Thilo Sarrazin

(165)

Lovelybooks Bewertung

  • 295 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 17 Leser
  • 23 Rezensionen
(38)
(53)
(35)
(11)
(28)
Thilo Sarrazin

Lebenslauf von Thilo Sarrazin

Thilo Sarrazin wurde 1945 in Gera geboren und ist heute, aufgrund seiner Buchveröffentlichung "Deutschland schafft sich ab", eine der am kontroversesten diskutierten öffentlichen Personen Deutschlands. Er studierte nach seinem Wehrdienst VWL in Bonn, wo er 1973 promovierte. Bis 1978 war Sarrazin Referent im Bundesministerium der FInanzen, danach im Bundesfinanzministerium, 2000 für einige Zeit Vorstandsmitglied der Deutschen Bahn AG und im Januar 2002 wurde er Berliner Senator für Finanzen. Seit 2009 agiert Sarrazin als Vorstandmitglied der Deutschen Bundesbank. Seine Vorschläge zu einer Änderung der Berliner Sozial- und Bildungspolitik sowie seine Behauptungen über arabische und türkische Einwanderer werden oft von nationalen Protesten begleitet. Am 22. Mai 2012 erscheint sein neues Buch "Europa braucht den Euro nicht", in dem er sich mit den drohenden Staatspleiten einzelner Euro-Länder und der damit verbundenen Währungsfrage beschäftigt.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018

    Bücher sind treu

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Bücher sind treu" von Nikolaus Heidelbach

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Da sich ja einige gewünscht haben, dass die Challenge auch in 2018 weiter geht, habe ich einen neuen Beitrag dazu erstellt. Die Regeln sollen so einfach wie möglich bleiben - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum ...

    Mehr
    • 1059
  • Kein Buch wurde jemals so falsch zitiert wie dieses

    Deutschland schafft sich ab

    TheSilencer

    18. August 2016 um 07:19 Rezension zu "Deutschland schafft sich ab" von Thilo Sarrazin

    Tja. Gibt es eigentlich noch irgendetwas, das über dieses Buch noch nicht geschrieben wurde?Grundsätzlich liegt hier die Intellektuellen-Version von "Generation Doof" vor. Nur nicht krampfhaft lustig, sondern schaudernd realistisch.Untermauert mit erschlagenden Statistiken und ausuferndem Zahlenmaterial (daß er diesbezüglich seine Lektorin ignoriert hat, gesteht er im Nachwort).Ein literarischer Leckerbissen ist dieses Buch nicht unbedingt. Dafür fehlt Sarrazin die spielerische Leichtigkeit.Liefert er neue Fakten? Wer nicht ...

    Mehr
  • Deutschland auf dem absteigenden Ast

    Deutschland schafft sich ab

    Iudas

    10. May 2015 um 20:24 Rezension zu "Deutschland schafft sich ab" von Thilo Sarrazin

    Nur wenige Menschen haben in letzter Zeit für soviel Wirbel in einer politischen Debatte gesorgt wie Thilo Sarrazin. Einst Vorstand der Deutschen Bahn AG, Finanzsenator im Berliner Rat und Politiker der SPD, machte er mehr mit seinem Aufreger-Buch, das den provokanten und polemischen Titel »Deutschland schafft sich ab« trägt und 2010 bei DVA erschien, von sich reden und stieß eine Diskussion um die Zukunft Deutschlands an, die auch vor bildungs- und einwanderungspolitischen Fragen nicht haltmachte und die Gemüter erhitzte. Ich ...

    Mehr
  • Alle sind gleich. Irgendwie, irgendwo, irgendwann.

    Der neue Tugendterror

    Iudas

    12. May 2014 um 11:20 Rezension zu "Der neue Tugendterror" von Thilo Sarrazin

    Das Enfant terrible Thilo Sarrazin, bekannt durch seinen 2010 erschienenen Aufreger »Deutschland schafft sich ab« (DVA), wartet auch dieses Jahr wieder mit einem Buch auf, in dem er wiederholt versucht, den Leser auf Mißstände in der Gesellschaft Deutschlands hinzuweisen. Dabei kommt »Der neue Tugendterror« (DVA) erst wie eine Verteidigungsschrift seines ersten Buches daher. Auf mehr als einhundert Seiten erläutert Sarrazin in allen Facetten, wieso in ihm der Wunsch kam, ein Buch über die neuen Varianten des Tugendwahns verfassen ...

    Mehr
  • Ursachen und Auswirkungen der „political correctness“.

    Der neue Tugendterror

    kvel

    02. May 2014 um 20:50 Rezension zu "Der neue Tugendterror" von Thilo Sarrazin

    Inhalt (auszugsweise) gemäß der Rückseite der CD-Box: Meinungsfreiheit ist ein Grundrecht. Doch im Alltag begegnet man so manchem Denk- und Redeverbot. Thilo Sarrazin analysiert den grassierenden Meinungskonformismus. Der Autor beleuchtet das Problem mit der in der Realität nicht immer vorhanden Meinungsfreiheit, was im Sinne der political correctness alles nicht gesagt werden darf, aus vielen Blickwinkeln. Sehr gut gefallen hat mir, wie der Autor den Bogen gespannt hat zu George Orwells „1984“: dem Wahrheitsministerium mit ...

    Mehr
  • Deutschland schafft sich ab

    Deutschland schafft sich ab

    illunis

    08. September 2013 um 13:54 Rezension zu "Deutschland schafft sich ab" von Thilo Sarrazin

    Ich hatte nach den ganzen TV Debatten etc. lange vor das Buch zu lesen und bin auch endlich dazu gekommen, anfangs war ich abgeschreckt wegen der ganzen Tabellen und Statistiken, aber da liest man sich relativ schnell rein. Die Idee zu einem Buch über den deutschen Sozialstaat stammt nicht von ihm selbst, schreibt Thilo Sarrazin, sondern vom Verlag, der ihn ansprach, ob er mit einem solchen Werk nicht zur politischen Debatte beitragen wolle. Das vorliegende Ergebnis hat es in sich, es basiert zwar auf umfangreichen Studien- und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Europa braucht den Euro nicht" von Thilo Sarrazin

    Europa braucht den Euro nicht

    Admiral

    20. January 2013 um 20:27 Rezension zu "Europa braucht den Euro nicht" von Thilo Sarrazin

    Vorabinfo Ich las das Buch nicht zu Ende ! Ob ihr meine Rezension folglich ernstnehmt, ist eure Sache. Einleitung In einem weiteren Buch, versucht Thilo Sarrazin dem deutschen Leser darzustellen, dass der Euro völlig unnötig ist. Zusammenfassung -entfällt ausnahmsweise, weil ich das Buch nicht komplett las- "Fazit" Ich las das Buch etwa zu einem Drittel und klappte es dann einfach zu. Noch viel stärker als sein voriges (äußerst umstrittenes) Buch -Deutschland schafft sich ab- scheint mir dieses hier äußerst populistisch zu sein. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Deutschland schafft sich ab" von Thilo Sarrazin

    Deutschland schafft sich ab

    megabaron66

    22. December 2012 um 02:26 Rezension zu "Deutschland schafft sich ab" von Thilo Sarrazin

    In diesem Buch werden einige Grundprobleme beschrieben die unsere Gesellschaft verschlechtern! Man findet sehr viele Statistikauswertungen in diesem Buch und die dazügehörigen Kommentare des Autors. Seine Perspektive ist extrem einseitig aber auf der anderen Seite seine Lösungsvorschläge, wie Ganztagsschule finde ich sehr diskutabel, denn dadurch werden viele Kinder Bücher lesen, anstatt World of Warcraft zu spielen! Aber.. Lieber Herr Sarrazin, sie können nicht verlangen, die Religiosität eines Migranten an die neue Gesellschaft ...

    Mehr
  • Rezension zu "Deutschland schafft sich ab" von Thilo Sarrazin

    Deutschland schafft sich ab

    stalker

    Rezension zu "Deutschland schafft sich ab" von Thilo Sarrazin

    Das Handbuch für jeden Selbstaufwerter, das nichts anderes sagt, als dass mal wieder die anderen schuld sind. Schlimm ist das. Wirklich schlimm. Sind keine guten Menschen, die solchen profanen Populismus mögen, folgen, warten auf einen Führer, nicht so hässlich wie der Sarrazin, Guttenberg passt da schon eher, der würde aufräumen und die Welt wäre schöner. Himmel diese Selbstverleugnung, diese Abwertung von Minderheiten. Das ist primitiv, das ist ein Zeichen von mangelnder Bildung, das ist mitunter auch gefährlich.

    • 5
  • Rezension zu "Deutschland schafft sich ab" von Thilo Sarrazin

    Deutschland schafft sich ab

    sabine_jede

    15. November 2011 um 14:42 Rezension zu "Deutschland schafft sich ab" von Thilo Sarrazin

    Ganz Unrecht hat er ja nicht, der Herr Sarrazin. Sicher, er hat vieles vielleicht ein bisschen zu krass und überdeutlich formuliert. Jedoch wurden seine Aussagen aus dem Buch fast immer aus dem Kontext gerissen. Man sollte sich also seine Meinung zum Buch erst NACH der Lektüre dessen bilden. Ich fand es durchaus angebracht, dass jemand auch mal unbequeme Wahrheiten ausspricht.

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.