Thierry Paquot Die Kunst des Mittagsschlafs

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Kunst des Mittagsschlafs“ von Thierry Paquot

Die Siesta ist mehr als ein heiteres Dämmern – sie ist ein Moment der Ruhe, der Wollust und ein Akt des Widerstands, gefeiert in Kunst und Literatur. Wer mittags schläft, entzieht sich der Fremdbestimmung, widersetzt sich den Rhythmen der Arbeitswelt und der Produktivitätsmoral. Siesta ist Individualität, Siesta ist Luxus. Thierry Paquot erzählt die Geschichte des Mittagsschlafs in verschiedenen Mythen und Kulturen. Er verfolgt seine Spur in der abendländischen Malerei und ruft auf zur Revolution: Mittagsschläfer aller Länder behauptet eure Einzigartigkeit und widersteht der globalen, der totalitären Zeit! Das ist nur der Anfang, die Siesta geht weiter! Thierry Paquot ist Philosoph, Professor und Herausgeber der Zeitschrift Urbanisme. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher zur Stadtentwicklung, Architektur und über moderne Utopien. Paquot schreibt regelmäßig unter anderem für Les Cahiers du Cinéma und Le Monde diplomatique.

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Kunst des Mittagsschlafs" von Thierry Paquot

    Die Kunst des Mittagsschlafs
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    10. December 2011 um 12:59

    Schon im Jahr 2011 bei VGS zum ersten Mal unter dem Titel „Siesta“ auf Deutsch erschienen, hat der Steidl Verlag nun jenen kunsthistorischen Essay des französischen Philosophen Thierry Paquot über die Geschichte des Mittagsschlafs in verschiedenen Mythen und Kulturen neu herausgebracht. Mit wunderbaren Gemälden zum Thema versehen, verfolgt der Autor die Spur des Mittagsschlafs in der abendländischen Malerei. Deutlich wird – für nord- und mitteleuropäische Menschen ungewöhnlich und eher fremd: Die Siesta ist mehr als ein heiteres Dämmern. Sie ist ein Moment der Ruhe, der Wollust und ein Akt des Widerstandes. Wer mittags schläft, entzieht sich der Fremdbestimmung, den Rhythmen der Arbeitswelt und der Produktivitätsmoral. Sie ist individueller Luxus. In einem Nachwort zu Neuauflage schreibt der Autor: „Ich bin noch überzeugter als vor zehn Jahren von der einzigartigen Qualität des Mittagsschlafs, dieses kristallinen Moments mitten am Tage, dieses subtilen Verschwimmens der Zeitlichkeit, dieses unvergleichlichen Gefühls vollkommener Freiheit.“ Bei allem Respekt muss ich hinzufügen: wer es sich leisten kann….

    Mehr