Thilo Krapp

 4.3 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Die Lichter von Paris, Der Krieg der Welten und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Thilo Krapp

Thilo Krapp wurde 1975 in Herdecke geboren; Studium in Wuppertal bei Wolf Erlbruch. Er lebt mit seinem Katerchen in Berlin und arbeitet als Illustrator und Comiczeichner. Der passionierte Enten-, Katzen- und Krokodilzeichner will den Witz seiner Themen verbildlichen; er legt Humor in die Zeichnungen, ohne das tiefer liegende Drama zu vergessen. Seine Figuren treten mit ihren Betrachtern in einen Austausch, der das Thema erlebbar macht. Nur so, meint Thilo Krapp, kann ein (Kinder-) Buch zu einem spannenden und lohnenswerten Leseereignis werden.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Émile in Berlin

Erscheint am 25.01.2021 als Hardcover bei Gerstenberg Verlag.

Alle Bücher von Thilo Krapp

Cover des Buches Die Lichter von Paris (ISBN: 9783836956680)

Die Lichter von Paris

 (2)
Erschienen am 01.01.2020
Cover des Buches Der Krieg der Welten (ISBN: 9783770455225)

Der Krieg der Welten

 (2)
Erschienen am 12.01.2017
Cover des Buches Émile in Berlin (ISBN: 9783836960779)

Émile in Berlin

 (0)
Erscheint am 25.01.2021
Cover des Buches Krieg der Welten - Farbausgabe (ISBN: 9783551781697)

Krieg der Welten - Farbausgabe

 (0)
Erscheint am 29.06.2021
Cover des Buches Der Grüne Jaguar (ISBN: 9783866930483)

Der Grüne Jaguar

 (0)
Erschienen am 15.10.2008

Neue Rezensionen zu Thilo Krapp

Neu

Rezension zu "Die Lichter von Paris" von Thilo Krapp

Eine Reise nach Paris.
evaflvor 9 Monaten

Wir schreiben das Jahr 1900 – in Paris findet gerade die Weltausstellung statt, die auch der junge Èmile mit seiner Mutter besucht. Mit ihr zusammen möchte er auf dem rollenden Bürgersteig fahren und all die prächtigen Gebäude bestaunen – doch dann ist seine Mutter auf einmal verschwunden und er ist auf sich alleine gestellt. Nun gilt es, zu seinem Vater zu finden, der im Elektrizitätspalast arbeitet. Auf dem Weg dorthin fällt überall auf einmal plötzlich noch der Strom aus – was ist hier nur los?

Manchmal sieht man Bücher und stellt einfach fest, dass die Geschichte bestimmt interessant ist – so erging es mir mit diesem Buch. Auch wenn es ein Bilderbuch ist, so ist es doch nicht nur für Kinder, denn auch Erwachsene dürfen Spaß und Interesse daran haben.

Das Buch kommt in einem recht großen Format daher, es könnte vom Format her wohl fast DIN A3 sein. Die Zeichnungen darin sind wirklich schön, durchaus bunt und absolut detailreich, so dass man wohl auch beim vierten Mal ansehen noch neue Sachen entdecken kann.

Versehen sind die Seiten jeweils mit ein bißchen Geschichtentext, der mal sechs, mal fünfzehn Zeilen umfasst. Also meiner Ansicht nach auch für Erstleser etwas, wenn man immer wieder abwechselnd liest – und natürlich manche Begriffe vorliest bzw. erläutert. Generell ist die Geschichte schön und verständlich geschrieben, manchmal hätte selbst ich mir noch ein bisschen mehr Erläuterung dazu gewünscht – und ich denke, dass das auch für Kinder noch interessant genug gewesen wäre.

Inhaltlich ist die Geschichte wirklich spannend und interessant, man bekommt Einblicke in eine Welt, die heute doch fast ganz anders ist. Gebäude, die im Buch abgebildet sind bzw. Orte etc. gibt es natürlich teilweise weiterhin, so dass die Zeitreise nicht unbedingt nur eine Zeitreise ist, man kann auch aktuelles entdecken.

Bei uns kam „Die Lichter von Paris“ bei Klein und Groß gut an, es ist eine wirklich tolle Geschichte in einer längst vergangenen Zeit. Wirklich schön sind auch die verschiedenen Bilder, auf denen es so viel zu entdecken gibt, hier kann man sich eigentlich nicht satt sehen. Ein bisschen mehr an Erläuterungen hätte ich mir manchmal gewünscht, ein bisschen mehr Drumherum, was die Geschichte noch besser erläutert/verständlich macht.

Alles in allem hat mir das Buch wirklich gut gefallen, ein unterhaltsames, spannendes wie auch mal lustiges Bilderbuch mit schöner Geschichte. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen und eine Empfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen
L

Rezension zu "Die Lichter von Paris" von Thilo Krapp

Paris zur Weltausstellung
lalaundflusevor einem Jahr

Mal ein ganz anderes Paris und auch Kinderbuch. In den kommenden Sommerferien haben wir eine Reise nach Paris geplant und wollten unsere Bande mit dem Buch überraschen. Emile ist ein aufgewecktes Kerlchen, welcher uns auf eine aufregende Reise durch die Metropole entführt hat. 

Ich denke einige Sehenswürdigkeiten werden unsere Kinder wieder erkennen. 

Vorfreude auf einen kommenden Ausflug ist garantiert und wir können es eigentlich schon nicht mehr erwarten. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

auf 6 Wunschzettel

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks