Thilo Mischke

 4 Sterne bei 25 Bewertungen

Alle Bücher von Thilo Mischke

Thilo MischkeIn 80 Frauen um die Welt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
In 80 Frauen um die Welt
In 80 Frauen um die Welt
 (13)
Erschienen am 06.01.2012
Thilo MischkeHuh! Die Isländer, die Elfen und ich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Huh! Die Isländer, die Elfen und ich
Huh! Die Isländer, die Elfen und ich
 (7)
Erschienen am 16.06.2017
Thilo MischkeDie Frau fürs Leben braucht keinen großen Busen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Frau fürs Leben braucht keinen großen Busen
Thilo MischkeWir, intim
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wir, intim
Wir, intim
 (2)
Erschienen am 10.01.2011
Thilo MischkeDie Isländer, die Elfen und ich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Isländer, die Elfen und ich
Die Isländer, die Elfen und ich
 (0)
Erschienen am 08.02.2019

Neue Rezensionen zu Thilo Mischke

Neu
Simi159s avatar

Rezension zu "Wir, intim" von Thilo Mischke

Informativ
Simi159vor einem Jahr

Gnadenlos offen und längst überfällig: das andere Sexbuch! Thilo Mischke und Dietlind Tornieporth erzählen, was uns heute in punkto Sex tatsächlich bewegt. Ein offenes Buch über Sexualität, die schönste Nebensache des Welt und wir heute damit umgehen. 

Es verspricht im Klappentext eine großartige Bestandsaufnahme, wie wir heute lieben, fühlen und kommen….

Da ist man als Leser gespannt, ob der Inhalt dies auch halten kann, was einem da von Außen angeboten wird. Aufgeteilt in drei Kapitel, sexuelle Irrtümer, vom haben und machen und wir haben es getan. 

In dieses geht es um den Geschmack von Sperma, ob Männer Strapse brauchen, ob Frauen und Männer treu sind, die Größe des Schwanzes, Sex zu dritt und vieles mehr…

Immer sehr offen und in einer sehr direkten Sprache, die selbst erfahren Lesern die Röte ins Gesicht treiben könnte. Doch genau das macht diese Buch so gut, denn es wird nicht drumherum redet, sondern auch bei den besonderen Dingen, noch mit Hintergrund Informationen,  der normale Text ergänzt. 

Wer ein normales Aufklärungsbuch erwartet, ist hier falsch. Dies ist ein Buch für alle, die schon mindestens etwas Erfahrung haben, und mit dem Partner oder allein tiefer in das Thema Sexualität einsteigen wollen. Denn die Autoren werten nicht, sondern liefern einfach nur offen, alle Infomationen, die es braucht. 


Von mit gibt es 4 STERNE.

Kommentieren0
1
Teilen
myfantasticfantasyworlds avatar

Rezension zu "Huh! Die Isländer, die Elfen und ich" von Thilo Mischke

Der Reiseführer, der keiner ist
myfantasticfantasyworldvor einem Jahr

Thilo Mischke hat in diesem Buch seine Liebe zum Land der Elfen und Wikinger im hohen Norden zum Ausdruck gebracht.
Er beschreibt in vielen kurzen Kapiteln, was man über Island wissen sollte. Dabei kommen sowohl die Eigenheiten des Isländischen Volkes zum Vorschein, als auch seine Liebe zu genau diesen Eigenheiten und zur Natur.

Er versucht häuftig, seine Leser von den Ecken und Kanten von Island zu überzeugen. Und genau das macht dieses Buch für mich aus. Er weiß ganz genau, dass das Land nicht perfekt ist, dass die Isländer lieber gerne für sich sind, dass Touristen im Sommer das Land geradezu stürmen. Und dennoch fährt er jedes Jahr mehrmals hin.

Ich habe das Buch ganz spontan gekauft, da ich Ende des Jahres eine längere Zeit in Island verbringen werde. Viele seiner Tipps sind eher für Touristen geeignet, die nur 1-2 Wochen auf die Insel fliegen und so viel wie möglich mitnehmen möchten. In vielen Kapiteln dämpft er eher die Vorfreude ein wenig ab. Er nimmt einem die Illusion von vielen Dingen, die in den Medien preisgegeben werden, macht dem Leser klar, dass da auch viel Photoshop und Marketing dahintersteckt.
Bevor ich das Buch gelesen habe, dachte ich (Achtung Übertreibung!) Island ist ein perfektes Land. Das ist es aber überhaupt nicht. Die Isländer haben wie jedes andere Volk der Welt ihre Eigenheiten, das Land versucht ständig, einen umzubringen und man muss sich sehr viel mit sich selbst beschäftigen... denn im Winter gibts dort nicht viel zu tun.

Ich persönlich finde, Thilo Mischke hat seine Meinung im Buch wunderbar zur Geltung gebracht und die richtigen Worte für das gefunden, was er vermutlich tatsächlich denkt. In anderen Rezensionen habe ich gelesen, dass Thilo Mischke fast schon arrogant schreibt. Das finde ich überhaupt nicht. Er schreibt, wie ihm der Schnabel gewachsen ist. Und das finde ich persönlich sehr humorig und einzigartig.
Er wollte mit diesem Buch denke ich nicht den Anspruch erheben, einen Reiseführer geschrieben zu haben. Und ich denke es war auch nicht sein Anspruch, das Land schöner zu machen, als es ist. Es kommt so rüber, als wisse er selbst garnicht, weshalb er das Land eigentlich so liebt. Aber es zieht ihn einfach an und er schreibt von vielen Menschen, denen es genauso geht.

Ich denke, man muss erstmal in Island gewesen sein, bevor man tatsächlich sagen kann, ob er im Buch recht hat oder nicht.
Vor jedem Kapitel ist eine kleine Illustration, die das Buch etwas auflockern, und in der Mitte sind einige private Fotos von Mischkes Reisen.

Was mir jedoch fehlt, sind mehr Fotos. Das Buch wäre vom Schreibstil und von dem was es erzählt, perfekt für mehr Bilder.
Aber vielleicht wollte Mischke genau das auch nicht, um nicht tatsächlich einen Reiseführer geschrieben zu haben.

Fazit: Ich finde das Buch durchaus gelungen, die Geschichten spiegeln das wahre Land wieder und wollen nichts verschönern. Lesen lässt sich das Buch recht flott und ist damit mal ein Ausweg aus dem Alltag für zwischendurch. Einen Stern Abzug gibts von mir, weil ich mich wirklich sehr über mehr Fotos gefreut hätte und er mir in manchen Punkten schon fast etwas Angst gemacht hat vor meinem Semester in Island ;)

Kommentieren0
7
Teilen
Wollys avatar

Rezension zu "Huh! Die Isländer, die Elfen und ich" von Thilo Mischke

Warum man die Isländer lieben muss - oder eben auch nicht
Wollyvor einem Jahr

Thilo Mischke schreibt mit Die Isländer, die Elfen und ich einen absolut authentischen Reiseführer über die Qualitäten und Mängel dieses Landes. Schonunglos ehrlich, witzig und hier und da ein wenig arrogant nimmt er uns mit in den hohen Norden, wo sich Trolle und Elfen Gute Nacht sagen. In ein Land das eine ganz eigene Faszination auf die Menschen ausübt. Der Leser erfährt warum man Island lieben sollte, auch wenn es dort eigentlich nichts gibt und die Einwohner nicht immer sympathisch daherkommen.


Spätestens seit der Fussballeuropameisterschaft sind wir alle Fan von Island. Einem Land das gerade mal ca. 330.000 Einwohner hat und landschaftlich gefühlt nur aus Geysiren, Felsen und Moos besteht. Wo die Isländer sich ihre Zeit mit Lesen, Baden, Trinken, Sex und schlechtem Essen vertreiben, was man im Winter mit wenig Licht eben so machen kann. Sie sind am liebsten unter sich, auch wenn jährlich Millionen Touristen die Insel stürmen. Einer von ihnen Thilo Mischke. Er erzählt in diesem Buch Geschichten und Anekdoten, schreibt von eigenen Erfahrung und hört sich auch die Seite der Isländer an. So interviewt er bsw. einen isländischen Cartoonisten über den speziellen Humor des Inselvölkchens oder erklärt warum es keinen Sinn macht einen Regenschirm mit nach Island zu nehmen, auch wenn es ständig regnet. Er schreibt über Landschaft, Einwohner, Städte und Dörfer, Sehenswürdigkeiten und Kulinarik. Gibt Tipps vor allem was man nicht machen sollte. Davon gibt es auf dieser Insel eine Menge, denn sie ist nicht ungefährlich, auch wenn sie was die Kriminalität angeht, einer der sichersten Orte der Welt ist. Die Natur und das Klima sind allerdings erbarmungslos.

Schreibstil:
Gefühlt handelt es sich um eine Mischung aus (Anti-)Reiseführer und Tagebuch.
Kurzweilig und amüsant, unterlegt mit kleinen Zeichnungen liest sich dieses Buch sehr flott und angenehm. Die Kapiteleinteilung bietet eine gute Struktur und sorgt dafür, das man das Buch auch mal aus der Hand legen kann, ohne den Anschluss zu verpassen. Wäre nicht manchmal ein Anflug von Arroganz zu lesen, bekäme der Autor hier für mich die volle Punktzahl.

Fazit:
Dieses Buch ist eine amüsante Variante Island so kennenzulernen, wie es in keinem Reiseprospekt zu finden ist. Mit all seiner Schönheit, aber auch seinen Launen. Es macht Spaß mit Thilo Mischke zu reisen und sich für ein paar Stunden davontreiben zu lassen. Für mich eine Leseempfehlung.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 44 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks