Thilo Bock

 4 Sterne bei 8 Bewertungen
Autor von Senatsreserve, Tempelhofer Feld und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Der Berliner ist dem Pfannkuchen sein Tod

Erscheint am 14.01.2019 als Buch bei SATYR Verlag.

Alle Bücher von Thilo Bock

Sortieren:
Buchformat:
Senatsreserve

Senatsreserve

 (3)
Erschienen am 01.09.2011
Tempelhofer Feld

Tempelhofer Feld

 (2)
Erschienen am 10.04.2014
Ick kieke, staune, wundre mir

Ick kieke, staune, wundre mir

 (1)
Erschienen am 17.05.2017
Die geladene Knarre von Andreas Baader

Die geladene Knarre von Andreas Baader

 (1)
Erschienen am 26.02.2009
Dichter als Goethe

Dichter als Goethe

 (0)
Erschienen am 01.09.2013
Der Berliner ist dem Pfannkuchen sein Tod

Der Berliner ist dem Pfannkuchen sein Tod

 (0)
Erschienen am 14.01.2019

Neue Rezensionen zu Thilo Bock

Neu
Gospelsingers avatar

Rezension zu "Senatsreserve" von Thilo Bock

Rezension zu "Senatsreserve" von Thilo Bock
Gospelsingervor 7 Jahren

Wir befinden uns in Westberlin, ein Jahr vor dem Mauerfall, mit dem hier noch keiner rechnet. Noch ist Berlin eine Insel, hoch subventioniert und mit vielen Möglichkeiten, sich zu bereichern. Noch ist die Stadt nicht arm, aber trotzdem sexy.
Und noch sorgt der Berliner Senat gut für die Berliner: Er hortet Lebensmittel und sonstige Güter in der Senatsreserve, um bei einer eventuellen erneuten Blockade die Einwohner Berlins mit allem Notwendigen versorgen zu können. In regelmäßigen Abständen müssen die Lebensmittel erneuert werden, und so ist das günstige Dosenfleisch eine beliebte Mahlzeit der Berliner.
Der 20jährige Karsten, dessen Vater für die Senatsreserve verantwortlich ist, bewirbt sich für ein unbezahltes Praktikum beim MV Kurier, dem Lokalblättchen des Märkischen Viertels, einer Trabantenstadt im Norden Berlins. Irgendwo muss man ja anfangen, wenn man Journalist werden will.
So schlecht hat Karsten es damit gar nicht getroffen, denn sein Chef Martin Horn nimmt ihn gleich zu allen möglichen Terminen mit. Gemeinsam kommen sie dem Geheimnis der nie fertig gebauten U-Bahnlinie 8 auf die Spur. Schon seit 20 Jahren warten die Bewohner des Märkische Viertels auf den versprochenen U-Bahn-Anschluss. (Der übrigens bis heute nicht gebaut und nicht einmal mehr in der Planung ist!). Die endlich gebaute teilweise Verlängerung der U8 macht einen unsinnigen Bogen, statt einfach geradeaus ins Märkische Viertel zu führen. Warum? Wessen Interessen stecken dahinter? Karsten und Martin machen sich auf in die Berliner Abgründe und decken ein fast vergessenes Kapitel der Berliner Geschichte auf.
Das Buch fängt die Atmosphäre Berlins Ende der 80er Jahre sehr gut ein und bietet einen hautnahen Einblick in die damalige politische und gesellschaftliche Situation. Dabei ist es auch flüssig und spannend geschrieben. Lediglich die Art Karstens, mit Frauen umzugehen, fand ich fürchterlich.
Dieser fesselnde Roman ist besonders geeignet für alle, die noch einmal in die damalige Zeit eintauchen oder sie nachempfinden wollen.

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks