gepasst hat. Fazit: Das Hörbuch lässt sich zwar gut hören, aber dennoch gibt es von mir keine Hör-Empfehlung. Für Unwissende ist es einfach zu flach und zu esoterisch. Es ist zu weit “innen” angesetzt und führt den Hörer nicht sanft in die neue Materie ein, sondern wirft Brocken vor. Für Hörer mit Vorkenntnissen ist vieles bereits bekannt und daher nur noch als Wiederholung interessant. Die Übungen, die im Hörbuch für ein liebevolles und verständliches Miteinander vorgestellt werden, können wir, meiner Meinung nach, so gar nicht umsetzen. Sie sind für unsere Mitmenschen (zumindest für den Großteil) zu spirituell und würden eher das Gegenteil herbeiführen – Umdenken ist gefragt!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks