Alle Bücher von Thomas Lange

Neue Rezensionen zu Thomas Lange

Neu
patchworks avatar

Rezension zu "Finn Vogelschreck. Da lachen ja die Krähen! - Bilderbuch" von Thomas Lange

In dem Buch geht es um Freundschaft und das jeder Stärken und Schwächen hat
patchworkvor 3 Jahren

In dem Buch geht es um Freundschaft, und es zeigt den Kindern auf, dass jeder anders ist und verschiedene Stärken und Schwächen hat. Trotzdem kann man befreundet sein und sich ergänzen und sich gegenseitig helfen. Unterschiedlich sein kann also auch gut sein.

Hauptdarsteller im Buch ist Finn Vogelschreck, der auf einem Feld steht und die Saat bewacht. Ständig kommen die Krähen, die so gar kein Respekt vor Finn haben und immer die Saat wegfressen, Finn entscheidet sich nun loszugehen und sich Hilfe zu suchen, um schrecklicher zu werden und so die Krähen vertreiben zu können. Unterwegs trifft er auf einen Limonade spuckenden Drachen, einem zahnlosen Krokodil und einem Löwen der gerne singt und Klavier spielt.

Von allen dreien erwartet Finn, zu erfahren wie man schrecklich wird und muss feststellen, dass alle 3 auch ihre Schwächen haben und gar nicht so furchtbar sind wie erwartet. Trotzdem werden die 4 Freunde, erfüllen sich ihre Träume und zusammen schaffen sie es die Krähen zu vertreiben.

Ich finde das Buch sehr schön. Es ist ein Hardcover und das Seitenpapier ist stark. Die Farben sind ansprechend und auffällig. Die Figuren kommen sympathisch rüber. Durch die Reime kann man sehr flüssig vorlesen, und die Kinder können sich Texte dadurch besser merken oder manchmal vorausahnen was als nächstes kommt, da auch oft Wiederholungen im Text zu finden sind. Manchmal sind Wörter als ein kleines Bild dargestellt, was es den Kindern ermöglicht selbst vorzulesen.

Ich kann das Buch absolut weiterempfehlen, weil es ein richtiger Liebling im Bücherregal geworden ist. Es vermittelt Respekt, Einzigartigkeit und Freundschaft, und das nicht ernst sondern lustig und erfrischend.

Langenscheidt Verlag aus der Reihe PINGPONG
Autor: Thomas Lange
Erscheinungsjahr: 2012
Umfang: 28 Seiten
Preis: 12,99 €
Für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren

Kommentieren0
3
Teilen
lauja01s avatar

Rezension zu "Finn Vogelschreck. Da lachen ja die Krähen! - Bilderbuch" von Thomas Lange

Ein sehr schönes Buch zum Vorlesen!
lauja01vor 3 Jahren

Über das Buch:

Ab 3 Jahre
Verlag: Langenscheidt
Erscheinungsjahr: 2012
ISBN: 9783468210211
Preis: 12,99 Euro
Seiten: 28
Originalsprache: Deutsch
Genre: Kinderbuch

Inhalt:

"Finn Vogelschreck, Finn Vogelschreck, von dir läuft doch kein Vogel weg!"
So wird Finn von den schwarzen Nebelkrähen verspottet. Doch da spielt Finn nicht länger mit! Neugierig macht er sich auf die Reise und traut bald seinen Augen nicht mehr. Denn niemals hätte er erwartet, dass ein furchteinflößender Drache ausgerechnet Kirschlimonade spuckt oder der König der Tiere davon träumt, Sänger zu werden.

Das Cover:

 Auf dem Cover ist Finn Vogelschreck zu sehen und hinter ihm im Getreide sind 3 andere Tiere zu sehen. Das Cover macht einen richtig gute Laune und sieht super süß aus! Richtig schönes Kinderbuch Cover!

Die ersten 3 Sätze:

Tagein, tagaus, am selben Fleck,
steht unser Freund Finn Vogelschreck.
Auf die Saat gibt er gut acht,
damit kein Vogel Unsinn macht.
Da kommen Krähen angeflogen,
umkreisen ihn im großenBogen.

Aufbau & Schreibstil:

Jede Doppelseite ist mit 2 Vierzeiler und ein Zweizeiler versehen, die auf super schönen Hintergrnde gedruckt sind. Das letzte Wort auf der Seite ist immer als Bild dargestellt, so das das Kind selber Reimen kann. Das finde ich sehr gut. Alles ist in Erzählform gedichtet.

Meine Meinung:

Das ist ein richtig schönes Kinderbuch! Die Kinder lernen hiermit, das es nicht schlimm ist anders zu sein, als erwartet und das Mut immer anders ausgelegt werden kann! Was mir super gefallen hat ist, das das Buch in Gedichtform geschrieben wurde, denn das macht Kindern gerade spaß.
Und allein schon die Zeichnungen sind zum Verlieben! Ich finde sie einfach nur göttlich!
Finn Vogelschreck kommt einen sehr sympathisch rüber und es macht spaß ihm in seiner Geschichte zu folgen.
Ich habe dieses Buch meiner Tochter (damals 4Jahre) vorgelesen und es hat ihr spaß gemacht, das sie das letzte Wort sagen durfte. So lernen die Kinder auf spielerischer Weise noch das reimen!

Fazit:

Ein sehr schönes Buch zum Vorlesen!

Über den Autor: 

Thomas Lange, geboren 1966, studierte Tontechnik in Berlin und arbeitet seit 1989 als freischaffender Produzent, Regisseur, Autor, Komponist und Texter. Neben zahlreichen Musikveröffentlichungen schreibt er hauptsächlich Musiktheaterstücke. Für Langenscheidt hat er neben Finn Vogelschreck bereits Texte und Musik für Hexe Huckla verfasst. Außerdem tourt er mit zwei Hexe-Huckla-Musicals durch Grundschulen in ganz Deutschland.

Wieviel Sterne?

Kommentieren0
1
Teilen
BianFoxs avatar

Rezension zu "Finn Vogelschreck. Da lachen ja die Krähen! - Bilderbuch" von Thomas Lange

Rezension zu "Finn Vogelschreck - Bilderbuch" von Thomas Lange
BianFoxvor 6 Jahren

Inhalt:

Finn Vogelschreck hat ein Problem: Die Krähen haben keine Angst vor ihm und fressen auf seinem Acker alle Saatkörner weg. Das will sich Finn nicht länger gefallen lassen. Und so hebt er zum ersten Mal in seinem Leben ein Bein und begibt sich auf eine abenteuerliche Reise, auf der er zuerst auf einen Drachen trifft, der Kirschlimonade spuckt.

Bewertung:

Bei Bilderbüchern sollte meiner Meinung nach diejenigen zuerst sprechen, für die die Bücher bestimmt sind: die Kinder. In meinem Fall ist das mein vierjähriger Sohn, der begeistert das Paket geöffnet und sich auch sofort das Buch angeschaut hat. Das Ergebnis: Test bestanden. Besonders begeistert war er von den tollen Illustrationen, dem Drachen, dem Krokodil und – mehr wird nicht verraten. Aber auch Finn hat ihn beeindruckt. Schließlich begegnet man heute keiner echten Vogelscheuche mehr.

Und die Geschichte? Ja diese wollte er auch gleich hören. Und so habe ich ihm die Reime vorgelesen. Das Schönste dabei waren die kleinen Bilder, bei denen die Kinder selbst erkennen mussten, welches Wort denn nun dort stehen soll. Dieses interaktive Vorgehen mag ich besonders, da Kinder nun einmal gerne am Geschehen teilhaben. Aber auch, dass hier ein Bilderbuch durch Reime begleitet wird, gefällt meinem Sohn und mir besonders gut. Für Kinder ist dies verständlich, witzig und es regt an, auch selbst zu reimen.

Die Geschichte selbst bringt eine eigene Botschaft mit. So bleiben nicht nur die Bilder im Kopf, sondern auch, warum Finn auf die Reise geht und was er über andere und sich selbst dabei lernt. Ohne zu viel verraten zu wollen, wird hier etwas vermittelt, was gerade Kinder im Alter zwischen 3 und 5 wirklich beschäftigt. Und dies ist bei Kinderbüchern nicht immer der Fall.

Ganz besonders möchte ich aber noch einmal die wirklich tollen Illustrationen hervorheben. Hier merkt man die Liebe und die Hingabe, die hinter diesen kleinen Kunstwerken stecken. Und, und dies gefällt mir ausgesprochen, die Illustrationen haben nicht nur Charme sondern sind auch witzig, was meinem Sohn ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert hat. Was will man mehr!

Ein kleines Manko muss dann dennoch angebracht werden: Die Reime wirken manchmal etwas roh und erzwungen, beim Erstlesen holpert man bisweilen über den Text, was daran liegen mag, dass man das Witzige der Bilder auch im Reim wiederfinden sollte. Dies leider ab und an auf Kosten des Reimflusses.

Fazit:

Ein schönes Bilderbuch, was besonders durch die Illustrationen, der Interaktion sowie der Botschaft überzeugt.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
hallolisas avatar

Finde den Dieb der Worte und erlebe ein spannendes Abenteuer!

Wörter gehören zu unserem Alltag - wir benutzen sie ständig. Doch was passiert wohl, wenn all die netten Worte plötzlich verschwinden und nur noch verletzende Wörter zum Sprechen übrig bleiben? Helft den beiden Geschwistern Jonas und Leonie in der Geschichte dabei, den Wörterdieb zu finden und die Sprache zu retten. Bei unserem Leseabenteuer warten zudem spannende Aufgaben auf euch!

Mehr zum Inhalt:
Die Händlerin der Worte ist verzweifelt: Ein dreister Dieb hat alle Wörter gestohlen, die für das gute Zusammenleben der Menschen wichtig sind. Die Leute beginnen sich zu streiten, statt einander zu helfen. Die Geschwister Jonas und Leonie begeben sich auf eine abenteuerliche Suche. Bald haben sie einen Mann im Verdacht, der mit verletzenden Wörtern handelt. Und dieser macht das Geschäft seines Lebens!

Gemeinsam mit Ravensburger möchten wir euch zu einem spannenden Leseabenteuer einladen! Wir vergeben 25 Exemplare von "Die Händlerin der Worte", geschrieben von Thomas Lange und Claude Theil, an mutige Detektivinnen und Spione ab 10 Jahren und deren Eltern, ältere Geschwister, Tanten und Co.

Im Rahmen dieses Leseabenteuers werden wir euch 5 kreative Aufgaben stellen, die es zu erfüllen gilt. Mit jeder erfüllten Aufgabe erhaltet ihr eine Katzenpfote auf eurem Punktekonto. Insgesamt könnt ihr bis zum 20. März 5 Katzenpfoten sammeln und gegen eine tolle Leseabenteuer-Urkunde eintauschen. 

Bewerbt euch einfach, indem ihr auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und uns verratet, was euer Alter ist und warum ihr die perfekte Person für dieses spannende Abenteuer seid!

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.
Wenn ihr euch bewerbt, verpflichtet ihr euch zudem, die Rezension im angegebenen Zeitraum zu veröffentlichen.

Wir wünschen euch viel Erfolg!
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Thomas Lange?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks