Thich Nhat Hanh Wie Siddhartha zum Buddha wurde

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 4 Leser
  • 4 Rezensionen
(13)
(10)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wie Siddhartha zum Buddha wurde“ von Thich Nhat Hanh

Thich Nhat Hanh erzählt in diesem Buch die Lebensgeschichte des Siddhartha Gautama, eines Menschen, der nach vielen Jahren der spirituellen Suche schließlich zum Buddha, zum „Erwachten“, wird.Auf sehr bildhafte, anschauliche Weise schildert der Autor die verschiedenen Lebensabschnitte Siddharthas, zeigt ihn als Jugendlichen, dem das Leben in Wohlstand und Sicherheit zu eng wird; als Ehemann und Vater, der Frau und Kind verlässt, um die Erleuchtung zu erreichen; und als den, der schließlich die Befreiung vom Leiden 64257;ndet und diese bis zum Ende seines Lebens unermüdlich lehrt. Dieses Buch ist aber weit mehr als die Beschreibung eines außergewöhnlichen Lebensweges,es ist gleichzeitig eine ausgezeichnete Einführung in die buddhistische Geisteswelt und vermittelt in verständlicher Form die wichtigsten Lehren des Buddha. (Quelle:'Flexibler Einband/01.09.2010')

Seite 63: bis jetzt wirklich ganz wunderbar zu lesen, man bekommt bisher den versprochenen guten Einblick, allerdings versteht man ohne Worterklärungen manches nicht auf Anhieb (ich hatte zum Glück ne super Vorlesung zu dem Thema, daher bin ich im Bilde)

— Maggi
Maggi

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

informativ, grün, lecker, etwas ausgefallen - für Gemüsefans und solche, die es werden sollten ;)

SigiLovesBooks

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine eindrucksvolle Darstellung

    Wie Siddhartha zum Buddha wurde
    bluetenblatt

    bluetenblatt

    12. March 2014 um 11:03

    Die Biografie von Siddhartha Gautama, dem Prinzen, der zum Gründe einer Weltreligion wurde, ist hier auf eindrucksvolle Weise und mit viel Mitempfinden erzählt. Dies ist ein sehr empfehlenswertes Buch für alle, die sich für eine der Richtungen des Buddhismus interessieren und die Entstehung dieser ganzen Religion verstehen wollen. Alles wird berührend und bewegend erzählt.

  • Rezension zu "Wie Siddhartha zum Buddha wurde" von Thich Nhat Hanh

    Wie Siddhartha zum Buddha wurde
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. April 2012 um 11:22

    Thich Nhat Hanh ist nicht nur Zenmeister, er ist vor allem ein großer Poet. Eine absolut realistische Darstellung über das Leben von Buddha. Ein grandioses Buch.

  • Rezension zu "Wie Siddhartha zum Buddha wurde" von Thich Nhat Hanh

    Wie Siddhartha zum Buddha wurde
    Maggi

    Maggi

    11. August 2009 um 22:18

    Eine lohnenswerte Lektüre, die einen in die Welt des Buddhismus wunderbar einführt. Der epische Erzählstil lässt auch für Nicht-Buddhisten die Größe dieses Menschenlebens verstehen und man lernt einen der Großen kennen. Das es sich hierbei hauptsächlich um legendarische Kreise handelt, deren historische Glaubwürdigkeit meist nicht belegt ist, ist nebensächlich. Die Geschichte ist einfach so schön und liebevoll geschrieben, dass man sich nach Nordindien des 5. bzw. 6.Jahrhunderts vor Christus versetzt fühlt. Sehr empfehlenswert!

    Mehr
  • Rezension zu "Wie Siddhartha zum Buddha wurde" von Thich Nhat Hanh

    Wie Siddhartha zum Buddha wurde
    Winchester73

    Winchester73

    04. July 2007 um 19:40

    Kurzbeschreibung »Dieses Buch macht verstehbar, warum der Buddhismus heute, hier im Westen, immer mehr Menschen fasziniert.« wegweiser Als der Unberührbare Svasti im Alter von elf Jahren beim Büffelhüten dem Einsiedler Siddhartha begegnet, ahnt er nicht, dass dieser sein Schicksal sein wird: Als Mönch begleitet er ihn durch sein langes ungewöhnliches Leben und kehrt selbst als »Ehrwürdiger« nach Hause zurück. In diesem poetischen Lehrroman rollt Thich Nhat Hanh die ganze Lebensgeschichte Buddhas auf: sein weltliches Leben als Prinz am Hof seines Vaters, seine Ausbildung bei den bekanntesten Meditationsmeistern des alten Indien, seine Erleuchtung in Bodh-Gaya, seine lebenslange Wanderschaft, seine Schüler, seine Widersacher – vor allem aber seine beeindruckende Lehre, die die Welt verändert hat. Buddha tritt uns in diesem Buch nicht als Gott oder Heiliger entgegen, sondern als Mensch, dem Mitgefühl und Freundlichkeit stets wichtiger waren als großartige spirituelle Erfahrungen.

    Mehr