Thich Nhat Hanh Quelle der Liebe

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Quelle der Liebe“ von Thich Nhat Hanh

Wie gelingt Intimität? Wie können wir unserer Beziehung eine belastbare Basis geben? Wie kann es uns glücken, unsere Liebe über die Jahre hinweg lebendig zu erhalten? Und wie gehen wir in der Partnerschaft mit Eifersucht, Unsicherheit und Zweifeln um? „So wie ein Affe von Baum zu Baum springt, so springen Menschen von einem Gefängnis sinnlicher Liebe zum nächsten.“ (Sutra über das Netz der sinnlichen Liebe, 9. Vers) Anhand des „Sutra über das Netz der sinnlichen Liebe“, einer berühmten Lehrrede Buddhas, wendet sich Thich Nhat Hanh der Frage zu, welchen Stellenwert Liebe und Partnerschaft in unserem Leben einnehmen können. Ausgehend von einem rein körperlichen Verständnis der Liebe, eröffnet der große buddhistische Weisheitslehrer die eigentlichen Dimensionen der wahren Liebe, die geprägt ist von Güte, Mitgefühl, Freude und Gleichmut.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen