Thierry Legault Astrofotografie

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Astrofotografie“ von Thierry Legault

Die fototechnische Entwicklung ermöglicht es heute auch Amateuren, Himmelsobjekte in einer Qualität zu fotografieren, die selbst noch vor wenigen Jahrzehnten aufgenommene Bilder der größten Observatorien bei Weitem übertreffen. Dieses Buch zeigt, wie Ihnen das gelingt. Der Autor und weltbekannte Astrofotograf Thierry Legault vermittelt die Kunst und die Techniken der Astrofotografie – von der Nachtaufnahme von Sternenbildern mit einer einfachen Kamera auf dem Stativ über Sternspuren, Finsternisse, künstliche Satelliten und Polarlichter bis zur noch anspruchsvolleren Astrofotografie mit Spezialausrüstung für Mond-, Planeten-, Sonnen- und Deep-Sky-Bilder. Legault verrät, welche Ausrüstung sich wofür empfiehlt, und führt Sie durch die Aufnahme- und Verarbeitungstechniken, mit denen Sie spektakuläre Ergebnisse erzielen können. »Astrofotografie« bietet die umfassendste Behandlung dieses Themas, die zur Zeit erhältlich ist. Dieses großformatige, reich illustrierte Buch eignet sich für alle Astronomiebegeisterten, für Neulinge ebenso wie für alte Hasen. Lernen Sie, wie Sie … - die nützlichste Ausrüstung auswählen: Kameras, Zubehörteile und Nachführteleskope. - Ihre Kamera und Ihr Teleskop für optimale Ergebnisse einstellen. - eine Kamera an Ihrem Teleskop anbringen und sie für superscharfe Fotos fokussieren. - die äquatoriale Montierung nach dem Polarstern ausrichten und die Nachführung verbessern, damit Sternaufnahmen exakt gelingen. - Zeitrafferaufnahmen vom Himmel machen. - die Aufnahmeparameter berechnen: Brennweite, Öffnungsverhältnis, Bildwinkel, Belichtungszeit etc. - mehrere Aufnahmen kombinieren, um schwach leuchtende Galaxien, Details von Nebeln, Planetenstrukturen und kleine Mondkrater zu enthüllen. - Kontrast, Helligkeit, Gradationskurven und Farben einstellen. - Ihre Bilder nachbearbeiten, um Fehler wie Vignettierungen, Staubflecken, Hot Pixel, ungleichmäßige Hintergründe und Rauschen zu entfernen. - Probleme in Ihren Bildern erkennen und beheben, um atemberaubende Ergebnisse zu erzielen. “If you’re looking for detailed, stepby-step instructions of how to start or improve your photography of astronomical objects, look no further.” Nancy Atkinson, Universe Today “This is the best book on astrophotography I have read. It is detailed, well researched and has a huge amount of useful information in it. … A book to treasure.” Nick D, Arkansas Outdoor Photographers Club

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Detaillierte Erläuterungen für Fortgeschrittene und Profis

    Astrofotografie
    sabatayn76

    sabatayn76

    19. November 2015 um 21:18

    Inhalt: Thierry Legault erklärt in seinem Buch, welche Kameras sich für welche Aufnahmen eignen, welche Ausrüstung man braucht und wie man diese einsetzt, wie man seine Bilder nachbearbeitet etc. Zudem bietet er detaillierte Einblicke in Kameratechnik und beschreibt, mit welchen Problemen man konfrontiert werden kann (z.B. chromatische Aberration), was man beim Fotografieren von Mond, Sonne, Planeten, der Milchstraße, Sternspuren, Meteoren, Polarlichtern, Finsternissen und Deep-Sky-Objekten beachten sollte. Mein Eindruck: Ich habe bisher nur wenig praktische Erfahrung mit Astrofotografie (Sonnenfinsternis, Sternspuren etc.), aber habe mir vor ein paar Monaten ein Newton-Teleskop gekauft und möchte nun tiefer in die Astrofotografie einsteigen. Das Buch von Thierry Legault inspiriert durch die wunderbaren Fotografien dazu, selbst die Kamera und das Teleskop in die Hand zu nehmen, bietet umfassende Informationen zum Thema, ist aber meiner Meinung nach besser für Fortgeschrittene als für Einsteiger geeignet. Es gibt im Buch durchaus Themen, die auch für Einsteiger geeignet sind (Sternspuren, Finsternisse etc.), aber alles in allem empfand ich das Buch als sehr professionell und sehr detailliert beschrieben. Wer sich für technische Details interessiert oder sich an sehr aufwändige (und atemberaubende) Aufnahmen heranwagt, der ist hier genau richtig. Als Einsteiger ist man jedoch meiner Meinung nach recht schnell überfordert und dann vielleicht auch entmutigt, so dass ich Anfängern empfehle, das Buch ganz langsam und abschnittweise zu lesen, Dinge stets praktisch auszuprobieren, erst dann weiter zu lesen und besonders anspruchsvolle Kapitel vorerst außen vor zu lassen. Die Fotografien im Buch sind schlichtweg großartig! Sie sind so gut gelungen, so faszinierend und so wunderbar, dass man fast ein bisschen Angst bekommt, das Gelernte in die Tat umzusetzen, weil man genau weiß, dass die eigenen Ergebnisse nie und nimmer so gut gelingen werden. Mein Resümee: Ein Buch mit detaillierten Ausführungen und faszinierenden Fotografien, die zeigen, dass der Autor/Fotograf genau weiß, was er tut, und dass er dem Leser viel beibringen kann. Perfekt geeignet für Fortgeschrittene und Profis in Sachen Astrofotografie. Anfänger dürften von der Fülle an Informationen schnell überfordert sein, können aber auch viel lernen und ausprobieren.

    Mehr